Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Mieterbund will schnellere Umsetzung der Mietpreisbremse

Mieterbund will schnellere Umsetzung der Mietpreisbremse

Archivmeldung vom 27.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Jens Märker / pixelio.de
Bild: Jens Märker / pixelio.de

Rund zwei Monate vor dem Inkrafttreten der Mietpreisbremse fordert der Mieterbund die Bundesländer zu mehr Tempo bei der Umsetzung auf. Der "Bild" sagte Verbandschef Lukas Siebenkotten, die Länder müssten dafür sorgen, dass die Voraussetzungen zur Einführung der Bremse zum 1. Juli überall gegeben seien.

Dafür müssten die Bundesländer jetzt die notwendigen Verordnungen umsetzen und auch schon jene Gebiete festlegen, in denen sie einen "angespannten Wohnungsmarkt" sehen und in denen die Mietpreisbremse gelten soll. "Jetzt sind die Bundesländer am Zug. Die Mietpreisbremse gilt nicht flächendeckend in Deutschland, vor allem nicht automatisch", sagte Siebenkotten gegenüber "Bild". Es dürfe "nicht länger sein, dass Mieter, die einen neuen Mietvertrag abschließen um 30, 40 oder 50 Prozent höhere Mieten zahlen müssen als ihre Nachbarn in bestehenden Mietverhältnissen".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: