Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Stephen King ist neugierig auf den Tod

Stephen King ist neugierig auf den Tod

Archivmeldung vom 20.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Stephen King (Februar 2007)
Stephen King (Februar 2007)

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bestseller-Autor Stephen King ist neugierig auf den Tod. "Ich will sicher nicht, dass es heute Abend passiert. Aber ich hoffe es wird eine tolle Erfahrung - wie großartiger Sex, eine große Liebe, das Buch, das man nicht beiseite legen kann", sagte er zu "Bild" in der Mittwochsausgabe.

"Es passieren schlimme Dinge in der Welt: Krebs, Alzheimer", sagte er der Zeitung weiter. "Ich habe unfassbare Angst vor Alzheimer, ich habe solche Angst, diese Krankheit zu bekommen. Ich habe Angst, dass mein wertvollstes Instrument, mein Gedächtnis, mein Kopf, von mir wegdriftet."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: