Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wirtschaftsminister Christoffers soll gegen Brandenburgs Haushaltsordnung verstoßen haben

Wirtschaftsminister Christoffers soll gegen Brandenburgs Haushaltsordnung verstoßen haben

Archivmeldung vom 20.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ralf Christoffers  Bild: Ralf Christoffers - Landtag Brandenburg
Ralf Christoffers Bild: Ralf Christoffers - Landtag Brandenburg

Der brandenburgische Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Linke) soll gegen die Haushaltsordnung seines Landes verstoßen haben. Das wirft ihm der Landesrechnungshof im Entwurf eines Prüfberichts vor, der dem rbb-Politikmagazin "Klartext" exklusiv vorliegt.

Christoffers hatte Ende 2011 dem damaligen Solarunternehmen "Odersun AG" drei Millionen Euro als Rettungsbeihilfe bewilligt. Sechs Wochen nach Erhalt des Geldes hat das Unternehmen jedoch Insolvenz angemeldet.

Der Landesrechnungshof kritisiert, dass der Wirtschaftsminister die Entscheidung über die Auszahlung alleine getroffen und sich damit über den Rat seiner Fachabteilung und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) hinweggesetzt hätte.

Christoffers räumte in "Klartext" ein, dass er seine Entscheidung inzwischen als falsch betrachte. Jedoch liege seiner Meinung nach kein Verstoß gegen die Landeshaushaltsordnung vor.

Der Landesrechnungshof kommt im Entwurf seines Prüfberichts zu dem Schluss, dass Christoffers gegen den Grundsatz der Wirtschaftlichkeit verstoßen habe und dass man die Rettungshilfe nie hätte zahlen dürfen. Nach Klartext-Recherchen wird zudem eine Landesbürgschaft in Höhe von 10 Millionen Euro fällig.

Mehr dazu heute Abend in "Klartext" um 22.15 Uhr im rbb-Fernsehen.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte garage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen