Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes WHO-Studie: Jede dritte Frau wird Opfer von Gewalt

WHO-Studie: Jede dritte Frau wird Opfer von Gewalt

Archivmeldung vom 20.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Martin Büdenbender / pixelio.de
Bild: Martin Büdenbender / pixelio.de

Weltweit werden etwa 35 Prozent aller Frauen Opfer von Schlägen, Vergewaltigungen, sexuelle Misshandlungen oder anderen Gewalttaten. Das geht aus einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor. "Gewalt gegen Frauen ist ein globales Gesundheitsproblem von epidemischem Ausmaß", kommentierte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan die erste systematische Datenerhebung der Organisation zur Gewalt gegen Frauen.

Ein weiteres Ergebnis der Studie zeigt zudem, dass Frauen weit öfter durch ihre eigenen Partner als durch fremde Männer vergewaltigt oder missbraucht werden. 7,2 Prozent aller Frauen werden laut der WHO-Studie Opfer sexueller Gewalt durch andere Menschen als ihre Partner. "Gewalt innerhalb von Beziehungen ist die am meisten verbreitete Gewalt gegen Frauen, betroffen sind 30 Prozent aller Frauen weltweit", so die Weltgesundheitsorganisation.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jaulte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige