Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ecuadors Präsident Correa: Maduro ist Gewinner der Wahlen in Venezuela

Ecuadors Präsident Correa: Maduro ist Gewinner der Wahlen in Venezuela

Archivmeldung vom 18.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Nicolás Maduro
Nicolás Maduro

Foto: Coronades
Lizenz: CC-BY-3.0-br
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ecuadors Präsident Rafael Correa hat sich für die Anerkennung des Wahlsieges von Nicolás Maduro in Venezuela ausgesprochen: "Für uns ist und bleibt Nicolás Maduro der Gewinner dieser Wahl", erklärte Correa gegenüber der Tageszeitung "neues deutschland" (Freitagausgabe).

In Sachen des WikiLeaks-Aktivisten Julian Assange bleibt Correa bei seiner Linie: "Julian Assange wird weiter unter dem Schutz des ecuadorianischen Staates bleiben, den wir ihm in Ausübung unseres souveränen Rechtes gewährt haben. Die Lösung dieses Falls liegt in den Händen Europas."

Europa sieht er unterdessen vor einer schweren Zukunft: "In Lateinamerika wurden in den 80er Jahren die Interessen der Banken bedient, nicht die Interessen der Menschen. Diesen Fehler sehen wir heute auch in Europa", so der 50-Jährige studierte Wirtschaftswissenschaftler, der seit 2006 Ecuador regiert und drei Wahlen gewonnen hat.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen