Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

20. November 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

BVB reaktiviert Manuel Friedrich

Borussia Dortmund hat nach den langfristigen Ausfällen von Neven Subotic und Mats Hummels den früheren Nationalspieler Manuel Friedrich bis Saisonende unter Vertrag genommen. Der 34-Jährige war zuletzt vereinslos und ist daher sofort in der Fußball-Bundesliga für den BVB spielberechtigt, teilte der Verein am Mittwoch mit. Weiter lesen …

Tod einer Mutter: Petra Heller und das unfassbare Verhalten deutscher Justiz

In letzter Zeit häufen sich die Fälle von Zwangseinweisungen in Psychiatrien und Kindesentzug durch das Jugendamt. Die ExtremNews Redaktion hat hierüber auch schon mehrfach berichtet. Nun widmet sich Olivier Renault bei Radio "Stimme Russlands" dem Fall "Petra Heller". In seinem Beitrag heißt es: "Sie war 50 Jahre alt und starb im Oktober 2013. Sie hieß Petra Heller und war eine Frau und Mutter, die gegen das Jugendamt von Bamberg gekämpft hatte. Ihre Geschichte machte Schlagzeilen von Deutschland bis nach Brüssel und Polen. Die Familie Heller ist 2004 von einem brutalen Kindesentzug extrem erschüttert worden, wie Menschen, die solche Methoden in ihrem Land das erste Mal erfuhren. Das Leben der Familie Heller änderte sich rasch. Die Angst kam mit dem Entmündigungsverfahren. In Deutschland fand Petra Heller keine Hilfe bei Politik und Justiz." Weiter lesen …

AfD-Chef Lucke wirbt um enttäuschte Unions-Wähler

Der Chef der Anti-Euro-Partei AfD, Bernd Lucke, will verstärkt um enttäuschte Wähler von CDU und CSU werben. Die CDU verliere die Wähler, die feste Überzeugungen hätten. "Das sind Wähler, denen es um Inhalte und Positionen geht, und die ein opportunistisches Wischi-Waschi verabscheuen", sagte Lucke "Handelsblatt-Online". "Hier liegt die Chance für die AfD." Weiter lesen …

EZB-Gerüchte hieven DAX leicht ins Plus

Der DAX hat den elektronischen Handel in Frankfurt am Main am Mittwoch nach Berichten über angeblich geplante Negativzinsen bei der EZB leicht im Plus beendet. Zum Ende des Xetra-Handels wurde das Börsenbarometer mit 9.202,07 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zu Dienstag. Weiter lesen …

Ex-Kulturstaatsminister Nida-Rümelin kritisiert Medien

Der frühere Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin hat den Umgang der Medien mit der Politik kritisiert. In einem Beitrag für das Magazin Cicero (Dezemberausgabe), schreibt der Münchner Philosophieprofessor, die Skandalisierung dürfe kein demokratiegefährdendes Ausmaß annehmen wie in Italien. "Voraussetzung ist, dass wir in Deutschland im Wortsinne zur Besinnung kommen." Weiter lesen …

DIHK warnt vor nachlassendem Reformeifer in Europa

Angesichts besserer Konjunkturaussichten in weiten Teilen Europas für 2014 warnt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) davor, bei den politische Reformanstrengungen nachzulassen. "Nach dem Kurswechsel der Europäischen Zentralbank hat der Reformeifer im vergangenen Jahr vielerorts schon wieder nachgelassen. Setzt sich diese beunruhigende Entwicklung fort, wird auch die wirtschaftliche Erholung an Kraft verlieren", sagte Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Aufgelesen: Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken

Bezeichnet man jemanden als gehirngewaschen, so wird dies vielfach als Beleidigung aufgefasst. Dabei sind wir Alle jeden Tag einer Gehirnwäsche ausgesetzt, sei es beispielsweise durch die Medien oder beim Einkaufen durch die Werbeindustrie. Der ehemalige Lobbyist Wolfgang R. Grunwald, der kürzlich ein Buch über die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken veröffentlicht hat, berichtet in der Sendung "Aufgelesen", welche Erfahrungen er persönlich in diesem Bereich gesammelt hat und wie man sich seiner Meinung nach vor dieser Art von Manipulation schützen kann. Weiter lesen …

EU-Parlament will mindestens 40 Prozent Frauen in Aufsichtsräten

Am Mittwoch hat das EU-Parlament für eine Frauenquote von 40 Prozent in Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen votiert. "Wir haben dem Rat ein starkes Signal gesendet, aber auch den europäischen Unternehmen", so eine Sprecherin des Parlaments. Unternehmen, die diese 40 Prozent-Quote nicht bis zum Jahr 2020 umsetzten, müssten mit Strafen rechnen. Staatseigene Unternehmen müssten diese Quote bereits bis 2018 umsetzen. Weiter lesen …

Petra Sitte: Der Bundestag muss endlich arbeiten

"Union und SPD amputieren das Parlament. Der vorgeschlagene Hauptausschuss bildet lediglich noch einmal die Plenardebatte im Bonsaiformat ab. Er kann nicht die grundgesetzlich vorgeschriebenen Ausschüsse ersetzen. Eine fachliche Behandlung von Gesetzentwürfen und Initiativen in der ganzen Breite, wie sie das Grundgesetz als Regelfall vorsieht, wäre in einem solchem Ausschuss nicht möglich, weil letztlich grundgesetzwidrig", erklärt Petra Sitte, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion DIE LINKE, nach den heutigen Beratungen mit Bundestagspräsident Norbert Lammert. Weiter lesen …

Benzinpreis überspringt die Marke von 1,50 Euro

Der Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 ist erstmals nach vier Wochen wieder über die Marke von 1,50 Euro gesprungen. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, kletterte der Preis gegenüber der Vorwoche um 2,1 Cent auf derzeit 1,511 Euro. Einen Anstieg verzeichnet der Club auch bei Diesel. Ein Liter des Selbstzünderkraftstoffs kostet im bundesweiten Mittel 1,400 Euro. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Plus von 0,9 Cent. Weiter lesen …

Fußball: Dortmund gegen Bayern ohne Hummels und Schmelzer

Borussia Dortmund muss im Spitzenspiel gegen den FC Bayern München am Wochenende auf die Dienste von Mats Hummels und Marcel Schmelzer verzichten. Während sich Hummels beim Länderspiel gegen England einen knöchernen Bandausriss am rechten Fersenbein zuzog, erlitt Schmelzer einen Faserriss in der Muskulatur der linken Wade, wie die Dortmunder am Mittwoch mitteilten. Weiter lesen …

Schwesig will Kinderrechte im Grundgesetz verankern

Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig will Kinderrechte im Grundgesetz verankern. "Wir wollen, dass Kinderrechte endlich ausdrücklich im Grundgesetz verankert werden. Eine große Koalition sollte ihre breite Mehrheit nutzen, um bei der Stärkung von Kinderrechten voranzukommen", sagte Schwesig am Mittwoch. Weiter lesen …

Dietmar Bartsch: Deutsche Einheit - Leuchttürme allein reichen nicht

"Der jährliche Bericht der Bundesregierung zum Stand der Deutschen Einheit schönt auch 2013 einerseits die Lage in den neuen Bundesländern und blendet andererseits positive Erfahrungen, die im Osten gesammelt wurden und werden, weitgehend aus. Die neuen Länder als Ziehkinder zu betrachten, ist nicht zeitgemäß und schon gar nicht zukunftsorientiert" erklärt Dietmar Bartsch, 2. Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Weiter lesen …

Oettinger fordert Korrektur der Koalitionsabsprachen

Wenige Tage vor den abschließenden Koalitionsgesprächen zwischen Union und SPD fordert EU-Energiekommissar Günther Oettinger von Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) eine Korrektur der bisherigen Absprachen. "Zum Thema Wirtschaft sind den Unterhändlern fast nur Belastungen und Regulierungen eingefallen. Das kann nicht das letzte Wort sein", sagte er in einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Überlebenshilfe im Winter: Wildvögel richtig füttern

Die Tage werden kürzer und die Zugvögel fliegen Richtung Süden. Nun ist es Zeit an die Wildvögel zu denken, die den Winter hier verbringen. Für Amsel, Sperling, Rotkehlchen, Meisen und viele weitere Vogelarten machen Eis, Schnee und gefrorene Böden die Futtersuche schwer. Dazu kommt, dass natürliche Nahrungsquellen gerade in Ballungsräumen und intensiv genutzten landwirtschaftlichen Gebieten immer weniger werden. Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) rät daher, Wildvögeln mit einer fachgerechten Fütterung durch den Winter zu helfen. Weiter lesen …

Zeitung: Dieter Hildebrandt gestorben

Der Kabarettist Dieter Hildebrandt ist in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 86 Jahren in einem Münchner Krankenhaus gestorben. Dies erfuhr die "tz" aus dem engen Familienkreis des Kabarettisten. Erst am Dienstag war bekannt geworden, dass bei Hildebrandt im Sommer Prostatakrebs diagnostiziert wurde. Weiter lesen …

Weidmann: Debatte über Enteignung der Sparer durch niedrige Zinsen einseitig

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hält die Debatte über eine Enteignung der deutschen Sparer durch die niedrigen Zinsen für einseitig. "Der Sparer muss sich darauf verlassen können, dass wir den Wert des Geldes stabil halten", sagte Weidmann der Wochenzeitung "Die Zeit". "Es ist aber nicht unsere Aufgabe, eine bestimmte reale Rendite, also eine Rendite nach Abzug der Inflation, zu garantieren." Weiter lesen …

CDU-Vize Klöckner kritisiert Verbreitung von Vorurteilen gegenüber Ostdeutschen

Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner hat die Verbreitung von Vorurteilen gegenüber Ostdeutschen kritisiert. In einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit" vor Veröffentlichung des Berichts zum Stand der Deutschen Einheit am heutigen Mittwoch sagte Klöckner: "Bei uns arbeiten viele ostdeutsche Pfleger, die just denen, die etwas gegen die Ossis haben, den Hintern abwischen." Weiter lesen …

Steinbrück: SPD-Mitgliedervotum "kein Selbstgänger"

Der ehemalige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat Zweifel an einem positiven Ausgang des SPD-Mitgliedervotums zur Großen Koalition: "Meine Wahrnehmung ist, dass dieses Mitgliedervotum kein Selbstgänger ist. Der Fisch ist noch nicht gebürstet", sagte Steinbrück in einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Er appellierte an die Mitglieder, ihre Führung mit einer deutlichen Mehrheit zu unterstützen: "Wir haben frühzeitig gesagt, dass wir dieses Votum akzeptieren, wie immer es ausgeht. Das heißt, auch wenn es 52 zu 48 ausgeht, wird man dieses Votum des Souveräns der SPD akzeptieren müssen. Natürlich ist uns allen klar, dass ein so knappes Ergebnis für die Gesamtlage der SPD ein ziemlicher Brocken im Rucksack wäre." Weiter lesen …

Jan van Aken: Rüstungsexporte auf Rekordhoch

"Die deutschen Waffenexporte sind völlig außer Kontrolle, es gibt kaum noch Grenzen für die deutschen Waffenschmieden. Über die Hälfte aller Exportgenehmigungen wurden 2012 für Lieferungen in Länder außerhalb der NATO erteilt. Das zeigt: Fast jede Waffe darf in fast jedes Land der Welt geliefert werden," kommentiert Jan van Aken, stellvertretender Vorsitzender der LINKEN, den heute verabschiedeten Rüstungsexportbericht der Bundesregierung. Weiter lesen …

Ladenhüter iPhone 5c: Foxconn stoppt Produktion

Der wegen seiner miserablen Arbeitsbedingungen immer wieder in die Schlagzeilen geratene taiwanesische Elektronik-Auftragshersteller Foxconn wird die Herstellung für das neue iPhone 5c in seiner Fabrik im nordchinesischen Zhengzhou vorerst stoppen. Stattdessen sollen die so frei werdenden Produktionskapazitäten verstärkt für das iPhone 5s genutzt werden. Der Grund: mangelnde Nachfrage nach dem neuen Apple-Gerät, wie DigiTimes berichtet. Weiter lesen …

Löws verheerende Länderspielbilanz gegen die WM-Favoriten: Nur 2 Siege aus 9 Spielen

Nur die Duelle gegen Brasilien, Spanien, Argentinien und Italien zählen. Wenn die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am 13. Juli 2014 am Zuckerhut in Maracanã als Sieger des Finales vom Platz gehen möchte, muss sie vorher mit großer Sicherheit zwei der vier WM-Favoriten niedergerungen haben. Qualifikationsspiele sind kein Maßstab für die Titelchancen. Neunmal hatte nun Löw die Gelegenheit sein Team gegen diese Rivalen spielen zu lassen. Seine Bilanz ist niederschmetternd, entlarvend und entmutigend. Gerade zwei der neun Partien konnten mit Löw als Teamchef gewonnen werden. Weiter gab es zwei Unentschieden und fünfmal, davon dreimal bei einer EM oder WM, musste Löw als Verlierer den Platz verlassen. Weiter lesen …

Aktuelle Studie: 15 Prozent der deutschen Vermieter erhöhen nie die Miete

Steigende Mieten sind in aller Munde - doch 15 Prozent der deutschen Vermieter schwimmen gegen den Strom: Sie erhöhen die Miete nie, obwohl sie nach der jetzigen Rechtslage alle 3 Jahre bis zu 15 Prozent mehr verlangen könnten. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale. Weitere 13 Prozent geben an, seltener als alle 10 Jahre den Preis nach oben zu schrauben. Weiter lesen …

Selbstheilende Elektrode macht Akkus langlebiger

Forscher der Universität Stanford und dem daran angeschlossenen SLAC National Accelerator Laboratory haben die erste selbstheilende Elektrode für Lithium-Ionen-Akkus entwickelt. Eine flexible Polymer-Beschichtung dient dabei dazu, den unvermeidlichen Verfall einer Silizium-Elektrode deutlich zu bremsen. "Wir haben festgestellt, dass Silizium-Elektroden zehn Mal länger halten, wenn sie mit dem selbstheilenden Polymer beschichtet sind", sagt Zhenan Bao, Professorin für Verfahrenstechnik in Stanford. Die Entwicklung könnte für Geräte von Smartphones bis hin zu Elektroautos interessant sein. Weiter lesen …

Skispringen: Ahonen zieht es zurück auf die Schanze

Skispringer Janne Ahonen zieht es zurück auf die Schanze. Beim Weltcup-Auftakt am Freitag in Klingenthal kehrt der Finne zurück auf die große Bühne - es ist bereits sein zweites Comeback. "Es ist ein Risiko, ich weiß. Ich habe einen Monat lang mit mir selbst gekämpft, ob ich es wagen soll oder nicht", sagte Ahonen der "Welt" in einem Interview über sein zweites Comeback. Eigentlich hatte er seine erfolgreiche Karriere schon beendet. Weiter lesen …

Vier von fünf Deutschen wollen im Alter in den eigenen vier Wänden leben

Zu Hause ist es am schönsten. Wer sich den Traum vom Wohneigentum einmal erfüllt hat, kann sich ein Leben zur Miete in der Regel nicht mehr vorstellen - erst recht nicht im Alter. Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsunternehmens Ipsos im Auftrag des Magazins "Das Haus" wünschen sich die meisten Menschen, so lange wie möglich in ihrem gewohnten Zuhause zu leben. Doch allein für den Weg zu ihrem Wohnhaus müssen aktuell rund drei Viertel aller Seniorenhaushalte Treppenstufen überwinden - für etwa die Hälfte führt der Weg zur Wohnung zusätzlich über Stufen. Weiter lesen …

stern-RTL-Wahltrend: Koalitionsverhandlungen ändern Kräfteverhältnis der Parteien kaum

Die seit einem Monat andauernden Koalitionsverhandlungen von Union und SPD haben in den Augen der Wähler das Kräfteverhältnis der potenziellen Partner nicht grundlegend verschoben. Nach dem stern-RTL-Wahltrend wollen wie in der Vorwoche 41 Prozent der Wähler für die Union stimmen - bei der Wahl am 22. September hatte sie 41,5 Prozent geholt. Die SPD stagniert bei 24 Prozent, damit liegt sie leicht unter ihrem Wahlergebnis von 25,7 Prozent. 10 Prozent würden sich für die Linke entscheiden und ebenfalls 10 Prozent für die Grünen, die im Vergleich zur Woche zuvor um 1 Punkt zulegen. 5 Prozent entfallen auf die AfD, 4 Prozent auf die FDP. Für sonstige kleinere Parteien ergeben sich 6 Prozent (-1). Weiter lesen …

Spitzenpolitiker drohen mit Nein zu Koalitionsvertrag

Sowohl aus der Union als auch aus der SPD werden immer mehr Stimmen laut, die mit einem Scheitern des Koalitionsprojektes drohen. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Union, Michael Fuchs, hat seine Zustimmung zu einem Koalitionsvertrag unter Bedingungen gestellt. "Einem Koalitionsvertrag, der die Lohnzusatzkosten über 40 Prozent steigen lässt, werde ich nicht zustimmen können", sagte Fuchs der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Der diskutierte Anstieg der Sozialversicherungsbeiträge und die Mehrausgaben in den Sozialsystemen könnten die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland gefährden, sagte Fuchs. Weiter lesen …

eco Expertenrunde: Über die Hälfte der Top-1000-Unternehmen vom Untergang bedroht

Über die Hälfte der derzeit 1000 größten Unternehmen der Welt werden vermutlich in den nächsten zehn Jahren in der Bedeutungslosigkeit oder gar vollständig vom Markt verschwinden. Diese These vertritt Karl-Heinz Land, Autor des Bestsellers "Digitaler Darwinismus", im Rahmen der Kompetenzgruppe E-Commerce des eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. (www.eco.de). Weiter lesen …

Im Weihnachtsgeschäft drohen Streiks im Einzelhandel

Im Weihnachtsgeschäft drohen Streiks im Einzelhandel. Denn im Tarifstreit zwischen den Arbeitgebern und der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi gibt es keine Verhandlungsfortschritte. "Ein Ende ist weiterhin nicht in Sicht. Dafür sind beide Seiten zu weit auseinander", sagte Josef Sanktjohanser, der Präsident des Handelsverbands Deutschland (HDE), der "Welt". Der Manager sprach im Vorfeld des Deutschen Handelskongresses in Berlin von einer "festgefahrenen Situation". Weiter lesen …

Bundestags-Vize Singhammer kritisiert Weihnachtsmarkt-Rummel

Bundestags-Vizepräsident Johannes Singhammer (CSU) und der Hamburger Weihbischof Hans-Jochen Jaschke haben eine zunehmende Kommerzialisierung der deutschen Weihnachtsmarkt-Kultur beklagt. In der "Bild-Zeitung" kritisierte Singhammer, dass immer mehr Schausteller mit ihren Fahrgeschäften auf traditionellen Weihnachtsmärkten präsent seien."Ein Weihnachtsmarkt ist kein verlängertes Oktoberfest", meinte der CSU-Politiker und erinnerte an die Tradition der Weihnachtsmärkte: "Sie sollen die Menschen bezaubern, eine Stimmung freudiger Erwartung auf das Weihnachtsfest erzeugen. Markt ja, aber kein Rummel." Weiter lesen …

Tiefensee kritisiert Bericht zum Stand der deutschen Einheit

Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Wolfgang Tiefensee, hat den Jahresbericht zum Stand der deutschen Einheit, der heute in Berlin vorgestellt wird, kritisch bewertet. "Die Lyrik des Berichts entspricht nicht immer den harten Fakten", sagte er der "Berliner Zeitung". "Schönfärberei hilft aber niemandem weiter. Die Wirtschaftskraft der ostdeutschen Flächenländer liegt bei 71 Prozent des westdeutschen Niveaus. Hier spricht der Bericht von einer kontinuierlichen Angleichung, weil sich der Abstand zwischen Ost und West alle drei Jahre um einen Prozentpunkt verringere. Übersetzt heißt das: Würde das Tempo so weitergehen, hätten wir erst im Jahr 2100 eine annähernd gleiche Wirtschaftskraft." Weiter lesen …

Zeitung: Schwarz-Rot will Kompetenzen von Gewerkschaften einschränken

Union und SPD wollen die Handlungsfähigkeit von Spartengewerkschaften stark einschränken. Das berichtet die "Frankfurter Rundschau". Nach Plänen der Koalitionsarbeitsgruppe Arbeit und Soziales könnten Arbeitnehmerorganisationen wie der Marburger Bund, die Pilotenvereinigung Cockpit oder die Gewerkschaft der Lokführer faktisch kaum noch Tarifverhandlungen führen und zu Arbeitskampfmaßnahmen aufrufen. Weiter lesen …

Barnier legt Trennbanken-Gesetz noch dieses Jahr vor

EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier hält an seinem Vorhaben fest, Großbanken zu einer organisatorischen Abtrennung riskanter Geschäftszweige zu zwingen. "Den Gesetzentwurf dazu werde ich vor Jahresende vorlegen", sagte Barnier dem "Handelsblatt" und anderen europäischen Zeitungen. Er wandte sich damit gegen Spekulationen, wonach das EU-Trennbanken-Gesetz womöglich nicht mehr vor der Europawahl im Mai 2014 auf den Tisch kommt. "Wer glaubt, dass ich auf diesem Gebiet nicht aktiv werde, der irrt", sagte Barnier. Weiter lesen …

Zeitung: US-Geheimdienst nutzt Daten von Asylbewerbern

Beim Einsatz von Kampf-Drohnen greifen US-Geheimdienste auch auf Informationen zurück, die von Asylbewerbern in Deutschland stammen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Nach Angaben eines früheren hochrangigen Pentagon-Mitarbeiters fließen solche Erkenntnisse in das "Zielerfassungssystem" der US-Dienste ein. Selbst scheinbar banale Informationen könnten manchmal reichen, "ein Ziel zu bestätigen - und vielleicht auch dafür, einen Tötungsbefehl auszulösen". Weiter lesen …

Ukraine will russisches Erdgasmonopol durchbrechen

Die Ukraine steht kurz davor, das beinahe vollständige russische Erdgasmonopol zu durchbrechen, das seit dem "Gaskrieg" von 2009 ihre energiehungrige Volkswirtschaft durch hohe Preise in den Ruin zu treiben droht. Das meldet die F.A.Z. in ihrer Mittwoch-Ausgabe. Marlene Holzner, die Sprecherin des EU-Energiekommissars Günther Oettinger, bestätigte gegenüber der Zeitung ein Abkommen, das die Belieferung der Ukraine aus der EU über die sehr großen Transitpipelines der Slowakei ermöglichen soll. Das Abkommen sei bereits fertig ausgehandelt. Weiter lesen …

Studie: Beste Hochschulen für Gründer in München, Lüneburg und Leipzig

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften München, die Leuphana Universität Lüneburg und die HHL in Leipzig sind die Hochschulen in Deutschland, die Gründer am besten unterstützen und Studenten am besten für das eigene Unternehmen begeistern. Das hat der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in seiner Studie "Gründungsradar" herausgefunden, aus der das "Handelsblatt" zitiert. Weiter lesen …

Stephen King ist neugierig auf den Tod

Bestseller-Autor Stephen King ist neugierig auf den Tod. "Ich will sicher nicht, dass es heute Abend passiert. Aber ich hoffe es wird eine tolle Erfahrung - wie großartiger Sex, eine große Liebe, das Buch, das man nicht beiseite legen kann", sagte er zu "Bild" in der Mittwochsausgabe. Weiter lesen …

Samu Haber von "The Voice" lästert über DSDS: Dieter kann nix!

Das wird dem Pop-Titan bestimmt nicht gefallen: In der neuen Ausgabe der BRAVO (Heft 48/2013) lästert Samu Haber, Jury-Mitglied bei "The Voice Of Germany", kräftig über Dieter Bohlen, Juror-Chef von "Das Supertalent" und "Deutschland sucht den SuperStar". Laut Samu sind alle TV-Formate des Mega-Produzenten Schrott, weil dabei Talente verheizt und Leute bloß gestellt werden. "Es gibt viele Casting-Shows in Deutschland wie ,DSDS' und ,Das Supertalent'. Aber nur bei ,The Voice' geht es um Musik und nicht darum, junge Leute vorzuführen", so der Sunrise-Avenue-Sänger im exklusiven BRAVO-Gespräch. "In unserer Show sitzt die Jury nicht nur rum und sagt Ja oder Nein. Wir wollen mit den Talenten eng zusammenarbeiten, sie nach vorne bringen." Weiter lesen …

Medien: Comedian und Tennis-Profi sind neues Galmour-Paar

Ein bekannter deutscher Comedian und eine erfolgreiche deutsche Tennisspielerin scheinen neuerdings in einer Beziehung zusammen zu sein. Das schreiben zumindest zwei überregionale Boulevard-Blätter übereinstimmend am Mittwoch. Bereits im Oktober war der Entertainer als persönlich eingeladener Gast der Profi-Spielerin bei einem Tennisspiel aufgetaucht. Weiter lesen …

Schützen Wind, Sonne und Faulgasstromerzeuger das Klima?

Betriebswirtschaftliche Kostenkalkulationen sind unabdingbare Grundvoraussetzungen für korrektes wirtschaftliches Handeln. Ordnungsgemäß nach betriebswirtschaftlichen Grundregeln durchgeführt, sind sie das einzig mögliche Werkzeug, um Prozesse zur Herstellung von Produkten anhand der aufzubringenden Kosten exakt beurteilen und damit vergleichen zu können. Betriebswirtschaftliche Kostenkalkulationen und – analysen sind aus diesem Grund das Basishandwerkszeug im täglichen Wirtschaftsgeschehen. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Jochen Tiffe Bild: Screenshot YouTube Video: "Drogentransporte und Auftragsmord für Deutsche Politiker: Jochen Tiffe sagt die Wahrheit ! "
Jochen Tiffe: "Der Bundestag hat mich zu einem schlechten Menschen gemacht"
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr