Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Berichte Vermischtes Aufgelesen: Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken

Aufgelesen: Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken

Archivmeldung vom 20.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Der Beitrag enthält im Textbereich ein Video.
Der Beitrag enthält im Textbereich ein Video.

Bildquelle: ExtremNews

Bezeichnet man jemanden als gehirngewaschen, so wird dies vielfach als Beleidigung aufgefasst. Dabei sind wir Alle jeden Tag einer Gehirnwäsche ausgesetzt, sei es beispielsweise durch die Medien oder beim Einkaufen durch die Werbeindustrie. Der ehemalige Lobbyist Wolfgang R. Grunwald, der kürzlich ein Buch über die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken veröffentlicht hat, berichtet in der Sendung "Aufgelesen", welche Erfahrungen er persönlich in diesem Bereich gesammelt hat und wie man sich seiner Meinung nach vor dieser Art von Manipulation schützen kann.

Lobbyismus ist ein Phänomen, das sich üblicherweise vor allem hinter den Kulissen abspielt und worüber in der Öffentlichkeit kaum berichtet wird, schon gar nicht von einem Insider. Wie Grunwald in seinem Buch schreibt, war er nicht nur in der Geschäftsführung eines Konzerns und als Aufsichtsrat in Unternehmen der „Finanzindustrie“ tätig, sondern übte auch die kommerzielle und politische PR- und Lobbyarbeit als Generalsekretär eines Verbandes aus. Diese Funktionen dienten unter anderem der Beeinflussung der öffentlichen Meinung und der lobbyistischen „Bearbeitung“ von Parlamentariern.

Wolfgang R. Grunwald sagt im Interview, dass die Bürger bisher der Meinung waren, dass die westliche „Demokratie“ die Lebensinteressen der Menschen vertritt. Dieser Glaube wurde den Leuten seiner Meinung nach durch Suggestionen verschiedener Art mit viel Aufwand in mehreren Jahrzehnten eingebrannt - in das Bewusstsein und Unterbewusstsein.

Eine Möglichkeit, das Denken und Handeln der Menschen gezielt zu konditionieren und zu beeinflussen geschieht mittels NLP (neurolinguistische Programmierung). In der Regel werden NLP-Methoden eingesetzt, um die eigenen Wahrnehmungs- und Kommunikations-Fähigkeiten, den eigenen Zustand und die Gefühlslage zu verbessern oder auch den kommunikativen Umgang mit anderen Menschen beispielsweise in der Partnerschaft, im Verkauf oder der Mitarbeiterentwicklung. In NLP ist die Arbeit mit Glaubenssätzen, Glaubenssystemen und Werten ein wichtiger Bereich. Glaubenssätze, die „von Außen“ kommen, werden als gegeben – als Naturereignis hingenommen und selten hinterfragt. Damit ist es möglich, dass mit solchen Meta-Glaubenssätzen, die jenseits der persönlich-familiär-beruflich erlebbaren Ebene stammen, sondern aus Medien, Politik & Wirtschaft, gezielt Einfluss auf das Weltbild und Verständnis der Bürger zu nehmen. 

Meta-Glaubenssätze haben die Eigenart, dass sie von Einzelnen in der Regel in ihrem inneren Wahrheitsgehalt nicht überprüft werden können. Zur Verdeutlichung fragt Autor Grunwald im Interview: "Oder haben sie schon einmal auf dem Schoß von Angela Merkel, Hussein Obama oder Ben Bernanke gesessen?" Meta-Glaubenssätze werden somit kaum reflektiert, aber dennoch in das eigene Denken und Fühlen übernommen. Dies hat dann erhebliche Auswirkungen auf die Denk-, Werte- und Gefühlswelt eines jeden Einzelnen von uns. So suggeriert und schafft das bestehende politische System laut der Aussage von Grunwald im Ergebnis erst eine bestimmte Vorstellung von der Welt. Der Bürger selbst glaubt allerdings, wenn er lange genug der Beeinflussung durch die Medien ausgesetzt war, dieses Modell von Welt sei seine ureigene Vorstellung. Dieses innere Bild produziert gleichzeitig „Gefühls-Zustände“ im einzelnen Bürger, die dann die Medien uns als „Zeitgeist“ „zurück- verkaufen“ also spiegeln z.B. in Form demoskopischer Umfrage-Ergebnisse.

Auf die einzelnen Details der Beeinflussung anhand von zahlreichen Beispielen sowie Lösungsansätze geht Wolfgang R. Grunwald in seinem Buch, wie auch im nachfolgenden Interview mit ExtremNews ein.

Abschließend soll nicht verschwiegen werden, dass Wolfgang R. Grunwald mit seinem Buch "Die erfolgreichsten Gehirnwäsche Techniken - Der Globalisierungs-Fanatiker" nicht nur mit dem Tabu bricht, über seine Arbeit als Lobbyist zu berichten, sondern auch über seine Erfahrung und Meinung zu einem sehr schwierigen politischen Thema und zwar aus einer Richtung, die hierzulande Null-Toleranz genießt. Es geht dabei um sogenanntes rechtes Gedankengut. So sind Kommentare auf Amazon zum Buch, wie beispielsweise "Schon nach wenigen Seiten stolpert man jedoch über zunehmende Nazi-Propaganda im NLP-Kleid..." oder "...leider musste ich im Laufe des Lesens zunehmend erkennen, wie mir faschistoides Gedankengut präsentiert wurde ...", nur eine logische Folge. Was aber ebenfalls Null-Toleranz verdient, ist die Tatsache, dass, wie Grunwald uns sehr glaubhaft versicherte, es nächtliche Angriffe bisher unbekannter Gruppen gegen die Buchdruckerei und Fahrzeuge unbeteiligter Nachbarn gab. So seien allein im Monat der Produktion vier Angriffe erfolgt. Die Frage, die sich die ExtremNews Redaktion nach dem Lesen des Buches gestellt hat, ist: Wieso löst das Thema einer "rechten Denkweise" bei den Menschen solche Reaktionen aus, die sogar bis zur Gewalt gehen, während eine "linke Denkweise" überwiegend von der Bevölkerung toleriert wird. Sind wir Alle einschließlich unserer Redakteure wirklich so manipuliert bzw. gehirngewaschen, dass man beim Thema "rechtes Gedankengut" nicht neutral reagiert oder einen sachlichen Diskurs führt? Sollte dies wirklich so sein, dann hätte der Autor Wolfgang R. Grunwald wirklich ein wunden Punkt getroffen und die Fälle in seinem Buch passend gewählt. Die Antwort darauf muss jeder für sich selbst finden. Beachtet werden sollte dabei, dass jegliche extreme Denkweise, sei es eine rechte oder linke sowie dogmatisches Handeln bisher noch nie zu einem zufriedenstellenden Ergebnis für Alle geführt hat.

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Gesprächskreis "impffrei gesund"
36399 Freiensteinau - OT Ober-Moos
23.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: