Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

10. Juli 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

EZB will Europas Großbanken unter die Lupe nehmen

Die Europäische Zentralbank wird schon zum Jahreswechsel Europas Großbanken durchleuchten. Die EZB werde "ganz tief in alle Bilanzen schauen", kündigte Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" an. Der Notenbank sei klar, dass sie ihre Glaubwürdigkeit beschädige, wenn sie die Prüfung nicht ordentlich erledige. Sie trage als Aufseher die Verantwortung Für den Fall, dass die EZB dabei bei weiteren Geldhäusern zu viele faule Papiere entdeckt, seien zuallererst die Banken in der Verantwortung, so Dijsselbloem. "Wir haben unseren Ansatz geändert, wie wir mit maroden Banken umgehen." Weiter lesen …

Berlin: Zwei Polizeibeamte setzen sich gegen aufgebrachte Menge durch

In Berlin haben sich zwei Polizeibeamte am Mittwoch erfolgreich gegen eine aufgebrachte Menge von etwa 30 Personen durchgesetzt. Der Zivilstreife war im Görlitzer Park ein 24-jähriger beim Drogenhandel aufgefallen. Als die Beamten ihn überprüfen wollten, riss er sich los und schlug um sich. Plötzlich kam eine Gruppe von etwa 30 Personen hinzu und fing an, die Beamten mit Steinen und Flaschen zu bewerfen. Weiter lesen …

Experten rechnen wieder mit Milliardenüberschuss bei Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen werden auch in diesem Jahr wieder Milliardenüberschüsse machen. Dies zeigen neue Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). "Trotz des Ende der Praxisgebühr und eines rasanten Ausgabenanstiegs werden Kassen und Gesundheitsfonds dieses Jahr drei Milliarden Euro mehr einnehmen, als sie ausgeben", sagte IfW-Finanzexperte Alfred Boss. Damit würden die Rücklagen im Gesundheitssystem weiter wachsen. Kassen und Gesundheitsfonds haben bereits rund 28 Milliarden Euro Beitragsgelder gehortet. Weiter lesen …

Euro-Gruppen-Chef kündigt weitere Hilfen für Griechenland an

Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem hat weitere Unterstützung der Euroländer für das verschuldete Griechenland angekündigt. "Wir sind bereit für weitere Hilfen", sagte er der "Süddeutschen Zeitung" in einem Interview. Im April 2014 werde es einen kompletten Kassensturz in Griechenland geben. Danach werde über weitere Maßnahmen entschieden, darunter einen Schuldenerlass oder die nachträgliche direkte Rekapitalisierung der griechischen Banken durch den Euro-Rettungsfonds ESM. Weiter lesen …

Gestiegenen Todeszahlen zum Trotz: Radfahrer-Lobby und Politik wehren sich weiter gegen Helmpflicht

Freiheit statt Sicherheit: Die Lobby der Fahrradfahrer macht auch angesichts der zunehmenden Zahl von Verkehrstoten aus den eigenen Reihen weiter Front gegen schützende Fahrradhelme. "Es geht einfach nicht um die Frage, Helm oder nicht. Wenn es um Sicherheit im Straßenverkehr geht, geht es eher vielleicht auch darum zu gucken, dass Autofahrer sich rücksichtsvoller verhalten", sagte Bettina Cibulski vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) dem ARD-Magazin "Kontraste" (Donnerstag, 21.45 Uhr). Außerdem sei sie "fest davon überzeugt", dass die meisten Radfahrer aufs Auto umsteigen würden, wären sie zum Kopfschutz gezwungen. Weiter lesen …

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielt ab 2014 bei RTL

"Endlich wieder großer Fußball bei RTL!" Frank Hoffmann, RTL Programm-Geschäftsführer, bringt den Coup und die Freude auf den Punkt. RTL wird ab September 2014 bis Oktober 2017 alle Qualifikationsspiele der deutschen Fußball- Nationalmannschaft zur EM-Endrunde 2016 in Frankreich und zum WM-Turnier 2018 in Russland live und exklusiv im Free-TV übertragen. Weiter lesen …

Merkel will Steuern nicht erhöhen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erneut betont, Steuern nicht erhöhen zu wollen. "Wir müssen schauen, dass die Energiepreise bezahlbar bleiben und dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gut sind. Deshalb habe ich hier noch einmal gesagt, dass die Bundesregierung keine Steuern erhöhen wird, insbesondere da die Substanzsteuern natürlich eine schwere Belastung werden", sagte Merkel bei einem Besuch der Firma Miele in Gütersloh. Weiter lesen …

Frauenfußball: Lotzen fiebert EM-Auftakt entgegen

Die deutsche Nationalspielerin Lena Lotzen fiebert dem am morgigen Donnerstag stattfindenden Auftaktspiel bei der EM in Schweden gegen die Niederlande entgegen. "Im Moment spüre ich noch keine Nervosität, sondern einfach nur große Vorfreude. Die Anspannung kommt noch, wenn das Spiel näher rückt", sagte die 19-Jährige im Interview mit der Internetseite des DFB. Weiter lesen …

Autokosten-Index: Kosten für Kauf und Unterhalt von Pkw leicht gestiegen

Verhältnismäßig niedrigen Kraftstoffpreisen haben es deutsche Autofahrer zu verdanken, dass die Kosten für den Kauf und den Unterhalt eines Pkw derzeit nur um 0,5 Prozent über dem Wert des Juni 2012 liegen. Gleichzeitig sind die allgemeinen Lebenshaltungskosten im Vorjahresvergleich um 1,8 Prozent gestiegen. Das ist das zentrale Ergebnis des aktuellen Autokosten-Index, den der ADAC alle drei Monate gemeinsam mit dem Statistischen Bundesamt veröffentlicht. Demnach liegt der aktuelle Index bei 106,4 Punkten, der allgemeine Lebenshaltungs-Index bei 105,6 Punkten. Im Autokosten-Index werden alle Preise rund um das Auto erfasst. Wie auch der Lebenshaltungs-Index wurde er letztmals für das Jahr 2010 auf den Basiswert 100 gesetzt. Weiter lesen …

Ex-CSU-Politiker Glück handelte bisweilen gegen seine Überzeugungen

Der frühere Landtagspräsident und langjährige CSU-Politiker Alois Glück hat sich dazu bekannt, als Politiker bisweilen gegen seine Überzeugungen gehandelt zu haben. "Manchmal habe ich sicher etwas politisch vertreten, was ich persönlich nicht für richtig hielt", sagte der heutige Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) im Interview mit der "Zeit"-Beilage "Christ & Welt". Aber "Politik kann bisweilen Selbstverleugnung verlangen um der Handlungsfähigkeit willen", so Glück, der bis vor fünf Jahren Präsident des Bayerischen Landtags war und zuvor CSU-Fraktionsvorsitzender in Bayern. "Wenn ich jetzt als ZdK-Präsident spreche, bin ich freier, aber ich vergesse nicht die Erfahrungen aus der Politik." Weiter lesen …

Benzin und Diesel teurer

Tanken in Deutschland ist wieder teurer geworden. Wie die Auswertung der ADAC Kraftstoffpreisdatenbank zeigt, stieg der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochenfrist um 1,5 Cent auf 1,560 Euro. Auch Diesel verteuerte sich. Ein Liter kostet im bundesweiten Schnitt 1,415 Euro und damit 1,6 Cent mehr. Weiter lesen …

Berauscht am Steuer: Harte Strafen in ganz Europa

Drogen aller Art haben im Straßenverkehr nichts verloren. Wer gegen dieses Verbot verstößt, wird in ganz Europa hart bestraft. Wer in Deutschland berauscht Auto fährt, muss mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro rechnen. Außerdem wird der Führerschein für einen Monat entzogen und eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) angeordnet. Noch höhere Strafen drohen bei drogenbedingten Ausfallerscheinungen im Verkehr. Weiter lesen …

Zahl der Internetradios geht zurück

Die Zahl der reinen Internetradiosender in Deutschland ist das zweite Jahr in Folge rückläufig. Das ist das Ergebnis des "Webradiomonitors 2013", der am Mittwoch auf den Lokalrundfunktagen in Nürnberg vorgestellt und im Auftrag der Bayrischen Landeszentrale für neue Medien erstellt wurde. Weiter lesen …

Abhöraffäre: Merkel nimmt Geheimdienste in Schutz

Im Zusammenhang mit der Abhöraffäre um den US-Geheimdienst NSA hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den deutschen Geheimdienst und das generelle Abhören von Telekommunikation verteidigt und zugleich auf die Verantwortlichkeit des Koordinators für die Geheimdienste verwiesen. Vergleiche der bekannt gewordenen Abhörpraxis durch die NSA mit der DDR-Staatssicherheit wies Merkel scharf zurück. Weiter lesen …

Asyl für Snowden: Schriftsteller Hochhuth appelliert an Merkel

Der Schriftsteller Rolf Hochhuth hat an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) appelliert, dem ehemaligen amerikanischen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden Asyl in Deutschland zu gewähren. In einem offenen Brief, den die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Donnerstagausgabe veröffentlicht, schreibt Hochhuth, Deutschland sei wie kein anderes Land der Welt wegen seiner "schimpflichen Vergangenheit" verpflichtet, einem Menschen wie Snowden Zuflucht zu gewähren. Weiter lesen …

Linke: Pkw-Maut unsinnig

Matthias Höhn, Bundesgeschäftsführer der Linken, hält eine Pkw-Maut in Deutschland für unsinnig. "Man kann fast die Uhr danach stellen: Pünktlich mit der Sommer-Loch-Zeit wird eine Sau nach der anderen durchs Dorf getrieben. Aktuell trifft es mal wieder die Pkw-Maut in der Variante für ausländische Pkw", sagte Höhn am Mittwoch in Berlin. Weiter lesen …

Miranda Kerr schwört auf grüne Smoothies

Für das Model Miranda Kerr sind grüne Smoothies für eine gesunde Ernährung unverzichtbar. "Grüne Smoothies haben einen festen Platz in meiner alltäglichen Ernährung. Mein selbst zubereiteter Shake am Morgen lässt mich mit Power in den Tag starten", sagte die 30-Jährige dem Luxus-Online-Shop "Net-a-Porter". Weiter lesen …

Solar-Kopfhörer: Handy laden beim Musikhören

Geht es nach dem Briten Andrew Anderson, können Smartphone- und Tablet-Nutzer ihre Geräte in Zukunft ganz leicht beim Musikhören im Freien aufladen. Möglich machen sollen das die "OnBeat Solar Headphones" hochwertige Kopfhörer mit eingebauter flexibler Solarzelle. Um die Idee Realität werden zu lassen, wollen die Macher 200.000 Pfund per Crowdfunding-Kampagne aufstellen. Auf Kickstarter müssen sich die Solar-Kopfhörer dabei mit anderen Ladegerät-Projekten wie beispielsweise "SolePower" messen. Weiter lesen …

Bonn: Wildtierverbot im Zirkus steht auf der Kippe

Das 2012 von der Stadt Bonn beschlossene Wildtierverbot für Zirkusse, die auf öffentlichen Grundstücken auftreten, könnte in Kürze aufgehoben werden. Aufgrund einer Beschwerde des Bundesverbands der Tierlehrer befürchtet die Bonner Bezirksregierung, dass das Verbot nicht der aktuellen Rechtsprechung entspricht. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN appelliert nun eindringlich an die Bezirksregierung, bei dem Wildtierverbot zu bleiben und sich vom Bundesverband der Tierlehrer nicht einschüchtern zu lassen. Selbst wenn es zu einem Prozess käme, würde das Gericht sehr wahrscheinlich für das Wildtierverbot auf städtischen Flächen entscheiden, betont VIER PFOTEN. In zahlreichen deutschen Städten existiert bereits ein Verbot für bestimmte Wildtierarten auf städtischen Flächen, zum Beispiel in Köln, Heidelberg und München. Weiter lesen …

SPD will mit Betreuungsgeld 200.000 neue Kitaplätze schaffen

Die SPD will im Falle einer Regierungsübernahme das umstrittene Betreuungsgeld wieder abschaffen und einen Teil der dafür eingeplanten Mittel in den Bau neuer Kitas stecken. Wie aus einem internen Papier der Partei hervorgeht, über das die "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagausgabe) berichtet, sollen von den 3,9 Milliarden Euro, die die Regierung bis 2017 für das Betreuungsgeld vorgesehen hat, zwei Milliarden für den Kitaausbau "umgewidmet" werden. Weiter lesen …

Thüringens CDU-Fraktionschef: Steinbrück bleibt Fremdkörper im Osten

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat mit seinen Äußerungen zum "positiven Erbe der DDR" eine Kontroverse ausgelöst: "Steinbrück ist von der Realität im Osten so weit entfernt wie vom Wahlsieg, also ziemlich weit", schreibt Thüringens CDU-Fraktionschef Mike Mohring in einem Beitrag für die Wochenzeitung "Die Zeit". "Steinbrück bleibt ein Fremdkörper im Osten", ergänzt er. Außerdem verkenne der SPD-Politiker "die Lebensleistung der Ostdeutschen". Weiter lesen …

Neuer: Torwart hat beim Elfmeter die einfachere Position

Beim Elfmeter habe er als Torwart die einfachere Position, erklärt Nationaltorhüter Manuel Neuer in der "Zeit": "Beim Elfer liegt der Druck beim Schützen, und ich kann nur gewinnen." Das Gejohle und die Pfiffe höre er nicht, so Neuer. "Ich sehe auch niemanden, die Leute sind ja hinter mir. Ich konzentriere mich ganz auf den Anlauf des Schützen." Weiter lesen …

Teure Lebensmittel heizen Inflation in Deutschland an

Die Inflation in Deutschland ist im Juni 2013 gegenüber dem Vorjahresmonat von den deutlichen Preissteigerungen bei Lebensmitteln und Energie angeheizt worden. Während die Verbraucherpreise in Deutschland nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Juni insgesamt um 1,8 Prozent höher lagen, betrug die Teuerung bei Nahrungsmitteln 5,4 Prozent, während sich die Energie um 3,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat verteuerte. Weiter lesen …

Unfallbilanz 2012: 3 600 Verkehrstote - so wenig wie noch nie seit 1950

Im Jahr 2012 starben 3 600 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr. "Die Zahl der Verkehrstoten war 2012 so niedrig wie noch nie seit 1950", sagte der Präsident des Statistischen Bundesamtes (Destatis), Roderich Egeler, bei der heutigen Pressekonferenz zur "Unfallentwicklung auf deutschen Straßen 2012" in Berlin. Gegenüber 2011 nahm die Zahl der Verkehrstoten um 10,2 % oder 409 Menschen ab. Damit setzte sich die langfristige positive Entwicklung im letzten Jahr fort, nachdem es im Jahr 2011 einen Anstieg der Zahl der Verkehrstoten zu beklagen gab. Weiter lesen …

Chinas Exporte überraschend rückläufig

Die chinesischen Exporte sind im Juni des laufenden Jahres überraschend rückläufig. Die Ausfuhren sind nach Angaben der Zollverwaltung in Peking im Juni um 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zurückgegangen. Insgesamt exportierte China im Juni Waren und Dienstleistungen im Wert von umgerechnet circa 135 Milliarden Euro. Weiter lesen …

Gutachten: Auch AKW nicht gegen Flugzeugabstürze geschützt

Wegen mangelhaften Schutzes gegen Flugzeugabstürze hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Schleswig Mitte Juni die Genehmigung des Zwischenlagers Brunsbüttel kassiert. Doch wie ist es um den Schutz der neun noch laufenden Atomkraftwerke in Deutschland bestellt? .ausgestrahlt hat den ehemals höchsten technischen Experten der Bundesatomaufsicht, Dipl.-Ing. Dieter Majer, Ministerialdirigent a.D., beauftragt, die Auswirkungen von Flugzeugunglücken und gezielt herbeigeführten Flugzeugabstürzen auf Atomkraftwerke zu analysieren. Weiter lesen …

Verbraucherpreise Juni 2013: + 1,8 % gegenüber Juni 2012

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Juni 2013 um 1,8 % höher als im Juni 2012. Die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - hatte im Mai 2013 bei 1,5 % und im April 2013 noch bei 1,2 % gelegen. Der Preisauftrieb hat sich damit den zweiten Monat in Folge verstärkt. Eine höhere Teuerungsrate wurde zuletzt im Dezember 2012 mit + 2,0 % ermittelt. Im Vergleich zum Vormonat Mai 2013 stieg der Verbraucherpreisindex im Juni 2013 um 0,1 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse vom 28. Juni 2013. Weiter lesen …

Baupreisindex für Wohngebäude im Mai 2013: + 2,1 % gegenüber Vorjahr

Der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk, einschließlich Umsatzsteuer) in Deutschland stieg im Mai 2013 gegenüber Mai 2012 um 2,1 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, hatte der Preisanstieg im Februar 2013 im Jahresvergleich ebenfalls bei 2,1 % gelegen. Von Februar 2013 auf Mai 2013 erhöhte sich der Preisindex um 0,6 %. Weiter lesen …

Vorratsdatenspeicherung: Döring fordert Einlenken der Union

FDP-Generalsekretär Patrick Döring hat von der Union beim Thema Vorratsdatenspeicherung ein Einlenken gefordert. Im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" sprach Döring mit Blick auf eine mögliche Neuauflage der schwarz-gelben Koalition von einem "entscheidenden Thema". "Wenn sich die Union bewegt, könnte die Bundesregierung diese Haltung in Brüssel auch offensiv vertreten. Die FDP will keine anlasslose Vorratsdatenspeicherung." Weiter lesen …

Studie: Wirtschaftskrise lässt Geburtenraten sinken

Die Angst vor Arbeitslosigkeit hält immer mehr junge Europäer vom Kinderkriegen ab. Damit hat die Rezession als Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise in vielen Ländern weitreichende Folgen. Je höher die Arbeitslosenquote, desto stärker bleibt die Kinderzahl je Frau hinter dem Trend vor der Krise zurück, lautet die Kernaussage einer aktuellen Studie von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Demographische Forschung in Rostock und der Leuphana Universität Lüneburg, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) in ihrer Mittwochsausgabe berichtet. Weiter lesen …

Forscher entschlüsseln Hungergefühl

Wissenschaftler in Italien haben die Zusammenhänge zwischen Leptin, Endocannabinoid und Orexin beim Hungergefühl aufgedeckt. Die neu gewonnen Erkenntnisse gehen zurück auf die Arbeit von Mitarbeitern des Istituto di Cibernetica "Edoardo Caianello" und des ebenfalls zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto di Chimica Biomolecolare. Die Forschungsergebnisse bieten neue Möglichkeiten zur Entwicklung von Schlankmachern. Weiter lesen …

Barnier verteidigt sich gegen Berliner Vorwürfe

EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier wehrt sich gegen Vorwürfe aus Deutschland, er verstoße mit seinem Vorschlag für ein europäisches Verfahren zur Schließung maroder Banken gegen europäisches Recht. Sein Vorschlag sei die "einzig mögliche" und "juristisch sicherste" Lösung, sagte Barnier der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). Weiter lesen …

Forderungen nach 50 Cent Flaschenpfand werden laut

Politiker von SPD und CDU fordern jetzt eine Erhöhung des Flaschenpfandes auf 50 Cent. Der Bürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln, Heinz Buschkowsky (64, SPD) sagte der "Bild-Zeitung": "Wer nicht hören will muss fühlen. Offensichtlich ist das Flaschenpfand immer noch zu niedrig. Fast täglich beschweren sich Bürger bei mir über die Vermüllung des öffentlichen Raums. Ich bin dafür, das Rückgabe-Gen zu stärken. Wer dann immer noch wegwirft, sorgt wenigstens dafür, dass die Sammler einen besseren Ertrag davon haben." Weiter lesen …

FDP unterstellt SPD den Willen zum Linksbündnis

Die FDP unterstellt der SPD, insgeheim an einem Regierungswechsel mit Hilfe der Linken zu arbeiten. "Die SPD hält die Machtoption Rot-Grün für chancenlos und bereitet eine Kooperation mit der Linkspartei in der Formation Rot-Rot-Grün vor", heißt es nach Angaben der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" in einem von NRW-Generalsekretär Marco Buschmann verfassten Geheimpapier, das der Zeitung vorliegt. Dabei sei nach der FDP-Analyse sowohl eine Koalition als auch eine Kooperation durch Duldung einer Minderheitsregierung möglich. Weiter lesen …

Zahl der Fernbuslinien hat sich nach sechs Monaten verdoppelt

Ein halbes Jahr nach der Öffnung des Fernbus-Verkehrs in Deutschland hat sich der Markt außerordentlich dynamisch entwickelt. "Die Zahl der Fernbuslinien inklusive Flughafenzubringer hat sich im Vergleich zum Sommer 2012 nahezu verdoppelt", sagte der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer (BDO), Wolfgang Steinbrück der Berliner Zeitung. Vor einem Jahr hatte es noch rund 80 Fernbusverbindungen gegeben, heute seien es rund 160 Linien, die von über 60 Fernbusbetreibern angeboten werden. "Und weitere Linien sind in Planung", kündigt Steinbrück an. Weiter lesen …

Immer mehr Ältere drängen in den Bundesfreiwilligendienst

Der nach dem Ende des Zivildienstes eingeführte Bundesfreiwilligendienst (BFD) zieht immer mehr ältere Freiwillige an. Im Osten Deutschlands sind 76,5 Prozent der BFD-Teilnehmer über 27 Jahre alt, wie aus einer Auswertung der Hertie School of Governance und des Centre for Social Investment der Universität Heidelberg hervorgeht, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Bundesweit sind 40 Prozent der BFDler älter als 27. Weiter lesen …

Desertec-Gesellschafter fordern Neuanfang

Nach dem heftigen Streit um die künftige Strategie des Wüstenstromprojekts fordern die Gesellschafter der Desertec-Planungsgesellschaft Dii einen Neustart und setzen sich hohe Ziele. "Langfristig kann die Desertec-Vision zehn bis 20 Prozent des europäischen Bedarfs decken", sagte der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung Frank-Detlef Drake der "Süddeutschen Zeitung" nach der Entscheidung im internen Machtkampf um die Führung der Gesellschaft. Weiter lesen …

Gesundheitsminister legt erstes Konzept zur globalen Gesundheitspolitik vor

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat erstmals die Aktivitäten aller Ministerien zur globalen Gesundheitspolitik analysieren lassen und gemeinsame Ziele vereinbart. "Neue Technologien und offene Märkte haben die Mobilität von Menschen, Gütern und Dienstleistungen erhöht und damit auch neue Herausforderungen an den Gesundheitsschutz geschaffen", heißt es in dem Konzept mit dem Titel "Globale Gesundheitspolitik gestalten", das dem "Handelsblatt" vorliegt. Es wird am heutigen Mittwoch vom Kabinett beschlossen. Weiter lesen …

EU und Konzerne investieren 22 Milliarden Euro in die Forschung

Europas Industrie hat der EU-Kommission für die Jahre 2014 bis 2020 zehn Milliarden Euro für Forschungsprojekte zugesichert, die als besonders zukunftsträchtig gelten. Der größte Teil dieser Investitionen, die mit weiteren zwölf Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt und den Etats der Mitgliedsländer aufgestockt werde, geht an fünf öffentlich-private Partnerschaften in den Bereichen innovative Arzneimittel, Luftfahrt, biobasierte Industriezweige, Brennstoffzellen sowie Wasserstoff sowie Elektronik. Das sagte EU-Forschungskommissarin Máire Geoghegan-Quinn dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Rachel Bilson schwört auf Chanel

Die Schauspielerin Rachel Bilson favorisiert Kleidungsstücke der Marke Chanel. "Wenn ich meinen Kleiderschrank mit nur einem Designer füllen müsste, dann würde ich Chanel wählen", verriet die Kalifornierin in der britischen Ausgabe der "Cosmopolitan". "Du kannst mit Chanel nichts falsch machen", schwärmte der einstige "O.C. California"-Star. Weiter lesen …

Kim Kardashian stellt Kindermädchen für die Nacht ein

Die Reality-TV-Darstellerin Kim Kardashian hat ein Kindermädchen engagiert, das ihr in der Nacht mit ihrer Tochter North helfen soll. "Kim will gut ausgeschlafen sein, damit sie die bestmögliche Mutter für Nori sein kann", verriet ein Insider gegenüber "RadarOnline". "Sie will es so gut wie möglich genießen Mutter zu sein, ohne dabei ihren Schlaf zu vernachlässigen." Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36304 Alsfeld
15.11.2019 - 17.11.2019
Dr. Pjotr Garjaev: "Die Grundlagen des Lebens"
35037 Marburg
16.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Muriel Baumeister
Muriel Baumeister: "Ich trinke keinen Tropfen Alkohol mehr"
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Germanwings: Flugroute kurz vor dem Aufprall
Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?