Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

17. Juni 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Bespitzelungsaffäre: Rücktritt des tschechischen Ministerpräsidenten Necas offiziell

Der Rücktritt des tschechischen Ministerpräsidenten, Petr Necas, ist offiziell. Der Staatspräsident Tschechiens, Milos Zeman, hat das Rücktrittsgesuch von Necas, das dieser bereits am Sonntag eingereicht hatte, am Montagabend angenommen. Die Regierung soll die Geschäfte derweil vorerst kommissarisch weiterführen. Ob es Neuwahlen geben wird, ist noch unklar. Weiter lesen …

Linkspartei will transparente Freihandelsgespräche notfalls einklagen

Die Linkspartei hat mit drastischen Konsequenzen gedroht, sollten die Öffentlichkeit bei den Gesprächen über ein Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA vollständig außenvorbleiben. "Ich warne vor Geheimverhandlungen. Wir brauchen absolute Transparenz der Verhandlungen. Wenn das nur in Hinterzimmern zwischen Regierungen und Wirtschaftsvertretern ausgedealt wird, bleiben die Interessen der Mehrheit auf der Strecke. Geheimhaltung ist Gift", sagte der Wirtschaftsexperte im Kompetenzteam der Linken für Bundestagswahl, Klaus Ernst, "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Black Sabbath schreiben mit "13" Musikgeschichte: Zum ersten Mal seit 43 Jahren auf Platz 1 der deutschen Albumcharts

Es ist ein historischer Montag für Black Sabbath, denn sie schreiben Musikgeschichte: Zum ersten Mal in ihrer 43-jährigen Bandkarriere erreichen Black Sabbath die Spitze der deutschen Albumcharts! Mit "13", das von Rick Rubin produziert wurde, gelingt der Band in fast kompletter Originalbesetzung eine fulminante Rückkehr. Ende des Jahres werden Black Sabbath für zwei Konzerte nach Deutschland kommen. Weiter lesen …

Handball: Füchse-Boss Hanning schützt Heuberger

Der Geschäftsführer der Reinickendorfer Füchse, Bob Hanning, nimmt Handball-Bundestrainer Martin Heuberger in Schutz. "Das Problem ist nicht Martin Heuberger. Das Problem ist, dass wir viele Themen nicht rechtzeitig angegangen sind", so Hanning in einem Interview mit Sport 1. In die Verantwortung zieht der 45-Jährige hingegen die Spieler. Es gäbe genug gute deutsche Nationalspieler. Man müsse sie selbst fragen. "Schließlich tragen sie letztlich die Verantwortung", so Hanning. Weiter lesen …

Studie: Mehrzahl der Schweizer nicht durch Arbeit reich

Die Mehrzahl der wohlhabenden Schweizer ist nicht durch Arbeiten zu ihrem Reichtum gelangt, sondern durch Erben oder Sparen. Das geht aus der Studie des britischen Finanzkonzerns Barclay "Wealth Insights" hervor, wonach dies für 52 Prozent zutreffe. Dagegen hätten nur 31 Prozent ihren Reichtum erarbeitet, gaben also unternehmerische Tätigkeiten als Vermögensquelle an. Weiter lesen …

US-Umfrage: Unterstützung für Obama knickt ein

Nicht nur in Deutschland, auch in den USA selbst hat die Enthüllung über das Spionage-Programm der Vereinigten Staaten Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Präsidenten ausgelöst: In einer am Montag veröffentlichten Umfrage des Instituts ORC im Auftrag von CNN knickt der Wert bei der Frage, ob der Präsident "ehrlich und vertrauenswürdig" sei, von 58 Prozent auf 49 Prozent ein - der niedrigste Wert, der für Obama von diesem Institut jemals gemessen wurde. Weiter lesen …

Kontrolle von Mitgliedern der "Exil-RegierungDeutsches Reich" in Varel/Bockhorn

Am 15.06.2013, in der Zeit zwischen 12.25 Uhr, bis 13.10 Uhr, werden Polizeibeamte des PK Varel auf eine Fahrzeugkolonne aufmerksam. Diese Kolonne, bestehend aus 7 Pkw, befährt die B 437 in Richtung Varel. Das Spitzen- und das Schlussfahrzeug der Kolonne sind erlaubniswidrig mit eingeschaltetem Blaulicht ausgestattet. Die anderen Fahrzeuge sind mit schwarz-weiß-roten-Flaggen versehen. Weiter lesen …

Schwierige Marktbedingungen belasten Deutsches Milchkontor

Die sich rasch ändernden Marktverhältnisse haben das Deutsche Milchkontor (DMK), Deutschlands größtes milchverarbeitendes Unternehmen, im zurückliegenden Geschäftsjahr 2012 belastet. "Wir hätten noch mehr Umsatz verloren, wenn wir die starken Preisschwankungen am Milchmarkt nicht zum Teil durch unsere Beteiligungen ausgeglichen hätten", sagt Josef Schwaiger, Sprecher der DMK-Geschäftsführung, dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Assad warnt Europa vor Waffenlieferungen an syrische Rebellen

Der syrische Machthaber Baschar al Assad hat die europäischen Staaten davor gewarnt, Waffen an die syrischen Rebellen zu liefern. "Wenn die Europäer Waffen liefern, wird der Hinterhof Europas terroristisch, und Europa wird den Preis dafür zahlen", sagte Assad in einem Exklusivinterview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe) in Damaskus. Eine Folge von Waffenlieferung an die Rebellen wäre der Export des Terrorismus nach Europa, sagte Assad: "Terroristen werden kampferfahren und mit extremistischer Ideologie ausgerüstet zurückkehren." Weiter lesen …

Bayern-Star Dante schreibt Chartgeschichte

Dante ist einfach nicht zu stoppen: Der brasilianische Abwehrstar holte mit dem FC Bayern München in dieser Saison nicht nur das Triple, sondern mischt nun auch noch die offiziellen deutschen Single-Charts, ermittelt von media control, auf. Als erster Fußballspieler überhaupt stürmt er mit zwei Songs gleichzeitig in die Hitliste: "Und Pokal auch" debütiert auf Platz 79; "Wir gewinnen die Meisterschaft" dribbelt bis an die 88. Stelle vor. Beide Titel basieren auf einem kleinen Videoständchen, das Dante seinem Verein zuschickte, als er beim DFB-Pokalfinale nicht dabei sein konnte. Die Erlöse widmet er SOS-Kinderdörfern und den Flutopfern. Weiter lesen …

SPD-Bildungspolitiker Swen Schulz weist Schröder-Kritik an Abschaffung der Kitagebühren zurück

Der SPD-Bildungspolitiker Swen Schulz hat die Kritik von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) an den Plänen der SPD zur Abschaffung der Kitagebühren zurückgewiesen. "Bildung sollte für alle gebührenfrei sein. Wohlhabende sollen stattdessen Steuern zahlen", sagte der Bundestagsabgeordnete der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe). Weil die Finanzierung für viele Länder schwierig sei, sprach sich Schulz für eine bundesweite Regelung aus. "Insgesamt wollen wir, dass 20 Milliarden Euro mehr in die Bildung fließen", so Schulz. Zur Finanzierung seien unter anderem eine Erhöhung der Erbschaftssteuer, eine Vermögenssteuer und ein höherer Spitzensteuersatz notwendig. Weiter lesen …

"Offshore-Leaks"-Datenbank des ICIJ in den ersten 24 Stunden schon 2 Millionen Mal aufgerufen

Bereits am ersten Tag wurde die Offshore-Leaks-Datenbank des ICIJ 2 Millionen Mal aufgerufen. Dies gab das International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) heute bekannt. Zahlreiche Reporter, Wissenschaftler und Bürger Europas und anderer Länder besuchten die Website mit ihrer umfangreichen Datenbank, die einen Einblick in die bislang verschlossene Welt der Offshore-Steueroasen gewährt. Das ICIJ, ein Projekt des Center for Public Integrity, gab die Datenbank am Samstagmorgen erstmals für die Öffentlichkeit frei. Weiter lesen …

Watzke schließt Lewandowski-Wechsel aus

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat den anhaltenden Wechselspekulationen um Stürmer Robert Lewandowski eine deutliche Absage erteilt: "Robert wird nun definitiv in der nächsten Saison bei Borussia Dortmund spielen. Wir brauchen Planungsklarheit", sagte Watzke der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Gefahren für Informanten bannen

Der Informatikprofessor Volker Roth von der Freien Universität Berlin forscht im AdLeaks-Projekt an einem System, mithilfe dessen eine Person bei der Datenübertragung über das Internet unerkannt bleibt. Eine unerkannte Datenübertragung ist etwa für sogenannte Whistleblower relevant, Personen, die interne Informationen öffentlich machen, um über Missstände zu informieren. Beispiele sind Mark Klein und zuletzt Edward Snowden, die enthüllt haben, in welchem Umfang der US-amerikanische Geheimdienst NSA (National Security Agency) das Internet überwacht. Weiter lesen …

KOS-Leiter: Gewaltbereitschaft wächst in Teilen der Ultra-Szene

Der Leiter der Koordinierungsstelle der Fanprojekte (KOS) im Fußball, Michael Gabriel, sieht in Teilen der Ultra-Szene eine wachsende Bereitschaft zur Gewalt. "Es stimmt, dass in Teilen der Ultraszene die Gewaltbereitschaft wächst. Es wird aber übersehen, dass diese Gruppen eine bedeutende Sozialisationsinstanz für viele Jugendliche sind", sagte Gabriel im Gespräch mit der Zeitung "Neues Deutschland". Weiter lesen …

Urbanes Lichtchaos: Forscher plädieren für bewussteren Umgang mit Beleuchtung

Straßenlaternen, Leuchtreklame, Autoscheinwerfer – Licht im öffentlichen Raum ist eine Selbstverständlichkeit und seit mehr als 100 Jahren prägend für urbane Nachtansichten. Trotz positiver Assoziationen wird die nächtliche Beleuchtung zunehmend kritisch gesehen. Natur-, Kultur- und Sozialwissenschaftler konstatieren eine „Kakophonie“ verschiedener Lichtquellen und plädieren für strategische Lichtplanung. Weiter lesen …

Schweiz: Mehr unzufriedene Postkunden

Die Kunden der Schweizerischen Post haben im Jahr 2012 mehr Beschwerden eingereicht als im Jahr zuvor. Insgesamt wurden von der Regulationsbehörde 53 aufsichtsrechtliche Anzeigen gegen die Schweizerische Post behandelt, heißt es im am Montag veröffentlichten Jahresbericht der Eidgenössischen Postkommission. Weiter lesen …

Sahra Wagenknecht: Merkel füttert Zombiebanken

"Die sogenannte Rettungspolitik der Bundeskanzlerin ist ein Milliardengrab für die europäischen Steuerzahler und ein Jungbrunnen für Zombiebanken und Finanzhaie. Es kommt einer Veruntreuung von Steuergeldern gleich, dass mit maßgeblicher Unterstützung der Bundesregierung Banken, Hedgefonds und reiche Anleger mit eben diesen Steuergeldern aus der Verantwortung heraus gekauft wurden. Selbst der Internationale Währungsfond hat dies inzwischen als Fehler eingestanden", kommentiert Sahra Wagenknecht die Diskussion zu den von Attac vorgelegten Zahlen zur sogenannten Griechenland-Rettung. Weiter lesen …

Kino-Charts: "The Purge" mit bestem Neueinstieg

Gleich vier Neueinsteiger mischen die Top Ten der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, auf. Am besten kommt "The Purge – Die Säuberung" auf Platz vier aus den Startlöchern. Der Horrorthriller spielt im zukünftigen Amerika, in dem für eine Nacht im Jahr alle Grundgesetze aufgehoben und jegliche Verbrechen erlaubt sind. Wie die Familie um Ethan Hawke und "Game of Thrones"-Star Lena Headey ums blanke Überleben kämpft, erfuhren nach vorläufigen Angaben rund 80.000 Besucher zwischen Donnerstag und Sonntag. Weiter lesen …

Die Handelsplattform eBay und die Anbieterkennzeichnung

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind optimal dazu geeignet, dem Verkäufer die auf eBay vorliegenden Informationspflichten wiederzugeben. Insbesondere sind klare Informationen in der Sache zu tätigen, wie es bei eBay zu einem Vertragsschluss zwischen einem Verkäufer und dem Käufer bzw. Bieter kommt. Aus diesem Grunde ist es empfehlenswert einer der geltenden Rechtsprechung lückenlos entsprechende AGB sein eigen zu nennen. Weiter lesen …

Rätsel Seitenstechen

Seitenstechen - fast jeder Sportler kennt das lästige Ziehen. Über die Ursache hat die Medizin bis heute nur Vermutungen parat. Sauerstoffmangel aus unterschiedlichsten Gründen steht als Verdacht ganz obenan, exakt bewiesen ist es nicht. Aber Verhaltenstipps können Sportmediziner aus Erfahrung reichlich geben: "Wer vor dem Sport etwas isst, bekommt eher Seitenstechen", erläutert etwa Professor Rüdiger Reer, stellvertretender Leiter der Abteilung Sport- und Bewegungsmedizin der Universität Hamburg, in der "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Umfrage: Menschen mit Humor sind beliebter und weniger einsam als Miesepeter

Wer viel lacht, hat es leichter im Leben - davon sind die Deutschen überzeugt. So bekundete bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" die überwiegende Mehrheit der Befragten die Ansicht, fröhliche Menschen mit Humor hätten eine positivere Lebenseinstellung (95,3 %), seien seltener einsam (90,7 %) und genössen eine größere soziale Anerkennung (89,3 %). Weiter lesen …

Zeitung: ProSiebenSat.1 will künftig unabhängiger sein

Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 Media will nach dem geplanten Ausstieg der beiden Großaktionäre unabhängiger sein, einen Einstieg von anderen Medienunternehmen lehnt er strikt ab. "Es ist Zeit für ein unabhängiges ProSiebenSat1. Für Deutschlands größtes Fernsehunternehmen ist das wichtig", sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Ebeling der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Obst und Gemüse mit Perchlorat kontaminiert

Obst und Gemüse vom Discounter, Supermarkt und Wochenmarkt können mit der Chemikalie Perchlorat kontaminiert. Das haben Untersuchungen im Auftrag des Verbraucher- und Wirtschaftsmagazins "Markt" im NDR Fernsehen ergeben. Perchlorat ist ein Bestandteil von Raketentreibstoff und Feuerwerkskörpern. Außerdem wird die Chemikalie in Medikamenten eingesetzt, gegen Schilddrüsenüberfunktion. Wissenschaftler sind besorgt. Behörden suchen nach einer Erklärung. Weiter lesen …

Zeitung: Siemens schließt Solarsparte

Nach der vergeblichen Suche nach einem Käufer zieht der Münchener Siemens-Konzern einen Schlussstrich unter seinen kostspieligen Ausflug ins Solargeschäft. Die Sparte werde geschlossen, erfuhr das "Handelsblatt" aus Unternehmenskreisen. Ein Siemens-Sprecher bestätigte, dass die Fertigung in Kürze eingestellt werden solle. Weiter lesen …

Altkanzler Schmidt macht sich für Steinbrück stark

Altbundeskanzler Helmut Schmidt hat sich in einem Interview mit dem "Handelsblatt" für den SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück stark gemacht. Zwar gestand Schmidt ein, dass sich die SPD derzeit im Wahlkampf schwer tue. Gleichwohl betonte er: "Peer Steinbrück ist von all den Leuten, die im Augenblick auf den öffentlichen Bühnen stehen, derjenige, der am ehesten einen Überblick über die Finanzprobleme der Europäischen Union hatte und weiterhin hat." Und auf die Frage, ob die aktuellen Rettungsbemühungen erfolgversprechend seien, antwortete er leicht ironisch: "Der Euro muss gar nicht gerettet werden. Der Euro ist prima." Weiter lesen …

Ost-Beauftragter Bergner lehnt Wiedereinführung des 17. Juni als gesetzlicher Feiertag ab

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christoph Bergner (CDU), hält nichts davon, den 17. Juni wieder zum gesetzlichen Feiertag zu machen. "Auch ich wünsche mir, dass die Erinnerung an den 17. Juni im öffentlichen Bewusstsein unseres Landes stärker verankert wird", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung". Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, hatte sich zuvor entsprechend geäußert. Weiter lesen …

Brüderle fordert Sofortstopp aller EEG-Subventionen

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat sich für einen Sofortstopp aller Subventionen für Öko-Strom ausgesprochen. "Das Erneuerbare-Energien-Gesetz gehört grundlegend reformiert. Und bis dahin sollten ab sofort keine neuen Windräder und Solaranlagen mehr ans Netz gelassen werden", sagte Brüderle der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

DIW-Studie prognostiziert steigende Arbeitslosenquote

Die Zeiten sinkender Arbeitslosenzahlen in Deutschland sind nach Einschätzung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) vorerst vorbei: Die Arbeitslosenquote werde dieses Jahr auf 6,9 Prozent steigen – nach 6,8 Prozent im Jahr 2012, sagen die Berliner Forscher laut einem Bericht des Nachrichten-Magazins "Der Spiegel" in ihrer neuen Prognose voraus, die kommende Woche veröffentlicht wird. Weiter lesen …

Linken-Chef Riexinger ruft SPD zur Geschlossenheit auf

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat die SPD zur Geschlossenheit aufgerufen. "Es wäre gut, wenn die SPD endlich zu mehr Geschlossenheit findet", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Online-Ausgabe) mit Blick auf den Zwist zwischen Kanzlerkandidat Peer Steinbrück und Parteichef Sigmar Gabriel. "Man hat den Eindruck, im Moment sind da zwei Parteien in einer schlechten Ehe. Und das spiegelt sich natürlich in der Führung." Weiter lesen …

Attac: Großteil der Griechenland-Milliarden jetzt bei Banken

Die Hilfsmilliarden der Euro-Partner an Griechenland sind nach Recherchen des globalisierungskritischen Bündnisses Attac zu mehr als drei Vierteln in den Kassen von Banken und reichen Kapitalanlegern gelandet. Wie die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Montagausgabe berichtet, flossen von den 207 Milliarden Euro an Krediten, die bisher nach Athen überwiesen wurden, fast 160 Milliarden Euro an Geldhäuser und Kapitalanleger. Weiter lesen …

Aigner fordert US-IT-Konzerne zur "kurzfristigen Stellungnahme" zu Datenspionage auf

Als Reaktion auf den Abhörskandal des US-Geheimdienstes NSA hat die Bundesregierung US-Präsident Barack Obama und die größten Internet-Konzerne Amerikas eindringlich zu Stellungnahmen aufgefordert. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, forderte Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) Aufklärung von den amerikanischen IT-Konzernen, ob und inwieweit sie an der weltweiten Sammlung von Daten durch den NSA beteiligt sind. Weiter lesen …

Bundeswehr plant Kauf von Helikopter-Drohnen

Nach dem Aus für die Aufklärungsdrohne "Euro Hawk" müht sich das Verteidigungsministerium um rasche Fortschritte bei einem anderen Drohnenvorhaben: Bis Ende August soll ein Vertrag zum Kauf von unbemannten Hubschraubern des Typs Camcopter S-100 unterschriftsreif sein. Diese kurzfristige Vorgabe aus der Leitungsebene des Ministeriums haben die Prüfer des Wehrbeschaffungsamts in Koblenz vorigen Dienstag erhalten, wie der "Spiegel" berichtet. Weiter lesen …

Steinbrücks Frau zweifelt nicht an Wahlsieg

Ungeachtet der schlechten Umfragewerte zweifelt Gertrud Steinbrück nicht an einem Wahlsieg ihres Mannes Peer Steinbrück (SPD) bei der Bundestagswahl im September. "Natürlich glaube ich an ihn, warum sollte ich zweifeln?", sagte Getrud Steinbrück der "Bild am Sonntag". Als Begründung sagte die Politikergattin: "Weil er - und ich kann das nach 38 Ehejahren nun wirklich beurteilen - hält, was er verspricht, und auch dabei bleibt. Er ist ohne Teflon: echt und verlässlich. Auch deswegen habe ich ihn geheiratet." Weiter lesen …

Ex-Botschafter Kornblum wünscht sich von Obama Loyalitätsbekenntnis zu Europa

Der ehemalige US-Botschafter in Berlin, John Kornblum, wünscht sich von US-Präsident Barack Obama bei seinem Besuch in der deutschen Hauptstadt ein Loyalitätsbekenntnis zu Europa. In einer fiktiven Rede für Obama, die Kornblum für das Nachrichtenmagazin "Focus" schrieb, heißt es: "Den Völkern Europas möchte ich sagen: Die Vereinigten Staaten sind mit Ihnen", so Kornblum. Weiter lesen …

Wahlbarometer: AfD liegt bei Ärzten weit vorn

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist bei Ärzten offenbar keine Eintagsfliege. Wie das Hippokranet-Wahlbarometer im Monat Juni zeigt, würden über 26 Prozent der knapp 968 befragten Ärzte die Anti-Euro-Partei in den Bundestag wählen. Noch davor liegt mit stabilen 32 Prozent lediglich die FDP. Eine FDP-AfD-Koalition käme somit nah an eine Zwei-Drittel-Mehrheit heran. Weiter lesen …

Türkei: Polizei stürmt Gezi-Park

In Istanbul hat die türkische Polizei am Samstag damit begonnen, den von Protestlern besetzten Gezi-Park zu räumen. Dabei sollen laut Augenzeugen auch Wasserwerfer und Tränengas im Einsatz gewesen sein. Die Barrikaden, die in den vergangenen zwei Wochen von den Demonstranten rund um den Park errichtet worden waren, wurden von der Polizei demnach mit einem Bagger abgetragen. Weiter lesen …

Paffett macht Mercedes-Benz glücklich - Sieg auf dem Lausitzring

Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg des Briten Gary Paffett auf dem Lausitzring meldet sich Mercedes-Benz im DTM-Titelkampf zurück. Der DTM-Champion des Jahres 2005 überquerte nach 52 Runden als strahlender Gewinner die Ziellinie und nahm bereits zum 20. Mal in der DTM den Siegerpokal entgegen. Paffett schob sich in der Gesamtwertung auf Platz drei vor und liegt hinter Bruno Spengler (BMW) und Mike Rockenfeller (Audi), die punktgleich an der Spitze stehen. Weiter lesen …

Renten im Osten sollen auch künftig stärker steigen

Die Renten im Osten werden wohl auch künftig stärker steigen als im Westen. Das ergibt sich dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge aus einem Hintergrundpapier der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV). Danach beträgt der Ausgleichsbedarf für die Schonung der Rentner während der Finanzkrise in den alten Ländern noch immer 0,46 Prozent. Weiter lesen …

Gysi: "Koalition scheitert nicht an uns"

Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Deutschen Bundestag, Gregor Gysi, hat erneut betont, dass seine Partei offen für eine Koalition mit SPD und Grünen wäre. "Eine Koalition scheitert nie an uns, sondern an den anderen", sagte Gysi dem "ARD-Bericht aus Berlin". Kampfeinsätze der Bundeswehr oder die Rente ab 67 seien falsch und "gingen nicht". Da müsse sich die SPD noch bewegen. muss sich bewegen. Weiter lesen …

Europäischer Rechnungshof rügt schlechtes Englisch der EU-Institutionen

Der Europäische Rechnungshof hat die EU-Institutionen zum sorgsamerem Umgang mit der dominierenden Arbeitssprache der Union, dem Englischen, ermahnt. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, moniert der Rechnungshof in einer gemeinsamen Fehleranalyse mit dem Generalsekretariat der EU-Übersetzungsdienste: "Im Laufe der Jahre haben die europäischen Institutionen ein Vokabular entwickelt, das von jeder anerkannten Form des Englischen abweicht." Weiter lesen …

Sternekoch Christian Rach: "Schulessen sind desaströs"

Sternekoch und RTL-Restauranttester, Christian Rach, 56, fordert Aufklärung über Lebensmittel an der Schule. "Ich denke, dass unsere Lehrpläne völlig am Leben vorbeigehen", sagt Rach in der "Bild am Sonntag". "Wir brauchen Fächer wie Alltagskunde, die auch Lebensmittelkunde enthalten. Wir müssen in der Schule deutlich aufzeigen, was Fett und Zucker im Körper anrichten". Weiter lesen …

PC-Hersteller Acer will Weltmarktführer werden

Acer-Chef Jim Wong strebt trotz aller Rückschläge die Weltmarktführerschaft für den taiwanesischen PC-Hersteller an. "Geben Sie mir noch drei bis fünf Jahre", sagte Wong der "Welt am Sonntag". Wongs Vorgänger Gianfranco Lanci hatte vor einigen Jahren schon einmal das Ziel ausgegeben, an die Spitze der Branche zu klettern. Stattdessen war der Konzern von Platz zwei auf Platz vier der weltgrößten Computerhersteller zurückgefallen. Weiter lesen …

Armaturenhersteller Grohe erwägt Börsengang

Möglicherweise noch in diesem Jahr wird die Entscheidung über einen Börsengang des Armaturenhersteller Grohe aus Hemer im Sauerland fallen. "Wir prüfen alle Optionen und eine davon ist ein Börsengang. Wir streben an, in den nächsten sechs bis zwölf Monaten zu einer Entscheidung zu kommen", sagte Vorstandschef David Haines im Interview mit der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

DFB und 1. FC Kaiserslautern trauern um Ottmar Walter

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der 1. FC Kaiserslautern trauern um Ottmar Walter. Der Weltmeister von 1954 starb am Sonntagmorgen im Alter von 89 Jahren in einem Altersheim, wie der DFB mitteilte. "Es ist eine traurige Nachricht für den gesamten deutschen Fußball. Ottmar Walter war einer der Spieler, die das `Wunder von Bern` möglich gemacht haben und damit für Generationen zum Vorbild wurden", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. Weiter lesen …

Westerwelle: Irans neuer Präsident Rohani hat große Verantwortung

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat erklärt, dass der neue Präsident des Iran, Hassan Rohani, eine große Verantwortung innehabe. "Die Wählerinnen und Wähler in Iran haben am 14.6. in großer Klarheit ihre Stimme für Hassan Rohani abgegeben. Hassan Rohani hat damit ein klares Mandat und eine große Verantwortung gegenüber den Menschen in Iran, die ihm ihr Vertrauen geschenkt haben, und vor der Welt", sagte Westerwelle am Sonntag. Weiter lesen …

Altmaier glaubt an schnelle Strompreisbremse

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) glaubt, die sich abzeichnende Strompreiserhöhung in diesem Jahr noch abwenden zu können. "Einen Anstieg der Strompreise zum 1. Januar 2014, der im August angekündigt werden müsste, können wir noch verhindern, wenn wir in den nächsten Monaten rechtzeitig handeln", so Altmaier zu "Bild am Sonntag". "Ich setze immer noch auf eine Einigung. Wenn SPD und Grüne sich bewegen, kann das Gesetz noch vor der Wahl geändert werden. Die Strompreisbremse muss so bald wie möglich im Gesetzbuch stehen!" Weiter lesen …

Ex-"Tatort"-Kommissar beklagt Kluft zwischen Bundeswehr und Bevölkerung

Der ehemalige "Tatort"-Schauspieler und Bundeswehr-Reservist Gregor Weber sieht "leider immer noch" eine Kluft zwischen Bundeswehr und Bevölkerung. "Das Hauptproblem ist: Der Bundeswehr gelingt es nicht, in die Bevölkerung zu tragen, dass sie eine Einsatzarmee geworden ist", sagte der Schauspieler der "Welt am Sonntag". Dabei sei der Ernstfall "total nah gerückt". "Früher war der Einsatz etwas Diffuses, wahnsinnig weit weg", sagte er. Heute sei es für jeden Soldaten eine klare Perspektive, dass er irgendwann ins Ausland gehe. "Sie handeln im Auftrag des Parlaments und sind sogar bereit, ihr Leben zu riskieren, um andere zu schützen." Diese Verbindung fehle vielen Menschen, gerade in Bezug auf die Einsätze. Weiter lesen …

Zeitung: Steinbrück will Gebühren für Krippen und Kitas abschaffen

Die SPD bemüht sich zum Start der intensiveren Wahlkampfphase insbesondere um die Stimmen von Eltern: Auf einem kleinen, der Familienpolitik gewidmeten Parteitag will Kanzlerkandidat Peer Steinbrück nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" versprechen, dass eine von ihm geführte Bundesregierung in Zusammenarbeit mit den Ländern bis 2017 sämtliche Gebühren für Krippen und Kindertagesstätten abschaffen und so Mütter und Väter finanziell deutlich entlasten wird. Weiter lesen …

Hochwasser-Schutz: Altmaier schließt Soli-Erhöhung nicht aus

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) schließt zur Beseitigung der Hochwasserschäden eine Erhöhung des Solidaritätszuschlages nicht aus. "Ich setze auf eine solidarische Kraftanstrengung. Welches Instrument dabei das richtige ist, das entscheiden wir, wenn wir die konkrete Höhe der Kosten kennen", sagte Altmaier mit Blick auf einen entsprechenden Vorschlag von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kakao in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Bild: "obs/Dr. Jacobs Institut"
Vitamin-D-Mangel: Je niedriger der Vitamin-D-Wert, desto schwerer die COVID-19-Verläufe in klinischen Studien
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Corona Crash laut Bildzeitung und Faktencheck