Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. April 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Breitbandausbau: Telekom soll in Städten Sonderrechte bekommen

Die Deutsche Telekom soll in Städten und Ballungsgebieten, in denen ihr Fernsehkabelanbieter und Glasfasernetze die Breitbandkunden streitig machen, weitgehend freie Hand für die Aufrüstung ihres Netzes bekommen. Dies sei allerdings an bestimmte Bedingungen geknüpft, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf eine Entscheidung der Bundesnetzagentur. Weiter lesen …

Disney-Star Annette Funicello ist tot

Die US-amerikanische Popmusik-Sängerin und Schauspielerin Annette Joanne Funicello ist tot. Wie US-Medien berichten, erlag die 70-Jährige am Montag einem langen Kampf mit Multipler Sklerose. Bekannt war Funicello vor allem wegen ihrer Zusammenarbeit mit dem Disney-Konzern. Weiter lesen …

Schalke sagt "Gracias Raul!"

Raul Gonzalez Blanco wird noch einmal für den FC Schalke 04 spielen. Am 27. Juli soll der Spanier, der inzwischen in Katar unter Vertrag ist, sein Fußballtalent auf dem Rasen der Gelsenkirchener Arena noch einmal unter Beweis stellen. Die Veranstaltung, die unter dem Titel "Gracias Raul!" stehen wird, soll dazu dienen den 35-Jährigen gebührend zu verabschieden, teilte der Revierklub am Montag mit. Weiter lesen …

Zeitung: Wulff muss mit Anklage rechnen

Im Ermittlungsverfahren gegen den Alt-Bundespräsidenten Christian Wulff und einen Filmmanager wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und der Bestechung zeichnet sich einem Medienbericht zufolge eine Anklage ab. Eine stille Erledigung des Falles sei unwahrscheinlich geworden, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Zeitung: Kein Ende des Mautstreits vor der Bundestagswahl

Der Streit zwischen dem Bund und dem Mautbetreiber Toll Collect wird nicht mehr vor der Bundestagswahl beigelegt. Wie das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) aus Kreisen der Beteiligten erfuhr, muss sich nicht nur der neue Vorsitzende Richter des Schiedsverfahren einarbeiten. "Ein weiterer wesentlicher Beteiligter fällt wegen Krankheit für einige Monate aus", hieß es. "Ob es bis zur Bundestagswahl zu einem Schiedsspruch kommen wird, ist fraglich." Weiter lesen …

Wissenschaftler fühlen dunkler Materie erstmalig auf den Zahn

Wissenschaftler haben weitere Zeugnisse erhalten, die für die Existenz der so genanten dunklen Materie sprechen. Laut Theorie nimmt diese geheimnisvolle Substanz 80 Prozent der gesamten Masse des Universums ein und spielt die Rolle eines „Skeletts“, auf das die gewöhnliche Materie, die Sterne und die Galaxien, aufgereiht worden seien. Darüber berichtet Boris Pawlischtschew in seinem Beitrag bei Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

Korea-Konflikt: Schweiz bietet Hilfe für Verhandlungen an

Die Schweiz hat Nordkorea angeboten, für eventuelle Verhandlungen als Gastgeberland zur Verfügung zu stehen. Eine entsprechende Meldung der Schweizer "SonntagsZeitung" wurde vom Außenministerium in Bern bestätigt. Man sei bereit, die Suche nach Lösungen zu unterstützen, wenn dies die Konfliktparteien wünschten, erklärte eine Sprecherin des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) auf Anfrage. Weiter lesen …

Umfrage: 3D-Drucker werden laut ITK-Unternehmen einzelne Branchen stark verändern

3D-Drucker werden sich am Markt durchsetzen und einen enormen Einfluss auf große Teile der Wirtschaft haben: 81 Prozent aller ITK-Unternehmen rechnen damit, dass 3D-Drucker einzelne Branchen stark verändern. Drei Prozent meinen sogar, die Geräte würden die Wirtschaft insgesamt revolutionieren. Das ergab eine repräsentative Befragung im Auftrag des Hightech-Verbandes Bitkom. Weiter lesen …

Margaret Thatcher mit 87 Jahren gestorben

Die ehemalige britische Premierministerin Margaret Thatcher ist tot. Sie starb im Alter von 87 Jahren, teilte ihr Büro am Montag mit. Von Mai 1979 bis November 1990 führte die "Eiserne Lady" die Regierung des Vereinigten Königreichs und war die erste Frau in diesem Amt, welches sie ohne Unterbrechung länger ausübte als jeder ihrer Vorgänger seit Anfang des 19. Jahrhunderts. Weiter lesen …

Schäuble fordert neue Sparmaßnahmen von Portugal

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat von Portugal neue Sparmaßnahmen gefordert, nachdem das Verfassungsgericht des Landes Teile des Sparpakets für verfassungswidrig erklärt hatte. Portugal müsse nach der Entscheidung des Verfassungsgerichts "jetzt neue Maßnahmen treffen" und seinen finanziellen Verpflichtungen gegenüber den Euro-Partnern und dem Internationalen Währungsfonds auf jeden Fall nachkommen, sagte Schäuble dem Bayerischen Rundfunk. Weiter lesen …

"Croods" gelingt Kino-Hattrick

Schon nach den ersten vier Tagen setzten sich "Die Croods" an die Spitze der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control. Und selbst in der dritten Woche macht die Steinzeitfamilie um Oberhaupt Grug keine Anstalten, den Thron zu verlassen. Mit nach vorläufigen Angaben rund 320.000 gelösten Tickets hält der Animationsspaß die Konkurrenz auf Abstand und verteidigt deutlich Platz eins. Weiter lesen …

Studie: Bürgerversicherung könnte 100.000 Stellen kosten

Die von SPD, Grünen, Linken und Gewerkschaften geplante Überführung der Privaten Krankenversicherung (PKV) in eine gesetzliche Bürger-Krankenversicherung könnte 100.000 Arbeitsplätze in der privaten Versicherungsbranche vernichten, davon die Hälfte binnen eines Jahres. Zu diesem Schluss kommt eine im Auftrag der Gewerkschaft Verdi und der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung angefertigte Untersuchung. Weiter lesen …

Königin Kleopatras sibirischer Talisman

In der Altai-Region (Süden von Westsibirien) haben Archäologen eine Halskette gefunden, die aus dem Schmuckkasten der altägyptischen Königin Kleopatra zu stammen scheint. Die Forscher wandten sich an die wissenschaftliche Gemeinschaft mit der Bitte, bei der Identifizierung des einzigartigen Artefakts zu helfen. Das berichtet Olga Sobolewskaja bei Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

Bundesweit fallen jährlich bis zu 10 000 Greifvögel der illegalen Jagd zum Opfer

Das NRW-Umweltministerium hat alle Naturfreunde, Jäger sowie Tauben- und Geflügelhalter aufgerufen, sich aktiv am Greifvogelschutz zu beteiligen. Anlass ist die große Zahl von toten Greifvögeln, die in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen bereits gefunden wurden. Das berichtet das Bielefelder Westfalen-Blatt. »Viele Greifvogelarten sind vor allem durch die illegale Jagd in ihrem Bestand bedroht«, sagte ein Ministeriumssprecher der Zeitung. Die illegale Jagd werde in NRW nicht toleriert. Greifvogeljagd sei eine Straftat und müsse konsequent verfolgt werden. Polizei und Staatsanwaltschaft brauchten noch mehr Hinweise aus der Bevölkerung, heißt es in dem Zeitungsbericht. Weiter lesen …

Leipzig hat die höchsten Zuwächse bei privaten PKW

Wenn es um Autos geht, sind die Leipziger ganz vorne. Das hat das Männer-Lifestylemagazin "Men's Health" (Ausgabe 5/2013) bei einer Auswertung von Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes festgestellt. Danach gab es in Leipzig im Jahr 2011 mit fast 2 Prozent die höchsten Zuwächse beim PKW-Bestand von allen deutschen Großstädten. In Metropolen wie München (0,78 Prozent) oder Berlin (0,72 Prozent) fielen die Steigerungen dagegen deutlich geringer aus. Schlusslicht ist aber Chemnitz mit gerade mal 0,5 Prozent. Weiter lesen …

Tennis: Kerber verliert Finale in Monterrey

Angelique Kerber hat das Finale im mexikanischen Monterrey verloren und damit ihren dritten Turniersieg auf der WTA-Tour verpasst. Die 25-Jährige unterlag im Endspiel des mit 235.000 US-Dollar dotierten Hartplatz-Turniers Anastasia Pawljutschenkowa mit 6:4, 2:6 und 4:6. Die Russin konnte das Turnier in Mexiko damit bereits zum dritten Mal nach 2010 und 2011 gewinnen. Weiter lesen …

NRW-Verfassungsschutz-Chef wirft Scientology vor, gezielt Jugendliche zu ködern

Die umstrittene Scientology-Sekte agiert zunehmend verdeckt und in Internetportalen wie YouTube oder Facebook, um mit "falschen Botschaften vor allem Jugendliche zu ködern" - davor warnte Burkhard Freier, Chef des Verfassungsschutzes NRW in den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. "Mit perfiden Videos unter Tarnnamen schafft es die Sekte, schnell und hürdenlos Zugang in den häuslichen Bereich zu bekommen, oft ohne dass die Eltern etwas davon wissen", so Freier. Für ein Ende der Beobachtung von Scientology gebe es keinerlei Anlass. Weiter lesen …

Zeitung: Porsche verdient am meisten pro Auto

Porsche ist der Autobauer mit dem größten Gewinn pro verkauftem Fahrzeug. Der Sportwagenhersteller verdiente im Jahr 2012 vor Steuern und Zinsen im Schnitt pro Auto 17.056 Euro. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung des CAR-Centers der Universität Duisburg-Essen, die den Zeitungen der Essener WAZ Mediengruppe vorliegt. Am anderen Ende der Skala der Untersuchung rangieren General Motors Europe (Opel, Vauxhall) und Ford. Sie fuhren Verluste von 834 bzw. 967 Euro pro abgesetztem Fahrzeug ein. Weiter lesen …

Zeitung: Sogar Ärzte arbeiten als Mini-Jobber

Auch im Gesundheitswesen nimmt die Zahl der Minijobs nach einem Bericht der Saarbrücker Zeitung deutlich zu. So arbeiteten Mitte 2011 sogar 6.100 Ärzte auf der Basis einer geringfügig entlohnten Beschäftigung. Das waren mehr als vier Mal so viele wie im Jahr 2000. Die Zahl der geringfügig entlohnten Krankenschwestern und Hebammen nahm im gleichen Zeitraum ebenfalls stark von 19.600 auf 54.600 zu. Auch die Zahl der mini-jobbenden Sprechstundenhilfen verdoppelte sich seit der Jahrtausendwende auf aktuell fast 113.000. Für seine Angaben beruft sich das Blatt auf eine aktuelle Datenübersicht der Bundesagentur für Arbeit. Weiter lesen …

Schäuble sieht Europa durch Finanzkrise gestärkt

Nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird Europa gestärkt aus der Finanzkrise hervorgehen. "Europa und der Euro sind in letzter Zeit maßgeblich stabilisiert worden und wir stehen sehr viel besser da, als noch vor wenigen Jahren. Ich bin der Auffassung, dass wir in wenigen Jahren rückblickend feststellen werden, dass diese Krise der Ausgangspunkt für eine Stärkung Europas war und dass Europa in der Krise sehr viel stärker zusammengewachsen und -gerückt ist", sagte er der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Analphabetismus Jeder Siebte liest schlecht

Jeder siebte erwachsene Sachsen-Anhalter kann nicht oder nur eingeschränkt lesen und schreiben. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Montagausgabe. Im Land gehören nach Angaben des Magdeburger Kultusministeriums bis zu 200 000 Menschen zur Gruppe der so genannten "funktionalen Analphabeten". Weiter lesen …

NRW-Schulen rüsten sich für doppeltes Abitur

Die Gymnasien in Nordrhein-Westfalen rüsten sich für den doppelten Abiturjahrgang. Der Philologenverband sieht organisatorische Herausforderungen in erster Linie bei den mündlichen Prüfungen: "Wir brauchen nicht nur mehr Platz und mehr betreuende Lehrer", sagte Peter Silbernagel, Chef des Philologenverbands NRW, der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post: "Vor allem bei den mündlichen Prüfungen wird es sich in den Fächern knubbeln, die nur von wenigen Kollegen unterrichtet werden." Weiter lesen …

Rösler hält Schuldenabbau ab 2016 für möglich

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hält in drei Jahren einen Abbau der Bundesschuld erstmals nach 50 Jahren für möglich. "Es muss das politische Ziel sein, ab 2016 erstmals nach 50 Jahren mit dem Abbau der Schulden im Bund zu beginnen", sagte Rösler der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

NRW will Lkw-Maut auf alle Straßen ausweiten

Die Maut für Lastkraftwagen soll künftig auch auf Landes-, Kreis- und Stadtstraßen fällig werden und nicht nur auf Autobahnen und wenigen Bundesstraßen. "Ich werde mich bei der Verkehrsministerkonferenz am Mittwoch in Flensburg für die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Straßen einsetzen", kündigte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) im Gespräch mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" an. "Unsere Infrastruktur ist dramatisch unterfinanziert", sagte Groschek. Weiter lesen …

Schlichtungsgespräche Wieder mehr Verfahren im Täter-Opfer-Ausgleich

In Sachsen-Anhalt hat die Zahl der Strafverfahren, die außergerichtlich im Täter-Opfer-Ausgleich verhandelt werden, im vergangenen Jahr wieder leicht zugenommen. Zuvor war die Zahl von sonst jährlich rund 1300 auf nur noch 1000 gesunken. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Montagausgabe. 1081 Schlichtungsgespräche erfolgten im Jahr 2012, in 785 Fällen konnte zwischen Tätern und Opfern eine Einigung erzielt werden. Weiter lesen …

Rösler fordert ethische Debatte über Drohnenankauf

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) warnt vor einer voreiligen Entscheidung über den Ankauf waffenfähiger Drohnen für die Bundeswehr. "Ich halte es für notwendig, zunächst eine ausführliche ethische Debatte über den Einsatz bewaffneter Drohen zu führen", sagte Rösler der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Zeitung: Neue Unregelmäßigkeiten bei den Notenbanken Spaniens und Italiens

Im Euro-System der Zentralbanken ist es einem Medienbericht zufolge erneut zu Unregelmäßigkeiten bei der Bewertung von Kreditsicherheiten gekommen. Nach Informationen der "Welt am Sonntag" haben die Notenbanken in Spanien und Italien die Regeln der Europäischen Zentralbank (EZB) zu großzügig ausgelegt. Banken, die die zu gut bewerteten Papiere bei der Zentralbank einreichen, bekommen dadurch Finanzierungsvorteile von bis zu 12,4 Milliarden Euro. Weiter lesen …

FDP-Generalsekretär Döring weist DGB-Plädoyer für große Koalition zurück

FDP-Generalsekretär Patrick Döring hat in scharfer Form das Plädoyer von DGB-Chef Michael Sommer für eine Neuauflage der großen Koalition zurückgewiesen. "Die Pannenserie von Peer Steinbrück vernebelt offenbar die Urteilsfähigkeit des DGB-Chefs", sagte Döring der Tageszeitung "Die Welt" mit Blick auf Äußerungen des DGB-Vorsitzenden Sommer in der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

1. Bundesliga: Hannover und Stuttgart unentschieden

Im letzten Sonntagsspiel haben sich Hannover und Stuttgart mit 0:0 getrennt und Mainz unterliegt in Nürnberg mit 2:1. In der Tabelle hat der FC Bayern nach dem 28. Spieltag die Meisterschaft bereits für sich entschieden und liegt mit 20 Punkten Vorsprung uneinholbar auf Platz ein, gefolgt von Dortmund und Leverkusen, danach Schalke, Freiburg und Frankfurt. Auf dem Relegationsplatz ist Augsburg, auf den Abstiegsrängen Hoffenheim und Fürth. Weiter lesen …

Ramsauer distanziert sich von geschlechtsneutralen Formulierungen in Straßenverkehrsordnung

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer distanziert sich von den Bemühungen seines eigenen Hauses, bei der Neufassung der Straßenverkehrsordnung (StVO) geschlechtsneutrale Formulierungen zu verwenden. "Gleichstellung ist wichtig, aber der Gender-Ansatz stößt in Gesetzestexten an seine Grenzen", sagte der CSU-Mann dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Deutsche Erdgasspeicher sind fast leer

Wegen der anhaltenden Kälteperiode sind viele deutsche Erdgasspeicher fast leer. Wie die "Welt am Sonntag" (7.4.2013) berichtet, ist der durchschnittliche Füllstand der 48 deutschen Erdgasspeicher zum Wochenende auf den historischen Tiefstwert von 20 Prozent gefallen. Das geht aus aktuellen Daten des europäischen Verbandes Gas Infrastructure Europe (GIE) hervor. Weiter lesen …

Im Klimafonds fehlen Milliarden für die Energiewende

Politiker der Unionsfraktion im Bundestag haben die Bundesregierung aufgefordert, den Energie- und Klimafonds zu retten und Projekte notfalls aus Steuermitteln zu finanzieren. "Die Bundesregierung muss diese Projekte umsetzen. Notfalls müssen einzelne Elemente aus der Finanzierung durch den Klimafonds genommen und aus Haushaltsmitteln finanziert werden", sagte der Koordinator für Energiepolitik, Thomas Bareiß (CDU), der "Welt". Weiter lesen …

CDU und FDP warnen vor euroskeptischer Partei

CDU und FDP haben vor der euroskeptischen Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) gewarnt, der in einer neuen Umfrage ein Wählerpotenzial von 24 Prozent zugeschrieben wird. "Wer zurück zur D-Mark will, riskiert Deutschlands Spitzenposition und eine Spaltung Europas", sagte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Bahnbranche attackiert EU

Die EU-Kommission muss sich nach Informationen der "Welt" auf massiven Widerstand gegen die geplante Reform des europäischen Eisenbahn-Marktes einstellen. Nach Kritik etlicher Regierungen an den Plänen von Verkehrskommissar Siam Kallas attackiert nun die Bahnbranche den Brüsseler Kurs. Weiter lesen …

Koalition lehnt Ausbau der Verbraucherzentralen ab

Union und FDP wehren sich gegen das Ansinnen von SPD und Grünen, die Verbraucherzentralen zu "Marktwächtern" für den Finanzmarkt, den Energiesektor, die Telekommunikation und den Gesundheitsmarkt auszubauen. "Wir wollen keine Doppelstrukturen schaffen", sagte die verbraucherpolitische Sprecherin der Unionsfraktion im Bundestag, Mechthild Heil, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Parteiübergreifende Kritik an Steinbrücks Vorschlag für getrenntem Sportunterricht

Die Überlegungen von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, den Sportunterricht für Jungen und Mädchen wegen religiöser Empfindungen trennen zu können, werden parteiübergreifend kritisiert: "Peer Steinbrücks Weg ist nicht der optimale, ich bin für gemeinsamen Unterricht", sagte Baden-Württembergs SPD-Chef Nils Schmid dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Internationale Arbeitsorganisation warnt vor sozialen Unruhen in der EU

Als Folge der Wirtschafts- und Währungskrise ist das Risiko sozialer Unruhen in der EU in den vergangenen Jahren merklich gestiegen. Das geht laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" aus einer Kurzanalyse der internationalen Arbeitsorganisation ILO hervor, die an diesem Montag bei einer Regionalkonferenz der zur UNO gehörenden Sonderbehörde in Oslo vorgestellt werden soll. Weiter lesen …

Cameron: Europa muss aufwachen

Der britische Premierminister David Cameron hat erneut für eine Reform der Europäischen Union geworben und verlangt dazu Änderungen an den EU-Verträgen. "Ich bin absolut überzeugt davon, dass es notwendig sein wird, die Verträge zu öffnen", sagte Cameron in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" und vier anderen Tageszeitungen in seinem Wahlkreis in Oxfordshire. Weiter lesen …

Duin fordert von Merkel Einsatz für Opel-Werk Bochum

Im Kampf um den Erhalt des Opel-Werks Bochum verlangt die nordrhein-westfälische Landesregierung mehr Einsatz von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). In der "Bild-Zeitung" (Montagausgabe) forderte Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD), "das Schicksal der Opel-Angestellten im Werk Bochum muss zwingend Thema des Gespräches" der Kanzlerin mit dem Vorstand der Opel-Mutter General Motors (GM) sein. Weiter lesen …

Zahl der Organspender sinkt weiter

Die Zahl der Organspenden geht in Deutschland weiter zurück. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" registrierte die Deutsche Stiftung Organtransplantation in den ersten drei Monaten dieses Jahres 230 Spender gegenüber 281 im Vergleichszeitraum 2012. Ursache für diesen für diesen Rückgang ist hauptsächlich der im Juli 2012 bekannt gewordene Skandal um die Manipulation von Patientendaten. Weiter lesen …

Spitzenbeamte warnen vor bundesweiter Ausbreitung der Droge Crystal

Der sächsische Generalstaatsanwalt Klaus Fleischmann und der Chef des sächsischen Landeskriminalamtes (LKA), Jörg Michaelis, sehen die synthetische Billigdroge Crystal bundesweit auf dem Vormarsch. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" sagte Fleischmann: "Die Crystal-Welle ist durch Sachsen durch, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie Berlin und andere Großstädte erreicht hat.". Weiter lesen …

Zeitung: Bundesregierung scheitert bei Reform des Prostitutionsgesetzes

Die Bundesregierung wird nach Informationen der "Welt am Sonntag" eine zweite Chance vertun, effektiver gegen Menschenhandel vorzugehen. Nachdem es die schwarz-gelbe Koalition schon nicht geschafft hat, eine entsprechende EU-Richtlinie rechtzeitig umzusetzen, wird es ihr voraussichtlich auch nicht gelingen, die seit Jahren angekündigten Änderungen am Prostitutionsgesetz noch vor der Bundestagswahl auf den Weg zu bringen. Weiter lesen …

Kaymer beklagt schlechtes Image des Golfsports in Deutschland

Nach Meinung von Martin Kaymer muss sich der Golfsport in Deutschland einem breiteren Publikum öffnen. "Viele deutsche Plätze darf man leider nicht in Jeans betreten – Schwachsinn", sagte der frühere Weltranglistenerste dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Ich war mit ein paar Freunden privat in England spielen, in kurzen Hosen und Sandalen, zwischendurch ein Bier. Hat total Spaß gemacht." Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind