Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

19. Juni 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Schleswiger Urteil: Atommüll-Lagerung illegal

Zur Aufhebung der Genehmigung des Atommüll-Zwischenlagers Brunsbüttel durch das OVG Schleswig erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt: „Der Kaiser ist nackt! Oder anders gesagt: Deutschland hat keine legale Lagerung von hochradioaktivem Atommüll mehr. Denn die anderen 16 Lagerhallen für Castor-Behälter sind weitgehend baugleich mit dem Zwischenlager Brunsbüttel. Über 700 Castoren lagern bundesweit in Gebäuden, die nicht gegen Flugzeugabstürze und Angriffe mit panzerbrechenden Waffen gesichert sind." Weiter lesen …

Commerzbank streicht 5.200 Stellen

Die Commerzbank streicht bis 2016 rund 5.200 von insgesamt 45.000 Vollzeitstellen im Konzern. Das teilte das Finanzinstitut am Mittwochnachmittag in Frankfurt am Main mit. Ende 2012 und Anfang diesen Jahres wurde bereits ein Abbau von 800 Vollzeitstellen mit Schwerpunkt im Segment Non-Core Assets beschlossen. Weiter lesen …

Wowereit: Obama hat bewusst Berlin für seine Abrüstungsinitiative gewählt

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) freut sich, dass der amerikanische Präsident Barack Obama seine Abrüstungsinitiative in seiner Rede am Brandenburger Tor angekündigt hat. "Er hat bewusst Berlin gewählt für seine Botschaft, die er in die ganze Welt senden wollte. Das hat er auch sehr geschickt gemacht und sehr nachdrücklich", sagte Wowereit im Sender Phoenix. Weiter lesen …

Ehemaliger Präsident der Europäischen Kommission ermutigt EU zur Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens mit der Ukraine

Der ehemalige Präsident der Europäischen Kommission Romano Prodi rief die EU dazu auf, die Annäherung der Ukraine an Europa voranzutreiben, da dies seiner Einschätzung nach die weitere Entwicklung der Ukraine fördert. Diese Ansicht brachte er in einem Gastbeitrag zur Financial Times unter dem Titel "EU and Ukraine Must Build a Bridge Between East and West" (EU und Ukraine müssen eine Brücke zwischen Ost und West bauen) zum Ausdruck. Weiter lesen …

Mobilfunker vor neuer Milliarden-Auktion

Den deutschen Mobilfunkunternehmen steht eine neue Frequenzversteigerung ins Haus, die sie Milliardenbeträge kosten könnte. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Donnerstagsausgabe unter Berufung auf Unterlagen der Bundesnetzagentur berichtet, schnürt die Behörde für die Auktion ein umfangreiches Paket. Es umfasst nicht nur die 2016 auslaufenden Altfrequenzen, die Deutsche Telekom, Vodafone, E-Plus und Telefónica für Sprache und Datenkommunikation nutzen. Weiter lesen …

Türkischer Journalist Biçici wieder frei

Der türkische Journalist Gökhan Biçici ist wieder frei. Das berichtet die Tageszeitung "neues deutschland" (nd) in ihrer Donnerstagausgabe. Biçici war bei den Auseinandersetzungen um den Gezi-Park in Istanbul gleich anderen Medienvertretern von der Polizei festgenommen worden. Er arbeitet auch für "neues deutschland" als freier Autor. Weiter lesen …

Zwangsabstieg für MSV Duisburg bestätigt

Der Zwangsabstieg des MSV Duisburg aus der 2. Bundesliga steht fest. Nach einer Verhandlung am Mittwoch in Frankfurt/Main bestätigte das Ständige Schiedsgericht die Lizenzverweigerung durch die Deutsche Fußball Liga (DFL). Damit bleibt der eigentlich abgestiegene SV Sandhausen in der 2. Bundesliga. Weiter lesen …

Brüderle wirft CDU-Wahlprogramm Beliebigkeit vor

FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle hat der CDU bei deren Wahlprogramm Beliebigkeit vorgeworfen und die fehlende Gegenfinanzierung der Wahlversprechen kritisiert. "Das CDU-Wahlprogramm scheint mir wie ein bunter Gemischtwarenladen, in dem aber Brot und Butter fehlen", sagte Brüderle dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Wie Feinstäube zum Waldsterben beitragen

Waldschäden stehen in Zusammenhang mit Luftschadstoffen, die scheinbar auch die schützende Wachsschicht der Blätter und Nadeln der Bäume angreifen. Forscher der Universität Bonn haben nun mit einem Elektronenmikroskop den Mechanismus entschlüsselt: Salzbestandteile des Feinstaubs werden durch die Luftfeuchtigkeit verflüssigt und bilden eine Art Docht, der das Wasser aus den Blättern herauszieht und somit die Austrocknung der Pflanzen beschleunigt. Die Ergebnisse sind nun im Fachjournal “Environmental Pollution” veröffentlicht. Weiter lesen …

Chef der Jungen Liberalen glaubt an Rente mit 75

Nach Ansicht des Vorsitzenden der Jungen Liberalen, Lasse Becker, müssen sich jüngere Arbeitnehmer auf ein Renteneintrittsalter von bis zu 75 Jahren einstellen. Becker sagte der "Welt": "Meine Generation der um die 30-Jährigen wird ein Renteneintrittsalter von 70 bis 75 haben." Es hänge natürlich davon ab, wie sehr man es schaffe, in den kommenden Jahren das Rentensystem umzubauen, so der JuLi-Chef weiter. Weiter lesen …

Sportrechtler fordert Lizenz für Bundesliga-Manager

Nach den massiven wirtschaftlichen Problemen vieler Vereine in jüngster Zeit, die mitunter bis hin zur Lizenzverweigerung durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) geführt haben, hat Sportrechtler Christoph Schickhardt eine Zertifizierung für Fußballmanager gefordert: "Ich finde, es ist längst überfällig, dass die Verbände eine Lizenz für Manager und Geschäftsführer einführen. Jeder Trainer einer Kneipenmannschaft braucht heute einen Trainerschein, nur die wichtigsten Leute in den Profivereinen sind nicht zertifiziert. Das kann nicht sein", sagte der Anwalt der "Welt". Weiter lesen …

Bernd Lucke kritisiert SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück

Der Kanzlerkandidat der SPD, Peer Steinbrück, hat heute in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung den Weg der Europäischen Union zu einer Haftungsunion der Mitgliedsstaaten deutlich gebilligt. Er sagte der Zeitung zufolge, dass sie unvermeidbar sei, sofern die EZB unbegrenzt Staatsanleihen von Ländern wie Griechenland kaufe. In diesem Zusammenhang schloss er nicht aus, „dass es weitere Zahlungen aus Deutschland geben muss." Weiter lesen …

Scholz will Gesprächspartner in Talkshows nicht unterbrechen

Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister von Hamburg, weigert sich, in Talkshows seine Gesprächspartner zu unterbrechen. "Ich habe nichts gegen Talkshows im Fernsehen, aber ich nehme wahr, dass sich die Macher dieser Sendungen entschieden haben, die Unterhaltungskomponente in den Mittelpunkt der Auswahl der Teilnehmer, der Themen und der Gesprächsführung zu stellen", sagte Scholz der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

DFB-Sportpsychologe Hermann: Erwartungen an Guardiola sind riesig

Der Sportpsychologe der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Hans-Dieter Hermann, ist der Ansicht, dass die Erwartungen an den neuen Trainer vom FC Bayern München, Pep Guardiola, riesig sind. "Das Besondere an der Situation ist, dass die Mannschaft mit Jupp Heynckes sehr erfolgreich war und sich nun, nach dem Gewinn des Triples, auf einen neuen Coach umstellen muss", sagte Hermann im Gespräch mit der "Zeit". "Außerdem wird Guardiola bei jeglicher Veränderung des Bestehenden, wenn nicht gleich souverän gewonnen wird, sofort am Vorgänger gemessen werden." Weiter lesen …

Fremde Bilder im Internet können teuer werden

Als audiovisuelles Medium lebt das Internet nicht zuletzt auch von Bildern und Grafiken. Doch wenn Sie Bilder auf Ihrer Internetseite verwenden, für die Sie keine Rechte besitzen, gehen Sie ein hohes Risiko ein: Der Rechteinhaber kann Sie hierfür abmahnen, was je nach Anzahl und Qualität der verwendeten Bilder sehr teuer werden kann. Eine Lösung für dieses Problem bieten lizenzfreie Bilder und Bilder, die unter der sogenannten Creative Commons Lizenz stehen. Weiter lesen …

Internationaler Pisa-Koordinator fordert Studiengebühren in Deutschland

Andreas Schleicher, bei der OECD in Paris Koordinator der internationalen Schulstudie Pisa (Programme for International Student Assessment), fordert die Einführung von Studiengebühren in Deutschland. Es sei nur gerecht, "die Nutznießer eines Studiums in angemessener Weise an der Finanzierung zu beteiligen", sagt Schleicher im Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Trotz guter Konjunktur: Kaum Chancen für viele Langzeitarbeitslose auf reguläre Beschäftigung

Viele Langzeitarbeitslose haben trotz guter Konjunktur kaum Chancen auf eine reguläre Beschäftigung, erklärt Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung "Die Zeit". "Über eine Million Menschen sind seit Einführung der Grundsicherung dauerhaft auf staatliche Leistungen angewiesen, rund 300.000 haben seit 2005 kein eigenes Erwerbseinkommen erzielt. Das deutsche Jobwunder hat ohne sie stattgefunden", schreibt Alt, der im BA-Vorstand für die Grundsicherung ("Hartz IV") verantwortlich ist. Weiter lesen …

Bahr: Betriebliche Gesundheitsförderung ist notwendig

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) sieht eine frühzeitige Gesundheitsförderung in Betrieben als notwendig an, um dem demografischen Wandel gerecht zu werden. "Die betriebliche Gesundheitsförderung liegt im ureigenen Interesse der Unternehmen. Die Gesundheit der Versicherten ist eine wesentliche Voraussetzung für die Produktivität und den Unternehmenserfolg", so Bahr in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Rösler: AfD hat keine langfristigen Erfolgschancen

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) gibt der Anti-Euro-Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) keine langfristigen Erfolgschancen. "Eine Partei aber, die mit den Ängsten der Menschen spielt und als einzige Botschaft hat: `Raus aus dem Euro, zurück zur D-Mark`, die kann keine echte Alternative für Deutschland sein", sagte der FDP-Vorsitzende der "Heilbronner Stimme". Weiter lesen …

Studie: 282.300 Millionäre leben in der Schweiz

In der Schweiz leben laut einer Studie rund 282.300 Millionäre. Das weltweite Finanzvermögen der sogenannten "High Net Worth Individuals" (HNWI) ist im Jahr 2012 um zehn Prozent auf eine Gesamtsumme von 46.200 Milliarden US-Dollar gestiegen, wie die Beratungsgesellschaft Cap Gemini und das Finanzhaus RBC Wealth Management ermittelten. Weiter lesen …

Torhüter Nikolov verlässt Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurts langjähriger Torhüter Oka Nikolov verlässt den Verein nach 20 Jahren. Den Vertrag des Spielers, der erst vor kurzem um ein Jahr verlängert wurde, habe man am Dienstag mit sofortiger Wirkung aufgelöst, teilte der Verein mit. Aufgrund der großen Verdienste des Schlussmannes sei man dem Wunsch des 39-Jährigen im Ausland zu spielen nachgekommen und habe ihm die Freigabe erteilt. Weiter lesen …

Impendanzmesser integriert Stresswerte in Game

Der bioelektrische Impendanzmesser "Personal Input Pod" (PIP) von Galvanic, der jedoch als revolutionärer Biosensor angepriesen wird, misst das Stresslevel des Anwenders über Zeigefinger und Daumen. Dem Unternehmen zufolge wird die elektrodermale Aktivität über den Schweißgehalt auf der Haut ermittelt und somit die Nervosität des Nutzers bestimmt. Weiter lesen …

EADS-Chef Enders erwägt Abtrennung von Teilen des Rüstungsgeschäfts

Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS prüft, Teile des Rüstungsgeschäfts vom Konzern abzutrennen: "Wir werden sicher sehr genau hinschauen, welches Geschäft wir weiter betreiben sollten im Hinblick auf Rentabilität und Marktperspektive und welches Geschäft möglicherweise in einem Joint Venture oder unter anderer Eigentümerschaft eine bessere Zukunft haben könnte", sagte Konzernchef Tom Enders der "Welt". Weiter lesen …

Futuristische Arbeitsstation für mehr Komfort

Das kanadische Unternehmen MWE Lab hat eine hoch-futuristische Computer-Arbeitsstation namens "The Emperor 200" kreiert, womit künftig alle Büros oder Eigenheime ausgestattet werden könnten. Die Star-Trek-ähnliche Sitzgelegenheit besitzt ein Touchscreen-Kontroll- sowie ein Luftfilter-System, das die Temperatur steuert. Drei LED-Bildschirme mit je 27 Zoll sorgen für den nötigen Arbeitsüberblick. Bereits in Verwendung ist der Emperor 200 unter anderem bei Microsoft-Programmierern sowie bei der US-Marineinfanterie und soll der bislang am meist fortgeschrittene computerisierte Arbeitsplatz sein. Weiter lesen …

Sommerhitze kann zum Festplatten-Killer werden

Mit dem Tablet am Strand oder mit dem Laptop auf der sonnigen Almwiese - davon können die Ingenieure von Datenretter Attingo nur dringend abraten. Wie eine interne Untersuchung von Hersteller-Spezifikationen ergeben hat, sind die gängigen Notebooks und Tablets je nach Bauart nur auf eine Betriebstemperatur von maximal 35 Grad Celsius ausgelegt. Die sommerliche Hitze-Problematik trifft genauso PCs, Server und NAS-Systeme, wenn auch auf einem anderen Niveau. Weiter lesen …

Vertreibungen: Gericht gewährt Buschleuten Atempause

Dutzende Buschleute in Botswana haben vor Gericht einen wichtigen Sieg errungen. Ihnen droht Verteibung von ihrem angestammten Land – Berichten zufolge, weil sie in einem Gebiet leben, das ein “Wildkorridor” werden soll. Gestern entschied das Oberste Gericht bei einer erneuten Anhörung, dass keine Regierungsvertreter die Siedlung der Buschleute ohne deren Zustimmung betreten dürfen, dass ihr Brunnen nicht ohne Warnung abgerissen werden darf, und dass der Anwalt der Buschleute vor jedem weiteren Umsiedlungs-Versuch verständigt werden muss. Weiter lesen …

Rückrufaktion für Tretroller bei Lidl

Die Discount-Kette Lidl hat vor der Verwendung des Artikels "Aluminium-Scooter" der Marke "Playtive" gewarnt. Die Rückrufaktion findet im Namen der Firma Delta-Sport GmbH statt. Bei diesem Roller mit der Artikelnummer "IAN 78984" könne "unter ungünstigen Umständen die Schweißnaht zwischen dem Lenker und der Trittfläche brechen und somit gegebenenfalls zum Sturz" führen. Weiter lesen …

Künftiger Telekom-Chef Höttges stellt Erhöhung der Volumengrenzen für DSL in Aussicht Angebot für Kooperationen mit Onlinekonzernen

Im Streit um die Obergrenzen von Daten bei DSL-Verträgen rudert die Telekom weiter zurück. "Wenn die neuen Regeln ab 2016 in Kraft treten, schauen wir uns genau an, welche Kunden was wollen und nutzen", sagte der künftige Vorstandschef des Unternehmens, Timotheus Höttges, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Wenn der Durchschnittsnutzer dann wegen des Videobooms viel mehr Datenvolumen benötigt als aktuell, wird das Inklusiv-Volumen eben erhöht." Außerdem sei wegen der Volumengrenzen mit einer Wechselwelle der Kunden hin zu schnelleren Anschlüssen zu rechnen: "Künftig werden deutlich mehr Kunden schnellere Anschlüsse mit 50 oder 100 Megabit/Sekunde buchen - und die erhalten ja dann sowieso höhere Datenvolumen inklusive", sagte Höttges. Weiter lesen …

Gallert: Vorerst kein rot-rotes Bündnis

Der Fraktionschef der Linken im Landtag von Sachsen-Anhalt, Wulf Gallert, rechnet vorerst nicht mit einem rot-roten Bündnis im Land. Die SPD sei zwar auf deutliche Distanz zum Sparkurs der Landesregierung und zu ihrem Finanzminister Jens Bullerjahn gegangen, sagte Gallert der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Weiter lesen …

ADFC fordert: Radfahrerhelm-Urteil darf keinen Bestand haben

Radfahrer ohne Helm sollen nach dem Willen der Radfahrerlobby bei Unfällen auch in Zukunft keine Teilschuld für eigene Verletzungen tragen. "Das ist nicht in Ordnung und darf auch nicht so stehen bleiben", sagte Ulrich Syberg, der Bundesvorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" zu einem Urteil des Oberlandesgerichtes Schleswig, das für großen Wirbel unter den Radfahrern sorgt. Weiter lesen …

Unicredit will Deutschland-Geschäft ausbauen

Die italienische Großbank Unicredit hat große Pläne für das deutsche Geschäft. Während das Geldhaus weltweit die Kosten zurückfährt, wollen die Italiener in Deutschland Geld in die Hand nehmen und in die Expansion der Tochter HVB investieren. Das deutsche Geschäft ist damit die große Ausnahme und bleibt vom Schrumpfkurs der Mailänder Bank verschont. Weiter lesen …

Nach Merkel-Schelte: Arbeitgeberpräsident kritisiert Altkanzler Schmidt

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) wegen dessen jüngsten Äußerungen über Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kritisiert. "Ohne mich zu Stilfragen zu äußern, ist es aus meiner Sicht eine Fehleinschätzung von Helmut Schmidt, die finanzpolitische Kompetenz der Bundeskanzlerin infrage zu stellen", sagte Hundt der "Welt". Bei allem Respekt, den er vor der "eindrucksvollen Lebensleistung" Schmidts habe, "erstaunt mich seine Kritik an Bundeskanzlerin Merkel doch sehr". Diese sei "nicht berechtigt". Weiter lesen …

Freihandel mit USA: CDU-Wirtschaftsexperte gegen Ausklammerung ganzer Bereiche

Der wirtschaftspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer (CDU), ist dagegen, ganze Bereiche von vornherein aus den Verhandlungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union (EU) über ein Freihandelsabkommen auszuklammern. "Dies provoziert lediglich Gegenforderungen der USA und birgt somit die Gefahr, dass das Abkommen schon ausgehöhlt wird, ehe die eigentlichen Verhandlungen begonnen haben", schreibt Pfeiffer in einem Gastbeitrag für "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

SoVD will stärkeren sozialen Ausgleich in Krankenversicherung

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) setzt sich für einen stärkeren sozialen Ausgleich in der Krankenversicherung ein. "Eine verfehlte Politik hat dazu geführt, dass ältere, behinderte und sozial benachteiligte Menschen in Deutschland einseitig mit Gesundheitskosten belastet werden", sagte SoVD-Präsident Adolf Bauer bei der Vorstellung des Positionspapiers "Solidarische Bürgerversicherung - Anforderungen des SoVD an eine leistungsfähige gesetzliche Krankenversicherung" am Dienstag in Berlin. Es sei von rund sieben Millionen Betroffenen auszugehen. Weiter lesen …

Kahrs besteht auf EU-Beitrittsoption für Türkei

Der Chef der deutsch-türkischen Parlamentariergruppe, der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs, ist Forderungen nach einem Aussetzen der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei angesichts der Gewalteskalation in türkischen Städten entgegengetreten: "Wir müssen die Beitrittsoption aufrecht erhalten", sagte Kahrs der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

Sienna Miller genießt ihre Mutterrolle

US-Schauspielerin Sienna Miller zeigt sich sehr glücklich über ihre Rolle als Mutter. "Ich habe mich noch nie zuvor so vollständig als Mensch gefühlt", sagte sie in einem Interview mit dem Magazin "LOOK". Sie habe sich auch durch den neuen Lebensabschnitt verändert: Sie sei lange nicht mehr so egoistisch wie vor der Geburt - und das freue sie ganz besonders. Weiter lesen …

Katy Perry färbte sich Haare wegen Missgeschick schwarz

Die US-Sängerin Katy Perry färbte sich ihre Haare nur schwarz, weil ein vorangegangener Versuch, sie zu bleichen, missglückte. "Ich habe sie damals wie Madonna blond gefärbt, und es sah nicht gut aus, also kaufte ich eine Packung Haarfärbemittel und färbte alles schwarz", sagte die 28-Jährige in einem Werbevideo für ihr Juli-Cover des US-Magazins "Vogue". Weiter lesen …

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte markt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Gern gelesene Artikel
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Start des Außerparlamentarischen Corona Untersuchungsausschuss COVID-19 (ACU)
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Corona Crash laut Bildzeitung und Faktencheck
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Symbolbild
Studie: Vitamin-D-Status relevant für Verlauf und Sterblichkeit bei Covid-19-Erkrankungen
Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe
Sucharit Bhakdi: Neues Buch zur Corona-Krise: "Corona Fehlalarm? Zahlen, Daten und Hintergründe"
Cannabisextrakt aus dem Jahr 1937
5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte