Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport BVB-Manager Zorc enttäuscht von Götze-Wechsel

BVB-Manager Zorc enttäuscht von Götze-Wechsel

Archivmeldung vom 20.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund
Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund

Der Manager von Borussia Dortmund, Michael Zorc, hat sich enttäuscht über den Wechsel von Mario Götze zum FC Bayern München gezeigt. "Natürlich waren wir alle über seine Entscheidung, uns zu verlassen, enttäuscht", sagte Zorc gegenüber der "Sport Bild".

Der Weggang des Nachwuchs-Stars habe nicht nur die Fans schwer getroffen, sondern auch die Vereinsführung. Der Wechsel des 20-Jährigen beeinträchtige die langfristigen Planungen des Vereins und auch der Zeitpunkt der Bekanntgabe des Transfers sei ungünstig gewesen. "Wir hatten mit Mario langfristige Pläne, diese mussten wir nun begraben. Man muss uns auch zugestehen, dass der Zeitpunkt der Bekanntgabe äußerst ungünstig war", so der BVB-Manager. Der Wechsel des deutschen Nationalspielers zum Rekordmeister aus München wurde kurz vor dem Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen Dortmund und Real Madrid bekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte turks in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige