Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. Juni 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

WHO-Studie: Jede dritte Frau wird Opfer von Gewalt

Weltweit werden etwa 35 Prozent aller Frauen Opfer von Schlägen, Vergewaltigungen, sexuelle Misshandlungen oder anderen Gewalttaten. Das geht aus einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor. "Gewalt gegen Frauen ist ein globales Gesundheitsproblem von epidemischem Ausmaß", kommentierte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan die erste systematische Datenerhebung der Organisation zur Gewalt gegen Frauen. Weiter lesen …

Massenabschlachtung und Festmahl aus Hundefleisch

Zwischen dem 21. und dem 23. Juni wird zur Sonnenwendfeier in der chinesischen Stadt Yulin ein Festival für Hundefleischesser veranstaltet, wo mehrere 10.000 Hunde unter bestialischen Umständen getötet werden, um dann aufgegessen zu werden. Zahlreiche Tierschützer und NGO-s haben schon auf diese Grausamkeiten aufmerksam gemacht. Mehrere haben die amerikanische und die britische Regierung darum gebeten, zumindest mit Petitionen dagegen anzugehen. Deswegen war auch auf der Homepage des Weißen Hauses eine Petition zu finden, die von denjenigen unterschrieben werden konnte, die solche Taten verurteilen, um dem Yuliner Festival Einhalt zu gebieten. Weiter lesen …

IW-Forscher rät von Betreuungsgeld ab

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) sieht in der Gesamtüberprüfung der "ehe- und familienbezogenen Leistungen", die die Bundesregierung am Donnerstag vorgestellt hat, einen Beleg dafür, dass das Betreuungsgeld eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf behindert. Weiter lesen …

Assange sitzt seit einem Jahr in Botschaft fest

Heute vor genau einem Jahr ist WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor den Behörden geflüchtet. Sein Weg führte ihn jedoch nicht etwa in den Untergrund oder auf eine entlegene Insel. Der Australier entschied sich stattdessen für ein rotes Backsteingebäude - einen Steinwurf entfernt vom Kaufhaus Harrods, mitten in London. Die Fronten sind verhärtet und eine diplomatische Lösung zwischen seinem Gastgeber, dem Außenminister Ecuadors, und der britischen Regierung ist nicht in Sicht. Weiter lesen …

Nach Schocktod von Orca-Baby Vicky – PETA fordert Freilassung von Morgan

Tod in Teneriffa: Nachdem das nur 10 Monate alte Orca-Baby Vicky am vergangenen Wochenende aus noch ungeklärter Ursache im Loro Parque auf den kanarischen Inseln starb, fordert die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. nun die Freilassung des ebenfalls in der Anlage untergebrachten Orcas Morgan. Vicky stammte aus einer Inzucht der Orca-Dame Kohana mit deren Onkel Keto. Kohana lehnte Vicky direkt nach der Geburt ab. Immer wieder wird in Meereszoos ohne Rücksicht auf das Wohlergehen der Tiere nachgezüchtet. In der Regel sind die Orca-Mütter zu jung, wenn sie als Zuchtweibchen eingesetzt werden. Durch den fehlenden Familienverband mangelt es den Tieren an weiblichen Vorbildern – viele Meeressäuger in Gefangenschaft verstoßen deshalb ihren Nachwuchs. Weiter lesen …

Westerwelle: Abrüstungsinitiative von Obama "großer Wurf für Frieden und Sicherheit"

Die Initiative zur atomaren Abrüstung von US-Präsident Barack Obama ist nach Ansicht von Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) ein "großer Wurf für Frieden und Sicherheit". "Weltweit gibt es noch 17.000 atomare Sprengköpfe. Wenn es weniger werden, wird die Welt sicherer", sagte Westerwelle bei der Nürnberger Sicherheitstagung am Donnerstag. "Deshalb ist die Abrüstungsinitiative von Präsident Obama ein großer Wurf für Frieden und Sicherheit." Weiter lesen …

Fluggesellschaft Emirates umwirbt Konkurrenten

Die führende Fluggesellschaft vom Persischen Golf, Emirates Airline, signalisiert neue Bereitschaft zu Kooperationen mit westlichen Wettbewerbern. "Emirates ist niemals verschlossen gegenüber einer Partnerschaft, die sich für beide Seiten lohnt", sagte Emirates-Präsident Tim Clark dem "Manager Magazin" (Erscheinungsdatum: 21. Juni). Weiter lesen …

Großaktionär Kühne fordert neue Strategie für Hapag-Lloyd

Nach der geplatzten Fusion der größten deutschen Reederei, Hapag-Lloyd, mit dem Wettbewerber Hamburg Süd fordert Hapag-Großaktionär Klaus-Michael Kühne eine neue Strategiedebatte. "Es muss eine Standortbestimmung und es muss Gespräche über die zukünftige strategische Ausrichtung des Unternehmens geben", sagte Kühne dem "Manager Magazin" (Erscheinungsdatum: 21. Juni). Weiter lesen …

Frauenfußball: Bundestrainerin Neid beruft endgültigen EM-Kader

Die Bundestrainerin der Frauenfußball-Nationalmannschaft, Silvia Neid, hat das aus 20 Feldspielerinnen und drei Torhüterinnen bestehende Aufgebot für die Fußball-Europameisterschaft der Frauen benannt, die vom 10. bis 28. Juli in Schweden stattfindet. Dabei sind noch zehn Spielerinnen, die an der WM 2011 teilgenommen haben, und sieben U 20-Vizeweltmeisterinnen von 2012, teilte der DFB mit. Weiter lesen …

Deutscher „Schlangenmann“ stirbt nach tödlichem Biss einer Viper

Eine Aspis-Viper beißt während der „Reptilienshow“ im französischen Ort Faugères vor dem Publikum mehrfach zu. Dieter Zorn (53), der seit Jahrzehnten mit seinen „Tiershows“ durch die Lande zieht, verstirbt wenige Minuten nach dem Biss. Trotz der Notfallversorgung vor Ort erliegt er einem Herzstillstand, das Gift der Schlange ließ sich nicht aufhalten. PETA Deutschland e.V. kritisiert nun erneut Shows mit Schlangen und anderen Reptilien auf das Schärfste, denn sie stellen eine Gefahr für Mensch und Tier dar und sind nicht artgerecht. Auch jahrelange Erfahrung mit einzelnen Schlangen oder Reptilien kann Unfälle nicht verhindern, denn die Tiere sind großem Stress ausgesetzt und setzen sich in bedrohlichen Situationen zur Wehr. Weiter lesen …

Umfrage: Viele Studierende lehnen Frauenquote ab

Lediglich 26 Prozent der Studierenden in Deutschland befürworten eine Frauenquote. Gleichzeitig gaben etwa zwei Drittel (65 Prozent) der Befragten in der "Continental-Studentenumfrage" an, dass Frauen gegenüber Männern bei der Karriere benachteiligt sind, wie der Automobilzulieferer Continental am Donnerstag mitteilte. Weiter lesen …

Staubige Überraschung um riesiges Schwarzes Loch

Das VLT-Interferometer der ESO hat die detailliertesten Beobachtungen des Staubs um ein riesiges Schwarzes Loch im Zentrum einer aktiven Galaxie geliefert, die jemals gemacht wurden. Dabei fanden die Astronomen den leuchtenden Staub nicht wie erwartet in einem ringförmigen Torus um das Schwarze Loch vor, sondern größtenteils über- und unterhalb. Weiter lesen …

HSV legt Angebot für Santa Cruz vor

Der Hamburger SV intensiviert offenbar seine Bemühungen um Roque Santa Cruz, der gerade von Manchester City an den FC Malaga ausgeliehen ist. Der Verein habe dem Mann aus Paraguay ein Angebot vorgelegt, berichtet die "Bild". "Roque liegt ein finanziell gutes Angebot von uns vor. Er hat uns mitgeteilt, dass er den HSV sehr interessant findet", so HSV-Sportchef Oliver Kreuzer. Weiter lesen …

Volk des Jaguar’ bittet Investoren von Ölkonzern um Hilfe

Ein indigenes Volk aus dem Amazonasgebiet hat einen dringenden Aufruf an die Anteilseigner des kanadisch-kolumbianischen Ölkonzerns Pacific Rubiales gerichtet. Sie bitten darin um den Schutz unkontaktierter Indigener in Peru, deren Überleben durch die Arbeiten des Konzerns bedroht ist. In einer Videobotschaft erklärte Salomon Dunu, Angehöriger der Matsés: “Unsere unkontaktierten Brüder leben noch im Wald. Wir wissen, dass sie dort draußen sind … Sag der ganzen Welt, dass die Matsés in ihrer Position gegen den Ölkonzern fest entschlossen sind. Wir wollen nicht, das er in unser Land eindringt.” Weiter lesen …

"Geminoid": Roboter-Double sorgt für Aufsehen

Der japanische Robotiker Hiroshi Ishiguro hat auf dem Global Futures 2045 International Congress in New York mit einer neuen Roboterkonstruktion für Aufsehen gesorgt, die dem menschlichen Vorbild beängstigend nahekommt. Der Clou dabei: Der "Geminoid", so der Name des androiden Gefährten, ist derart gebaut und ausstaffiert, dass er seinem realen Schöpfer zum Verwechseln ähnlich sieht. Bei einer ersten öffentlichen Präsentation staunten die anwesenden Besucher nicht schlecht, als Ishiguro mit seinem künstlichen Look-alike gemeinsam die Bühne betrat. Dieser wurde im Gegensatz zum Forscher allerdings per Fernsteuerung kontrolliert. Weiter lesen …

Urteil: Zu spät gebremst Fußgänger muss nicht mithaften, wenn Radfahrer nicht aufpasst

Kann eine Fußgängerin für einen Unfall haftbar gemacht werden, wenn sie die Fahrbahn betritt, obwohl sich zwei hintereinander fahrende Radfahrer nähern und einer der beiden beim Abbremsen so unglücklich stürzt, dass er verstirbt? Das Oberlandesgericht Koblenz (Urteil vom 24.10.2012 - 5 U 583/12) konnte darin laut der HUK-COBURG, nur ein marginales Fehlverhalten erkennen, das keineswegs ausreichte, um die Angeklagte für den Unfall verantwortlich zu machen. Nach Ansicht der Richter wog das Fehlverhalten des tödlich verunglückten Radfahrers ungleich schwerer. Deshalb wiesen sie die Klage der Erben auf ein Schmerzensgeld von 10.000 Euro und einer hälftigen Beteiligung an den Beerdigungskosten zurück. Weiter lesen …

Peru: Mindestens 30 Tote bei Busunglück

Mindestens 30 Menschen sind am Mittwoch in der peruanischen Provinz Chanchamayo nahe der Hauptstadt Lima bei einem Busunglück ums Leben gekommen, neun weitere Personen werden noch vermisst. 15 Businsassen wurden mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht, wie die örtliche Polizei mitteilte. Weiter lesen …

Ausgaben für öffentliche Schulen 2010: 5 800 Euro je Schülerin und Schüler

Für die Ausbildung einer Schülerin oder eines Schülers an öffentlichen Schulen gaben die öffentlichen Haushalte im Jahr 2010 durchschnittlich 5 800 Euro aus (2009: 5 500 Euro). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden 2010 an allgemeinbildenden Schulen rund 6 400 Euro pro Kopf aufgewendet, an beruflichen Schulen 4 000 Euro. Weiter lesen …

Achtung: Mücken im Anflug

Wochenlange Regenfälle und die Flutkatastrophe mit flächendeckenden Überschwemmungsgebieten haben ideale Brutplätze für Mücken geschaffen. Die hohe Luftfeuchtigkeit, hervorgerufen durch die plötzlich einsetzende Hitzewelle, wirkt wie ein Katalysator für die Produktion der Plagegeister: In kurzen Abständen legt ein Mücken-Weibchen zwischen 80 und 200 Eier in stehende Gewässer wie große Pfützen und überschwemmte Wiesen ab. Nach einem zweiwöchigen Larvenstadium schlüpft die nächste Generation. An lauen Sommerabenden müssen wir uns dann auf die Stechangriffe vorbereiten. Weiter lesen …

Bund und Länder steigern Steuereinnahmen

Die schwache Konjunktur hinterlässt in den öffentlichen Kassen bislang keine Spuren: Im Mai nahmen Bund und Länder 5,4 Prozent mehr Steuern von Bürgern und Wirtschaft ein als im Vorjahresmonat. Dies berichtet das "Handelsblatt" unter Verweis auf Angaben aus dem Bundesfinanzministerium. Weiter lesen …

NRW will Schweiz noch stärker unter Druck setzen

Nach dem Scheitern des US-schweizerischen Steuerabkommens hat NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) die internationale Gemeinschaft aufgefordert, die Schweiz noch stärker unter Druck zu setzen, ihr Bankgeheimnis aufzugeben. "Umso wichtiger ist es, dass die geschädigten Staaten an einem Strang ziehen und keinen Zweifel daran lassen, keine Ruhe mehr unter den Steuerhinterziehern und ihren Helfershelfern einkehren zu lassen", sagte Walter-Borjans der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Position der SPD-Landesvorsitzenden in der Spardebatte: Budde ermahnt eigenen Finanzminister

Sachsen-Anhalts SPD-Landesvorsitzende Katrin Budde hat Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) ermahnt, sich beim Streit um Kürzungen an den Hochschulen nicht länger dem Willen der eigenen Partei zu verschließen. "Die Ortsvereine wollen, dass diese Debatte beendet wird. Es gibt eine große Phalanx in der SPD, die vom Finanzminister erwartet, sich der Position von Fraktion und Parteirat anzuschließen", sagte Budde der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Weiter lesen …

Schwesig verteidigt geplante Kindergeld-Reform

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig hat das Konzept ihrer Partei für eine Reform des Kindergeldes gegen Kritik aus den Unionsparteien verteidigt. Nach den Plänen der SPD soll das bisher einkommensunabhängige Kindergeld künftig sozial gestaffelt sein. Demnach würden erwerbstätige Alleinerziehende bis 2000 Euro monatlichem Bruttoeinkommen und Paarfamilien bis 3.000 Euro künftig 140 Euro mehr pro Kind bekommen. "Fakt ist, dass der Kinderzuschlag nicht bei allen Kindern ankommt, denen er eigentlich zusteht", sagte Schwesig der "Frankfurter Rundschau". Derzeit käme er nur etwa einem Drittel der Kindern zugute, die einen Anspruch darauf hätten. Weiter lesen …

US-Präsident Obama beendet Berlin-Besuch

US-Präsident Barack Obama hat seinen Berlin-Besuch beendet: Die Präsidentenmaschine Air Force One hob um 22:11 Uhr vom Berliner Flughafen Tegel in Richtung Washington ab. Insgesamt hatte Obama 26 Stunden in der deutschen Hauptstadt verbracht. Am Mittwochnachmittag hatte Obama vor dem Brandenburger Tor eine zuvor mit Spannung erwartete Grundsatzrede gehalten. Darin kündigte er unter anderem an, die strategischen Atomwaffen der USA um ein Drittel reduzieren zu wollen. "Wir sind Weltbürger und unsere Zukunft ist enger miteinander verknüpft denn je. Solange es Atomwaffen gibt, sind wir nicht sicher", sagte der US-Präsident. Weiter lesen …

Staatsanwaltschaft zum Organskandal: "Tod anderer Patienten billigend in Kauf genommen"

Nach der Anklageerhebung gegen den ehemaligen Leiter der Göttinger Transplantationschirurgie hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig weitere Details bekanntgegeben. Gegenüber dem Politikmagazin "Panorama 3" im NDR Fernsehen erklärte Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe: "Wir gehen davon aus, dass der Beschuldigte Patienten bevorzugt mit Spenderorganen versorgt hat. Das heißt: Andere Patienten in anderen Kliniken, denen es in Wahrheit sehr viel schlechter ging, haben ihr Spenderorgan nicht erhalten und sind dadurch möglicherweise verstorben." Dieses habe der Beschuldigte offenbar gewusst und billigend in Kauf genommen. Weiter lesen …

Gysi (Linke) warnt: Waffenlieferungen an Syrien nicht kontrollierbar

Bonn/Berlin, 19. Juni 2013 - Der Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, hat im phoenix-Interview am Rande des Berlin-Besuchs von US-Präsident Obama vor Waffenlieferungen westlicher Länder an die syrischen Rebellen gewarnt: "Von Anfang an hätte der Westen sagen müssen, dass wir an beide Seiten keine Waffen liefern, dann wäre der Krieg schon zu Ende. Jetzt sagen die Franzosen und die Briten, dass sie darauf achten wollen, wer die Waffen kriegt. Aber darauf kann man nicht achten. Waffen finden immer ihren Krieg." Gysi fordert: "Jetzt würde ich den Druck auf Russland erhöhen, keine Waffen an Assad zu liefern." Weiter lesen …

Kesha trainiert viel für ihre Konzerte

Die US-Sängerin Kesha trainiert nach eigener Aussage sehr viel für ihre Konzerte. "Ich möchte gut aussehen, wenn ich auf der Bühne vor Tausenden Leuten stehe", sagte die 26-Jährige dem US-Fitnessmagazin "Self". Zusätzlich zu ihrem Work-out achte die gebürtige Kalifornierin auch auf ihre Mahlzeiten. Weiter lesen …

Linda Zervakis: "Ich konnte die Träume meiner Eltern verwirklichen"

"Tagesschau"-Moderatorin Linda Zervakis freut sich darüber, wie stolz ihre Mutter auf sie ist. "Bei meinen ersten Nachtsendungen hat sie sich für 3.30 Uhr den Wecker gestellt und mir zugeschaut. Und dabei vor Glück geweint. Es ist ein schönes Gefühl, dass ich die Träume meiner Eltern von einem besseren Leben verwirklichen konnte", sagte die 37-Jährige dem Magazin "Gala". Weiter lesen …

Wenn Nadelstiche für Heilung sorgen

Die Behandlung bestimmter Krankheiten mit Hilfe der Akupunktur wird immer populärer. "Viele Patienten mit chronischen Erkrankungen sind mit der konventionellen Medizin nicht optimal versorgt. Sie suchen entweder andere Therapiemöglichkeiten oder möchten weniger Medikamente einnehmen", sagt Professor Benno Brinkhaus, Leiter der Naturheilambulanz an der Berliner Charité-Universitätsmedizin, in der neuen Ausgabe des Magazins Reader's Digest (Juli-Ausgabe). Weiter lesen …

Sienna Millers Charakter spiegelt sich in ihrem Stil wider

Die US-Schauspielerin Sienna Miller ist der Ansicht, dass sich ihr bodenständiger Charakter in ihrem Kleidungsstil widerspiegelt. "Ich glaube, ich habe eine sehr unkonventionelle Persönlichkeit, und ich hatte definitiv eine Hippie-Phase mit meinem Stil. Aber ich denke, es geht mehr um meinen Charakter als darum, wie ich mich kleide", sagte die 31-Jährige dem britischen Magazin "Look". Weiter lesen …

"Vampire Diaries"-Star Ian Somerhalder will nicht mit jeder Frau ins Bett

Aktuell dreht er seinen neuen Film "The Anomaly", Ende Juli beginnen die Dreharbeiten zur fünften Staffel von "The Vampire Diaries". Keine Frage, TV-Star Ian Somerhalder ist gefragt wie nie zuvor. Vor allem die weiblichen Fans liegen ihm zu Füßen. Doch der 34-Jährige ist von den ständigen Avancen genervt. Im Interview mit BRAVO (Heft 26/2013) beschwert sich der Schauspieler: "Ich würde mich freuen, wenn eine Frau mit mir einfach mal Abendessen gehen würde, statt gleich ein Kind von mir zu wollen." Weiter lesen …

Neue OZ: Der verlorene Krieg

Der Afghanistan-Krieg droht für den Westen im Fiasko zu enden. Erst kürzlich musste das deutsche Verteidigungsministerium einräumen, dass sich im Norden des Krisenherdes die Sicherheitslage verschlechtert hat. Dabei hatte die Bundesregierung das Gegenteil behauptet, sogar von Fortschritten gesprochen, um den eingeleiteten Truppenrückzug zu rechtfertigen. Weiter lesen …

Badische Neueste Nachrichten: Unruhige Zeiten

Es war die Erhöhung der Fahrpreise für den öffentlichen Nahverkehr, der in Brasilien das Fass zum Überlaufen brachte. Während riesige Geldbeträge in die Vorbereitung der Fußball-Weltmeisterschaft und der Olympischen Spiele gepumpt werden, fehlt es in den Metropolen an Geld für Schulen und Krankenhäuser. Die Infrastruktur liegt danieder, aber für neue Stadien ist nichts teuer genug. Es sind die Sprösslinge dieser Mittelschicht-Eltern, die in der Hauptsache den Protest in die Straßen von São Paulo, Bahia und Rio de Janeiro tragen. Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte limbo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Corona Crash laut Bildzeitung und Faktencheck
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Symbolbild
Studie: Vitamin-D-Status relevant für Verlauf und Sterblichkeit bei Covid-19-Erkrankungen
Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe
Sucharit Bhakdi: Neues Buch zur Corona-Krise: "Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe"
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte