Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. Juni 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Zeitung: Regierung bereitet Fluthilfe-Fonds und Nachtragshaushalt vor

Die Bundesregierung will sich mit drei bis vier Milliarden Euro an einem Fluthilfe-Fonds für die Opfer der Hochwasserkatastrophe beteiligen und dafür die geplante Neuverschuldung im Haushalt 2014 erhöhen. Darauf haben sich nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe) aus Regierungskreisen die Spitzen von Union, FDP unter Beteiligung des Bundesfinanzministeriums im Grundsatz geeinigt. Weiter lesen …

Unions-Fraktionsvize schließt weitere EU-Hilfen für Griechenland aus

Der Vize-Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion, Michael Meister, hat nach dem Scheitern der Privatisierung des griechischen Gasversorgers Depa weitere Hilfe der EU-Partner ausgeschlossen. "Das mit Griechenland vereinbarte Gesamtpaket muss umgesetzt werden. Wenn es im Einzelfall zu zeitlichen Verschiebungen einzelner Maßnahmen kommt, so darf dies nicht zu einer Erhöhung des Hilfsvolumens führen", sagte der CDU-Politiker "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Hochwasser wird Versicherer bis zu vier Milliarden Euro kosten

Das Hochwasser in Deutschland wird die Versicherungswirtschaft bis zu vier Milliarden Euro kosten. Darauf weist der Rückversicherungsmakler Aon Benfield aus Hamburg in einer Hochrechnung hin, deren Ergebnisse dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) vorliegen. "Der Schadenaufwand würde damit denjenigen durch das Hochwasser des Jahres 2002 überschreiten", sagte Aon-Benfield-Experte Jan-Oliver Thofern dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

SPD und Grüne: Atommüll auch nach Bayern oder Hessen

SPD und Grüne fordern von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU), die schwarz-gelben Landesregierungen von Bayern und Hessen zur Aufnahme von Atommüll-Castoren zu drängen. "Altmaier hat die Aufgabe, seine schwarz-gelben Länder zur Verantwortungsübernahme und Solidarität zu verpflichten", sagte Sylvia Kotting-Uhl, atompolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion der Grünen, im Gespräch mit "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt: Haseloff fordert Flut-Finanzhilfen aller Bundesländer

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat finanzielle Hilfen aller Bundesländer für die besonders von der Flut betroffenen Gebiete gefordert. "Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass eine neue Flutwelle auf Sachsen-Anhalt und andere vom Hochwasser betroffene Länder zurollt: Eine Kostenflut, die wir allein nicht bewältigen können", sagte Haseloff der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Köln: Ursache für Maggi-Geruch gefunden

Die Ursache für das als "Maggikalypse" bezeichnete Geruchsphänomen in Köln und Umgebung ist gefunden. In der Nacht zu Dienstag war in einem Chemiebetrieb in Neuss ein Feuer ausgebrochen, teilte die Stadt mit. Durch diesen Brand war der Geruchsstoff Soloton, der auch in Liebstöckel (bekannt als Maggikraut) enthalten ist, in großen Mengen durch einen Schornstein ausgetreten. Weiter lesen …

Sechster Zirkuselefant binnen 18 Monaten gestorben

Am vergangenen Freitag starb die deutsche Elefantenkuh Mädi in der estnischen Stadt Narva. Wie die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN berichtet, gehörte das gesundheitlich angeschlagene Tier dem Zirkus Mustang und war zuletzt von Tiertrainern der Zirkusfamilie Renz nach Estland verbracht worden. Mädis Tod waren Berichte von Misshandlungen an den estnischen Gastspielorten vorangegangen, außerdem lebte das Tier in tierschutzwidriger Einzelhaltung. Mädi setzt die lange Liste verstorbener Elefanten in deutschen Zirkussen fort. VIER PFOTEN fordert behördliche Konsequenzen und ein Wildtierverbot für Zirkusbetriebe. Weiter lesen …

Alternative für Deutschland (AfD): Spitzenkandidaten Joachim Starbatty und Alexander Gauland greifen EZB an

In einem der wohl wichtigsten Verfahren der Geschichte des Bundesverfassungsgerichts stehen sich heute und morgen Befürworter und Gegner der Euro-Rettungspolitik gegenüber. Der Volkswirtschaftler Prof. Joachim Starbatty von der Alternative für Deutschland (AfD) weist darauf hin, dass die Europäische Zentralbank (EZB) dem deutschen Steuerzahler Haftungsrisiken in Billionenhöhe zuweist, wenn sie bei ihrer Politik der „unbegrenzten“ Aufkäufe von Staatsanleihen notleidender Staaten bleibt. Weiter lesen …

Verdi kündigt Warnstreiks im Berliner Einzelhandel an

In Berlin wird es in den nächsten Tagen zu ersten Warnstreiks im Einzelhandel kommen. In bis zu 17 Betrieben bei Textilläden, Buchhandlungen, Lebensmittelgeschäften und SB-Warenhäusern könnten Arbeitsniederlegungen stattfinden, berichtet die Tageszeitung "Neues Deutschland". Einen genauen Termin für die Warnstreiks wurde von Verdi nicht genannt. Weiter lesen …

FDP-Politiker fordern von Rösler strikten Anti-EZB-Kurs

Mehrere FDP-Politiker haben Parteichef Philipp Rösler aufgefordert, sich deutlicher gegen die Krisenpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und ihres Präsidenten Mario Draghi zu positionieren. Hintergrund ist eine Forsa-Umfrage im Auftrag von "Handelsblatt-Online", der zufolge vor allem Anhänger der Liberalen für einen Stopp der Euro-Rettungsmaßnahmen durch das Bundesverfassungsgericht plädieren. Weiter lesen …

Zeitung: EU will Steuerdatenaustausch ausweiten

Die EU-Kommission erhöht mit einem neuen Richtlinienentwurf den Druck auf Steuersünder: EU-Steuerkommissar Algirdas Šemeta werde am Mittwoch in Brüssel vorschlagen, den Austausch von Steuerdaten auf Dividenden, Kapitalerträge, anderweitige Finanzeinkommen und Bankguthaben auszuweiten. Das gehe aus einem Entwurfspapier hervor, berichtet die Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Studie: Frauen sind häufiger krank - Männer länger

Fast jeder Zweite (47,7 Prozent) erwerbstätige Versicherte der Techniker Krankenkasse ist im letzten Jahr mindestens einmal krankgeschrieben gewesen. Der Anteil derer, die 2012 wenigstens einmal arbeitsunfähig waren, ist bei den Frauen mit 51,3 Prozent jedoch deutlich höher als bei den Männern mit 44,6 Prozent, teilte die TK am Dienstag mit. Weiter lesen …

SPD und Grüne fordern Enteignungen zum Hochwasserschutz

Angesichts der Hochwasserkatastrophe in Süd- und Ostdeutschland haben sich Politiker von SPD und Grünen für drastische Maßnahmen ausgesprochen, um für die Zukunft besser gerüstet zu sein. Wie der Vize-Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Ulrich Kelber der Onlineausgabe des "Handelsblatts" sagte, seien Enteignungen schon heute möglich und müssten auch genutzt werden, um Menschenleben zu retten. Weiter lesen …

"Robo Raven": Vogel soll für Militär spionieren

"Robo Raven" ist ein technisch nachgeahmter Vogel, dessen Flugmanöver so realistisch sind, dass sogar echte Vögel auf seine Aufmachung hereinfallen und er bald als Kriegswaffe verwendet werden könnte. Durch sein unauffälliges Aussehen und sein Leichtgewicht von nicht ganz zehn Gramm, sollen Militär-Angriffe künftig erleichtert werden. Weiter lesen …

Maßloser Facebook-Konsum oft Beziehungskiller

Die exzessive und übertriebene Nutzung von Facebook kann herbe Folgen für die eigene Beziehung haben und sogar zu deren jähem Ende führen. Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass "je mehr eine Person in einer Beziehung Facebook nutzt, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie die Facebook-Aktivitäten ihres Partners strenger beobachtet, was wiederum zu einem Gefühl von Eifersucht führen kann", beschreibt Russell Clayton von der Universität Missouri die Grunderkenntnis seiner kürzlich durchgeführten Studie. Weiter lesen …

US-Verschwörer sorgt für Eklat im britischen TV

Der US-Verschwörungstheoretiker Alex Jones hat im britischen Fernsehen für einen handfesten Eklat gesorgt. Im Rahmen der BBC-Politdiskussion "Sunday Politics" hat der streitbare Aktivist mit einer Reihe von absonderlichen Behauptungen für Unverständnis gesorgt. Als er diese dann auch noch schreiend vortrug, sah sich Moderator Andrew Neil veranlasst, die Sendung vorzeitig zu beenden. Der sichtlich amüsierte Gastgeber verabschiedete sich von den Zusehern mit den Worten: "Wir haben heute einen Idioten im Programm." Weiter lesen …

US-Spitzelskandal: McCain kritisiert mangelhafte Information der Öffentlichkeit

Der ehemalige US-Präsidentschaftskandidat John McCain hält den Informationsaustausch mit der Öffentlichkeit im aktuellen US-Spitzelskandal für mangelhaft. Im Sender Phoenix erklärte der Republikaner, dass er das Online-Überwachungsprogramm "Prism" des US-amerikanischen Geheimdienstes NSA zwar für vorteilhaft, die fehlende Transparenz jedoch für einen großen Fehler halte. Weiter lesen …

Regionalbahn zwischen Halle und Leipzig entgleist

Im Bahnhof Schkeuditz sind am Dienstag gegen 7:30 Uhr zwei Wagen einer Regionalbahn bei langsamen Geschwindigkeiten im Bereich des Bahnsteigs 1 aus den Gleisen gesprungen. Dabei handelte es sich um die RB 26225 von Lutherstadt Wittenberg nach Halle, die aufgrund des Hochwassers über die S-Bahn-Strecke Halle–Leipzig umgeleitet wurde. Weiter lesen …

Xavier Naidoo spaziert seelenruhig an Chartspitze

Xavier Naidoo lässt die Seele baumeln: Nach eher experimentellen Ausflügen in die Hip Hop-Welt von Kool Savas ("Gespaltene Persönlichkeit") und ins stetig wummernde Universum des Dubstep ("Mordsmusik") betritt der Soulstar nun wieder gewohntes Terrain. "Bei meiner Seele" trägt die typische Naidoo-Handschrift, serviert sanfte, ruhige und persönliche Balladenkost und bereitet sogar dem langjährigen Streit mit Ex-Weggefährte Moses Pelham ein Ende. Bei so viel Einsatz springt Platz eins der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von media control, heraus. Weiter lesen …

Fotostrecke: Smart Beach Tour 2013 vom 07.-09. Juni in Münster

Ein besonderes Highlight der Smart Beach Tour 2013 stand vom 07.-09. Juni im Münsterland auf dem Programm: Sonne, Sand und Schloss. Wie im letzten Jahr war der Beachvolleyball-Supercup wieder auf dem historischen Schlossplatz in Münster zu Gast. Zuschauer aus ganz Deutschland waren vor Ort. Nach Norderney und Hamburg war Münster die dritte Station der diesjährigen Smart Beach Tour (SBT), der höchsten deutschen Beachvolleyballserie des Deutschen Volleyballverbandes (DVV). Am Ende des Beitrags folgt eine ausführliche Fotostrecke mit 200 Bildern von Karl Koch, der für ExtremNews vor Ort war. Weiter lesen …

Ermittlungen gegen Putenproduzenten Heidemark: PETA stellt erschütternde Rechercheergebnisse vor

Erschütternde Missstände bei Heidemark, einem der führenden Putenproduzenten Deutschlands: Ermittler der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. konnten von Januar bis Ende Mai 2013 umfangreiche Ermittlungen in Mastbetrieben des industriellen Putenerzeugers durchführen. Die Aufnahmen der Tierrechtler dokumentieren das letzte Drittel der Mastperiode: Sie zeigen kranke, halbtote und schwerverletzte Puten, gewalttätige Ausstallungsvorgänge sowie das brachiale Einhängen der Tiere in das Schlachtband bei vollem Bewusstsein. Weiter lesen …

Instagram-Hype macht User zu Müllsammlern

US-Camp-Direktor Jeff Kirschner nutzt die Gunst von Instagram für einen guten Zweck - und zwar, um die Welt von Müll zu befreien, sei es vor der Chinesischen Mauer oder im Central Park. Er hat begonnen, Fotos von Müll zu machen, sie auf den Account @litterati geladen und mit dem Hashtag #litterati versehen. Der Effekt war groß: Mittlerweile wurden rund 10.000 derartige Bilder aus 22 Ländern veröffentlicht. Weiter lesen …

Uckermark nachhaltigste deutsche Tourismusregion

Die Reisebranche bietet immer mehr "CO2-freie", "grüne" oder "ökologische" Urlaube an. Die Regionen und Tourismusorganisationen der Länder überbieten sich in den Katalogen und in den Reisebüros. Grüne Reiseangebote werden sogar von der deutschen Regierung honoriert: Kürzlich haben das Umweltbundesministerium, das Bundesamt für Naturschutz und der Deutsche Tourismusverband die Uckermark als Sieger im Wettbewerb um die nachhaltigste deutsche Tourismusregion für 2013 ernannt. Weiter lesen …

NRW für Videoübertragung von Prozessen

Nordrhein-Westfalen will wichtige Gerichtsprozesse einer größeren Öffentlichkeit zugänglich machen. "Eine Videoübertragung kann dazu beitragen, dass mehr Menschen einem Prozess folgen können, als der Sitzungssaal Plätze bietet", sagte NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Umfrage sieht beste Beschäftigungschancen in Nord- und Ostdeutschland

Die gesamtwirtschaftliche Schwächephase perlt am deutschen Arbeitsmarkt weitgehend ab. Das vom Personaldienstleister Manpower berechnete Arbeitsmarktbarometer, das dem "Handelsblatt" vorliegt, signalisiert für das dritte Quartal weiterhin eine leicht steigende Beschäftigung: Neun Prozent der Unternehmen wollen Personal aufbauen, lediglich vier Prozent abbauen, zeigt die repräsentative Umfrage. Weiter lesen …

VIER PFOTEN kritisiert Tierversuchs-Verordnung der Bundesregierung

Der Bundesrat hat am Freitag der Tierversuchs-Verordnung der Bundesregierung zur nationalen Umsetzung der EU-Richtlinie zum Schutz der in wissenschaftlichen Verfahren verwendeten Tiere (2010/63/EU) zugestimmt. Damit hat Deutschland eine weitere Chance für mehr Tierschutz verpasst, kritisiert VIER PFOTEN. Waren bisher die Anforderungen an die Haltung, Zucht und Verwendung von Versuchstieren einzig durch das Tierschutzgesetz abgedeckt, gibt es nun eine Verordnung, die dazu genauere Vorgaben gibt. „Dies ist eigentlich eine gute Nachricht, doch die neue Verordnung ist in vielen Punkten unzureichend“, kritisiert Kampagnenleiterin Dr. Martina Stephany von VIER PFOTEN. Weiter lesen …

Zeitung: Schuldenerlass für Menschen ohne Krankenversicherung

Union und FDP wollen allen Bürgern, die seit Beginn der Versicherungspflicht 2007 keine Krankenversicherung haben, Schulden und Säumniszuschläge erlassen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach bringen Union und FDP den Beschluss als zusätzlichen Paragrafen ins Sozialgesetzbuch an diesem Mittwoch im Gesundheitsausschuss des Bundestages ein. Noch in dieser Woche wird dem Bericht zufolge darüber im Plenum des Bundestages abgestimmt. Weiter lesen …

"Bild": Merkel nennt Mietpreisbremse intern "Missverständnis"

Bundesanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihren Vorstoß für eine Mietpreisbremse bei der Neuvermietung von Wohnungen intern korrigiert. Nach Informationen der "Bild-Zeitung" sagte Merkel im CDU-Bundesvorstand, es habe da "Missverständnisse" gegeben, die "im Wahlprogramm der Union präzisiert" werden müssten. Jetzt sollen die Länder ermächtigt werden, in Ballungsräumen Mietgrenzen bei Neuvermietung festzulegen. Weiter lesen …

Bundesregierung verurteilt Mordaufruf gegen deutsch-ägyptischen Autor

Die Bundesregierung hat auf Mordaufrufe von Islamisten gegen den deutsch-ägyptischen Politologen und Autor Hamed Abdel-Samad reagiert. Markus Löning, der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechte, verurteilte die Vorgänge. Der öffentliche Mordaufruf sei "durch nichts zu rechtfertigen", sagte er am Montag der "Süddeutschen Zeitung". "Ich erwarte, dass sich die ägyptische Regierung deutlich und unmissverständlich davon distanziert." Zudem forderte er die Regierung auf, "die Sicherheit von Herrn Samad zu gewährleisten". Weiter lesen …

Statistik: Jede zweite Rente 2012 niedriger als Hartz IV-Leistungen

Jede zweite Rente in Deutschland lag im vergangenen Jahr unter dem Niveau von Hartz IV-Leistungen. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf die neue Statistik der Deutschen Rentenversicherung. Danach erhielten 2012 insgesamt 48,21 Prozent der Alters- und Erwerbsunfähigkeitsrentner weniger als 700 Euro netto im Monat. Diese Summe steht Senioren im Schnitt als Grundsicherung im Alter inklusive Miete und Heizung zu. Weiter lesen …

Bundeswehrverband gegen Rücktritt von de Maizière

Trotz der Drohnen-Affäre hat sich der Chef des Bundeswehrverbandes, Ulrich Kirsch, dafür ausgesprochen, dass Verteidigungsminister Thomas de Maizière im Amt bleibt. Der "Bild-Zeitung" sagte Kirsch: "Sechs Reformen in 20 Jahren, drei Minister in fünf Jahren – irgendwann muss Schluss sein mit dem ewigen Neubeginn!" Thomas de Maizière solle jetzt Verteidigungsminister bleiben und die Bundeswehr-Reform weiter führen. Weiter lesen …

Verdi droht Amazon mit unbefristetem Streik

Verdi verschärft den Arbeitskampf. Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, will die Gewerkschaft den Tarifkonflikt mit dem Online-Versandhändler Amazon ausweiten. "Wir werden den Druck erhöhen. Schon in den kommenden Tagen wird wieder gestreikt", sagte Heiner Reimann, Verhandlungsführer am Standort Bad Hersfeld, gegenüber der Zeitung. Weiter lesen …

Studie: Bundesregierung spart dank Niedrigzinsen viele Milliarden

Die Bundesregierung spart dank der niedrigen Zinsen für Bundesanleihen bis 2014 mehr als 100 Milliarden Euro an Zinszahlungen. Das ist das Ergebnis einer Berechnung des Instituts für Weltwirtschaft Kiel (IfW), die der "Welt" vorliegt. Die Bundesregierung hat demnach bereits von 2009 bis heute rund 80 Milliarden Euro an Zinsen gespart. Bereits im laufenden Jahr könnte die Ersparnis auf über 100 Milliarden Euro steigen, prognostiziert das IfW. Weiter lesen …

FIS - Es bleibt bei fünf Sprungrichtern

Beim Kalenderkongress des Internationalen Skiverbandes (FIS) in Dubrovnik wurden die Weltcup-Kalender mit dem Kultweltcup der Skispringer am 1. und 2. Februar 2014 auf der Willinger Mühlenkopfschanze und zwei Einzelspringen als letztem Test vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi offiziell bestätigt. Wie Ski-Club-Präsident und OK-Chef Jürgen Hensel nach der Rückkehr aus Slowenien berichtete, bleibt es auf Beschluss des Sprunglaufkomitees auch bei fünf Kampfrichtern an den Schanzen. Der für den Sommer-Grand-Prix angekündigte Test mit nur drei Sprungrichtern wurde wieder gestrichen. Weiter lesen …

Test: Studienkredite werden billiger

Das eigene Studium mit einem Kredit zu finanzieren, wird günstiger. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Studienkredit-Test des CHE Centrums für Hochschulentwicklung, der dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) vorliegt. Der Test bewertet insgesamt 33 Studienkredite und Bildungsfonds. Weiter lesen …

Moderator Ingo Zamperoni hatte keinen einfachen Start bei der ARD

Tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni erwischte einen schwierigen Start bei der ARD. Dem Magazin "Neon" sagte der 39-Jährige: "Kurz nach dem 11. September sollte ich zur Verstärkung ins ARD-Studio in Washington. Der US-Luftraum war noch gesperrt, also flog ich von Frankfurt nach Toronto und fuhr mit dem Auto vierzehn Stunden von Kanada nach DC, schlief kurz in einem Motel und arbeitete dann Tag und Nacht. Danach bekam ich meinen ersten Vertrag bei der ARD-Zulieferung." Weiter lesen …

Sarah Jessica Parkers Haarpracht in "Sex and the City" war zeitaufwendig

US-Schauspielerin Sarah Jessica Parker hat für ihren Charakter Carrie Bradshaw in der US-Serie "Sex and the City" zwei Stunden in der Maske verbringen müssen. Wie die Stylistin der US-Schauspielerin dem Onlineportal "Fashionista" verriet, musste die wilde Lockenmähne über eine Stunde lang in Form gebracht werden, "und dann auch noch das Make-Up. Wirklich, es war ein zweistündiger Prozess." Weiter lesen …

Sportfreunde Stiller hinterfragen ihre Freundschaften

Die Sportfreunde Stiller haben ihre Bandpause genutzt, um die Freundschaften innerhalb der Band zu hinterfragen. Dem Magazin "Neon" sagte Bandmitglied Rüdiger Linhof: "Es war an der Zeit, mal eine Weile eigene Wege zu gehen. Während wir uns einzeln alle persönlich weiterentwickelten, blieben unsere Rollen in der Band genau die gleichen wie am Anfang. Da tut es dann gut, mal Abstand voneinander zu gewinnen, damit sich das wieder angleichen kann." Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte myopie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Corona Crash laut Bildzeitung und Faktencheck