Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ägypten: Mindestens zehn Soldaten bei Anschlag getötet

Ägypten: Mindestens zehn Soldaten bei Anschlag getötet

Archivmeldung vom 20.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge von Ägypten
Flagge von Ägypten

Bei der Explosion einer Autobombe sind in der Nähe der Stadt al-Arisch auf der Sinai-Halbinsel zehn Soldaten ums Leben gekommen, Dutzende weitere wurden verletzt.

Laut örtlichen Medienberichten wurde ein Buskonvoi mit Soldaten von einer Bombe am Straßenrand getroffen. Die Zahl der Angriffe auf Sicherheitskräfte auf der Sinai-Halbinsel haben sich erhöht, seit Ägyptens Präsident Mohammed Mursi im Juli gestürzt wurde. Wer hinter der tödlichen Attacke steckt, wurde zunächst nicht bekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: