Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Juni 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Umfrage: Banken für Kampf gegen Geldwäsche oft schlecht gerüstet

Banken sind für die Bekämpfung der Geldwäsche oft nur schlecht gerüstet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Unternehmensberatung Bearing-Point unter 55 deutschen Finanzinstituten, die "Handelsblatt-Online" exklusiv vorliegt. Demnach wollen fast 60 Prozent der befragten Banken kein zusätzliches Geld für entsprechende Schulungen, Computersysteme und Personal ausgeben. Dem steht aber eine steigende Zahl an Verdachtsfällen auf Geldwäsche gegenüber. Weiter lesen …

AfD: Lauschprogramm betrifft Deutschland in vielerlei Hinsicht

Nicht nur die USA, auch Kanada saugt systematisch Nutzerdaten aus dem Internet ab und leitet sie einer geheimdienstlichen Verwertung zu. Dies gab der kanadische Verteidigungsminister Peter Mc Kay gestern vor dem Verteidigungsausschuss des kanadischen Parlaments zu. Damit spionieren neben der CIA auch der CSE, der Auslandsgeheimdienst Kanadas, weltweit Telekommunikationsdaten von Nutzern aus. Weiter lesen …

Euro-Rettung: Ökonom warnt eindringlich vor "Blankoscheck" für EZB

Der Frankfurter Ökonom Thorsten Polleit hat mit eindringlichen Worten vor den Folgen eines "Blankoschecks" für die Europäische Zentralbank (EZB) bei der Euro-Rettung gewarnt. Die "besondere Gefahr" des EZB-Vorhabens, notfalls in unbegrenztem Ausmaß marode Anleihen von Euro-Ländern zu kaufen, bestehe darin, dass es einen "wichtigen Schutzwall" schleife, der die Zentralbank gegen politische Begehrlichkeiten abschirmen soll. Weiter lesen …

Edgar Prib wird 96er

Der zweite Neuzugang von Hannover 96 steht fest: Mittelfeldspieler Edgar Prib wechselt vom Bundesligaabsteiger Greuther Fürth zu den Roten und erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2017. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Weiter lesen …

Zeitung: Zahl der Sozialwohnungen sinkt weiter

Die Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland sinkt laut einem Zeitungsbericht weiter. Im Jahr 2011 ging sie um rund 57.000 zurück, berichtet die Tageszeitung "Neues Deutschland" in ihrer Donnerstagausgabe unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Caren Lay (Linke). Weiter lesen …

Flutgipfel: Haseloff fordert höheren Solidaritätszuschlag zur Schadensbeseitigung

Beim Berliner Flutgipfel am Donnerstag wird Sachsen-Anhalt zur Finanzierung des Wiederaufbaus nach dem Hochwasser eine Erhöhung des Solidaritätszuschlags fordern: "Wir werden eine auf ein Jahr befristete Erhöhung des Solidaritätszuschlages um einen bis anderthalb Prozentpunkte als eine denkbare Lösung vorschlagen", sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) der "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Arbeitgeber: Länder sollen ausländische Abschlüsse anerkennen

Die Arbeitgeber drängen die Bundesländer, endlich das Anerkennungsgesetz für ausländische Abschlüsse umzusetzen. Bisher gelte dieses nur für fünf Länder, kritisiert der Vizevorsitzende der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Gerhard Braun, in einem Brief an die Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz, Thüringens Regierungschefin Christine Lieberknecht (CDU), der dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) vorliegt. Weiter lesen …

Aigner fordert von US-Unternehmen Aufklärung über Datenabfragen durch Geheimdienste

Angesichts der umfangreichen Datenabfragen des amerikanischen Geheimdienstes NSA bei großen US-Internetkonzernen hat Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) die Unternehmen aufgefordert, über Art und Umfang der Datenabfragen aufzuklären. "Nicht nur die US-Regierung ist jetzt in der Pflicht — auch Konzerne wie Google, Microsoft, Apple und Facebook müssen endlich alle Fakten auf den Tisch legen", forderte Aigner im "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Grüne sehen dringenden Handlungsbedarf bei Erwerbsminderungsrente

Der Sprecher für Rentenpolitik der Grünen, Wolfgang Strengmann-Kuhn, sieht dringenden Handlungsbedarf bei der Erwerbsminderungsrente. "Die neuen Ergebnisse des DIW zur Erwerbsminderungsrente zeigen dringenden Handlungsbedarf", sagte Strengmann-Kuhn am Mittwoch mit Blick auf aktuelle Zahlen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), die sinkende Leistungen für die Erwerbsminderungsrentner zeigen. Weiter lesen …

Aigner beziffert Flutschäden in Landwirtschaft auf 321 Millionen Euro

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) beziffert die durch Hochwasser und Starkregen entstandenen Schäden für die Landwirtschaft auf 321 Millionen Euro. Aigner sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagausgabe), das sei das Ergebnis der bisher von den Landwirtschaftsministerien der betroffenen Bundesländer gemeldeten Schäden. "Aber das ist lediglich eine vorläufige Schätzung, am Ende dürfte die Gesamtsumme noch deutlich höher sein", betonte die Ministerin. Weiter lesen …

Neue Art veränderlicher Sterne entdeckt

Mit Hilfe des Schweizer Leonhard-Euler-Teleskop mit einem Spiegeldurchmesser von 1,2 Meter am La-Silla-Observatorium der ESO in Chile haben Astronomen eine neue Art von veränderlichen Sternen entdeckt. Der Fund basiert auf dem Nachweis sehr kleiner Änderungen der Helligkeit von Sternen in einem Sternhaufen. Die Beobachtungen enthüllen zuvor unbekannte Eigenschaften dieser Sterne, die gängigen Theorien widersprechen und Fragen über die Ursache der Helligkeitsschwankungen aufwerfen. Weiter lesen …

Dan Brown europaweit die Nummer eins

Nicht nur in Deutschland, sondern europaweit sorgt Dan Brown zurzeit für ein "Inferno" besonderen Ausmaßes: Mit seinem neuen Hochspannungs-Thriller fegt der US-Autor die gesamte Konkurrenz vom Platz und führt in acht europäischen Ländern die Bestsellerlisten an. Wie die Zahlen aus dem media control Handelspanel belegen, stand sein Titel im Monat Mai auf Platz eins in Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, der Niederlande, Österreich, der Schweiz und Spanien. Weiter lesen …

NSU-Ombudsfrau geht von weiterem NSU-Anschlag aus

Barbara John, Ombudsfrau der Bundesregierung für die Angehörigen der NSU-Opfer, hält es für sehr wahrscheinlich, dass die Terrorzelle für einen weiteren Anschlag verantwortlich ist. "Die türkische Nationalität des Opfers und diese Zielgruppe deuten darauf hin, dass die Täter mutmaßlich B. und M. sind", sagte John der "Welt". Weiter lesen …

Philip Morris versteckt Nachrichten in Packungen

Der Zigarettenriese Philip Morris wehrt sich mit allen Mitteln gegen die zunehmenden Restriktionen der Politik, denen sich die gesamte Tabakindustrie ausgesetzt fühlt. Mithilfe der konservativen US-Lobbying-Firma Democracy Data & Communications fährt Philip Morris in Großbritannien derzeit eine heimliche Marketing-Kampagne, indem es Nachrichten in den Marlboro-Packungen versteckt, wie der Guardian berichtet. Auf den Flyern wird auf die Website http://know-more.co.uk verwiesen, die sich selbst als "the community for Britain's smokers" bezeichnet. Ziel der Kampagne ist es, die Kunden gegen die Einführung von blanken Zigarettenschachteln zu mobilisieren. Weiter lesen …

Das Ozonloch über der Antarktis wird kleiner

Die Ozonschicht über der Antarktis erholt sich. Wie Ozon-Messungen von Meteorologen des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), belegen, sind die Ozonwerte innerhalb des Ozonlochs über der deutschen Antarktis-Forschungsstation Neumayer-Station III im Jahr 2012 zum wiederholten Male deutlich über den Rekordwerten aus dem Zeitraum 2000 bis 2009 geblieben. Eine Entwicklung, die Hoffnung macht. Weiter lesen …

Drehstart für Lena-Odenthal-Tatort "Blackout"

Gestern fiel die erste Klappe zum 60. Lena-Odenthal-Tatort mit dem Arbeitstitel "Blackout", bei dem die Kommissarin einem rätselhaften Fall und einer willensstarken Kollegin gegenübersteht. Voraussichtlich bis zum 12.7. wird in Baden-Baden, Karlsruhe und Ludwigshafen gedreht. Das Drehbuch schrieben Eva und Volker A. Zahn, Regie führt Patrick Winczewski. An der Seite von Ulrike Folkerts und Andreas Hoppe steht Lisa Bitter als LKA-Kollegin vor der Kamera, in weiteren Rollen spielen Marion Mitterhammer, Stefan Murr, Matthias Ziesing, Sinja Dieks, Luisa Wietzorek, Christopher Buchholz, Peter Espeloer und Annalena Schmidt. Weiter lesen …

US-Philosoph Sandel: "Wachsende Ungleichheit bei wachsendem Wohlstand beschäftigt alle"

Die Fragen, die Menschen überall auf der Welt beschäftigen, seien die nach der Gerechtigkeit, dem Gemeinwohl und dem Generationenvertrag: Dies sagte der US-Philosoph Michael Sandel in der Wochenzeitung "Zeit". "Die wachsende Ungleichheit bei wachsendem Wohlstand beschäftigt alle", so der Philosoph. "Die Frage, was Gerechtigkeit sei, ist vielleicht die wichtigste, die zurzeit überall gestellt wird." Weiter lesen …

"eyeSight 3D": Gestensteuerung über Webcam

Nicht nur der Haushalt, sondern auch der eigene Computer kann nun mittels Bewegungssensoren gesteuert werden. Das in Israel ansässige Unternehmen eyeSight Mobile Technologies hatte im Februar bereits sein System zur Gestenerkennung als 2D-Interface vorgestellt. Dasselbe ist nun in 3D möglich, wofür der Nutzer lediglich eine Standard-Webcam benötigt, die in den meisten Laptops eingebaut ist. Nutzer können beispielsweise Google Earth via einfachen Handbewegungen steuern. Nicht nur Computer und Laptops sollen mit der Software gesteuert werden, sondern auch Tablets und Fernseher. Weiter lesen …

Schweiz debattiert über Asyl für ehemaligen CIA-Mitarbeiter Snowden

In der Schweiz wird die Möglichkeit eines politischen Asyls für den Ex-CIA-Mitarbeiter Edward Snowden diskutiert, welcher den US-Spitzelskandal ins Rollen brachte. Nach einer entsprechenden Anfrage des Schweizer Grünen-Abgeordneten Balthasar Glättli müsse die Regierung nun erklären, ob sie ein Asylgesuch Snowdens positiv beantworten würde, berichtete die "Neue Zürcher Zeitung" am Mittwoch. Weiter lesen …

NABU: Keine Windenergie in Schutzgebieten mehr erlauben

Anlässlich der am gestrigen Dienstag veröffentlichten Studie des Umweltbundesamts zum Ausbaupotenzial von Windenergie fordert der NABU, Windkraftanlagen künftig nur noch auf Flächen auszuweisen, die für die Natur unbedenklich sind. "Die Studie zeigt, dass in Deutschland ausreichend Fläche für einen natur- und umweltverträglichen Ausbau der Windenergie an Land vorhanden ist", so NABU-Präsident Tschimpke. Weiter lesen …

PRISM-Enthüllung: NSA-Spitzelei Alltag für User

Insider und Whistleblower stellen für Regierungsstellen mit ihren sensiblen, strenggeheimen und teils illegal erlangten Informationen eine immer größere Gefahr dar. Während sie einerseits darum bemüht sind, sich vor Hackerangriffen von außen zur Wehr zu setzen, befindet sich der eigentliche "Feind" oftmals in den eigenen Reihen, wie die aktuellen Entwicklungen rund um die Enthüllung des breit angelegten Überwachungsprogramms PRISM der National Security Agency (NSA) zeigt. Weiter lesen …

Tanken nach wie vor zu teuer

Die Autofahrer müssen derzeit beim Tanken - wie schon in der Vorwoche - deutlich überhöhte Kraftstoffpreise bezahlen. Wie die heutige Auswertung der ADAC Kraftstoffpreis-Datenbank zeigt, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Schnitt momentan 1,546 Euro. Gegenüber der Vorwoche sind dies 0,4 Cent weniger. Unverändert zeigt sich dagegen der Dieselpreis, der bei 1,394 Euro liegt. Weiter lesen …

Flutkatastrophe: Risiken bei Solaranlagen wenn das Wasser sinkt

Auch wenn das Stromnetz abgeschaltet ist: Besitzer von Häusern mit Photovoltaik-Anlage zur Erzeugung von Solarstrom sollten dringend einige wichtige Hinweise beachten, wenn ihr Haus von der Flut betroffen ist. Denn solange Licht auf die Solarmodule fällt und sich der Wechselrichter sowie Anschluss an das Stromnetz im Keller oder anderen überfluteten Hausbereichen befindet, besteht für Menschen das Risiko eines Stromschlages oder einer Knallgasexplosion. Darauf weisen die Fachleute von TÜV Rheinland hin. "Wichtigste Regel ist deshalb: Solange die Installationen der Solaranlage beispielsweise im Keller noch unter Spannung stehen könnten, dürfen die überfluteten Räume niemals betreten werden", betont Willi Vaaßen, Experte von TÜV Rheinland. Weiter lesen …

Königreich Deutschland weiter auf dem Vormarsch

Peter Fitzek, Staatsoberhaupt vom Königreich Deutschland, geht nun einen Schritt weiter. Weder die erfolglose Großrazzia von rund 200 BRD-Bediensteten Ende April, noch die "Negativschlagzeilen" in den Mainstreammedien würden das Königreich daran hindern, bald die neu ausgearbeiteten Gemeindeordnungen zu veröffentlichen und im Juli die Königliche Reichsbank zu eröffnen. Ein Team von ExtremNews besuchte das Staatsgebiet im Großraum Lutherstadt Wittenberg beim Tag der Offenen Tür und präsentiert hier einen Videoüberblick über die Neuigkeiten rund um den "deutschen Staat". Weiter lesen …

Freihandel mit den USA: EU-Handelskommissar lehnt Ausnahmewünsche Frankreichs ab

EU-Handelskommissar Karel De Gucht hat dem Wunsch Frankreichs widersprochen, bei den geplanten Verhandlungen mit den USA über ein Freihandelsabkommen bestimmte Wirtschaftszweige auszuschließen. "Wenn wir das tun, öffnen wir den Amerikanern eine Tür, ebenfalls Themen auszuschließen, die für uns von Interesse sind. Schließlich gibt es auch auf Seiten der USA sensible Branchen", sagte De Gucht der "Zeit". Weiter lesen …

Umfrage: Einfluss rezeptfreier Medikamente auf Fahrtüchtigkeit oft unterschätzt

Viele Autofahrer unterschätzen laut einer Umfrage den Einfluss rezeptfreier Medikamente auf ihre Fahrtüchtigkeit. In einer Forsa-Erhebung für die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände wusste zwar so gut wie jeder Bundesbürger, dass Medikamente allgemein die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen können. Das Risiko rezeptfreier Medikamente wird hingegen unterschätzt. Weiter lesen …

Google kauft Navigationsdienst Waze

Der Internetkonzern Google hat den Navigationsdienst Waze gekauft. Wie das Unternehmen mitteilte, soll die israelische Firma mit mehr als 47 Millionen Benutzern nun in den eigenen Kartendienst Google Maps integriert werden. Berichten zufolge liegt die Kaufsumme bei 1,3 Milliarden US-Dollar. Weiter lesen …

Verbraucherpreise Mai 2013: + 1,5 % gegenüber Mai 2012 Deutliche Preiserhöhungen bei Nahrungsmitteln und Glücksspiel

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Mai 2013 um 1,5 % höher als im Mai 2012. Im März 2013 hatte die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - bei + 1,4 % und im April 2013 bei + 1,2 % gelegen. Der Preisauftrieb hat sich damit im Mai 2013 wieder etwas verstärkt. Im Vergleich zum Vormonat April 2013 stieg der Verbraucherpreisindex im Mai 2013 um 0,4 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom 29. Mai 2013. Weiter lesen …

SPD-Außenpolitiker Mützenich kritisiert Vorgehen der türkischen Polizei gegen Demonstranten

Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, hat das gewaltsame Vorgehen türkischer Sicherheitskräfte gegen Demonstranten in Istanbul kritisiert. "Die Entwicklungen der letzten Stunden sind Besorgnis erregend", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung". "Die Regierung bricht damit ein Versprechen. Was sollen jetzt noch Gespräche?" Weiter lesen …

Volker Beck wirft Union "ideologischen Kampf gegen Lesben und Schwule" vor

Der Parlamentsgeschäftsführer der Grünen, Volker Beck, hat der Union einen "ideologischen Kampf gegen Lesben und Schwule" vorgeworfen. Er nannte es einen "Skandal", dass das Urteil zum Adoptionsrecht für eingetragene Lebenspartnerschaften ignoriert werde. "Die Union führt auf dem Rücken des Kindeswohls einen ideologischen Kampf gegen Lesben und Schwule", sagte Beck der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Gashersteller Air Liquide streicht in Deutschland 130 Stellen

Der französische Gashersteller Air Liquide plant im Zuge eines Konzernumbaus den Abbau jeder zwölften Stelle in Deutschland. Im Gespräch mit der "Rheinischen Post" sagte Air-Liquide-Deutschlandchef Thomas Pfützenreuter: "Wir planen bis zum Jahresende 131 Stellen an verschiedenen Standorten in Deutschland zu streichen. Wenn notwendig, werden wir den Stellenabbau komplett durch betriebsbedingte Kündigungen darstellen." Weiter lesen …

Bertelsmann gibt Geschäft mit Lexika auf

Der Bertelsmann-Konzern gibt in einem "geordneten Rückzug" das Direkt-Geschäft auf. Ab Mitte kommenden Jahres gehört damit das Geschäft mit Lexika und anderen Wissens-Werken der Vergangenheit an. Das hat Fernando Carro, bei Bertelsmann verantwortlich für das Club- und das Direktkundengeschäft, gegenüber der Neuen Westfälischen Zeitung in Bielefeld bestätigt. Damit kommt auch für den Verlag Wissenmedia das Aus. Davon betroffen ist ein Großteil der 300 Mitarbeiter, davon knapp 190 in Gütersloh sowie rund 300 selbstständige Handelsvertreter. Sie erhalten ihre Kündigung. Weiter lesen …

Soziologin Hungerland: Generelles Verbot von Kinderarbeit drängt Kinder in noch prekärere Arbeitsverhältnisse

Die Soziologin Beatrice Hungerland warnt angesichts des Internationalen Tages gegen Kinderarbeit (12. Juni) vor kontraproduktiven Forderungen. "Ein generelles Verbot drängt Kinder in noch prekärere Arbeitsverhältnisse", sagte die Professorin für Kinderwissenschaften von der Universität Magdeburg-Stendal gegenüber der Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Altmaier will Castoren nach Lubmin schaffen

Das Zwischenlager Nord (ZLN) in Lubmin bei Greifswald soll weiteren, überwiegend hochradioaktiven Atommüll aufnehmen. Wie die OZ aus Kreisen der Bundesregierung erfuhr, will Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) sämtliche verbliebene 26 Castoren aus den Wiederaufbereitungsanlagen Sellafield (England) und La Hague (Frankreich) nach Lubmin transportieren. Am Freitag sollen die Pläne vorgestellt werden. Weiter lesen …

Formel 1: Vettel verlängert bei Red Bull bis 2015

Sebastian Vettel hat seinen Vertrag bei Red Bull Racing bis 2015 verlängert. Das teilte der Rennstall am Dienstag offiziell mit. In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, dass der Formel-1-Weltmeister von Ferrari unter Vertrag genommen werden sollte. Nun hat sich der 25-Jährige, der mit Red Bull bereits dreimal den WM-Titel holte, wieder für den Energy-Drink-Hersteller entschieden. Weiter lesen …

Jennifer Lopez lässt Rückkehr zu "American Idol" offen

Sängerin Jennifer Lopez lässt ihre Fans bislang noch im Unklaren, ob sie als Jurymitglied zu der US-Fernsehshow "American Idol" zurückkehren wird. "Ich weiß nicht, was passieren wird", sagte die 43-Jährige in der Radiosendung "On Air with Ryan Seacrest". "Ich bin immer offen für die unendlichen Möglichkeiten, die dieses Universum zu bieten hat." Weiter lesen …

Halle Berry folgt keinen Trends

US-Schauspielerin Halle Berry folgt keinen Trends, sondern trägt nur Kleidung, die ihrer Figur und ihrem Hautton schmeicheln. Dem Magazin "InStyle" sagte die 48-Jährige, dass sie aufgrund ihrer Diabeteserkrankung sich auch immer fit und gesund halten müsse: eine neue Filmrolle, die körperliches Training voraussetze, lasse sie dementsprechend unbeeindruckt. Weiter lesen …

Umfrage kürt Markus Lanz zum schönsten TV-Moderator

Markus Lanz ist laut einer Umfrage der schönste TV-Moderator Deutschlands. Die Programmzeitschrift "Auf einen Blick" ließ 1.007 Deutsche befragen und kam zu folgendem Ergebnis: Sowohl die Frauen (32,4 Prozent) als auch beide Geschlechter zusammen (28 Prozent) wählten Markus Lanz auf Platz eins, gefolgt von Günther Jauch mit 28 Prozent der weiblichen Stimmen. Weiter lesen …

Südwest Presse: Kommentar · Mollath

Wie sich die Bilder gleichen. Gustl Mollath kämpft aus seiner Zelle in der Psychiatrie heraus darum, eine Chance zu bekommen, seinen Fall überprüfen zu lassen. Selbst als sich die Zweifel an dem Urteil häufen, verweist die Justiz kühl auf dessen Rechtmäßigkeit. Keine Debatte. Ob im Justizministerium niemand den Film "Einer flog über das Kuckucksnest" mit Jack Nicholson gesehen hat, der genau dieses Thema behandelte? Weiter lesen …