Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Gladbach besiegt Wolfsburg 1:0 - Bayern sind Meister

1. Bundesliga: Gladbach besiegt Wolfsburg 1:0 - Bayern sind Meister

Archivmeldung vom 27.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Borussia Mönchengladbach hat mit einem 1:0 gegen den VfL Wolfsburg dem FC Bayern vorzeitig zum Meistertitel verholfen. Zuvor haben sich der SC Paderborn 07 und der SV Werder Bremen mit 2:2 unentschieden getrennt.

Von Anfang an machten die Gladbacher ordentlich Druck, die Wolfsburger standen solide in der Verteidigung, zeigten aber zu wenig Initiative, um sich drei Punkte und damit noch zumindest theoretische Chancen auf den Meistertitel zu sichern. Insbesondere in der zweiten Hälfte war Wolfsburg komplett passiv, während die Gladbacher viele Torchancen hatten, allerdings auch erst in der 90. Minute durch Max Kruse den verdienten Siegtreffer erzielen konnten.

Die Bayern sind nach dem 30. Spieltag mit ihren 76 Punkten und 14 Punkten Abstand von den Wolfsburgern nicht mehr einzuholen.

Bremen und Paderborn trennen sich 2:2

Beide Teams ließen sich zu Beginn der Partie Zeit, zwingende Chancen ergaben sich zunächst nicht. In der 26. Minute brachte Mario Vrancic die Gastgeber schließlich in Führung, schon in der 27. Minute traf Moritz Stoppelkamp zum 2:0. Nach dem Doppelschlag machten die Paderborner weiter Druck, doch in der 45. Minute gelang Davie Selke der Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte drängten die Gastgeber auf einen weiteren Treffer, die Bremer zeigten sich jedoch zunehmend kämpferisch. In der 76. Minute gelang Izet Hajrovic schließlich der Ausgleich.

Bayern gewinnt 1:0 gegen Hertha BSC

Der FC Bayern München hat am 30. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 1:0 gegen Hertha BSC gewonnen. Die Gäste aus Berlin spielten von Beginn an mit viel Selbstvertrauen und konnten sich immer wieder gute Chancen erarbeiteten. Die Bayern hatten deutlich mehr Ballbesitz, konnten sich jedoch nicht gegen die Verteidigung der Berliner durchsetzen. Auch in der zweiten Spielhälfte mangelte es den Gastgebern lange an Ideen, erst in der 80. Minute brachte Bastian Schweinsteiger die Bayern in Führung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: