Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

13. April 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Linkenchef wirft SPD zu wenig Kritik an Merkel vor

Die Linkspartei kritisiert den Umgang der SPD mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und der schwarz-gelben Regierungskoalition. "Als halbe Opposition kann man nicht an die Regierung kommen", sagte Linkenchef Bernd Riexinger im Gespräch mit "Handelsblatt-Online". "Immer Merkel zustimmen, wenn es drauf ankommt, und sonst von Fettnapf zu Fettnapf torkeln, so macht man Merkel stark und den Wechsel unwahrscheinlich." Weiter lesen …

Unionsführung warnt von der Leyen im Streit um Frauenquote

In der Regierungskoalition wächst der Druck auf Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU), sich in der bevorstehenden Bundestagsabstimmung über die Frauenquote der Fraktionsdisziplin zu unterwerfen. "Ich sehe keinen Spielraum für eine abweichende Abstimmung", sagte CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt im Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Magazin: Bundesregierung erwartet erhebliche Haushaltsüberschüsse

Die deutschen Staatsfinanzen sind weiterhin auf dem Weg der Besserung: Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen dürften in den kommenden Jahren erhebliche Haushaltsüberschüsse erwirtschaften. Das geht aus dem neuen Stabilitätsprogramm hervor, das vom Bundeskabinett in dieser Woche beschlossen und an die EU-Kommission in Brüssel weiter geleitet werden soll, berichtet das Magazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Zeitung: Volkswagen zahlt unter DAX-Konzernen die meisten Ertragsteuern

Volkswagen zahlte in einem Vergleich von 20 DAX-Unternehmen 2012 die meisten Ertragssteuern. Das geht aus einer Aufstellung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young für die "Welt am Sonntag" hervor. Demnach führte der Autobauer rund fünf Milliarden Euro an Ertragsteuern ab. Rund drei Milliarden zahlte Volkswagen nach eigenen Angaben an den deutschen Fiskus, zwei Milliarden Euro fielen im Ausland an. Weiter lesen …

Datenkrake Acxiom zur Transparenz verdonnert

Datensammler und -vermittler Acxiom muss den Konsumenten künftig alle gesammelten Informationen über sie, die zur Kommerzialisierung genutzt werden, offenlegen. Die Gesellschaft sammelt sämtliche Kunden-Inhalte weltweit - vom Einkommen bis zu politischen Ansichten - und zählt zu den globalen Sammelgiganten online. Acxiom zählt mehr als eine Trio. Daten-Transaktionen von 700 Mio. Konsumenten weltweit pro Woche. Diese sollen den Bürgern nun jedoch transparent gemacht werden, was Vermutungen zufolge von der US-Federal Trade Commission eingeleitet wurde. Weiter lesen …

Wissenschaftler berechnen Wahrscheinlichkeit eines Vierten Weltkrieges

Die Pause, die der Menschheit zwischen dem Dritten und dem Vierten Weltkriegen gegönnt wurde, nähert sich ihrem Ende. Zu dem Schluss kamen Wissenschaftler aus der Russischen Akademie der Militärwissenschaften auf die Zyklustheorie von Kondratjew stützend. Mit der Thematik beschäftigte sich jetzt Nikita Sorokin bei Radio "Stimme Russlands" und sprach mit Sergej Malkow, Professor an der Moskauer Staatlichen Universität. Weiter lesen …

Rechtes Netzwerk in Gefängnissen: Panne bei hessischem Verfassungsschutz

Im Fall des Netzwerks inhaftierter Rechtsextremisten ist es zu einer Panne im hessischen Verfassungsschutz gekommen. So hat das Wiesbadener Landesamt für Verfassungsschutz eine Werbeanzeige für die Organisation "AD Jail Crew" übersehen, obwohl die Behörde die betreffende Motorradzeitschrift, in der die Anzeige abgedruckt wurde, abonniert hat. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" und beruft sich dabei auf Sicherheitskreise. Weiter lesen …

US-Marine verlegt "HAARP-Platform" SBX-1 nach Korea

Am Donnerstag erreichte laut verschiedenen Medienberichten die riesige schwimmende X-Band-Radaranlage SBX-1 der US-Raketenabwehr ihren Bestimmungsort an der südkoreanischen Küste. Die genaue Position wird durch das US-Militär geheim gehalten. Offiziell soll die seegestützte Radaranlage von dort aus mögliche Abschüsse nordkoreanischer Raketen verfolgen. Allerdings handelt es sich bei der "SBX1" Plattform nicht nur um eine gewöhnliche Radarstation, sie ist auch ein Teil des umstrittenen HAARP-Projektes. Was es damit auf sich hat, wurde im nachfolgenden Bericht, der auf dem Nachrichtenblog politaia.org erschienen ist, ausführlich beschrieben. Weiter lesen …

Brüderle freut sich auf Zusammenarbeit mit Kubicki

Der FDP-Spitzenkandidat für die im September anstehende Bundestagswahl, Rainer Brüderle, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Wolfgang Kubicki im Wahlkampf. "Wir sind seit Jahren befreundet. Er hat seinen eigenen Kopf und ist ein origineller Typ. Angepasste Menschen sind ja nicht immer gerade kreativ", sagte Brüderle in einem Interview mit der "Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung". Weiter lesen …

Bruchlandung vor Bali geht glimpflich aus

Die Bruchlandung eines Flugzeugs vor der zu Indonesien gehörenden Insel Bali ist glimpflich ausgegangen: Die mit über 100 Passagieren besetzte Maschine war bei der Landung über die Rollbahn hinausgeschossen und erst in seichtem Wasser zum Stillstand gekommen. Alle Flugzeug-Insassen seien gerettet worden, einige wenige hätten sich leicht verletzt, wie das Nachrichtenportal "Detik" unter Berufung auf einen Sprecher des Flughafens berichtet. Weiter lesen …

Deutsche-Bank-Chefvolkswirt lobt Krisenpolitik der Kanzlerin

Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, hat die Krisenpolitik der Bundeskanzlerin gelobt: "Angela Merkel zählt für mich zu den besten Kanzlern der Nachkriegsgeschichte", sagte er im Interview mit der "Welt am Sonntag". "Sie hat maßgeblich dafür gesorgt, Europa zu retten." Ohne Merkels Politik wäre seiner Ansicht nach viel mehr Geld in die Peripherieländer geflossen. "Dann wären dort Reformanreize geringer gewesen, die Stimmung in Deutschland wäre gekippt und eine anti-europäische Mehrheit entstanden." Weiter lesen …

Zeitung: Töpfer Favorit für Vorsitz der Enquetekommission zur Endlagersuche

Der frühere Bundesumweltminister und Direktor des UN-Umweltprogramms Klaus Töpfer (CDU) ist der Wunschkandidat von Bund und Ländern für den Vorsitz der geplanten Enquetekommission zur Suche eines Atommüllendlagers. Wenn Töpfer wolle, könne er den Vorsitz übernehmen, erfuhr die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" aus mehreren Quellen. Es sei von keiner Seite Widerstand geäußert worden. Weiter lesen …

GPS reicht nicht: Pentagon entwickelt Navi-Chip

Eine Störung der GPS-Navigation ist gerade bei militärischen Missionen eine potenzielle Katastrophe. Daher hat die Pentagon-Forschungsabteilung Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) einen nicht einmal münzgroßen Chip entwickelt, der dann aushelfen soll, wenn GPS versagt - beispielsweise, weil es in einem Tunnel kein Signal gibt oder weil es Feinden gelungen ist, dieses zu stören. Die Neuentwicklung setzt auf hochpräzise Bewegungssensoren und eine extrem genaue Uhr. Der Chip ist auch für zielsuchende Systeme geeignet. Weiter lesen …

Müde durch Wetterfühligkeit? Wie man dem Wetter ein Schnippchen schlägt!

Das Wetter schlägt manchmal seltsame Kapriolen - und das nicht nur im April. Im gesamten Frühling und auch im Herbst ist wechselhaftes Wetter die Regel. Besonders unangenehm ist das für Menschen, die wetterfühlig sind, sagt Hans Haltmeier, Chefredakteur der "Apotheken Umschau": "Das Problem sind eigentlich immer die Wetterumschwünge, also diese Warmfronten und Kaltfronten, die auf einen zukommen. Damit verbunden sind auch Temperaturschwankungen und Schwankungen der Luftfeuchtigkeit. Das scheint das Belastendste zu sein. Es gibt aber einen Tipp, wie man damit umgehen kann: auch bei solchen ungünstigen Wetterlagen sollte man rausgehen, man sollte sich diesen Wetterlagen aussetzen und Spaziergänge an der frischen Luft machen. Das mildert die Beschwerden." Weiter lesen …

'Die Zeit' mit neuer Rekordauflage

Die Hamburger Wochenzeitung 'Die Zeit' hat im ersten Quartal 2013 eine neue Rekord-Verkaufsauflage erzielt. 'Zeit'-Geschäftsführer Dr. Rainer Esser sagte im Interview mit dem Hamburger Medienmagazin 'new business' (www.new-business.de): "Das Jahr 2013 begann für die 'Zeit' fantastisch: Wir haben im ersten Quartal eine verkaufte Auflage von 519.573 Exemplaren erreicht. Niemals zuvor hatte die 'Zeit' eine höhere Auflage. Das ist ein tolles Auflagenwachstum, das jetzt bereits seit über zehn Jahren anhält." Weiter lesen …

Palmer kritisiert Wirtschaftsprogramm der Grünen

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat den Wirtschaftskurs seiner Partei scharf kritisiert. "Da gibt es eine Neigung, das Programm ohne Rücksicht auf die Unternehmen zu verändern, weil es der Wirtschaft ja gerade so gut geht. Das halte ich für gefährlich", sagte Palmer in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "In der Summe machen wir damit die Flexibilisierung des Arbeitsmarktes komplett rückgängig, auf die wir früher zu Recht stolz gewesen sind." Weiter lesen …

Die Finger leisten am Computer Schwerstarbeit

Drei Kleinwagen stemmen: Viele Büroangestellte machen das jeden Tag - einfach indem sie auf ihrer Computertastatur tippen. "Wer flott schreibt und 50.000 Anschläge am Tag schafft, drückt zusammengerechnet etwa ein Gesamtgewicht von rund drei Tonnen", sagt Uwe Roth, Experte für Arbeits- und Gesundheitsschutz beim Infocenter der R+V Versicherung. Die Dauerbelastung führt bei vielen Beschäftigten an Bildschirmarbeitsplätzen zu chronischen Schmerzen in Händen und Armen - in deutschen Büros leidet bereits gut jeder Fünfte darunter. Das R+V-Infocenter rät daher: Die Sitzhaltung häufig verändern, manche Arbeiten im Stehen verrichten und kurzes "Finger-Aerobic" in den Arbeitstag einbauen. Weiter lesen …

Ex-Verteidigungsminister: Angriff Nordkoreas auf US-Basen kann Nato-Bündnisfall werden

Ein nordkoreanischer Angriff auf US-Militäreinrichtungen in der Region könnte nach Ansicht des ehemaligen Verteidigungsministers Rupert Scholz (CDU) zu einem Bündnisfall der Nato werden. "Nach meiner Auslegung wäre auch ein Angriff auf US-Militär in der Region ein Nato-Bündnisfall. Es gibt zwar keine Automatik, aber wenn die USA das im Nato-Rat beantragen und die Mitgliedsstaaten es beschließen, kann der Bündnisfall auch für US-Streitkräfte gelten", sagte Scholz dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Treppe statt Lift: Weibliche Fitnesstricks

Stress im Job, Freunde treffen, Haushalt, Kinder ... - ein ausgiebiges Sportprogramm findet bei vielen Frauen einfach keinen Platz im Alltagstrubel. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" herausfand, schaffte es nicht einmal jede Zweite (42,5 %), in den vergangenen sieben Tagen zumindest einmal für wenigstens eine halbe Stunde Sport zu treiben (Männer: 49,1 %; + 6,6 Prozentpunkte). Weiter lesen …

Ghostwriting – Mythos und Realität

Das englische Wort „Ghostwriting“ bezeichnet eine Dienstleistung, bei der ein Autor („Ghostwriter“) im Auftrag einer anderen Person einen Text schreibt, den diese dann unter ihrem Namen öffentlich macht – in gesprochener oder gedruckter Form. Der eigentliche Verfasser bleibt hingegen anonym, das ist Bestandteil der Abmachung. Ghostwriting gibt es in den unterschiedlichsten Zusammenhängen, u.a. im akademischen Bereich. Hier ist es durch die aktuellen Diskussionen darüber, unter welchen Bedingungen Menschen akademische Titel erwerben, in den Blickpunkt des Interesses gerückt. Weiter lesen …

Wie viel Trinkgeld gibt ein guter Gast?

Gute Arbeit sollte belohnt werden. Im Restaurant bedeutet das: zuvorkommender Service und eine gute Küche - Leistungen, die üblicherweise mit einem angemessenen Trinkgeld anerkannt werden. Doch wie viel Euro sind dabei angemessen? Und was, wenn das Essen so gar nicht schmeckt und der Kellner eher unhöflich bedient? Weiter lesen …

AfD-Gründung: Schlarmann wirft Merkel Versäumnisse vor

Die Gründung der Anti-Euro-Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) hat in der CDU heftige Kritik an der Parteiführung unter Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgelöst: "Die AfD spricht viele traditionelle Anhänger von Union und FDP an, die mit dem am Zeitgeist orientierten Modernisierungskurs der Partei fremdeln", sagte der Vorsitzende der CDU/CSU-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung, Josef Schlarmann (CDU), dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Die Wissenschaft ist sich einig: Keine Erwärmung

Der Planet erwärmt sich nicht mehr. Die kurze Warmphase Ende des 20. Jahrhunderts erreichte Mitte der neunziger Jahre ihren Höhepunkt und ist seitdem verschwunden. Diese Feststellungen sind jetzt nicht mehr umstritten. Sie basieren auf harten Daten, die seit vielen Jahren auf vielen Websites vieler offizieller Agenturen verfügbar sind. Aber irgendwie haben diese Agenturen Wege gefunden, diese Daten anders zu interpretieren und fortwährend neben den Gleisen zu stehen. Schreibt der ehemalige neuseeländische Minister für Wissenschaft, Technologie und Energie sowie jetziger Vorsitzender der New Zealand Climate Science Coalition, Barry Brill, in einem Bericht zum Klimawandel. Weiter lesen …

Umfrage: Deutsche glauben nicht an Steinbrücks Sieg über Merkel

Eine klare Mehrheit der Bundesbürger rechnet nicht damit, dass SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach der Bundestagswahl im Herbst ablösen wird. In einer Emnid-Umfrage für das Nachrichtenmagazin "Focus" sagten 79 Prozent der Befragten, sie glaubten nicht, dass Steinbrück Kanzler werde. Nur zwölf Prozent gehen von einem Bundeskanzler Steinbrück aus. Weiter lesen …

„Geräuschmassage“ für besseren Schlaf

Die langsamen Hirnwellen, die beim Menschen im Tiefschlaf auftreten, sind wesentlich, um Gelerntes besser im Gedächtnis zu behalten. Werden diese Wellen durch Geräusche im gleichen Rhythmus in der Schlafphase stimuliert, führt dies sowohl zu besserem Schlaf als auch zu besseren Gedächtnisleistungen. Dies haben Professor Jan Born vom Institut für Medizinische Psychologie der Universität Tübingen und Kollegen von der Universität Lübeck in einer Studie festgestellt: Testpersonen wurden dabei im Schlaf Geräusche vorgespielt, die mit dem Rhythmus dieser langsamen Hirnwellen synchronisiert waren. Die Wissenschaftler haben damit eine einfache, nicht-invasive Methode gefunden, mit der sich die menschliche Hirnaktivität beeinflussen lässt, um sowohl Schlaf als auch Gedächtnis zu verbessern. Die Ergebnisse wurden kürzlich in der Fachzeitschrift Neuron veröffentlicht. Weiter lesen …

Subtile Verunsicherung für Frauen Hormontherapie

Lange wurde die Hormontherapie für Frauen in den Wechseljahren propagiert, bis herauskam, dass darunter das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall, Thrombosen und Brustkrebs anstieg. Nun heizt eine dänische Studie, die Anfang der 90er-Jahre begann, die Diskussion erneut an. Ihr Ergebnis: Bei einer Hormontherapie traten seltener Todesfälle und Herzerkrankungen auf. Weiter lesen …

Zeitung: Stuttgarter Fernsehturm schon seit Jahrzehnten nicht genug gesichert

Der wegen mangelndem Brandschutz geschlossene Stuttgarter Fernsehturm ist schon seit Jahrzehnten nicht ausreichend gegen ein Feuer gesichert gewesen. "Wenn es im Turmschaft brennt, sind Aufzug und Treppe nicht nutzbar. Das heißt, dass wir die Leute, die oben im Turm auf ihre Evakuierung gewartet hätten, womöglich nicht runtergebracht hätten", sagte Oberbürgermeister Fritz Kuhn im Interview mit der Stuttgarter Zeitung. Weiter lesen …

Alles auf einmal ist zu viel

Multitasking - mehrere Dinge gleichzeitig tun - gilt in Zeiten von Handy und Laptop als eine wünschenswerte Fähigkeit. Aber so leicht ist das nicht: In einer Studie von Wissenschaftlern der Universität von Utah (USA) mit 300 Studenten schnitten gerade jene Teilnehmer schlecht ab, die viel und gern mehreres gleichzeitig machten, berichtet die "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

EU-Kommissar: Sparer sollen bei Banken-Pleiten haften

Reiche Sparer in Europa müssen künftig damit rechnen, dass sie bei einer Schieflage ihrer Bank an den Kosten der Rettung beteiligt werden. EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier sagte der "Süddeutschen Zeitung", er werde im Juni einen Gesetzantrag mit klaren Regeln vorlegen, wer im Zweifelsfall in welcher Reihenfolge haftet. "Zuerst zahlen die Aktionäre der Bank, als Zweites die übrigen Kapitalgeber, also etwa Anleihebesitzer", sagte er. "Wenn das nicht reicht, werden Sparer mit Guthaben über 1.00000 Euro herangezogen. Danach kommen die Mittel aus den künftigen nationalen Banken-Abwicklungsfonds, in die alle Institute einzahlen müssen." Erst wenn all diese Quellen ausgeschöpft seien und immer noch Geld fehle, wären die Steuerzahler der Euro-Länder über den Rettungsfonds ESM an der Reihe. "Der ESM ist definitiv die allerletzte Rückfallposition", betonte Barnier. Weiter lesen …

Steinmeier und Trittin warnen vor neuer Partei AfD

Vor dem Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) am Sonntag haben die Fraktionschefs von SPD und Grünen, Frank-Walter Steinmeier und Jürgen Trittin, vor der neuen Partei gewarnt. In der "Welt am Sonntag" warf Steinmeier der AfD vor, "aus einer komplizierten europäischen Krisenlage populistisch Nutzen zu ziehen". Weiter lesen …

Trittin verteidigt Steuerpläne gegen parteiinterne Realo-Kritik

Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin hat die Kritik von grünen Realpolitikern an den steuerlichen Belastungsplänen im Wahlprogramm der Partei zurückgewiesen. Angesichts zahlreicher Änderungsanträge von "Realos", die auf dem Parteitag Ende April Zurückhaltung bei Steuererhöhungen durchsetzen wollen, sagte Trittin im Interview mit der "Welt": "Diese Warnungen erübrigen sich schon deshalb, weil im Programm nur Dinge stehen, die wir gemeinsam beschlossen haben. Die heutigen Warner waren damals selbst Antragsteller." Weiter lesen …

Zweifel in der Regierungskoalition am Rettungspaket für Zypern

In der Regierungskoalition wachsen die Zweifel, dass Zypern die kalkulierten Mehrkosten des Rettungspakets alleine erwirtschaften kann. CDU-Haushaltsexperte Klaus-Peter Willsch sagte der "Bild-Zeitung": "Wir werden hier nach Strich und Faden belogen. Erst wird uns gesagt, dass Zypern mit seinem Beitrag von 5,8 Milliarden Euro bis ans Äußerste seiner Möglichkeiten gegangen sei und jetzt soll es auf einmal sechs Milliarden mehr wuppen können." Weiter lesen …

Syrien: Österreich droht Abzug seiner Friedenskräfte, falls EU Waffenembargo aufhebt

Unter Berufung auf eine Meldung die bei RIA Novosti erschienen ist, schreibt der Nachrichtenblog "politaia.org", dass Österreich seine Friedenskräfte aus Syrien abziehen kann, wenn die Europäische Union mit Waffenlieferungen an die syrische Opposition beginnen sollte. Dies sagte der österreichische Außenminister Michael Spindelegger in einem am Freitag veröffentlichten Interview für die israelische Zeitung „Jerusalem Post“. Weiter lesen …

Reiche handeln bei Kirchensteuer Rabatt aus

Reiche und Superreiche können ihre Kirchensteuer in Absprache mit der Kirche herabsetzen. "Finanziell besonders potente Bürger können mit den Bischöfen über die Höhe ihres Beitrages verhandeln", sagt der Vorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft, Thomas Eigenthaler, der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen. Weiter lesen …

Klinikkette Helios sieht Datenschutz gefährdet

Aus Sicht des Klinikbetreibers Helios ist ein umfassender Schutz von Krankenhauspatientendaten in Folge der Abrechnungspraxis bestimmter Kassen nicht immer gewährleistet. Wie die Helios-Kliniken in Nordrhein-Westfalen monieren, führt die Abrechnungspraxis verschiedener Krankenkassen in NRW dazu, dass die Krankenhäuser gezwungen werden, in so genannten Fallbesprechungen Patientendaten an Kassenmitarbeiter herauszugeben - was aus Sicht der Kliniken gegen die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Datenschutzbestimmungen verstößt. Weiter lesen …

Gabriel bringt Migranten und Quereinsteiger für Steinbrücks Schattenkabinett ins Spiel

Kurz vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Augsburg hat SPD-Chef Sigmar Gabriel Erwartungen an das Schattenkabinett von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück formuliert. Mit Blick auf die Zusammensetzung des so genannten Kompetenzteams sagte Gabriel der "Bild-Zeitung": "Peer Steinbrück wird sicher auch überlegen, ob nicht auch Quereinsteiger oder jemand aus dem Migrantenkreis unsere Politik bereichern können." Weiter lesen …

Spitzenpolitiker der Union gehen hart mit SPD-Wahlprogramm ins Gericht

Unmittelbar vor Beginn des SPD-Parteitags an diesem Sonntag gehen Spitzenpolitiker der Union hart mit dem Wahlprogramm der Sozialdemokraten ins Gericht. Unions-Fraktionschef Volker Kauder sagte der "Bild am Sonntag": "Die Pläne der SPD und ihres Kanzlerkandidaten sind Gift für Wachstum sowie für Arbeits- und Ausbildungsplätze in Deutschland. Das sollte Herr Steinbrück wissen. Aber er muss wohl den Linken in der SPD einen Preis zahlen." Weiter lesen …

Zeitung: Beschäftigte vom Fahrradhersteller Mifa wählen erstmals Betriebsrat

Erstmals in der Geschichte der börsennotierten Mitteldeutschen Fahrradwerke AG (Mifa) in Sangerhausen wird ein Betriebsrat die Interessen der aktuell 900 Arbeitnehmer vertreten. Die Mitarbeiter, darunter viele Beschäftigte mit Zeitarbeitsverträgen und Leiharbeiter, haben einen 13-köpfigen Betriebsrat gewählt, teilten Betriebsräte der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung mit. Die 1. Bevollmächtigte der IG Metall Halle-Dessau, Almut Kapper-Leibe, sagte: "Die IG Metall wird den Betriebsrat und die Belegschaft tatkräftig unterstützen." Die Gewerkschaft hatte die Betriebsratswahlen in Sangerhausen begleitet. Weiter lesen …

Siemens will Gewinn je Aktie trotz Gegenwind halten

Der Siemens-Konzern ist mit Gegenwind ins neue Jahr gestartet. Im Gespräch mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" sagte Finanzvorstand Joe Kaeser, er gehe aber davon aus, dass "der Gewinn pro Aktie für den gesamten Konzern im Jahr 2013 mindestens die Höhe des Vorjahres erreichen wird". In der "operativen Betrachtung" werde es jedoch "enger". Weiter lesen …

Dem ukrainischen Energiefunktionär zufolge wird die Ukraine ihren Gasmarkt bis 2014 liberalisieren

Die Ukraine wird ihren Gasmarkt bis 2014 entsprechend europäischen Standards liberalisieren. Diese Pläne gab Volodymyr Makukha, der stellvertretende Minister der Energie- und Kohleindustrie der Ukraine, bekannt. Die Ukraine beabsichtigt, die Restrukturierung des Gasmonopols durch Naftogaz abzuschliessen und die Bereiche Gasförderung, Lagerung, Transport, Einkauf und Vertrieb an unabhängige Anbieter auszulagern. Weiter lesen …

Gwyneth Paltrow schwört Botox ab

Die US-Schauspielerin Gwyneth Paltrow will sich in Zukunft kein Botox mehr unter die Haut spritzen lassen. Die 40-Jährige hatte sich in der Vergangenheit das Nervengift spritzen lassen, war mit dem Ergebnis aber alles andere als zufrieden: "Ich sah verrückt aus", verriet die 40-Jährige im Gespräch mit dem "Harper`s Bazaar"-Magazin. Weiter lesen …

Avril Lavigne tanzt auf Hochzeit zu eigenem Song

Sängerin Avril Lavigne und Musiker Chad Kroeger werden bei ihrem ersten Hochzeitstanz zu einem ihrer eigenen Songs tanzen. Das sagte die 28-Jährige gegenüber dem Sender ET Canada. Das Paar - das sich beim Schreiben der Songs für Lavignes kommendes fünfte Album kennengelernt hatte - plant derzeit seine Hochzeit. Weiter lesen …

Kelly Osbourne fühlt sich noch immer dick

Die Musikerin Kelly Osbourne fühlt sich trotz ihrer starken Gewichtsabnahme noch immer dick und hat sich noch nicht an ihr neues Aussehen gewöhnt. "Ich nenne mich eine ehemals dicke Person - und wenn man das ist, dann sieht man sich immer noch als die Person, die man früher einmal war. Daran muss ich noch arbeiten", sagte die 28-Jährige im Gespräch mit dem "Self"-Magazin. Weiter lesen …

Schriftsteller Ingo Schulze: Wo sind die Bürgerrechtler, die heute immer noch ihren Mund aufmachen?

Der Schriftsteller Ingo Schulze vermisst "Bürgerrechtler, die heute immer noch ihren Mund aufmachen". In seiner Laudatio für Christoph Hein zur Verleihung des Stefan-Heym-Preises in Chemnitz, die er der Tageszeitung "neues deutschland" exklusiv zur Verfügung stellte und die in der nd-Samstagsausgabe auszugsweise nachzulesen ist, sagte Schulze: Auf jeden Fall muss darüber gesprochen werden, dass Heym und Hein zu jenen gehören, die in verschiedenen Systemen den Mund aufmachten, die sich nicht als Sieger eingerichtet haben, obwohl sie auf genug Meriten verweisen könnten." Weiter lesen …

Margaret Thatcher: “Ding Dong! The Witch Is Dead”

Margaret Thatcher – möge Sie in Frieden ruhen. Hier handelt es sich jedoch um einen Nachruf, dessen Substanz von unseren sogenannten ‘Qualitätsmedien’ (auch als ‘Mainstream’ bezeichnet) bisher jahrzehntelang falsch, beschönigend oder gar nicht kommentiert wurde. ‘Iron Maggie’ ist verantwortlich für den sozialen Niedergang Englands, weil sie dort begonnen hat, die Anfänge der ‘Too-Big-To-Fail’- Problematik/Politik (‘Big Bang’) einzuführen, welche in jüngster Zeit u.a. auch die ‘Occupy-Bewegungen’ (99% der Allgemeinheit gegen die 1% der – von Thatcher – begünstigten Eliten) hervorgebracht haben; Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte segel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Corona Crash laut Bildzeitung und Faktencheck
Markus Söder (2019)
Bayern strikt gegen Lockerung der Maskenpflicht
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte