Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Nach massiver Kritik: Microsoft lenkt bei neuer Xbox ein

Nach massiver Kritik: Microsoft lenkt bei neuer Xbox ein

Archivmeldung vom 20.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Xbox One Logo
Xbox One Logo

Nach der massiven Kritik über die Nutzungsbedingungen der neuen Spielekonsole aus dem Hause Microsoft, der Xbox One, lenkt die Soft- und Hardwareschmiede ein und verzichtet auf eine ständige Internetverbindung. Zudem können die Spiele nun doch nach Belieben getauscht und weiterverkauft werden.

Spartenchef Don Mattrick erklärte im Firmenblog von Microsoft, dass es bei der Xbox One nun so funktioniere wie bei der Vorgängerkonsole Xbox 360. Die zunächst angekündigten Einschränkungen hatten im Internet für einen Sturm der Entrüstung gesorgt, der laut Mattrick für den Sinneswandel bei Microsoft gesorgt habe. "Wir haben zugehört", erklärte der Spartenchef auf der Internetseite von Microsoft. Die neue Spielekonsole soll im November auf den Markt kommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ulme in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige