Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. Juli 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Spähprogramme: Europapolitiker Elmar Brok (CDU) kritisiert Großbritannien und USA

Mit seinem Schnüffelprogramm »Tempora« verstößt Großbritannien nach Worten des Europaabgeordneten Elmar Brok (CDU) gegen EU-Recht. »Die EU-Kommission hat bereits mit einer entsprechenden Überprüfung begonnen«, sagte Brok dem WESTFALEN-BLATT (Freitagsausgabe). Großbritannien steht im Verdacht, den gesamten Internet- und Telefonverkehr, der über das Land abgewickelt wird, zu überwachen. Dabei werden angeblich nicht nur Verbindungsdaten für 30 Tage gespeichert, sondern auch Inhalte. Weiter lesen …

Skandalurteil: Kasparow fordert deutsches Magnitski-Gesetz und Ausschluss Russlands aus den G8

Trotz zahlreicher Proteste hat ein Moskauer Gericht heute den Rechtsanwalt Sergej Magnitski posthum wegen Steuerbetrugs schuldig gesprochen. Der russische Bürgerrechtler und frühere Schachweltmeister Garri Kasparow fordert im Gespräch mit dem Debattenmagazin "liberal" Konsequenzen aus dem Fall Magnitski. Ähnlich wie die USA solle auch Deutschland russischen Beamten, die in den Fall involviert waren, die Einreise und Bankgeschäfte auf deutschem Boden verbieten. Weiter lesen …

Staatsanwaltschaft durchsucht erneut UBS-Büros in Deutschland

Die UBS ist erneut Ziel einer Razzia geworden. Bundesweit wurden in den vergangenen Tagen mehrere Filialen der Schweizer Großbank durchsucht. Ein Sprecher der Oberstaatsanwaltschaft Bochum bestätigte entsprechende Informationen des Wall Street Journal Deutschland aus Finanzkreisen. „Die Ermittlungen dienen der Auffindung von Geschäftsunterlagen, aus denen sich weitere Erkenntnisse und Nachweise über die Steuerhinterziehung der UBS-Kunden gewinnen lassen“, erklärte er auf Anfrage. Die UBS war für eine Stellungnahme nicht direkt erreichbar. Weiter lesen …

Reporter ohne Grenzen erleichtert: Freispruch im Sachsensumpf-Prozess rechtskräftig

Der Freispruch der beiden Journalisten Thomas Datt und Arndt Ginzel im Dresdner Journalistenprozess ist rechtskräftig, nachdem die Dresdner Staatsanwaltschaft am Donnerstag die Revision zurückgezogen hat. "Wir sind sehr erleichtert über diese Nachricht", sagte der Vorstandssprecher von Reporter ohne Grenzen, Michael Rediske. "Der Freispruch ist ein ermutigendes Signal an alle Journalisten, die Missstände aufdecken. Sie dürfen nicht durch Strafverfahren eingeschüchtert werden." Weiter lesen …

Zeitung: Betrugsverdacht im Grand Hotel Heiligendamm

Neuer Wirbel um das ehemalige G 8-Hotel im Landkreis Rostock: Die Käufer aus Berlin sollen gefälschte Finanzierungsgarantien vorgelegt haben. Die Staatsanwaltschaft Rostock ermittelt gegen die neuen Eigentümer des Grand Hotels in Heiligendamm. "Es geht um den Anfangsverdacht des banden- und gewerbsmäßigen Betruges", bestätigte Holger Schütt, Sprecher der Staatsanwaltschaft, der OSTSEE-ZEITUNG (Freitags-Ausgabe). Weiter lesen …

FDP: Friedrich muss bei Gesprächen über NSA-Spähprogramm Tacheles reden

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) muss bei seiner USA-Reise zur Aufklärung der NSA-Spähaffäre nach Ansicht der innenpolitischen Sprecherin der FDP im Bundestag, Gisela Piltz, Tacheles reden. "Die USA dürfen sich um Antworten nicht drücken. Ein schlichter Hinweis auf Geheimhaltung reicht nicht aus", sagte Piltz am Donnerstag in Berlin. Unter Partnern müsse man auch erwarten, dass berechtigte Fragen ernsthaft beantwortet würden. Weiter lesen …

Brok räumt Juncker Chancen bei Neuwahl ein

Der Europaparlamentarier Elmar Brok (CDU) räumt dem luxemburgischen Regierungschef Jean-Claude Juncker nach dessen Rücktritt gute Chancen für die Neuwahlen ein. "Die Bevölkerung muss jetzt entscheiden, wem sie das Vertrauen schenkt, Herr Juncker hat sich in 18 Jahren als Premierminister nichts weiter zu Schulden kommen lassen", sagte Brok der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Freitagsausgabe). Weiter lesen …

Nationalspieler Özil wechselt zu Adidas

Der deutsche Nationalspieler Mesut Özil von Real Madrid hat seinen Ausrüster gewechselt und einen langfristigen Vertrag bei Adidas unterschrieben. Der Vertrag sieht gemeinsame Werbe- und PR-Aktionen vor, zudem werde Özil seine Erfahrungen und Kenntnisse in die Fußballschuh-Entwicklung bei Adidas einbringen, wie der Bezahlsender Sky am Donnerstag mitteilte. Weiter lesen …

KSK bekommt 15 neue Einsatz-Hubschrauber

Die Elitesoldaten der Bundeswehr bekommen neues Fluggerät: Das Bundesverteidigungsministerium und Eurocopter haben nach Informationen der "Bild"-Zeitung (Freitagausgabe) einen Vertrag über 15 leichte Mehrzweckhubschrauber vom Typ "EC645 T2" für das Kommando Spezialkräfte (KSK) unterzeichnet. Weiter lesen …

Guardiola bestätigt Interesse an Thiago

Der neue Trainer vom FC Bayern München, Pep Guardiola, hat das Interesse an Thiago Alcantara vom FC Barcelona bestätigt. Er habe bei Matthias Sammer und Karl-Heinz Rummenigge wegen des 22-jährigen Mittelfeldspielers angefragt, sagte Guardiola auf einer Pressekonferenz am Donnerstag im Bayern-Trainingslager am Gardasee. Weiter lesen …

iOS 7 bringt den überfälligen Neuanfang

11. Juli 2013 - Apple bezeichnet das Update auf iOS 7 als das größte seit Einführung des iPhone. Angesichts der Änderungen klingt das nicht mal übertrieben: Die Bedienoberfläche ist grundlegend neu, mitgelieferte Apps wurden überarbeitet, neue Dienste sind hinzugekommen. Doch der Umstieg fordert auch etwas Eingewöhnungszeit, schreibt das Magazin Mac & i in Heft 11. Weiter lesen …

Anklage wegen Betrugs gegen vier Rats-Mitglieder von Pro Köln

Die Staatsanwaltschaft hat vier Ratspolitiker der rechtsextremen Organisation Pro Köln wegen bandenmäßigen Betrugs angeklagt. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" am Donnerstag in seiner online-Ausgabe. Wie aus Justizkreisen zu erfahren war, richtet sich die Anklage bei der Großen Strafkammer des Landgerichts gegen die Pro-Köln-Funktionäre Judith Wolter, Bernd Schöppe, Markus Wiener und Jörg Uckermann. Weiter lesen …

Ströbele übt Selbstkritik: Rot-Grün hat den BND unterschätzt

In der Debatte um die Grenzübertritte westlicher Geheimdienste spricht immer mehr dafür, dass der Bundesnachrichtendienst (BND) den amerikanischen und britischen Diensten bei der Wahl der Instrumente kaum nachsteht. Der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele (Grüne) räumte im Gespräch mit dem ARD-Magazin "Kontraste" (Donnerstag, 21.45 Uhr) ein, dass auch die rot-grüne Bundesregierung den BND einst unterschätzt hat. "Wir haben damals diese Dimension, über die jetzt diskutiert wird, überhaupt nicht gesehen. Da muss ich ja ehrlicherweise auch sagen, wir sind ja durch viele neuere auch technische Computermöglichkeiten überrascht worden", sagte der Politiker. Weiter lesen …

Baden-Württembergs Verkehrsminister fordert intelligentes Mautsystem

Der Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Winfried Hermann (Grüne), hat die Einführung einer sogenannten "intelligenten Nutzerfinanzierung der Verkehrswege" gefordert. Im Deutschlandfunk sagte der Grünen-Politiker, "dass diejenigen, die eine konkrete Autobahn oder eine Straße nutzen, dafür auch noch mal zusätzlich etwas bezahlen" müssten, um die jährlichen Defizite von etwa sieben Milliarden Euro für Erhalt und Sanierung aller Infrastrukturmaßnahmen in Deutschland auszugleichen. Weiter lesen …

Ölstudie von GTÜ und Castrol: Viele ältere Autos mit zu wenig und qualitativ mangelhaftem Schmierstoff unterwegs

Raus aus der Garantie und rein in den Wartungsstau: Sobald ein Auto den Neuwagenstatus verliert, erkaltet das Interesse seines Besitzers offenbar sehr schnell. Eine regelmäßige Kontrolle und Wartung ist danach keine Selbstverständlichkeit mehr. Mit zunehmendem Fahrzeugalter steigt der Anteil der Pkw, die mit deutlich zu wenig oder zu viel Motorenöl unterwegs sind, signifikant an. Weiter lesen …

Praktiker stellt Insolvenzantrag

Die Baumarktkette Praktiker hat beim Amtsgericht Hamburg wegen Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die derzeit 132 Max-Bahr-Märkte sind demnach ebenso wenig von den Anträgen betroffen wie das internationale Geschäft des Praktiker Konzerns. Weiter lesen …

Berliner Giraffe Moritz im indonesischen Horror-Zoo

Die Giraffe Moritz, die vor zwei Jahren im Berliner Tierpark geboren wurde, ist im umstrittenen indonesischen Zoo Surabaya auf der Insel Java gelandet. Moritz, der am 18. Juli 2011 im Tierpark Berlin geboren wurde, ist offenbar bereits seit Mai 2013 in dem weltweit heftig kritisierten Zoo, in dem es immer wieder zu Todesfällen unter den Wildtieren kommt. Weiter lesen …

Kita-Ausbau: Nahles wirft Schröder Täuschung vor

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) mit Blick auf die neuesten Zahlen zum Kita-Ausbau Täuschung vorgeworfen. "Familienministerin Schröder hat uns heute eine geschönte Bilanz präsentiert", sagte Nahles der "Welt". Sie verwies auf die Zahlen des Statistischen Bundesamts, das zum Stichtag 1. März rund 600.000 betreute Kinder unter drei Jahren gezählt hatte. Weiter lesen …

Umfrage: Über 80 Prozent der Schweizer für zurückhaltende Finanzpolitik

82 Prozent der Schweizer Wahlberechtigten haben sich für eine zurückhaltende Finanzpolitik ausgesprochen und sind sich darin einig, dass die bestehenden Aufgaben des Staates ohne neue Einnahmequellen gelöst werden sollen. Das zeigt die jährlich durchgeführte Umfrage von Economiesuisse und dem Meinungsforschungsinstitut gfs.bern zur Finanz- und Steuerpolitik der Schweiz. Weiter lesen …

Urteilsspruch mit Tiefenwirkung: Bundesverwaltungsgericht lässt Gewässerschutz europäisch überprüfen

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat heute den Ausbau der Weser vorerst gestoppt und grundsätzliche Fragen zum Gewässerschutz dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zur Entscheidung vorgelegt. Von dieser Entscheidung aus Leipzig erwartet das „Aktionsbündnis Lebendige Tideelbe“ von BUND, NABU und WWF weitreichende Folgen für die deutsche Gewässerpolitik und auch für das anhängige Gerichtsverfahren zur Elbvertiefung. „Der Beschluss ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung des Gewässerschutzes in Deutschland“, so die Umweltverbände, die den Beschluss als überfälliges Stoppsignal für Ignoranz im Gewässerschutz begrüßen. Weiter lesen …

Repräsentative Umfrage belegt: Mehr als ein Drittel der Deutschen in fester Beziehung hatte schon Seitensprung

Es gehen ungleich mehr Männer fremd als Frauen? Mitnichten! Wie eine aktuelle, repräsentative Umfrage unter 1.000 Deutschen zwischen 18 und 76 Jahren ergab, hatten 35,5 Prozent der Deutschen in einer festen Beziehung schon mindestens einen Seitensprung. Hierbei stehen die Frauen mit 35 Prozent den Herren der Schöpfung (36 Prozent) in fast nichts nach. Weiter lesen …

Gutachten des Bündnisses "Steuer gegen Armut": Euro-Krise trifft Entwicklungsländer schwer

"Die Finanzkrise und die daran anschließende Euro-Krise haben in den Entwicklungsländern erhebliche Schäden angerichtet. Deshalb ist Europa verpflichtet, Schadensersatz zu leisten und einen Teil der Einnahmen aus der Finanztransaktionssteuer gegen die Armut in Entwicklungsländern und den Klimawandel zu verwenden." So lautet die Kernaussage eines Kurzgutachtens, das am heutigen Donnerstag von dem Kampagnenbündnis "Steuer gegen Armut" veröffentlicht wurde. Weiter lesen …

Greenpeace-Aktivistinnen protestieren am höchsten Gebäude Westeuropas gegen Ölkonzern Shell

11. 7. 2013 - Sechs Greenpeace Aktivistinnen klettern zur Stunde in London auf das höchste Gebäude Westeuropas. Auf der Spitze des 310 Meter hohen "Shard-Towers" wollen die Umweltschützerinnen für den Schutz der Arktis protestieren und ein großes Bild präsentieren. Das Gebäude steht gegenüber der Shell-Konzernzentrale an der Themse. Der Grund für die Aktion: Der Ölkonzern will in der Arktis nach Öl bohren. Weiter lesen …

Indien: Von Hand aufgezogenes Nashorn gebiert Nachwuchs in der Wildnis

Ein großer Erfolg für die Wildtier-Rehabilitation: Mitarbeiter des IFAW sichteten im Manas-Nationalpark in Assam, Indien, ein von ihnen aufgezogenes Nashorn mit gesundem Nachwuchs. Damit haben alle drei Nashornweibchen, die in den letzten Jahren in der Wildtierrettungsstation des IFAW und seiner Partnerorganisation (IFAW-WTI) aufgepäppelt und in den Manaspark ausgewildert wurden, jeweils ein Junges zur Welt gebracht. Weiter lesen …

Ministerin Iris Varela: „Facebook macht euch zu CIA-Informanten!“

Angesichts der jüngsten Überwachungsskandale um den US-Geheimdienst NSA hat Venezuelas Strafvollzugsministerin Iris Varela die Internetnutzer des Landes aufgefordert, ihre Facebook-Accounts zu löschen. „Landsleute, löscht eure Accounts bei Facebook, die euch ohne euer Wissen zu gratis CIA-Informanten gemacht haben!“ schrieb Varela – via Twitter. Meldet RIA Novosti in einem Beitrag, der auch im Nachrichtenblog politaia.org erschienen ist. Weiter lesen …

Linken-Chef: Mindestlohn-Konzept von Rot-Grün ist Wahlbetrug

Der Linken-Vorsitzende Bernd Riexinger hat das Mindestlohn-Konzept von SPD und Grünen scharf kritisiert und als Betrug am Wähler bezeichnet. "Das rot-grüne Mindestlohnkonzept ist bereits heute Makulatur und ein Betrug an Wählerinnen und Wählern", sagte Riexinger am Donnerstag in Berlin. SPD und Grüne hatten zuvor angekündigt, zum 1. Februar 2014 einen flächendeckenden Mindestlohn einführen zu wollen, falls sie die Bundestagswahl für sich entscheiden können. Weiter lesen …

Aleppo: Terroristen lassen Bevölkerung hungern und töten Demonstranten

Die vom Westen unterstützten Todesschwadronen verhängen nach einem Bericht von Paul Joseph Watson (Infowars.com), der in deutscher Übersetzung bei politaia.org erschienen ist, in Aleppo Lebensmittelblockaden und schießen auf protestierende Bürger. Sogar oppositionelle Aktivisten, die normalerweise nur das Assad-Regime kritisieren, verurteilen die Aktionen und merken an, dass die Lebensmittelpreise um das zehnfache gestiegen sind. Weiter lesen …

Bosch erwartet schrumpfenden Absatz in Europa

Der Automobilzulieferer Bosch bereitet sich auf schrumpfende Absatzmärkte in Europa vor. Das Unternehmen hat nach Angaben von Personalvorstand Christoph Kübel in fast allen europäischen Werken Flexibilisierungs-Vereinbarungen mit den Mitarbeitern abgeschlossen, die Arbeitszeitverkürzungen von bis zu 20 Prozent vorsehen. Weiter lesen …

Jochen Stay: Bayern muss Ausbau des AKW Gundremmingen ablehnen

Zu der am heutigen Donnerstag anstehenden Entscheidung des Umweltausschusses des Bayerischen Landtages über die Leistungserhöhung des AKW Gundremmingen erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt: „Es ist absurd, wenn die Atomkraft in Deutschland nach dem Super-GAU in Fukushima jetzt wieder ausgebaut werden soll. In Gundremmingen steht das gefährlichste AKW in Deutschland, denn dort sind weiterhin zwei Siedewasserreaktoren wie in Fukushima am Netz. Wir fordern die Stillegung des Kraftwerks statt einer Ausweitung der Atomstromproduktion.“ Weiter lesen …

Wenn der Urlaub zum Albtraum wird - Kritische Reiseländer und die Vermeidung von Gefahren

Raus aus dem nasskalten Deutschland, hin zu den schönsten Sommerparadiesen - diesen Plan haben zahlreiche Urlauber jedes Jahr für die Sommerferien. Doch Ruhe und Erholung wird derzeit in vielen Ländern vergebens gesucht: Demonstrationen in der Türkei, Putsch in Ägypten, Piraten vor Somalia, anti-deutsche Stimmung in Griechenland - Krisen und Krawalle sorgen bei Urlaubern für unerwünschte Spannungen. Welche Länder momentan kritisch sind, wie Gefahren vermieden werden können und was im Ernstfall unternommen werden muss, erläutern Tourismusexperte Prof. Dr. Bernd Schabbing und Reiserechtler Prof. Dr. Willi Joachim von der International School of Management (ISM). Weiter lesen …

Kontakter: ProSiebenSat.1 bestätigt Stellenabbau

Bei der Fernsehtochter ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH des Unterföhringer Medienkonzerns ist ein Stellenabbau im Gange. Das Unternehmen, bei dem die Sender des Hauses angesiedelt sind, hat "mehreren hundert Mitarbeitern" ein Angebot unterbreitet. Das bestätigt der Betriebsrat des Konzerns. Man habe ein sogenanntes Freiwilligenprogramm für die Mitarbeiter einzelner Bereiche der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH verhandelt. Das berichtet der Branchendienst Kontakter in seiner aktuellen Ausgabe. Es sollen dem Vernehmen nach vor allem in jenen Bereichen Angebote gemacht worden sein, die vor Umstrukturierungen stehen. Die GmbH beschäftigt rund 650 Mitarbeiter. Weiter lesen …

Schilderwald nervt Autofahrer

Auf Deutschlands Straßen stehen zu viele Verkehrsschilder. Dieser Meinung waren knapp zwei Drittel der gut 1 000 Autofahrer, die an einer aktuellen Befragung des ADAC teilgenommen haben. Fast drei Viertel der Befragten wünschen sich, dass die Flut von Werbeschildern und -plakaten eingedämmt wird. 38 Prozent meinten, der Wald aus Park- und Halteverbotsschildern gehöre kräftig durchforstet. Weiter lesen …

Deus Ex: The Fall Preisgekrönte Spielereihe erstmals auf iPad und iPhone spielbar

Auf PC und Konsole setzt die gefeierte und vielfach ausgezeichnete Spieleserie DEUS EX seit dreizehn Jahren Maßstäbe in Sachen Storytelling, spielerischer Freiheiten und düsterer Cyberpunk-Atmosphäre. Zuletzt sorgte das Action-Rollenspiel-Meisterwerk DEUS EX: HUMAN REVOLUTION mit seinem außergewöhnlichen visuellen Design und seiner kinoreifen Geschichte, um das Aufrüsten menschlicher Körper mit Neuro-Implantaten in einer von globalen Konzernen kontrollierten Welt, für Begeisterung und Höchstwertungen. Weiter lesen …

Wiesenbewässerung als Naturschutz: DBU gibt 170.000 Euro für Natur- und Artenschutzprojekt an der Uni Landau

Jahrhundertelang wurden Wiesen - praktisch als natürlicher Dünger - unter Wasser gesetzt, um die Heuernte zu verbessern. Im 19. Jahrhundert waren es lokal sogar mehr als 60 Prozent. Mit der Entwicklung des Kunstdüngers in den 50er-Jahren verlor diese Form der Grünlandnutzung aber erheblich an Bedeutung. Teilweise wurde sie ganz eingestellt. Wiesen wurden zur Deckung des steigenden Nahrungsbedarfs in Äcker umgewandelt oder mit Mineraldünger gedüngt, wodurch die Artenvielfalt zurückging. Weiter lesen …

Oettinger für Umbau der EU-Kommission

Deutschlands EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat sich für einen Umbau der EU-Kommission ausgesprochen. In der "Bild-Zeitung" sagte Oettinger, jedes EU-Land solle zwar weiter einen EU-Kommissar stellen, aber es solle ein System ähnlich den Parlamentarischen Staatssekretären der Bundesregierung geben. "Es ist sinnvoll, dass weiter jedes EU-Land in der EU-Kommission vertreten ist", sagte Oettinger. Weiter lesen …

Reishülsen als Rohstoff für "Super-Akkus"

Forscher des Korea Advanced Institute of Science and Technology http://kaist.edu haben einen neuen Rohstoff entdeckt, der die Akkulaufzeiten moderner Smartphones, Tablets oder Laptops deutlich nach oben katapultieren könnte. Wie sie im US-Wissenschafts-Fachmagazin PNAS erläutern, haben sie es auf Reishülsen abgesehen. Diese werden normalerweise bei der Reisernte als Überbleibsel zu Düngemittelzusatzstoffen verarbeitet. Ihr hoher Siliziumgehalt macht sie aber auch als günstige Alternative für langlebige 'Super-Akkus' interessant, sind die Forscher überzeugt. In ersten Labortests zeigte sich bereits, dass sich mit diesem Werkstoff das Problem des allmählichen Kapazitätsverlusts bei Lithium-Ionen-Akkus deutlich reduzieren lässt. Weiter lesen …

Zahl der Kinder unter 3 Jahren in Kindertagesbetreuung bis 1. März 2013 auf 597 000 gestiegen

Zum 1. März 2013 wurden rund 597 000 Kinder unter 3 Jahren in einer Kindertageseinrichtung oder in öffentlich geförderter Kindertagespflege betreut. Dies waren gut 37 000 Kinder mehr als im Vorjahr. Das zeigen die ersten vorläufigen Ergebnisse zur Statistik der Kindertagesbetreuung des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Auf dem Krippengipfel von Bund, Ländern und Kommunen wurde im Jahr 2007 das Ziel formuliert, bis zum 1. August 2013 insgesamt 780 000 Betreuungsplätze für unter 3-Jährige bereitzustellen. Weiter lesen …

In drei Viertel der Haushalte leben höchstens zwei Personen

Im Jahr 2012 lebten in 75 % der insgesamt rund 40,7 Millionen privaten Haushalte in Deutschland maximal zwei Personen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren unmittelbar nach der Wiedervereinigung, also 1991, noch weniger als zwei Drittel (64 %) der Haushalte kleine Haushalte. Basis dieser Ergebnisse ist der Mikrozensus, die größte jährliche Haushaltsbefragung in Deutschland und Europa. Der Mikrozensus 2012 basiert noch auf den Fortschreibungsergebnissen auf Grundlage der Volkszählung von 1987. Weiter lesen …

Olympiasiegerin Schöneborn kritisiert schlechte Kommunikation von Regeländerungen im Modernen Fünfkampf

Lena Schöneborn hat sich kurz vor den am heutigen Donnerstag beginnenden Europameisterschaften der Modernen Fünfkämpfer unzufrieden mit der Kommunikation der internationalen Verbände über Regeländerungen in ihrem Sport gezeigt. "Es wird schon wieder viel gemunkelt", sagte die Olympiasiegerin von Peking 2008 gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Von einem geplanten K.o.-System im Fechten habe sie "über drei Ecken erfahren, dass es vielleicht sogar schon jetzt bei der EM außerhalb der Wertung ausprobiert werden soll. Wie das genau vonstatten geht, wissen wir aber nicht." Weiter lesen …

David Rios aus Spanien gewinnt den Kampf an den Shakern und ist weltweit bester Bartender des Jahres

Der Spanier David Rios (37) aus der Jigger Cocktail & Disco Bar, Bilbao (Spanien), gewinnt den Diageo Reserve World Class Bartender Wettbewerb 2013 und darf sich ein Jahr lang bester Barmixer der Welt nennen. Damit hat sich Rios gegenüber den 44 besten internationalen Finalisten behauptet, die zum fünften World Class Global Final auf dem Luxuskreuzfahrtschiff Azamara Journey gegeneinander angetreten sind. Weiter lesen …

Für 87 Prozent der Frauen zwischen 25 und 40 ist ein gebundener Mann tabu

Er hat eine Frau. Aber ist das unser Problem? Wir haben uns doch nur verliebt. Und fragen uns trotzdem: Kann ich das mit meinem Gewissen vereinbaren...? Ist ein gebundener Mann tabu? Dies wollte PETRA, das Mode- und Beautymagazin Deutschlands, von Deutschlands Frauen wissen und gab für ein "Talk about" in ihrer aktuellen Ausgabe eine Exklusiv-Umfrage in Auftrag. Für diese befragte das Meinungsforschungsinstitut forsa 501 Frauen zwischen 25 und 40 Jahren. Weiter lesen …

USA: Autobauer rufen mehr zurück als sie absetzen

Die weltweit 18 größten Autobauer haben im ersten Halbjahr 2013 in den USA mehr Wagen zurückrufen müssen als sie abgesetzt haben. Die durchschnittliche Quote ist in den vergangenen sechs Monaten bei 142 Prozent gelegen. Das heißt, dass die Fahrzeugriesen um 42 Prozent mehr Autos wegen Mängel zurück geholt haben als neu zugelassen wurden. Das ist das Ergebnis einer heute, Mittwoch, veröffentlichten Studie des Center of Automotive Management an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach. Im Gespräch mit pressetext führt Automobil-Experte und Studienleiter Stefan Bratzel diesen "relativ hohen Wert" in erster Linie auf strukturelle Gründe zurück. Weiter lesen …

Nach Greenpeace-Protest: Transportfirmen schicken Walfleisch zurück an den Absender

Der gestrige Protest von Greenpeace-Aktivisten gegen den Transport von Walfleisch über den Hamburger Hafen zeigt Wirkung: Am späten Abend kündigte die taiwanesische Transportfirma "Evergreen Line" an, die sechs Container mit Finnwalfleisch zurück nach Island zu senden. Kurz darauf verpflichtete sich auch die isländische Reederei "Samskip", zukünftig kein Walfleisch mehr zu transportieren. "Unter den Transportfirmen war Samskip bisher maßgeblich in das blutige Geschäft mit dem Walfleisch verwickelt. Dieser Boykott ist ein deutliches Signal an Islands Walfänger, endlich mit der unsinnigen Jagd aufzuhören", sagt Iris Menn, Meeresexpertin von Greenpeace. Weiter lesen …

Freihandelsabkommen: Verbraucherschützer Billen fordert Einfuhrverbot für US-Lebensmittel

Der Chef des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen, Gerd Billen, hat für die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit den USA den Erhalt von Einfuhrverboten für bestimmte Lebensmittel gefordert. "Wir dürfen uns nicht damit vertrösten lassen, dass Chlor-Hähnchen und mit Hormonen versetzte Milch für den europäischen Markt nur gekennzeichnet werden. Wir brauchen für Produkte, die auf unseren Märkten nicht gewünscht sind, weiterhin Einfuhrverbote", sagte Billen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Mollath-Ausschuss: Alles in Butter

Untersuchungsausschüsse sind bekanntermaßen dazu da, unangenehme Vorwürfe gegen den korrupten Klüngel, der uns regiert und drangsaliert, betrügt und nach Strich und Faden belügt, unter den Teppich zu kehren. Der liegt auf den meterhohen Filz, der sich bei der weißblauen Spezlwirtschaft im Laufe der Zeit schon angesammelt hat. Weiter lesen …

Techniker Krankenkasse: Landkreis Mansfeld-Südharz hat bundesweit die höchsten Fehlzeiten wegen Krankheit

Der Landkreis Mansfeld-Südharz hat bundesweit die krankeste Bevölkerung. Das geht aus dem Gesundheitsreport 2013 der Techniker Krankenkasse (TK) hervor, über den die Mitteldeutsche Zeitung berichtet. Danach weist der Kreis unter den TK-Versicherten die deutschlandweit größte Zahl an Fehltagen wegen Krankheit auf - im Durchschnitt 20,85 Tage pro Versicherten. Weiter lesen …

SED-Opferverband schreibt wegen NSA-Skandal Brief an Merkel

Der Vorsitzende der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft (UOKG), Rainer Wagner, hat einen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geschrieben und darin die Besorgnis der SED-Opfer wegen des NSA-Skandals zum Ausdruck gebracht. "Der gegenwärtige US-Abhörskandal bewegt auch viele Opfer der SED-Diktatur – waren wir es doch, welche besonders von Ausspähung und Datensammlung des früheren Staatssicherheitsdienstes betroffen waren", heißt es nach einem Bericht der "Berliner Zeitung" in dem Brief. Weiter lesen …

Desertec-Chef Paul van Son plädiert für einen Aufsichtsrat

Nach dem Ende des Machtkampfes im Management der Wüstenstrom-Initiative Desertec hat sich Geschäftsführer Paul van Son dafür ausgesprochen, in die DII GmbH Organisationsformen wie in einem Unternehmen einzuziehen. "Klare Strukturen mit einem Aufsichtsrat oder mit Mandatsträgern wäre ein gangbarer Weg", sagte der Niederländer im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). "Das würde Entscheidungen vereinfachen und beschleunigen." Weiter lesen …

Porsche Team Deutschland spielt im Fed Cup gegen die Slowakei

Das Porsche Team Deutschland startet mit einem Auswärtsspiel gegen die Slowakei in die nächste Fed Cup Saison. Das hat die von Wimbledon-Siegerin Marion Bartoli aus Frankreich vorgenommene Auslosung der Weltgruppe am Mittwoch in Paris ergeben. Die Partie wird am 8. und 9. Februar 2014 ausgetragen. Der Austragungsort sowie der Belag sind noch unbekannt. Weiter lesen …

Tagesschau-Sprecher Jan Hofer outet sich als Partylöwe

Tagesschau-Sprecher Jan Hofer hat sich als Partylöwe geoutet. "Ich feiere gern. Allerdings hat das einen großen Nachteil für meine Gastgeber, weil ich immer derjenige bin, der als Letzter geht", sagte der 61-Jährige in der Tele-5-Sendung "Playlist – Sound of my Life". "Zum Abfeiern finde ich auch Techno ganz gut oder House, aber ich würde mir das privat zuhause nicht unbedingt anhören." Weiter lesen …

Mel B hält sich mit Sex in Form

Die Sängerin Mel B hat Sex als Trainingsmethode für sich entdeckt, mit der sie ihren Körper fit hält. "Wenn ich ehrlich bin, gibt es viele Arten von Training, die verpflichtend und langweilig sind. Und es gibt Sex", sagte die 38-Jährige "Access Hollywood Live". Der Sex mit ihrem Mann, dem Musikproduzenten Stephen Belafonte, helfe dem Ex-"Spice Girl", ihren Körper fit und gesund aussehen zu lassen. Weiter lesen …

Lagerfelds vergessene Schwester: "Ich denke schon oft an ihn"

Er hält Hof in Paris, sie lebt in der amerikanischen Provinz - seit Jahrzehnten herrscht Funkstille zwischen Modezar Karl Lagerfeld und seiner älteren Schwester Christiane Martha Johnson. GALA (Ausgabe 29/13) besuchte die 82-Jährige jetzt in ihrem Haus an der US-Ostküste. "Der Karl ist einfach anders", sagt sie - das sei schon während der gemeinsamen Kindheit in Schleswig-Holstein so gewesen. Weiter lesen …

“Experten”-Studie will Souveränität der EU-Staaten beseitigen

Studie der Bertelsmann-Stiftung, der ZEW und der Rand Corporation will Souveränität der EU-Staaten beseitigen: “Expertenteam” sieht enormes “Sparpotential” für die EU. Nachdem ich die Überschrift “Internationale Studie: Expertenteam sieht enormes Sparpotential für die EU” eines SPIEGEL-ONLINE-Artikels gelesen habe, viel mir sofort ein, wie man am meisten an der EUdSSR sparen kann: Indem man sie abschafft. Aber das geht ja nicht, denn sonst gibt es Krieg, sagt der Juncker von den Bilderzwergern. Was uns nicht alles angedroht wird, wenn die EUdSSR zerfällt. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?