Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Kartoffelverarbeiter warnen vor Engpässen wegen Hochwasser-Schäden

Kartoffelverarbeiter warnen vor Engpässen wegen Hochwasser-Schäden

Archivmeldung vom 11.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: berlin-pics / pixelio.de
Bild: berlin-pics / pixelio.de

Wegen des Jahrhundert-Hochwassers kann es im Herbst zu Engpässen bei Kartoffelprodukten kommen. Wie die "Bild-Zeitung" schreibt, rechnet der Bundesverband der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK) mit deutlichen Einbußen bei der Kartoffelernte.

"Es wird Ausfälle geben. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es regional zu Versorgungsengpässen mit Pommes, Knödeln und Chips kommt", sagte BOGK-Geschäftsführer Horst-Peter Karos der Zeitung.

Außerdem müssten die Verbraucher mit Preiserhöhungen rechnen. Wo das Angebot knapper werde, würden natürlich auch die Preise steigen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte reitet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige