Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Das Dudeln in mir

Das Dudeln in mir

Archivmeldung vom 21.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Judith Lisser-Meister / pixelio.de
Bild: Judith Lisser-Meister / pixelio.de

Ohrwürmer sind die Piraten der Klangwelt. Ob Schlager, Arie oder Volkslied - sie entern den Kopf und bleiben so lange, wie es ihnen passt. "Rund 80 Prozent der Ohrwürmer werden positiv bewertet", sagt Professor Eckart Altenmüller, Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikmedizin an der Musikhochschule Hannover, in der "Apotheken Umschau".

Und wenn so ein Ohrwurm nur noch nervt? Manche Geplagten schreiben die Wörter des Liedtextes rückwärts auf und singen den Buchstabensalat, um ihr Gehirn aus dem Takt zu bringen. Bewusst ablenken geht auch: Beispielsweise durch andere Musikstücke, stark gewürztes Essen oder eine Tätigkeit, bei der man sich konzentrieren muss. Manche Menschen fangen dann mit der Steuererklärung an.#

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Anzeige: