Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wissenschaft Rätseln über „Aliens-Eier“ in der Wüste

Rätseln über „Aliens-Eier“ in der Wüste

Archivmeldung vom 18.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Andreas Dengs, www.photofreaks.ws / pixelio.de
Bild: Andreas Dengs, www.photofreaks.ws / pixelio.de

Als dieser Fund im US-Bundesstaat Arizona gemacht wurde, dachten Einheimische sofort an etwas Außerirdisches. Auch eine russische Biologin findet das Rätsel spannend, wie man aus dem Beitrag von Aljena Rakitina bei Radio "Stimme Russlands" entnehmen kann.

Hierin heißt es: "Diese Geschichte begann, als ein Ehepaar in der Wüste einen schrecklichen Fund machte. Tausende gallertartige lila Kugeln, die Laich ähnelten, lagen in einer Vertiefung im Sand. Gerardine Vargas erzählte:

“Das war ein ganz gewöhnlicher Tag. Mein Mann und ich waren unterwegs und wollten gerade ein paar Fotos machen, als wir diese ungewöhnlichen lila Kugeln sahen. Es gab dort wohl einige Tausende davon – oder sogar mehr. Wir haben zuvor nichts dergleichen gesehen.”

Das Ehepaar rief beim lokalen Fernsehsender KGUN 9 an. Als ein Kamerateam vor Ort eintraf, waren die Kugeln noch da und glitzerten in der Sonne. Vargas rätselte:

„Es gelang uns nicht zu verstehen, was das eigentlich war. Wir hatten mehr Fragen als Antworten. Waren das vielleicht Aliens-Eier? Ich bin davon überzeugt, dass es sich um etwas Außerirdisches handelt.“

Die russische Biologin Swetlana Kassatkina ist allerdings skeptisch und glaubt nicht an eine außerirdische Herkunft. Sie sagte der STIMME RUSSLANDS:

„Offensichtlich geht es um eine Mutation. Möglicherweise haben wir mit einer neuen Art geleeartige Pilze zu tun. Ohne spezielle Analyse ist es jedenfalls schwierig, darüber zu urteilen. US-Forscher sollten diesen Fund unter die Lupe nehmen. Ich an ihrer Stelle würde mich sehr dafür interessieren.“"

Quelle: Text Aljena Rakitina - „Stimme Russlands"

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte halbgar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen