Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gallert: Vorerst kein rot-rotes Bündnis

Gallert: Vorerst kein rot-rotes Bündnis

Archivmeldung vom 19.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wulf Gallert, 2012
Wulf Gallert, 2012

Foto: Wikipedia im Landtag – Sachsen-Anhalt
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Fraktionschef der Linken im Landtag von Sachsen-Anhalt, Wulf Gallert, rechnet vorerst nicht mit einem rot-roten Bündnis im Land. Die SPD sei zwar auf deutliche Distanz zum Sparkurs der Landesregierung und zu ihrem Finanzminister Jens Bullerjahn gegangen, sagte Gallert der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung.

Aber: " Ich habe arge Zweifel, dass in der SPD eine ehrliche Debatte von Alternativen stattfindet. Die SPD distanziert sich zwar von ihrem Finanzminister, aber das kraftvolle Umsetzen von behaupteten eigenen Prämissen wie soziale Gerechtigkeit oder Bildungsoffensive ist auch nicht zu erkennen." Es gebe noch keinen erkennbaren gemeinsamen Politikansatz von Linken und SPD.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte angeln in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige