Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. April 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Griechenland besteht auf Prüfung von Reparationsforderungen

Griechenland besteht darauf, mögliche Reparationsansprüche in Milliardenhöhe an Deutschland aus dem Zweiten Weltkrieg zu prüfen. "Ich glaube nicht, dass juristisch begründete Forderungen die bilateralen Beziehungen belasten würden", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im griechischen Parlament, Miltiadis Varvitsiotis, dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Weiter lesen …

Facebook-Geschäftsführerin Sandberg ermutigt Frauen zu mehr Verantwortung in Unternehmen

Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg hat Frauen dazu aufgefordert, mehr Verantwortung in Unternehmen einzufordern. "Ich möchte Frauen dazu ermutigen, aufzustehen und zu sagen: Ja, ich möchte CEO werden", sagte sie bei einer Veranstaltung der Wochenzeitung "Die Zeit" in Hamburg. Immer noch regierten Männer die Welt, so Sandberg, "und es läuft nicht so gut". Weiter lesen …

Bundesbank-Präsident Weidmann warnt vor Abwertungswettlauf

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat angesichts der aggressiven Geldpolitik, mit der die japanische Notenbank ihre heimische Wirtschaft aufpäppelt, vor der Gefahr eines weltweiten Abwertungswettlaufs gewarnt. "Die G20 haben jüngst unterstrichen, dass die Geldpolitik nicht darauf abzielen darf, den Wechselkurs zu manipulieren, und dass ein Abwertungswettlauf am Ende allen schadet", sagte der Notenbanker dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Grüne kritisieren Afghanistan-Pläne

Die Grünen haben der Bundesregierung vorgeworfen, sich aus Wahlkampf-Gründen überraschend auf Zahlen für den Afghanistan-Abzug festgelegt zu haben. Der verteidigungspolitische Sprecher der Fraktion, Omid Nouripour, sagte der "Bild-Zeitung" (Freitag-Ausgabe): "Die Bundestagswahl macht der Regierung Beine. Auf einmal kann sie einen eigenen Plan vorlegen. Bisher hieß es immer, das ging nur im Konzert mit den USA." Weiter lesen …

Verbot bestätigt: Avatar-Volk soll über Zukunft von Vedanta-Mine ‘entscheiden

In einer Grundsatzentscheidung hat das Oberste Gericht Indiens heute eine Berufung zugunsten des berüchtigten Bergbauvorhabens des Konzerns Vedanta Resources am heiligen Berg der Dongria Kondh abgelehnt. In einem komplexen Urteil erließ das Gericht die Vorgabe, dass die von dem Bergbau am stärksten Betroffenen ein entscheidendes Mitspracherecht über dessen Zukunft haben sollten. Weiter lesen …

Linke geht auf Distanz zu Steinbrück

Die Linke geht weiter auf Distanz zum SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück. Die Parteivorsitzende Katja Kipping sagte der Ostsee-Zeitung (Freitag): "Niemand wird mit unseren Stimmen Kanzler, wenn er sich nicht auf ein Programm verpflichtet, das 100 Prozent sozial ist." Bei Steinbrück könne sie sich das nicht vorstellen. "Ich sehe im Moment kein Szenario, in dem er Kanzler wird", meinte Kipping. Weiter lesen …

US-Militär verlegt weitere Truppen nach Jordanien

Heute wurde bereits die Entsendung von 200 Mann der 1. US-Panzerdivision nach Jordanien bekanntgegeben, um “kleine Hauptquartiere” an der jordanisch-syrischen Grenze für die Planung von potentiellen militärischen Operationen aufzubauen. Die Planung umfasst auch die schnelle Bereitstellung von amerikanischen Truppen, sobald das Weiße Haus eine Entscheidung zugunsten einer Intervention trifft. Dies berichtet am Donnerstag die The Los Angeles Times unter Berufung auf hohe US-Beamte. Weiter lesen …

Bundesgerichtshof: Keine Gnade mit Kartellsündern

Unternehmen, die sich an illegalen Kartellen beteiligen, können nicht mehr auf Gnade hoffen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat jetzt in einer Grundsatzentscheidung die Bußgeldpraxis des Bundeskartellamts bestätigt, berichtet das "Handelsblatt". Ein vor Jahren aufgedecktes Zementkartell muss nun endgültig 380 Millionen Euro zahlen. Weiter lesen …

Dortmund ohne Kapitän Kehl gegen Mainz

Borussia Dortmund muss im Heimspiel gegen Mainz 05 am Samstag auf Kapitän Sebastian Kehl verzichten. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, laboriert der 33-jährige Mittelfeldspieler an einer gezerrten Sehne unterhalb der Fußsohle und darf bis Montag nicht trainieren. Weiter lesen …

Steuer-CDs haben NRW bisher mehr als 670 Millionen Euro gebracht

Der Ankauf von Steuer-CDs durch Nordrhein-Westfalen und die Auswertung der Selbstanzeigen haben Nordrhein-Westfalen bislang zusätzliche Einnahmen von insgesamt mehr als 670 Millionen Euro gebracht. Das teilte das nordrhein-westfälische Finanzministerium am Donnerstag mit. Dabei entfielen allein rund 400 Millionen Euro auf mittlerweile rund 8.000 Selbstanzeigen im Zusammenhang mit Geldanlagen in der Schweiz. Weiter lesen …

Zeitung: Warner Music drohen Auflagen für den Kauf von Parlophone

Die EU-Kommission hat offenbar Bedenken, den Verkauf des Kultlabels Parlophone durch Universal Music an die Warner Music Group durchzuwinken. Das verlautete nach Informationen des "Handelsblatts" (Freitagausgabe) aus Kreisen in Brüssel. Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia hatte es dem Weltmarktführer Universal im Zuge des 1,5 Milliarden Euro teuren Kaufs von EMI zur Auflage gemacht, sich von einzelnen Geschäftsbereichen zu trennen, unter anderem von der Parlophone-Labelgruppe. Weiter lesen …

Deutschland will Bergung von Atommüll aus dem Ärmelkanal prüfen lassen

Das Bundesumweltministerium will in "einer genauen Nutzen-Risiko-Abwägung" untersuchen lassen, ob eine Bergung von Atommüll aus dem Ärmelkanal sinnvoll ist. Das meldet heute das ARD-Politikmagazin "Report Mainz" auf seiner Homepage. "Report Mainz" hatte bereits 2011 über die Versenkung der Atommüllfässer berichtet. Staatssekretärin Ursula Heinen-Esser vom Bundesumweltministerium antwortete gestern im Deutschen Bundestag auf eine mündliche Anfrage der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl (B'90/Die Grünen): "Für uns ist entscheidend, ob es einen potenziellen Nutzen gibt, was die Hebung der Fässer angeht, und ob dieser potenzielle Nutzen wesentlich größer als der Aufwand ist und ob vor allen Dingen (...) die Gefahr einer Kontamination durch teilintakte Fässer oder Fässer besteht, die bei der Bergung beschädigt werden können." Weiter lesen …

Schmidtgal und Nöthe verlassen Greuther Fürth

Die SpVgg Greuther Fürth ist mitten in den Kaderplanungen für die nächste Saison: So wird das "Kleeblatt" den auslaufenden Vertrag mit Angreifer Christopher Nöthe nicht verlängern. Dies wurde dem Stürmer Vereinsangaben zufolge bereits mitgeteilt. Neben Nöthe steht nunmehr auch der Abgang von Heinrich Schmidtgal fest. Der Linksverteidiger wird die Fürther ebenfalls im Sommer verlassen. Weiter lesen …

Verdacht auf bundesweiten Betrug: KKH will Strafanzeige gegen Orthopäden und Physiotherapieunternehmen erstatten

In Deutschland sind zweifelhafte Geschäfte zwischen Orthopäden und einem bundesweit tätigen Physiotherapieunternehmen aufgedeckt worden. Die Mediziner machen dabei Geschäfte auf Kosten der Krankenkassen. "Wir werden alsbald Strafanzeige wegen Betruges erstatten und Rückforderungen aufmachen", sagte die Korruptionsexpertin der Krankenkasse KKH, Dina Michels, dem ARD-Magazin "Kontraste". Weiter lesen …

Saudi-Arabien setzt auf deutsche Rüstungstechnologie

Saudi-Arabien will für die eigene Produktion militärischer Drohnen offensichtlich deutsche Technologie lizenzieren. Wie Recherchen des ARD-Magazins "Kontraste" ergaben, werben sowohl Offiziere des saudischen Militärs als auch der saudische Rüstungskonzern MIC bereits mit einem saudischen Modell von Luna, unter anderem auf einer Rüstungsmesse. Der Bundestagsabgeordnete Jan van Aken beispielsweise hat zu seiner "großen Überraschung" ein Luna-Modell auf dem Stand Saudi-Arabiens der Fachmesse INDEX in Abu Dhabi gesehen, wie er "Kontraste" berichtete. Weiter lesen …

Sahra Wagenknecht: Merkels Chaostruppe destabilisiert Europa

"Es sollte der Bundesregierung peinlich sein, dass die wichtigsten Wirtschaftsforscher ihre Krisenpolitik im Fall Zyperns als chaotisch bezeichnen. Aber auch das von Merkel und Co. zu verantwortende Mini-Wachstum in Deutschland kann nicht ansatzweise einen Beitrag zur Beendigung der Rezession in Europa leisten", kommentiert Sahra Wagenknecht die Frühjahrsprognose der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. Weiter lesen …

Schweizer trinken weniger Wein

In der Schweiz wurde im Jahr 2012 erneut weniger Wein getrunken als im Vorjahr. Um 2,2 Prozent nahm der Weinkonsum in der Eidgenossenschaft im vergangenen Jahr ab, teilte das Schweizer Bundesamt für Landwirtschaft am Donnerstag mit. Getrunken wurden demnach insgesamt 267 Millionen Liter Wein, was rund 356 Millionen Flaschen à 0,75 Liter entspricht. Das bedeutet einen Rückgang von rund sechs Millionen Litern. Weiter lesen …

Bundestag lehnt Frauenquote ab

Die schwarz-gelbe Koalition im Bundestag hat die Initiative der Länderkammer für eine gesetzliche Frauenquote abgelehnt. Während 277 Parlamentarier für eine gesetzliche Frauenquote votierten, lehnten 320 Bundestags-Abgeordnete selbige ab, ein Parlamentarier enthielt sich. Weiter lesen …

Rätsel um lebendes Fossil gelöst - Genom des Quastenflossers entschlüsselt

Es war eine Sensation, als 1938 auf einem Fischmarkt in Südafrika eine unbekannte Fischart auftauchte. Wenig später stellte sich heraus, dass die Fischer ein lebendes Fossil an Land gezogen hatten - einen Quastenflosser. Bis dahin galt diese prähistorisch anmutende Fischart als längst ausgestorben. Mehr als 400 Millionen Jahre gibt es diese Tiere mit den charakteristischen Gelenkansätzen. Weiter lesen …

Zeitung: Über 150.000 Beschäftigte im Einzelhandel müssen Gehalt über Hartz IV aufstocken

Von den knapp drei Millionen Beschäftigten im Einzelhandel müssen rund 150.000 ihr Gehalt über Hartz IV aufstocken. Das zeigen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit, die der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" vorliegen. Demnach kommen überdurchschnittlich viele Aufstocker aus dem Einzelhandel. Während diese Branche 8,6 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland stellt, kommen zwölf Prozent aller Aufstocker aus dem Einzelhandel, berichtet die Zeitung in ihrer Freitagausgabe. Weiter lesen …

Fußball: Martinez lobt Schweinsteiger in den höchsten Tönen

Javi Martinez hat seinen Team-Kollegen im Mittelfeld des FC Bayern München, Bastian Schweinsteiger, in den höchsten Tönen gelobt. "Es ist ein Hochgenuss an seiner Seite zu spielen. Er hat mir gerade in meiner Anfangsphase ungemein viel geholfen, was zum Beispiel die Positionierung im Mittelfeld angeht", sagte Martinez im Gespräch mit dem Sportportal "Spox". Weiter lesen …

Sky Experte Marc Surer zur Reifenthematik: "Das ist nicht die Formel 1, die wir sehen wollen"

Auch beim dritten Rennen des Jahres waren die Reifen das bestimmende Thema. Allen voran kritisierte Weltmeister Sebastian Vettel, dass derzeit das Reifen-Management der entscheidende Faktor geworden sei. Sky Experte Marc Surer bringt die derzeitige Situation im Interview mit sky.de auf den Punkt: "Wenn Jenson Button sich aus Angst um seine Reifen nicht gegen ein Überholmanöver wehrt, muss man sagen: Das ist nicht die Formel 1, die wir sehen wollen." Weiter lesen …

NABU: Größte Vogelfanganlage der Welt entdeckt

Der NABU hat am heutigen Donnerstag eine Kampagne gegen den Zugvogelmord in Ägypten gestartet. Ziel ist es, auf das drastische Ausmaß des kommerziellen Vogelfangs in Nordafrika aufmerksam zu machen und Naturschützer vor Ort in ihrer Arbeit zu unterstützen. Nach dem NABU vorliegenden Informationen versperren Fangnetze Zugvögeln auf einer Strecke von über 700 Kilometern entlang der gesamten ägyptischen Mittelmeerküste - vom Gaza-Streifen im Osten bis zur libyschen Grenze im Westen - den Weg in ihre Überwinterungsgebiete und zurück. Nach Schätzungen von Experten finden hier mindestens zehn Millionen Vögel pro Jahr den Tod an der weltweit größten Vogelfanganlage. Weiter lesen …

Bundestag stimmt Zypern-Hilfspaket mit großer Mehrheit zu

Der Bundestag hat dem Hilfspaket für die Inselrepublik Zypern am Donnerstag mit großer Mehrheit zugestimmt. Von den 602 anwesenden Bundestags-Abgeordneten stimmten 487 für das Hilfspaket, 102 votierten dagegen, während sich 13 Parlamentarier enthielten. Neben den Abgeordneten der schwarz-gelben Regierungskoalition stimmten auch die meisten Parlamentarier von SPD und Grünen dem Hilfspaket zu. Weiter lesen …

Trinkmilch wird ab Mai teurer

Milchfrischprodukte wie Trinkmilch oder Quark werden ab Mai teurer. Bei den Vertragsverhandlungen mit dem Lebensmitteleinzelhandel sind bereits Preiserhöhungen durchgesetzt worden. Nach Informationen der Lebensmittel Zeitung (Deutscher Fachverlag) gab es erste Abschlüsse verschiedener Molkereien mit Aldi. Demnach wird Trinkmilch im Handel ab Mai zwischen vier und fünf Cent pro Liter teurer. Über die gesamte Milchfrische-Range ist von zehn Prozent Preiserhöhung die Rede. Weiter lesen …

US-Indie-Rocker fordern Handyverbot auf Konzerten

Die US-amerikanische Indie-Rockband "The Yeah Yeah Yeahs" will sich nicht damit anfreunden, dass die eigenen Fans zunehmend zu Smartphones greifen, um Konzerte mitzufilmen oder reihenweise Fotos zu schießen. Bei einem kürzlichen Auftritt in der Webster Hall in New York ließ die dreiköpfige Truppe deshalb einfach kurzerhand großflächige Plakate an den Eintrittstoren anbringen, die die hereinströmenden Besucher dazu aufforderten, ihre geliebten Handy-Begleiter während der gesamten Live-Performance eingesteckt zu lassen. Mit der Aktion reiht sich die Band in eine immer länger werdende Liste von Künstlern ein, die sich für ein generelles Smartphone-Verbot bei Live-Konzerten aussprechen. Weiter lesen …

Ecclestone überrascht mit versöhnlichem Brief an Bahrain-Aktivisten

Formel-1-Chefpromoter Bernie Ecclestone hat sich wenige Tage vor dem umstrittenen Grand Prix in Bahrain an örtliche Menschenrechtsaktivisten gewandt. In einem Brief an mehrere Organisationen, der der "Welt" vorliegt, schrieb der 82-Jährige: "Es ist eine große Schande, dass ich davon nicht schon vor September 2012 erfahren habe, als der Formel-1-Kalender erstellt wurde. Jetzt ist es zu spät, um noch Änderungen an dem Kalender vorzunehmen." Weiter lesen …

Absatz von Erdgasfahrzeugen steigt um fast 60 Prozent

Der Absatz von Erdgasfahrzeugen ist im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 60 Prozent gestiegen. Darauf verweisen die Deutsche Energie-Agentur (dena) und die von ihr koordinierte Initiative Erdgasmobilität auf Grundlage aktueller Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes. Demnach seien in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres 1.511 Erdgasfahrzeuge neu zugelassen worden, im Vorjahreszeitraum waren es lediglich 954. Weiter lesen …

System verwandelt Oberflächen in Touchscreens

Der Technologiekonzern Fujitsu hat eine futuristische Technik entwickelt, die jede beliebige Oberfläche zum Touchscreen werden lässt. Die Eingabemethode erfolgt ausschließlich über zwei herkömmliche Kameras und einen Projektor, durch welche die Berührungen der Finger erkannt werden. Diese Technologie ermöglicht die Erkennung von Touch-Gesten ohne den Einsatz teurer Sensoren sogar auf unebenen Oberflächen. Weiter lesen …

YouTube am Handy: Teenies lassen TV links liegen

Die Zwölf- bis 17-Jährigen schauen sich mit sieben Stunden und 48 Minuten monatlich vermehrt Videos auf dem Smartphone an und weniger im klassischen TV. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Nielsen Report, wofür die Mediennutzung von zwölf- bis 34-Jährigen untersucht wurde. Diese Zeitsumme ist um 18 Prozent höher als bei jenen zwischen 18- bis 24 Jahren, die Internet-Videos hauptsächlich auf ihrem Computer ansehen. 25- bis 34-Jährige nutzen mobile Videos um fast die Hälfte weniger und bevorzugen das traditionelle Fernsehen mit 136 Stunden im Monat. Zwischen 2011 und 2012 ist zudem die Durchdringung von Smartphones bei den Jugendlichen um 45 Prozent gewachsen. Weiter lesen …

Spezialtraining festigt Erinnerungen im Gehirn

Das Trainieren, sich an bestimmte Ereignisse zu erinnern, kann deren Festigung im Gehirn begünstigen. Die Übung kann zudem wach oder im Schlaf durchgeführt werden, wie Forscher der Northwestern University herausgefunden haben. Wenn eine Information einen hohen Stellenwert für eine Person hat, wie beispielsweise eine Form, mehr Geld zu verdienen, geht sie die Erinnerung wahrscheinlicher im Schlaf durch und erinnert sich folglich später daran. Weiter lesen …

AfD-Chef: Zugriff auf Bank-Guthaben "im Prinzip richtig"

Der Chef der neugegründeten Anti-Euro-Partei "Alternative für Deutschland" (AfD), Bernd Lucke, hat eingeräumt, dass der Zugriff auf Kontoguthaben zur Rettung von Banken wie in Zypern "im Prinzip richtig" ist. "Einlagen sind nun mal Kredite an eine Bank und der Kreditgeber trägt immer ein Risiko, dafür kriegt er Zinsen", sagte Lucke den "Deutschen Wirtschafts Nachrichten". Weiter lesen …

Schäuble sieht Zypern in einer "dramatischen Situation"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht die Insel-Republik Zypern in einer "dramatischen Situation". "Wenn wir Zypern nicht helfen, steht Zypern unausweichlich vor dem Staatsbankrott", sagte Schäuble am Donnerstag in einer Regierungserklärung im Bundestag. Gleichzeitig betonte der Finanzminister, dass sich "erste Erfolge in den Krisenländern" einstellen würden. "Wir sind auf dem richtigen Weg." Ein Bankrott Zyperns könne diese Erfolge in den anderen Krisenländern allerdings zunichte machen, warnte Schäuble. Weiter lesen …

Zeit zu hanteln!

Etwa 7,6 Millionen Deutsche haben heute einen Vertrag mit einem Fitnessstudio, Frauen sind mit 53 Prozent in der Mehrheit. Krafttraining ist derzeit besonders im Trend - aber wieviel Muskeltraining ist eigentlich gesund? PETRA, das Mode- und Beautymagazin Deutschlands, berichtet in seiner Mai-Ausgabe über die neuesten Erkenntnisse zum Thema Muskeln. Weiter lesen …

Bericht: Facebook will Videowerbung einführen

Das soziale Netzwerk Facebook will offenbar automatische Videowerbungen einführen. Das Format der Spots wurde noch nicht endgültig beschlossen, jedoch soll bereits nach möglichen Werbepartnern gesucht worden sein, wie "AdAge" berichtet und sich dabei auf Aussagen von nicht näher genannten Facebook-Führungskräften beruft. Weiter lesen …

Viele Android-Nutzer vernachlässigen Schutz ihrer Geräte, obwohl selbst kostenfreie Apps oft sehr guten Schutz bieten

Android ist das weltweit populärste Betriebssystem für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs. Allerdings ist für keine andere Mobilplattform auch mehr Schadsoftware im Umlauf. Dennoch sind sehr viele Android-Nutzer nach wie vor sehr nachlässig, wenn es um die Absicherung ihrer Geräte gegen Malware geht. Nur die wenigsten haben eine zuverlässige Schutz-Software installiert. Dabei bietet der Markt viele Apps, die teils hervorragend gegen Schadsoftware schützen und meist sogar völlig kostenfrei sind. Weiter lesen …

Technische Hilfsmittel an Lastwagen sollen Radfahrer schützen

Das Bundesverkehrsministerium will schwächere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer durch den Einbau technischer Hilfsmittel in Lkw besser schützen. Dies kündigte ein Ministeriums-Sprecher im "Kölner Stadt-Anzeiger" an. Das Ministerium habe die Initiative ergriffen, um im Rahmen eines Runden Tisches Möglichkeiten zur Einführung von Abbiege-Assistenten zu diskutieren, sagte er. Wenn die Technik reif sei, werde die Regierung sich für ihre Markteinführung in europäischen und internationalen Gremien einsetzen. Weiter lesen …

Rufe nach "Internetminister"

Führende Netzpolitiker des Bundestages loben die Ergebnisse der Bundestags-Enquetekommission "Internet und digitale Gesellschaft" anlässlich der Beratung ihres Abschlussberichts im Deutschen Bundestag. "Das wichtigste Ergebnis der Kommissionsarbeit ist für mich, Fragen der Digital- und Netzpolitik in der Mitte des deutschen Parlamentarismus platziert zu haben. Und zwar im interfraktionellen Konsens", sagte Axel E. Fischer (CDU), Vorsitzender der Enquetekommission der "Welt". Weiter lesen …

Zeitung: Richterin darf wegen Befangenheit keine Stuttgart-21-Prozesse mehr führen

Eine Richterin am Amtsgericht Stuttgart, die durch besonders strenge Urteile gegen Demonstranten aufgefallen ist, darf laut einem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" wohl keine Prozesse gegen Stuttgart-21-Gegner mehr führen. Ein Verfahren sei ihr bereits wegen möglicher Befangenheit entzogen worden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf eine Gerichtssprecherin. Weiter lesen …

Merkel zerstreut Zweifel an Amtsdauer

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat deutlich unterstrichen, dass sie bei einem Wahlsieg im Herbst bis 2017 Regierungschefin bleiben will. In einem Interview mit der "Bild-Zeitung" sagte Merkel: "Ich will die christlich-liberale Koalition fortsetzen, und ich will mich als Bundeskanzlerin in der ganzen nächsten Legislaturperiode weiterhin für unser Land und die Menschen einsetzen." Weiter lesen …

Merkel warnt vor Vermögenssteuer und einheitlichem Mindestlohn

Mit Blick auf entsprechende Vorschläge der SPD hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vor einer Vermögenssteuer und einem bundesweit einheitlichen Mindestlohn gewarnt. "Ich bin eine Gegnerin jeder Art von Vermögensteuer oder einer Verschärfung der Erbschaftsteuer. Unsere wirtschaftliche Entwicklung ist nicht so robust, wie manche meinen, sie würde dadurch nur gefährdet", sagte Merkel der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Audi-Chef warnt vor zunehmender Verunsicherung der Verbraucher durch Schuldenkrise

Audi-Chef Rupert Stadler warnt vor einer zunehmenden Verunsicherung deutscher Verbraucher durch die Schuldenkrise in Südeuropa. Grund für die jüngsten Einbrüche am europäischen Automobilmarkt sei "eine massive Verunsicherung der Kunden durch die notwendigen Reformen in vielen europäischen Staaten zur Schuldenreduzierung", sagte Stadler der "Süddeutschen Zeitung". "Diese Verunsicherung insbesondere in den europäischen Krisenländern schlägt auch auf die deutschen Verbraucher durch", sagte der Chef der VW-Tochter. Weiter lesen …

Portigon streicht 2450 Stellen

Die WestLB-Nachfolgerin Portigon baut innerhalb der nächsten drei Jahre 2450 Stellen ab. Allein im laufenden Jahr streicht das landeseigene Unternehmen über 1000 Stellen und gliedert weitere 500 Mitarbeiter in eine Tochtergesellschaft aus. Das gab der Portigon-Vorstand in einer internen Veranstaltung bekannt, wie Portigon-Sprecher Walter Hillebrand-Droste gegenüber der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" bestätigte. Weiter lesen …

SPD und Grüne verbinden mit Obama-Besuch in Deutschland große Erwartungen

SPD und Grüne verbinden mit dem vermutlichen Staatsbesuch von US-Präsident Barak Obama Ende Juni in Deutschland große Erwartungen. Der SPD-Politiker Thomas Oppermann sagte der "Leipziger Volkszeitung", er habe die Hoffnung, "dass Frau Merkel aus den Peinlichkeiten des vergangenen Berlin Besuchs gelernt hat". Damals war Obama, noch als Präsidentschaftskandidat, auch auf Druck des Kanzleramtes, ein Redeauftritt am Brandenburger Tor verweigert worden. Weiter lesen …

Verona Pooth: "Meine Kinder sind mein Hobby"

Verona Pooth (44), für die derzeit an einem TV-Format gearbeitet wird, bekennt im Interview mit der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL: "Ich bin an sich ein Familienmensch, auch wenn man mir das oft nicht direkt ansieht." Sie sei sehr dankbar, dass sie trotz ihrer Karriere zwei gesunde Kinder habe. "Viele erfolgreiche Karrierefrauen verpassen den Zeitpunkt, sich auf eine Ehe und eine Familie mit Kindern einzulassen. Das wollte ich nie." Weiter lesen …

Cosma Shiva Hagen will nicht das Girlie vom Dienst sein

Die Schauspielerin Cosma Shiva Hagen sieht sich nicht als Girlie vom Dienst. Im Gespräch mit den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe erklärte die 31-Jährige: "Ich würde mir schon wünschen, auch mal ältere Rollen zu spielen. Aber letztlich bin ich kein Mensch, der einen festen Plan hat, was er wann im Leben erreicht haben will. Ich lasse die Dinge gern auf mich zukommen, ich bin offen." Weiter lesen …

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte taufen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Karl Lauterbach (2017)
Lauterbach: Corona-Krise wird eine ganze Generation ein Leben lang beschäftigen
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Symbolbild
Gesundheitsamt stürmt Schule in Schutzanzügen und macht Zwangstest an 9 und 10 jährigen