Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Peru: Mindestens 30 Tote bei Busunglück

Peru: Mindestens 30 Tote bei Busunglück

Archivmeldung vom 20.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Karte von Peru
Karte von Peru

Mindestens 30 Menschen sind am Mittwoch in der peruanischen Provinz Chanchamayo nahe der Hauptstadt Lima bei einem Busunglück ums Leben gekommen, neun weitere Personen werden noch vermisst. 15 Businsassen wurden mit Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht, wie die örtliche Polizei mitteilte.

Der Bus war aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und einen 50 Meter tiefen Abhang in einen Fluss hinuntergestürzt. Die schlechten Wetterbedingungen vor Ort machten es den Rettungskräften laut örtlichen Medienberichten schwer, Personen aus dem Bus zu bergen. In Peru kommt es wegen des meist schlechten Straßenzustands immer wieder zu schweren Busunglücken.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ohne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige