Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ägypten: Ex-Präsident Mursi zu 20 Jahren Haft verurteilt

Ägypten: Ex-Präsident Mursi zu 20 Jahren Haft verurteilt

Archivmeldung vom 21.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Mohammed Mursi (2012)
Mohammed Mursi (2012)

Lizenz: Stefan Rousseau
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ehemalige ägyptische Präsident Mohammed Mursi ist am Dienstag zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in der ägyptischen Hauptstadt Kairo befand den Ex-Präsidenten für schuldig, während seiner Amtszeit für Verhaftungen und Folter von Demonstranten mitverantwortlich gewesen zu sein. Das Gericht sprach Mursi zugleich von dem Vorwurf frei, für den Tod von zwei Demonstranten und eines Journalisten verantwortlich zu sein.

Neben den früheren Präsidenten Ägyptens wurden 12 weitere Muslimbrüder verurteilt. Mursi, der im Juli 2013 nach tagelangen Massenprotesten durch einen Militärputsch abgesetzt wurde, war der erste demokratisch gewählte Präsident Ägyptens.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: