Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Juni 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

US-Studie: Schlafentzug lässt Männer glauben Frauen wollen Sex

Männer die unter Schlafentzug gesetzt werden, glauben eher, dass Frauen Sex mit ihnen haben wollen, so das Ergebnis einer Studie des Hendrix College im US-Bundesstaat Arkansas. Für die Studie wurden 31 männliche und 29 weibliche Studenten über ihre sexuellen Interessen und Wünsche befragt. Die Fragen wurden ihnen vor und nach einer schlaflosen Nacht gestellt. Weiter lesen …

40 000 Hektar landwirtschaftliche Fläche in Sachsen-Anhalt überflutet

In Sachsen-Anhalt sind nach Angaben des Landesbauernverbandes bisher rund 40 000 Hektar landwirtschaftliche Fläche durch das Hochwasser überflutet worden. "Nach ersten Schätzungen handelt es sich um 10 000 Hektar Ackerland und 30 000 Hektar Grünfläche", sagte Hauptgeschäftsführer Fritz Schumann der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Kölner trauen FC den Aufstieg nicht zu

Nur noch 27 Prozent der Kölner glauben, dass der 1. FC Köln in der kommenden Saison den Wiederaufstieg in die Erste Liga schafft. Das ergab eine Umfrage im Auftrag des "Kölner Stadt-Anzeiger". Zu Beginn der vergangenen Spielzeit waren es noch 36 Prozent gewesen, die dem Club den Aufstieg zutrauten. Zumindest mittelfristig glauben die Kölner aber an eine bessere Zukunft, berichtet die Zeitung in ihrer Samstagausgabe. 54 Prozent der Befragten sehen den Klub in drei Jahren wieder in der Ersten Liga: 27 Prozent glauben, die Mannschaft schafft es sogar ins Mittelfeld der Tabelle, 24 Prozent gehen von Abstiegskampf aus - und unverbesserliche drei Prozent halten den Verein dann sogar schon wieder für einen Meisterschaftsaspiranten. Weiter lesen …

Bahn meldet weitere Einschränkungen im Zugverkehr wegen Hochwasser

Die Deutsche Bahn hat für mehrere Bundesländer weitere Einschränkungen im Zugverkehr gemeldet. Wegen der angespannten Hochwasserlage sind in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mehrere Streckenabschnitte gesperrt. Auf einigen Strecken müsse mit verminderter Geschwindigkeit gefahren werden. Aus diesen Gründen kommt es zu Verspätungen, Umleitungen und Ausfällen im Regional-, Fern- und Güterverkehr. "Zum Teil kann auf den betroffenen Streckenabschnitten aufgrund der Unpassierbarkeit der Straßen kein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet werden", heißt es in einer Erklärung am Freitag. Weiter lesen …

CDU-Energieexperte sieht keine Chance für erneute Strompreisbremse

Der Energieexperte der Unions-Bundestagsfraktion, Thomas Bareiß, sieht derzeit keine Chance für einen neuen Anlauf bei der Strompreisbremse. "Leider ist das Thema Strompreisbremse mausetot. Da wird sich vor der Bundestagswahl nichts mehr ändern", sagte der CDU-Politiker "Handelsblatt-Online". Die Diskussionen seien aber nur ein "Vorbote der harten Auseinandersetzungen", die nach der Bundestagswahl geführt werden müssen. "Dabei geht es in vielen Bereichen wohl dann nicht mehr nur allein um den Erfolg der Energiewende, sondern vor allem um Besitzstandswahrung bei EEG-Subventionen." Weiter lesen …

Zahl der Selbstanzeigen in NRW auf Rekordhoch

Die Zahl der Selbstanzeigen mutmaßlicher Steuersünder in Nordrhein-Westfalen ist zum Stichtag 6. Juni auf den höchsten Stand innerhalb von drei Jahren gestiegen. Wie aus einer internen Aufstellung des NRW-Finanzministeriums hervorgeht, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) vorliegt, hatten sich bis Anfang Juni 8487 Personen mit einem Schweizer Konto bei den Finanzbehörden selbst angezeigt. Weiter lesen …

Proteste in der Türkei: Wird sich die Armee einmischen?

Der Vize-Premierminister Bülent Arınç hat zwar um Entschuldigung für die exzessive Gewaltanwendung beim Vorgehen gegen die Protestierer gebeten, doch die Lage in Istanbul bleibt immer noch angespannt. Den Demonstranten haben sich, laut einem Beitrag von Amur Gadschiew bei Radio "Stimme Russlands", nun Vertreter der führenden Gewerkschaften des Landes angeschlossen. Weiter lesen …

Robben will bei Bayern bleiben

Arjen Robben, Flügelflitzer beim FC Bayern München, will beim deutschen Rekordmeister bleiben. "Mein Plan ist es zu bleiben", sagte der 29-Jährige im Gespräch mit der "Bild-Zeitung". "Ich fühle mich wohl hier, habe Vertrag bis 2015. Im Moment ist es überhaupt kein Thema, dass ich gehe." Weiter lesen …

NDR verfilmt Leben von Helmut Schmidt

Helmut Schmidt wird in diesem Jahr 95 Jahre alt. Aus diesem Anlass produziert der NDR in Koproduktion mit Servus TV derzeit den 90-minütigen Film "Helmut Schmidt - Lebensfragen". Er beschreibt die wichtigsten Stationen im Leben des Altkanzlers - eine Biografie, die fast ein ganzes Jahrhundert Zeitgeschichte abdeckt. Den Rahmen des Films bildet ein Interview, das Giovanni di Lorenzo mit Schmidt führt. Die entscheidenden Momente in Schmidts Leben werden als Spielfilmszenen inszeniert. Autor des Films ist Sebastian Orlac, Regie führt Ben von Grafenstein. Als Helmut Schmidt stehen Peter Striebeck, Bernhard Schütz, Ludwig Blochberger, Markus Quentin und Jonas Kapuscinski vor der Kamera, als seine Ehefrau Loki Schmidt Hildegard Schmahl, Bibiana Beglau und Britta Hammelstein. Gedreht wird vom 8. bis zum 21. Juni in Hamburg. Weiter lesen …

3D-Druck: Schuh passt sich Träger perfekt an

Der 3D-Druck spezialisiert sich nun auf personalisiertes Schuhwerk. Pensar Studios hat zu diesem Zweck ein neues Konzept entwickelt, wobei Kunden ihren maßgeschneiderten Schuh selbst mitgestalten können. Zunächst messen integrierte Sensoren und Beschleunigungsmesser in einem herkömmlichen Turnschuh alle Fuß-Daten, die auf einem Computer im Geschäft heraufgeladen werden. Der personalisierte Schuh wird später in 3D produziert. Der Kunde kann die Farbe, Form und Textur bestimmten, den Rest macht der 3D-Drucker. Weiter lesen …

Schäuble: Verzicht auf Drohnen "absurd"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat den Verzicht auf Drohnen als "absurd" bezeichnet. In einem Video-Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" betonte der Finanzminister, angesichts der Entwicklung in der Militärtechnologie wäre es "völlig absurd, auch in der Zukunft immer nur auf bemannte Luftfahrt zum Zwecke der Luftsicherheit zu setzen". Weiter lesen …

US-Arbeitslosenquote steigt im Mai auf 7,6 Prozent

Die Arbeitslosenquote in den USA ist im Mai auf 7,6 Prozent gestiegen. Das gab das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington bekannt. Im April lag die Quote noch bei 7,5 Prozent. Im vergangenen Monat wurden nach Angaben der US-Regierung 175.000 Jobs außerhalb der Landwirtschaft neu geschaffen. Der Stellenaufbau lag damit über den Erwartungen vieler Analysten. Weiter lesen …

Desertec: Wüstenstrom kommt 2020 nach Europa

Die Wüstenstrom-Initiative Desertec (DII) will schon bald ihr ehrgeiziges Ziel verwirklichen, sauberen Strom aus Nordafrika nach Europa zu liefern: "Einen Nettostromexport wird es geben, wir rechnen damit, dass er nach 2020 schon eine spürbare Größe haben wird", sagte DII-Geschäftsführer Paul van Son der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe) nach dem DII-Gesellschaftertreffen in Sevilla. Weiter lesen …

Was tun, wenn das Wasser weg ist

Wer in überfluteten Gebieten nach dem Rückgang des Wassers das Auto wieder starten möchte, sollte folgende ADAC Tipps beachten. Auf gar keinen Fall die Zündung einschalten und das Fahrzeug bewegen! Denn, wenn das Wasser bis zum Luftansaugkanal gelangen konnte, droht ein kapitaler Motorschaden (Wasserschlag). Am besten setzen sich Betroffene zuerst mit ihrer Versicherung in Verbindung. Diese muss eine Einschätzung geben, wie mit dem Fahrzeug weiter zu verfahren ist. Nur so geht man auf Nummer sicher! Wichtig: Das beschädigte Fahrzeug fotografieren. Weiter lesen …

US-Internetspionage: FDP-Politiker Hahn für drastische Konsequenzen

Der Justizminister von Hessen, Jörg-Uwe Hahn (FDP), hat sich vor dem Hintergrund von Berichten über das Ausspionieren von Internetdiensten wie Google, Facebook, Microsoft, Apple oder Yahoo durch den US-Geheimdienst NSA für drastische Konsequenzen ausgesprochen. Indirekt brachte Hahn gar einen Boykott der betroffenen Firmen ins Spiel. "Mich überrascht, wie leichtfertig private Unternehmen wie Google oder Microsoft offenbar mit den Daten ihrer Nutzer umgehen", sagte Hahn "Handelsblatt-Online". "Wer das nicht mehr zulassen will, sollte den Anbieter wechseln." Weiter lesen …

Wi-Fi revolutioniert Kontrolle für Haushaltsgeräte

Die Wi-Fi-Innovation - genannt "WiSee" - steuert Haushaltsgeräte über Gestiken. WiSee ist ein Device zur Interpretation von Gestiken, die durch diese verschiedene Befehle ausführt - egal in welchem Raum sich der Nutzer gerade befindet. Das Gerät wird derzeit von Forschern der University of Washington entwickelt und ermöglicht beispielsweise das Ein- und Ausschalten von Lichtern oder das Pausieren von Musik und Filmen. Das System funktioniert ähnlich wie die Xbox Kinect, nur das WiSee Wi-Fi-Signale empfängt und somit die Nähe zum Gerät nicht notwendig ist. Weiter lesen …

Streit zwischen EU und IWF: Wagenknecht fordert Erklärung von Merkel

Angesichts des offen ausgebrochenen Streits zwischen der EU-Kommission und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) über Fehler beim ersten Rettungsprogramm für Griechenland fordert die Vize-Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, eine Erklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "Die Bundeskanzlerin, die den IWF als `unverzichtbaren` Partner in das Euro-Rettungsboot geholt hatte, muss sich nun dazu äußern", schreibt Wagenknecht in einem Gastbeitrag für "Handelsblatt-Online". "Der deutschen Öffentlichkeit, die inzwischen mit hohen zweistelligen Milliardenbeträgen für Griechenland haftet, ist ein Weitermerkeln bis nach der Bundestagswahl nicht zuzumuten." Weiter lesen …

Nach der Flut: Wichtige Hinweise zum Aufräumen

Während die Menschen an einigen Flussläufen Deutschlands noch mit Bangen den Scheitelpunkt der Flutwelle erwarten, offenbart das ablaufende Hochwasser in anderen Bereichen bereits den vollen Umfang der Schäden. "Gehen Sie möglichst umsichtig vor und bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr!", appelliert Hartmut Ziebs, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), an die Betroffenen. Weiter lesen …

Seychellen: Teuerstes Urlaubsland der Welt

Mit durchschnittlich 236 Euro pro Nacht sind die Seychellen nach Erhebungen im aktuellen Hotel-Preis-Index HPI von der Buchungsplattform Hotels.com das teuerste Urlaubsland weltweit. Der Inselstaat im Indischen Ozean ist weit über seine Grenzen hinaus als luxuriöse Feriendestination bekannt. Weiter lesen …

Zeus-Trojaner nimmt Facebook-User ins Visier

Der seit langer Zeit sich herumtreibende Trojaner "Zeus Banking Trojan" hat nun auch die Facebook-Community erreicht. Er ist mit Links auf dem Portal verbunden, die Nutzer beim Anklicken auf infizierte Seiten leiten und ihn auf den Computer oder auf das Smartphone laden. Der Trojaner bleibt unbemerkt und läuft im Hintergrund, wobei er Bankdaten sowie Logins sammelt und somit Konten plündert. Trend Micro hat herausgefunden, dass die infizierten Links auf bekannten Markenseiten von gefälschten Facebook-Profilen gepostet wurden. Weiter lesen …

EU-Agrarbudget Merkel schwächt ländliche Entwicklung in Deutschland

Nun ist es amtlich: Aus den Verhandlungen um die europäische Agrarreform konkretisieren sich Ergebnisse, die die schlimmsten Befürchtungen von Biolandwirten noch übertreffen. Nach den Zahlen der EU-Kommission muss Deutschland in der ländlichen Entwicklung überproportionale Mittelkürzungen von über 20 Prozent hinnehmen. Im Gegensatz dazu werden die einkommensstützenden Zahlungen der ersten Säule nur um ca. acht Prozent gekürzt. In der ländlichen Entwicklung werden z.B. Investitionen in artgerechte Tierhaltung, Naturschutzleistungen von Landwirten sowie die ökologischen Leistungen des Biolandbaus finanziert. Weiter lesen …

Medien: BVB und Schalke werben um spanisches Supertalent Tello

Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 sind offenbar an Cristian Tello vom FC Barcelona interessiert. Der 21-jährige Stürmer gilt als eines der größten Talente im spanischen Fußball. Wie die "Bild" in ihrer Online-Ausgabe berichtet, könnte Tello beim BVB Flügelflitzer Mario Götze ersetzen, der in der kommenden Saison für den FC Bayern München auf dem Platz steht. Weiter lesen …

Hochwasser: DIHK fürchtet höhere Schäden als 2002

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) fürchtet, dass die Schäden durch die Flut höher ausfallen als 2002. "2002 betrug der durch das Hochwasser hervorgerufene volkswirtschaftliche Schaden rund elf Milliarden Euro", sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der "Rheinischen Post". "In einigen Regionen dürfte das Ausmaß der Schäden eher größer sein als 2002." Weiter lesen …

Sprechstunge mit Steinbrück

Der Wahlkampf geht in die Hochphase und die Kandidaten buhlen um die Wählergunst. SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück verschlug es nun an die Freie Universität Berlin, um vor über 500 Zuhörern die Grundsätze sozialdemokratischer Außenpolitik zu erläutern und mit Studenten zu diskutieren. Radio "Stimme Russlands" Korrespondentin Christina Peters war vor Ort. Weiter lesen …

Schweizer Parlament stimmt Fluglärmvertrag zu

Die Schweizer Parlamentarier haben mehrheitlich für die Ratifizierung des mit Deutschland ausgehandelten Staatsvertrags zum Luftverkehr gestimmt: Nachdem der Europäische Gerichtshof eine Klage der Schweiz im Fluglärmstreit in letzter Instanz abgelehnt hatte, stimmte der eidgenössische Nationalrat mit 110 zu 66 Stimmen für den Vertrag. Weiter lesen …

Das seltsame Rätsel der Al-Qaida

Die Al-Qaida ist laut Experten nicht in der Lage, die Macht in einem Land selbständig zu ergreifen. Warum stört sie aber ihre Verbündeten und Mitstreiter immer wieder dabei? Wenn Sie als Patriot einen schwierigen Kampf gegen ein blutiges Regime im islamischen Orient führen, seien Sie vorsichtig: Früher oder später wird die Al-Qaida kommen, um Ihnen zu helfen. Und mit diesem Verbündeten kann man, wie Wadim Ferssowitsch bei Radio "Stimme Russlands" berichtet, alles verlieren. Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer Juni I 2013

Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die CDU/CSU auf 42 Prozent (plus 1) und könnte sich damit im Vergleich zur Vorumfrage erneut verbessern, während sich die SPD auf 28 Prozent verschlechtern würde (minus 1). Alle anderen Parteien blieben unverändert: Die FDP läge bei 4 Prozent, die Linke bei 6 Prozent, und die Grünen kämen auf 13 Prozent. Die Alternative für Deutschland erreichte 3 Prozent und die sonstigen Parteien zusammen 4 Prozent. Neben einer großen Koalition hätte damit nur eine Koalition aus CDU/CSU und Grünen oder aus SPD, Grünen und Linke eine Mehrheit. Weiter lesen …

24 Stunden täglich: rbb Fernsehen startet Livestream

Das rbb Fernsehen ist jetzt auch rund um die Uhr als Livestream im Internet unter http://mediathek.rbb-online.de zu sehen. Die Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) Dagmar Reim gibt beim rbb-Jubiläumsfest am Samstag, 8. Juni, den offiziellen Startschuss für das Online-TV. Zeitgleich startet eine neue mobile Version der rbb-Mediathek, die die Videoangebote und den Livestream optimiert für Smartphones darstellt. Weiter lesen …

PHP Programmierer: Die Wordpress-Joomla-Falle

Die Programmiersprache PHP ist der Industriestandard für Websites, aber häufig nur noch der Motor. Das Cockpit sind Content Management Systeme ("CMS"), die Auftraggebern versprechen, ohne PHP Programmierung Websites erstellen und pflegen zu können. In Wahrheit sind aber die technischen Wartungskosten für Content Management Systeme meist höher als die Einsparungen, die durch eigenständige Inhaltsänderungen erzielt werden. Weiter lesen …

Deutsche Ausfuhren im April 2013: + 8,5 % gegenüber April 2012

Im April 2013 wurden von Deutschland Waren im Wert von 94,5 Milliarden Euro ausgeführt und Waren im Wert von 76,4 Milliarden Euro eingeführt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Ausfuhren im April 2013 um 8,5 % und die Einfuhren um 5,2 % höher als im April 2012. Gegenüber März 2013 nahmen kalender- und saisonbereinigt die Ausfuhren um 1,9 % zu, die Einfuhren stiegen um 2,3 %. Weiter lesen …

1. Quartal 2013: Arbeitskosten steigen um 3,9 % zum 1. Quartal 2012

In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum ersten Quartal 2012 kalenderbereinigt um 3,9 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, war dies der höchste Wert seit dem zweiten Quartal 2009 und der zweithöchste Anstieg in der gesamten seit 1997 vorliegenden Zeitreihe des Arbeitskostenindex. Im Vergleich zum Vorquartal stiegen die Arbeitskosten saison- und kalenderbereinigt um 1,1 %. Weiter lesen …

Standardmäßige Ausblendung bekannter Datei-Endungen in Windows ist riskant

Meist richten Viren erst dann wirklichen Schaden auf dem Rechner an, wenn die Datei vom Nutzer gestartet wird. Die Tatsache, dass Windows bei bekannten Datei-Formaten die jeweiligen Datei-Endungen im Windows Explorer und an anderen Stellen standardmäßig ausblendet, stellt daher ein potenzielles Sicherheitsrisiko dar. Möglicherweise verdächtige Endungen sind dadurch kaum oder gar nicht mehr erkennbar. Darauf weist die Zeitschrift PC-WELT in ihrer neuen Ausgabe (7/2013) hin. Weiter lesen …

Finanzwissenschaftler: Demokratie durch Euro-Rettung gefährdet

Nach Einschätzung des Berliner Finanzwissenschaftlers Markus Kerber geht es bei der Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts kommende Woche über den Euro-Rettungsschirm ESM um Entscheidungen von großer Tragweite für die Demokratie in Deutschland. In einem Gastbeitrag für "Handelsblatt-Online" wies Kerber darauf hin, dass die Richter bereits in ihrem September-Urteil "den Finger in die Wunde gelegt" hätten, als sie erklärten, dass es eine Refinanzierung des permanenten Euro-Rettungsschirms ESM durch die Europäische Zentralbank (EZB) nicht geben dürfe. Das Gericht hatte in einem Eilverfahren jedoch den Rettungsschirm für verfassungskonform erklärt, das Anleihen-Kaufprogramm der EZB aber nicht bewertet. Weiter lesen …

Ramsauer macht Studenten Hoffnung

Vor dem erneuten Treffen des "Runden Tisches" zur schwierigen Wohnsituation von Studierenden hat Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) den Studenten Hoffnung gemacht. Ramsauer sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Das Thema Studentenwohnen wird wahrgenommen und es wird endlich auf allen Ebenen angepackt." Weiter lesen …

Kardinal Lehmann gegen Ausweitung der "Tridentinischen Messe"

Zum "Eucharistischen Kongress" der deutschen Katholiken in Köln hat sich der Mainzer Kardinal Karl Lehmann gegen vermehrte Feiern der lateinischen Messe im "Tridentinischen Ritus" gewandt. "Ich habe den Eindruck, die ganze Begeisterung auch für das Latein hat viel mit Prestige zu tun und falschen Vorspiegelungen einer vermeintlichen Kulturelite", sagte Lehmann dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Solche Motive stimmten ihn eher skeptisch, so der Kardinal. Er verteidigte die Liturgiereform nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962 bis 1965) als ein "Goldstück". Weiter lesen …

Opel-Werk Rüsselsheim verliert Astra-Produktion schon Anfang 2015

Der Autobauer Opel wird die Produktion seines wichtigsten Modells, des Kompaktwagens Astra, früher als gedacht aus Deutschland abziehen. Nach Informationen des "Handelsblatts" aus Konzernkreisen ist vorgesehen, dass die Fertigung des Kompaktwagens bereits Anfang 2015 vom Stammwerk Rüsselsheim ins polnische Opel-Werk Gliwice abwandert - womit schon die laufende Serie des Astra aus Deutschland verschwindet. Weiter lesen …

Grüne fordern Gleichstellung homosexueller Paare beim Adoptionsrecht

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Ehegattensplitting fordern die Grünen, homosexuelle Paare auch bei der Adoption von Kindern rechtlich gleichzustellen. "Was gleich ist, gehört gleichgestellt - und zwar sofort", sagte Grünen-Vorsitzende Claudia Roth der "Welt". Dazu gehöre auch das gemeinschaftliche Adoptionsrecht. "Das ist überfällig", so Roth. Viele Kinder würden bereits mit zwei Müttern oder Vätern leben. "Diese Kinder brauchen endlich die gleichen Rechte." Weiter lesen …

Hochwasser schwappt weiter nach Norden

Die Hochwasserlage in Deutschland verlagert sich Richtung Norden. In Sachsens Landeshauptstadt Dresden passierte der Hochwasserscheitel der Elbe am Donnerstag bei einem Höchststand von 8,76 Metern die Stadt, am frühen Freitagmorgen waren es schon gut zehn Zentimeter weniger. Die Elbe schwoll weniger stark an als vorhergesagt, die Behörden hatten einen Höchststand um die neun Meter gerechnet. Bei der Jahrhundertflut 2002 wurden in Dresden sogar 9,40 Meter gemessen. Dennoch waren 9.000 Dresdner ohne Strom. Weiter lesen …

Schleswig-Holstein glaubt nicht an Zeitplan für Endlagersuchgesetz

Schleswig-Holstein rechnet nicht mehr damit, dass sich der Zeitplan für das Endlagersuchgesetz einhalten lässt. Das sagte Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Er warf Umweltminister Peter Altmaier (CDU) Untätigkeit bei der Suche nach einem Kompromiss vor. "Wenn nicht endlich etwas passiert, wird das Endlagersuchgesetz nach der Bundestagswahl beschlossen und nicht vorher", mahnte er. Weiter lesen …

SPD fordert Gütesiegel für Kleidung

In der Debatte um Textilprodukte aus Billig-Lohnländern plädiert die SPD für ein Gütesiegel für Kleidung. "Wir müssen uns auf eine Zertifizierung und Gütesiegel einigen", sagte Brigitte Zypries, die im SPD-Wahlkampfteam für Verbraucherpolitik zuständig ist, der "Welt". Nötig sei "ein System, das ausweist, wie die Produkte entstehen", sagte die frühere Bundesjustizministerin: "Wer T-Shirts für einen Euro oder Hosen für drei Euro kauft, muss erfahren, auf wessen Rücken diese Produkte so billig hergestellt werden. Die Bundesregierung blockiert leider gerade eine Initiative der EU-Kommission für mehr Transparenz in diesem Bereich." Weiter lesen …

Putin lässt sich scheiden

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt sich von seiner Ehefrau Ljudmila Putina scheiden. "Wir haben die Entscheidung gemeinsam getroffen", sagte der russische Staatschef am Donnerstagabend in einem Interview für das russische Fernsehen. Weiter lesen …

Berliner Verfassungsschutz: Ein Dutzend Islamisten aus Berlin in Syrien

Rund ein Dutzend radikale Islamisten aus Berlin haben sich in Syrien an Kämpfen gegen das Assad-Regime beteiligt. Das sagte der Berliner Verfassungsschutzpräsident Bernd Palenda im Interview mit der "Welt". "Syrien ist aktuell der interessanteste Ort für Dschihad-Reisende", so Palenda. "Wir gehen davon aus, dass rund ein Dutzend Islamisten aus Berlin in Syrien gekämpft haben oder noch kämpfen." Einige Dschihadisten seien bereits zurückgekehrt. Weiter lesen …

Jessica Lowndes liebt Unterwäsche

Die Schauspielerin Jessica Lowndes liebt Unterwäsche und fühlt sich Zuhause in knappen Outfits sehr wohl. Dem kanadischen Magazin "Toro" verriet die Schauspielerin, dass sie normalerweise nicht nur mit einem BH bekleidet umherliefe, in ihrer Wohnung hingegen schon. "Ich liebe Dessous, ich habe einen Hang zu Unterwäsche und ich liebe diese Atmosphäre der 1940er", so die 24-Jährige. Weiter lesen …

Victoria Beckham fühlt sich zur Mode berufen

Die Designerin Victoria Beckham fühlt sich zur Mode berufen: Das Designen sei das, wozu sie in ihrem Leben bestimmt sei. Dies erzählte die Modedesignerin dem Magazin "Glamour". "Ich liebe Mode. Ich glaube wirklich, dass ich in diese Welt gehöre. Es gibt viel, das ich machen möchte. Ich möchte mein Imperium erweitern", erklärte die 39-Jährige. Weiter lesen …

Krankenkassen kritisieren neue Nachtdienstpauschale für Apotheker

Pläne, den Apothekern über eine neue Nachtdienstpauschale die Honorare um 120 Millionen Euro im Jahr zu erhöhen, stoßen bei den Krankenkassen auf Kritik. "Das ist ein besonders schwerer Fall von Septemberfieber. Die Patienten haben davon nichts. Aber die Apothekerschaft erhält rechtzeitig vor der Bundestagswahl 120 Millionen Euro Beitragsgelder überwiesen", sagte der Vorstand des AOK-Bundesverbands, Uwe Deh, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Verkehrsausschuss-Chef äußert Kritik an Arbeitsweise von BER-Chef Mehdorn

Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Toni Hofreiter (Grüne), hat scharfe Kritik an der Arbeitsweise des Chefs des Hauptstadtflughafens BER, Hartmut Mehdorn, geäußert. Mehdorns Arbeitsweise scheine bislang "eher aktionistisch" zu sein, sagte der Grünen-Politiker "Handelsblatt-Online". "Seine Arbeitsbilanz ist enttäuschend: unausgegorene politische Forderungen, Ärger in der Personalpolitik, Wirbel in der Flughafengesellschaft, Unmut bei Lärmbetroffenen. Erkennbare Erfolge: Fehlanzeige." Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte suite in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Corona Crash laut Bildzeitung und Faktencheck
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Symbolbild
Studie: Vitamin-D-Status relevant für Verlauf und Sterblichkeit bei Covid-19-Erkrankungen
Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe
Sucharit Bhakdi: Neues Buch zur Corona-Krise: "Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe"
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte