Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. Juli 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Zeitung: Bundesrat blockiert Energieeinsparverordnung

Die Bundesregierung wird nach Informationen des "Handelsblatts" (Donnerstagausgabe) in dieser Legislaturperiode keine neuen Anreize mehr setzen können, um Emissionen in Gebäuden einzusparen: Nachdem die Bundesländer bereits verbesserte Abschreibungsbedingungen für die energetische Sanierung von Gebäuden abgelehnt haben, wird die Länderkammer an diesem Freitag auch die Energieeinsparverordnung (Enev) nicht verabschieden. Weiter lesen …

Pocket Spacecraft: Winzige Mondfähren für jeden

Die Organisation Pocket Spacecraft will es jedem ermöglichen, sein eigenes winziges Raumschiff - eben ein Pocket Spacecraft - in die Erdumlaufbahn oder sogar zum Mond zu schicken. Dabei sollen tausende der winzigen Dünnschicht-Raumschiffe in nur einem CubeSat-Mutterschiff starten. Aktuell läuft eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter, um das Vorhaben zu finanzieren. Interessenten können sich ab 19 Pfund zumindest einen Teil eines der winzigen Raumschiffe sichern - und sollen dazu beitragen, dass in Zukunft ganze Schwärme solcher Scouts auch andere Planeten erforschen können. Weiter lesen …

Ägypten: Ultimatum an Mursi läuft ab - Militär kontrolliert Staatsfernsehen

Während das Ultimatum des Militärs an Ägyptens Präsidenten Mohammed Mursi zur Lösung der Krise um 17 Uhr abläuft, hat die Armee offenbar die Kontrolle über das Staatsfernsehen übernommen. Örtlichen Medienberichten zufolge befinden sich Angehörige des Militärs in den Studios des ägyptischen Staatsfernsehens und überwachen die ausgestrahlten Programme. Weiter lesen …

Fahrzeugcheck vor Städtereisen - Worauf Autofahrer achten sollten

Städtereisen liegen bei Touristen weiterhin im Trend. Beliebte Ziele wie Berlin stehen für viele Reisende auf dem Programm. Schließlich bieten solche Metropolen viele spannende Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Besonders mit dem privaten Fahrzeug werden Städtereisen zum Erlebnis, aber auch zur Herausforderung. Zwar bietet der eigene Pkw ein hohes Maß an Flexibilität, dagegen wird das Fahrzeug hohen Strapazen ausgesetzt. Je nach Straßenzustand müssen Verschleißteile einiges aushalten. Damit der Aufenthalt in einer Großstadt zum erholsamen Urlaub wird, sollten Fahrzeugführer vor Reiseantritt einen umfangreichen Check durchführen lassen. Gleichzeitig ist es sinnvoll eine empfehlenswerte Werkstatt vor Ort zu kennen, um im Ernstfall vorbereitet zu sein. Weiter lesen …

NSA-Geheimdienstchef begrüßt Datenschutz-Debatte

Nachdem der amerikanische Geheimdienst NSA in Kritik geraten ist, hat sich NSA-Chef Keith Alexander zu den weltweiten Vorwürfen geäußert. Alexander sagte der Wochenzeitung "Die Zeit", dass ihm die Diskussion um die Balance zwischen Freiheit und Sicherheit wichtig sei. "Ich glaube, um es mit dem Präsidenten zu sagen, die gegenwärtige Debatte um Privatsphäre, Bürgerrechte und nationale Sicherheit ist gesund; es ist eine Debatte, die entscheidend ist für das Wohlergehen einer jeden repräsentativen Demokratie", so der NSA-Chef. Weiter lesen …

Aktuelle Umfrage zum Umgang mit Stress im Job: Ausgleich theoretisch beim Sport - tatsächlich auf der Couch

Die Mehrheit der Berufstätigen schätzt Sport als Ausgleich zum Berufsalltag - theoretisch. In der Praxis entspannen die meisten nach einem stressigen Arbeitstag bevorzugt auf der Couch anstatt bei einem Workout. Es mangelt vor allem an Motivation und Zeit, um aktiver zu sein. Dies ergab eine repräsentative Online-Umfrage der Betriebskrankenkasse Mobil Oil in Kooperation mit dem Marktforschungsunternehmen Ipsos. Weiteres Ergebnis: Die meisten berufstätigen Männer wollen sich beim Sport auspowern, für Frauen zählt mehr die Entspannung. Weiter lesen …

Mehr Kinder Einkommensschwacher in Ganztagsgrundschulen

Kinder aus einkommensschwachen Haushalten in Westdeutschland gehen immer häufiger in eine Ganztagsschule. Ihr Anteil an allen Ganztagsgrundschulkindern ist im Durchschnitt der Jahre 2004 bis 2011 von zuvor knapp 18 auf nun rund 27 Prozent gestiegen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hervor. Weiter lesen …

Innenminister Friedrich lobt Reform des Verfassungsschutzes

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat die Reform des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) gelobt. "Es belegt damit, dass es reformwillig und reformfähig ist. Das BfV hat die Neuerungen aus eigener Kraft entworfen und umgesetzt. Innerhalb von nur 10 Monaten", sagte Friedrich am Mittwoch auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen in Berlin. Weiter lesen …

DGB-Chef Sommer warnt vor steigender Jugendarbeitslosigkeit in Europa

Michael Sommer, Vorsitzender des DGB, hat vor einem weiteren Ansteigen der Jugendarbeitslosigkeit in Europa gewarnt. "Die Zahlen sind dramatisch. In Griechenland über 60 Prozent, in Spanien an die 60 Prozent, in Italien an die 40 Prozent, und in Frankreich sind wir nahe an den 30 Prozent. Das ist wie eine tickende Zeitbombe. Das ist eine Generation Hoffnungslosigkeit. Diese Generation droht abzusacken," sagte er im Sender Phoenix. Weiter lesen …

Software erkennt Mimik frustrierter Studenten

Forscher an der North Carolina State University (NC State) haben gezeigt, dass eine Software anhand der Gesichtsmimik von Studenten sehr genau deren emotionalen Zustand abschätzen kann - von großem Interesse bis totalem Frust. Eben das soll in Zukunft helfen, computergestütztes Lernen effektiver zu machen, indem Systeme passend auf den Gemütszustand des Lernenden eingehen. Zunächst soll der Ansatz beim Programm JavaTutor zum Einsatz kommen, mit dem Informatikstudenten an der NC State programmieren lernen. Weiter lesen …

De Maizière räumt eigene Defizite ein

Kurz vor Beginn des Untersuchungsausschusses zur Affäre um die Drohne Eurohawk hat Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) eingeräumt, er sei womöglich in der Vergangenheit überschätzt worden: Zugleich forderte er mehr Nachsicht bei der moralischen Bewertung von Politikern. Weiter lesen …

Umfrage: Akzeptanz des Euro bei Deutschen steigt wieder

Die Deutschen sehen den Euro laut einer Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Banken wieder deutlich positiver. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) meinte in der Erhebung, dass sich der Euro bewährt habe und glaubt auch an den langfristigen Erfolg der gemeinsamen Währung. 54 Prozent der Befragten fanden es zudem richtig, die Euro-Krisenstaaten mit Finanzhilfen und Garantien vor der Zahlungsunfähigkeit zu bewahren. Weiter lesen …

Yahoo kauft Videodienst Qwiki

Der US-Internetkonzern Yahoo hat den Videodienstleister Qwiki gekauft. Das gaben beide Unternehmen am Dienstag bekannt. Die genauen Konditionen des Geschäfts wurden nicht enthüllt, der Preis wird jedoch vom Technikblog "AllThingsD" auf 40 bis 50 Millionen US-Dollar geschätzt. Weiter lesen …

Neue Studie beweist: Nachtfluglärm kann Gefäßschäden verursachen

Eine neue Studie der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz belegt: Fluglärm kann bei gesunden Menschen zu Gefäßfunktionsstörungen, erhöhtem Stresshormonspiegel und zu einer verminderten Schlafqualität mit drastischen Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System führen. Die im European Heart Journal veröffentlichte Studie wurde gestern an der Universitätsmedizin vorgestellt. Weiter lesen …

Umfrage: Küssen auch in fester Beziehung noch sehr wichtig

Küssen ist für viele Deutsche laut der Umfrage einer Online-Partnervermittlung auch in einer festen langjährigen Beziehung noch sehr wichtig. In einer Erhebung des Unternehmens Elitepartner sagten dies 90 Prozent. Vor allem Frauen legen Wert darauf: 62 Prozent der weiblichen Befragten ist Küssen sogar sehr wichtig, im Gegensatz zu nur 46 Prozent der Männer. Weiter lesen …

Studie: Wohnungsleerstände werden immer mehr zum Problem

In zahlreichen Landkreisen und Städten entwickeln sich Wohnungsleerstände zum ernsthaften Problem für Eigentümer und Unternehmen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Bundesbauministeriums, die der "Welt" vorliegt. Viele Regionen seien von Abwanderung, Alterung und Arbeitslosigkeit betroffen. "Für Einzeleigentümer von Immobilien ebenso wie für wohnungswirtschaftliche Unternehmen stellen hohe oder zunehmende Wohnungsleerstände in wirtschaftlich schwächer aufgestellten Regionen zentrale Probleme dar", heißt es in der Studie, die die Wissenschaftler des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Auftrag des Ministeriums erarbeitet haben. Weiter lesen …

Aigner lehnt Lebensmittel-Ampel weiterhin ab

Anders als Großbritannien lehnt Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) eine Ampel-Kennzeichnung für Lebensmittel weiterhin ab. Eine Markierung von Nährwertgehalten mit den Farben Rot, Gelb und Grün würde "Verbrauchern die Orientierung nicht gerade erleichtern", sagte Aigners Sprecher zur "Süddeutschen Zeitung". Zudem sei es "schwer, rechtlich seriös zu definieren, ab welchen Werten genau die jeweiligen Ampelfarben abgebildet werden sollen". Weiter lesen …

Frauenanteil in Chefetagen steigt weiter

Der Anteil der Frauen in den Führungsetagen der 160 größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland ist bis Juni 2013 weiter gestiegen. Dies geht aus einer Analyse des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) für die "Süddeutsche Zeitung" hervor. Danach beläuft sich der Anteil der weiblichen Vorstände in den 30 Konzernen, die Mitglied im Deutschen Aktienindex (Dax) sind, nunmehr auf 7,4 Prozent. Anfang 2011 lag der Wert laut einer Untersuchung der Initiative "Frauen in die Aufsichtsräte" (Fidar) noch bei 2,15 Prozent. Weiter lesen …

Energieagentur: EEG-Umlage steigt 2014 auf bis zu sieben Cent

Angesichts des anhaltenden Baubooms bei Solar- und Windkraftanlagen wird die EEG-Umlage im kommenden Jahr nach Ansicht der Deutschen Energieagentur (Dena) um bis zu 32 Prozent steigen: "Die EEG-Umlage dürfte 2014 auf 6,5 bis sieben Cent pro Kilowattstunde steigen", sagte Dena-Chef Stefan Kohler der "Bild-Zeitung". Damit korrigierte Kohler seine Prognose vom Frühjahr, die einen Anstieg auf lediglich 6,2 Cent vorsah. Weiter lesen …

Steinbrück will von Offshore-Aktivitäten der WestLB nichts gewusst haben

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück bestreitet, als Verwaltungsratsmitglied der früheren WestLB von den umstrittenen Offshore-Aktivitäten der Landesbank gewusst zu haben. "Die infrage stehenden Aktivitäten liegen größtenteils über zehn Jahre zurück. Meiner Erinnerung nach hat das Thema Offshore-Beteiligungen in keiner der Verwaltungsrats-Sitzungen, an denen ich teilgenommen habe, eine Rolle gespielt", sagte Steinbrück der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Boxtrainer Sdunek: "Vitali macht noch einen Abschlusskampf"

Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko wird noch einmal boxen. Das zumindest sagt das "Bauchgefühl" seines Trainers Fritz Sdunek. "Vitali macht noch einen anständigen Abschlusskampf", sagte der 66 Jahre alte Boxlehrer im Interview mit der "Welt" und fügt hinzu: "Ob und wann er noch einmal in den Ring steigt, hängt davon ab, wie stark ihn die Politik in Anspruch nimmt. In den nächsten zwei, drei Wochen wird sich Vitali definitiv entscheiden." Weiter lesen …

"Bild": Parlamentarisches Kontrollgremium lädt Geheimdienst-Chefs vor

Das US-amerikanische Daten-Späh-Projekt "PRISM" und sein möglicher Einsatz gegen europäische Verbündete und Mitglieder der Bundesregierung hat jetzt auch Folgen für die deutschen Geheimdienste. In einer durch die SPD eilig einberufenen Sondersitzung des geheim tagenden Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr) müssen sich nach Informationen der "Bild-Zeitung" am Mittwochmorgen die Chefs der drei deutschen Geheimdienste MAD, BND und BfV, sowie der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Klaus-Dieter Fritsche verantworten. Weiter lesen …

Zeitung: DHL will Pakete künftig zu Wunschtermin liefern

Die Post-Tochter DHL will die Empfänger von Paketen künftig vorab über den Liefertermin informieren und ihnen die Möglichkeit geben, einen Wunschtermin zur Paketübergabe zu vereinbaren. Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, sollen vom kommenden Freitag (5. Juli) an entsprechende E-Mails verschickt werden. Darin will DHL den Paket-Empfängern den Liefertermin mitteilen. Weiter lesen …

Zeitung: Renteneintrittsalter 2012 gestiegen

Die Arbeitnehmer in Deutschland sind im vergangenen Jahr so spät in Rente gegangen wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Wie die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf die neueste Rentenzugangsstatistik der Deutschen Rentenversicherung berichtet, sanken gleichzeitig die Abschläge wegen vorgezogenen Renteneintritts auf den niedrigsten Wert seit 2003. Weiter lesen …

Bundesregierung lehnt Aufnahme von Snowden ab

Der Antrag des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden auf Aufnahme in Deutschland ist von der Bundesregierung abgelehnt worden. "Die Voraussetzungen liegen nicht vor", teilten das Auswärtige Amt und das Innenministerium am Dienstag mit. Zuvor hatte sich die Opposition für die Aufnahme Snowdens ausgesprochen: So hatten sich unter anderem die Grünen für eine Aufenthaltserlaubnis aus übergeordnetem Interesse für Snowden ausgesprochen. Weiter lesen …

Strobl: Grüne wollen Mittelschicht "bis zur Erschöpfung melken"

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Thomas Strobl hat die Grünen scharf attackiert und erklärt, diese wollten die Mittelschicht "bis zur Erschöpfung melken". Im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" wies Strobl auch Spekulationen über ein schwarz-grünes Bündnis nach der Bundestagswahl zurück und warnte vor einer Tolerierung eines rot-grünen Bündnisses durch die Linkspartei. Weiter lesen …

Champions-League-Qualifikation: FC Schirak Gjumri schlägt SP Tre Penne klar mit 3:0

Der FC Schirak Gjumri hat im Hinspiel der ersten Qualifikationsrunde für die Champions League SP Tre Penne aus San Marino klar mit 3:0 bezwingen können. Die Treffer für den armenischen Fußball-Klub erzielte allesamt der 23-jährige Stürmer Fofana (36., 55., 64.). Der FC Schirak Gjumri hat nach dem klaren 3:0-Sieg gute Aussichten auf das Erreichen der zweiten Qualifikationsrunde. Weiter lesen …

Sony startet Filmportal in Deutschland

Sony will das Filmportal Ultraviolet in Deutschland starten: "Wir wollen im zweiten Halbjahr mit dem digitalen Service Ultraviolet starten. Von großen Handelsunternehmen haben wir eine positive Rückmeldung bekommen", sagte David Bishop, weltweiter Präsident von Sony Pictures Home Entertainment, dem "Handelsblatt". Voraussichtlich Ende September soll nach Unternehmensangaben die technische Infrastruktur verfügbar sein. Kurz danach wird dann der Handel für Ultraviolet werben. Weiter lesen …

Medien: Avril Lavigne und Chad Kroeger haben geheiratet

Die beiden Musiker Avril Lavigne und Chad Kroeger haben sich am gestrigen Montag offenbar das Ja-Wort gegeben. "Ja, sie sind verheiratet", wusste ein Freund der beiden gegenüber "Us Weekly" zu berichten. Bei der Hochzeitsfeier soll es hoch hergegangen sein: "Es war eine wilde Party, die die ganze Nacht dauerte", so ein weiterer Insider gegenüber dem Magazin. Weiter lesen …

Paris Hilton: Veröffentlichung von Sex-Video zerstörte mein Vertrauen zu Männern

Paris Hiltons Vertrauen zu Männern ist durch das von einem Ex-Freund veröffentlichte Sex-Video der Hotelerbin zerstört worden. "Ich war verletzt und geschockt und nach der Veröffentlichung war es schwer für mich, jemanden zu vertrauen, besonders Männern, denn es ist das Schlimmste, was du jemandem antun kannst", sagte Hilton mit Blick auf die Veröffentlichung des Sex-Videos im Jahr 2003 der britischen Zeitung "The Mirror". "Es war das Schmerzvollste, das ich je in meinem Leben durchstehen musste." Weiter lesen …