Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Union bietet Gabriel Wiederaufnahme der Energiegespräche an

Union bietet Gabriel Wiederaufnahme der Energiegespräche an

Archivmeldung vom 27.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Sigmar Gabriel (2013)
Sigmar Gabriel (2013)

Foto: Moritz Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Koalitionsstreit um die Klima- und Kohlepolitik geht die Union wieder auf Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zu. In einem Brief an Gabriel bietet die Fraktion an, "in der nächsten Sitzungswoche die Energiegespräche in dem bewährten Format mit Ihnen und den Kollegen der SPD-Fraktion wieder aufzunehmen". Das Schreiben, aus dem die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" zitiert, trägt neben anderen die Unterschriften der beiden stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Michael Fuchs (CDU) und Georg Nüsslein (CSU).

Voraussetzung sei allerdings, dass Gabriel weitere Fragen der Union zur Klima- und Energiepolitik beantworte. Erst vor Ostern hatte die Fraktion dem Ministerium eine Liste mit 150 Fragen vorgelegt, die Gabriels Haus nicht alle zur Zufriedenheit der Konservativen beantwortet hatte. Die Verhandlungen über die Energiemarktreform, für die bis zum Sommer die Eckpunkte beschlossen sein sollen, liegen seit Wochen brach.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: