Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Juli 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Leutheusser-Schnarrenberger fordert neues Sicherheitsdenken

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat auf nationaler wie internationaler Ebene ein neues Sicherheitsdenken gefordert. In einem am Dienstag erscheinenden Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" beklagt die Bundesjustizministerin einen "Frontalangriff auf die Freiheit" und betont die "dienende Funktion" auch der Sicherheitspolitik. Weiter lesen …

Baumarktverband kassiert Jahresprognose

Für Deutschlands Baumärkte wird 2013 ein Verlustjahr: "Ein Umsatzplus wird nicht mehr zu realisieren sein", sagte Peter Wüst, der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Heimwerken, Bauen und Garten (BHB), der "Welt". Noch zu Jahresbeginn hatte der BHB einen Zuwachs in Höhe von zwei Prozent vorausgesagt. Weiter lesen …

Troika-Prüfung: Griechenland hat Reformziele nicht vollständig erreicht

Nach Einschätzung der internationalen Geldgeber hat Griechenland trotz vieler Fortschritte die vereinbarten Spar- und Reformvorgaben noch nicht vollständig erfüllt. "Während weiter wichtige Fortschritte erzielt werden, hinkt die Umsetzung der Maßnahmen in einigen Bereichen hinterher", teilte die sogenannte Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds am Montag mit. Weiter lesen …

Abgeordnete wollen mehr Geld für Radwege in Berlin

Noch gibt es Hoffnung für Radfahrer: Der SPD-Verkehrsexperte im Berliner Abgeordnetenhaus, Ole Kreins, geht davon aus, dass die vom Senat beschlossenen Kürzungen beim Ausbau der Radwege noch nicht das letzte Wort sind. "Ich bin mir gewiss, dass wir noch was rausholen können", sagte Kreins gegenüber der Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe). Weiter lesen …

NSA-Spähaktionen: Gabriel fordert Bundesregierung zum Handeln auf

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Bundesregierung um Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hinsichtlich der Spähaktionen des US-Geheimdienstes NSA zum Handeln aufgefordert. "Das, was da passiert, ist ein schwerer Angriff auf Artikel 10 unserer Verfassung. Es ist ein Grundrecht jedes Bürgers, dass mit seinen Daten der Staat nicht machen kann, was er will", sagte Gabriel am Montag gegenüber MDR Info. Weiter lesen …

Umfrage: TV-Nachrichten bleiben wichtigste Informationsquelle

Das Fernsehen ist laut einer Umfrage nach wie vor die wichtigste Nachrichtenquelle für die Bundesbürger. Laut der repräsentativen ARD-Trend-Befragung, die jetzt in der Fachzeitschrift "Media Perspektiven" vorgestellt wird, stuften 88 Prozent der Befragten Nachrichten im Fernsehen als "sehr wichtig" oder "wichtig" ein, um sich über das tagesaktuelle Geschehen zu informieren. Weiter lesen …

Koppelin für Verkauf von Eurofighter

Der FDP-Haushaltsexperte Jürgen Koppelin hat sich für den Verkauf eines Teils der bestellten Eurofighter ausgesprochen. "Das Hauptproblem, das wir haben, ist, dass viel zu viele dieser Flugzeuge bestellt worden sind", sagte er am Montag dem "Deutschlandfunk". Der "Spiegel" hatte zuvor berichtet, dass das Verteidigungsministerium bis zum Ende des laufenden Jahres rund 14,5 der 14,7 Milliarden Euro ausgegeben haben wird, die der Bundestag bislang für die Beschaffung von 180 Flugzeugen bewilligt hat. Weiter lesen …

Minions-Invasion in den Kino-Charts

Drei Jahre mussten Fans der gelben Minions auf eine Fortsetzung warten. Jetzt steht mit "Ich – Einfach unverbesserlich 2" endlich der Nachfolger des Kino-Hits von 2010 auf Platz eins der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control. Superschurke Gru pflegt mittlerweile ein zahmes Familienleben. Doch als ein lange vergessener Erzfeind auf der Bildfläche erscheint, wird sein Feuer wieder geweckt. Nach vorläufigen Angaben ließen sich rund 510.000 Zuschauer den Animationsspaß zwischen Donnerstag und Sonntag nicht entgehen. Zum Vergleich: 2010 waren es noch 437.000 Besucher am Startwochenende. Weiter lesen …

Schwerer Unfall beim Hamburger Derby: PETA fordert Verbot des Pferderennsports in Deutschland

Bei einem schweren Unfall auf dem 144. Hamburger Derby wurden am 06. Juli 2013 zwei Pferde getötet und drei Jockeys teilweise schwer verletzt. PETA Deutschland e.V. übt nun scharfe Kritik an den Veranstaltern und fordert ein sofortiges Verbot des Pferderennsports in Deutschland. Wegen des hohen Unfallrisikos hatte die Tierrechtsorganisation im Vorfeld des Derbys ausdrücklich vor der Durchführung der Veranstaltung gewarnt. Schon im vergangenen Jahr erlitten zwei Pferde während des Galopprennens auf der Horner Rennbahn einen Beinbruch und mussten vor Ort eingeschläfert werden; mindestens ein weiteres Pferd überlebte das Rennen ebenfalls nicht. Weiter lesen …

Niederösterreich: Untergang des Bauerntums - ohne Bauern

Bäuerliche Familienwirtschaften überlebten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, da sie Anforderungen der regulierten Marktwirtschaft mit der Nutzung eigener Ressourcen ausbalancieren konnten. Zu diesem Ergebnis kommt ein Projekt-Team des Wissenschaftsfonds FWF, das sich mit der Entwicklung der Landwirtschaft in diesem Zeitraum in Niederösterreich befasste. Die soeben in einer Fachzeitschrift veröffentlichten Ergebnisse zeigen eindrücklich, dass der Agrarstrukturwandel im Nachkriegsösterreich in anderer Form verlief als oftmals vermutet - statt zu "wachsen oder weichen", nutzten viele bäuerliche Familien die Stärke selbstkontrollierter Ressourcen, passten sich an und machten weiter. Weiter lesen …

Fußball: Dresden verpflichtet Mravac

Dynamo Dresden hat den Defensivspieler Adnan Mravac verpflichtet. Der 31-Jährige kommt ablösefrei vom österreichischen Zweitligisten SV Mattersburg, wie die Dresdner am Montag mitteilten. Mravac erhält demnach einen Vertrag für die 2. Bundesliga bis zum Jahr 2015. Weiter lesen …

Deutsche Ausfuhren im Mai 2013: - 4,8 % gegenüber Mai 2012

Im Mai 2013 wurden von Deutschland Waren im Wert von 88,2 Milliarden Euro ausgeführt und Waren im Wert von 75,2 Milliarden Euro eingeführt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Ausfuhren im Mai 2013 um 4,8 % und die Einfuhren um 2,6 % niedriger als im Mai 2012. Im Vormonatsvergleich war die Entwicklung von Aus- und Einfuhren kalender- und saisonbereinigt gegenläufig: Während die Ausfuhren gegenüber April 2013 um 2,4 % sanken, nahmen die Einfuhren um 1,7 % zu. Weiter lesen …

2012 mehr Fische in deutscher Aquakultur

Im Jahr 2012 wurden in rund 5 300 deutschen Betrieben etwa 19 600 Tonnen Fische in Aquakulturen erzeugt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist damit die Erzeugung von Fischen in Aquakultur im Vergleich zu 2011 um rund 7,3 % gestiegen. Die Anzahl der Fisch erzeugenden Betriebe hat sich um gut 600 (+ 12,9 %) erhöht. Die Zuwächse in der Fischerzeugung lassen sich hauptsächlich auf eine Steigerung der Erzeugung in bayerischen Aquakulturbetrieben zurückführen. Bislang wurde davon ausgegangen, dass die Betriebe in Bayern im Jahr 2011 noch nicht vollständig erfasst worden seien. Die nun festgestellten Zuwächse resultieren aber hauptsächlich aus den Angaben bereits 2011 erfasster Betriebe und nicht in 2012 erstmalig befragter Betriebe. Weiter lesen …

DIHK: Tourismusgeschäft in Deutschland läuft schleppend an

Die deutsche Tourismuswirtschaft blickt wegen des unsteten Sommerwetters "nur vorsichtig optimistisch" auf die kommenden Geschäfte. "Gastgewerbe und Reisevermittler sind nicht so zuversichtlich wie in den Vorjahren", heißt es in einer Sonderauswertung der Konjunkturumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

Waldorf-Schule will Eltern dazu bringen, Kinder gegen Masern impfen zu lassen

Vor dem Hintergrund neuer Masernfälle in Deutschland empfiehlt die Waldorf-Schule Gütersloh den Eltern der 400 Schüler die Impfung ihrer Kinder. Schulsprecher Michael Niewind sagte dem WESTFALEN-BLATT, es könne nicht sein, dass man an der Verbreitung einer gefährlichen Krankheit beteiligt sei, »die die Gesellschaft nicht will«. An Waldorf-Schulen und anderen Reformschulen lehnen Eltern häufig Impfungen ab. Weiter lesen …

Opposition kritisiert Millionendarlehen der KfW an Spanien

Die 800-Millionen-Euro-Hilfe der Bundesregierung für Spanien stößt in der Opposition auf harsche Kritik. SPD und Grüne erkennen darin Transferleistungen in den Süden Europas, die die Bundesregierung bislang stets abgelehnt hat, nun aber auf unkontrollierbaren Umwegen erbringt. Die Hilfen für spanische Firmen sollen über ein Darlehen der deutschen Staatsbank KfW erfolgen. Weiter lesen …

Zeitung: China unterläuft Strafzölle

China unterläuft offenbar gezielt Strafzölle, die die EU gegen Unternehmen aus der Volksrepublik wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens verhängt. Chinesische Firmen fälschen in Zusammenarbeit mit Kunden in Europa Herkunftsangaben der mit Strafzoll belegten Waren und wickeln die Geschäfte über andere asiatische Länder wie Malaysia ab. Weiter lesen …

Nur vier Gemeinschaftsschulen gehen an den Start

In Sachsen-Anhalt gehen mit Beginn des neuen Schuljahres Ende August nur vier von 169 Sekundarschulen als Gemeinschaftsschulen an den Start, in denen Schüler über die vierte Klasse hinaus gemeinsam lernen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Die Einführung der Gemeinschaftsschule, die als Prestigeprojekt der SPD in der Koalition gilt, war erst im November 2012 beschlossen worden. Allerdings hatte es zuvor langwierige Diskussionen gegeben. Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) sprach trotz der geringen Zahl von einem "Erfolg" angesichts des kurzen Zeitraumes. Weiter lesen …

Erdrutsch von Nachterstedt: Gutachter-Streit verzögert Freigabe des Concordia-Sees

Auch vier Jahre nach dem verheerenden Erdrutsch am Concordia-See will das Landesbergamt das Tagebaurestloch aufgrund widersprüchlicher Gutachten noch nicht wieder freigegeben. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Zwar wollen das Wirtschaftsministerium und der Bergbausanierer LMBV am Dienstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz bekanntgeben, welche Ursache der verheerende Erdrutsch hatte. Doch bereits seit Wochen ist absehbar, dass es die eine Ursache möglicherweise gar nicht gibt - und damit keine Sicherheit und auch keine Freigabe des Sees. Weiter lesen …

"Focus": Deutschland übt für Angriff mit Bio-Waffen

Deutschland verstärkt seine Abwehrmaßnahmen gegen mögliche Terroranschläge mittels Biowaffen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, wird Ende November die "Länder übergreifende Krisenmanagement-Übung" (LÜKEX) ein Attentat mit einem biologischen Gift und einen Krankheitserreger simulieren. "Focus"-Informationen zufolge soll dabei ein Angriff mit Rizin und dem Erreger der Hasenpest (Tularämie) angenommen werden. Die Übung wird hauptsächlich am Computer stattfinden. Weiter lesen …

Magazin: Bericht der Innenrevision setzt Arbeitsagentur-Spitze weiter unter Druck

Nach dem Bundesrechnungshof hat nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" auch die eigene Innenrevision der Bundesagentur für Arbeit (BA) schwere Mängel in der Vermittlung von Arbeitsuchenden vorgeworfen. In ihrem jüngsten Halbjahresbericht würden die Prüfer unter anderem kritisieren, dass die Agenturen dabei versagten, "passgenaue Vermittlungsvorschläge" zu machen. Weiter lesen …

Lindner fordert Parteitagsbeschluss gegen Ampelkoalition

Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner hat sich dafür ausgesprochen, eine Ampelkoalition mit SPD und Grünen durch einen Parteitagsbeschluss vor der Bundestagswahl auszuschließen. "Ich bin im Prinzip kein Freund von negativen Beschlüssen, die Optionen verschließen. Angesichts unvereinbarer Positionen zwischen Rot-Grün einerseits und der FDP andererseits muss man dieses Instrument aber einsetzen", sagte Lindner im Interview der "Welt". Weiter lesen …

H&M-Chef will weltweites Fair-Trade-Label für Kleidung

Karl-Johan Persson, Chef des schwedischen Textilherstellers Hennes & Mauritz (H&M), plant ein Gütezeichen für faire Mode. "Mir schwebt ein weltweit gültiges Siegel für die Branche vor, ähnlich wie das Fair-Trade-Siegel beim Kaffee", sagte Persson dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Nur wer sich an definierte Standards bei Löhnen, Umwelt und sozialen Aspekten hält, soll es an seine Textilien hängen dürfen." Weiter lesen …

Wagenknecht würde EZB unter EU-Aufsicht stellen

Die Vize-Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sarah Wagenknecht, hat gefordert, die Euro-Krisenpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) unter die Aufsicht des Europaparlaments zu stellen. Sie reagierte damit auf Berichte, wonach der deutsche EZB-Direktor Jörg Asmussen Zypern gedroht haben soll, die Hilfen einzustellen, sollte das Euro-Land weiter auf Änderungen der Reformauflagen pochen. Weiter lesen …

Magazin: Strompreise könnten noch stärker steigen

Die Strompreise müssen aufgrund eines anhaltenden Defizits bei der Ökostrom-Finanzierung möglicherweise noch stärker steigen als bisher bekannt. Trotz der zum Jahreswechsel erhöhten Umlage hat das Ausgleichskonto für die Erneuerbaren Energien (EEG) im Juni mit einem Minus von 900 Millionen Euro abgeschlossen, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

US-Botschafter Murphy von Snowden "persönlich enttäuscht"

Der Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland, Philip D. Murphy, ist von Datenskandal-Enthüller Edward Snowden persönlich enttäuscht. Der Botschafter sagte "Bild am Sonntag": "Wir alle unterzeichnen Verträge mit Regeln und Gesetzen für unsere Arbeit. In einer offenen Demokratie können sie gegen alles demonstrieren. Es gibt richtige Wege, seinen Protest auszudrücken, und es gibt falsche Wege. Der Weg, den er mit seinen Aktionen gegangen ist, enttäuscht mich." Weiter lesen …

DIHK: Flutkatastrophe bremst Ost-Konjunktur auf Null

Die Flutkatastrophe trifft die ostdeutsche Wirtschaft hart. Wie die "Bild" (Montagsausgabe) berichtet, kommt das Wachstum nach Berechnungen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) zum Erliegen. DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben sagte der "Bild": "Das Wachstum in den neuen Ländern erreicht 2013 nur eine schwarze Null (2012: 0,5 Prozent), während die deutsche Wirtschaft insgesamt zumindest um etwa 0,3 Prozent (2012: 0,7 Prozent) zulegt." Weiter lesen …

"Spiegel": De Maizière Favorit für Posten des Nato-Generalsekretärs

Im Ringen um die Nachfolge von Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen gilt Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" als aussichtsreichster Kandidat. In seinem Ministerium, im Kanzleramt und auch im Nato-Hauptquartier werde nicht ausgeschlossen, dass der 59-Jährige nach der Bundestagswahl Anspruch auf den im Sommer 2014 frei werdenden Posten anmeldet. Weiter lesen …

Anleitung zur Revolution

Die Stimmen, die nach einer Revolution rufen, werden immer lauter. Vor allem in den USA, wo der Orwellsche Polizeistaat bereits sehr viel weiter vorangeschritten ist als in Deutschland, ist ein Großteil der Bevölkerung sich darüber bewusst, dass eine Revolution nötig sein wird, um einer außer Kontrolle geratenen Regierung Einhalt zu gebieten. Weiter lesen …

Magazin: Freihandelsabkommen zwischen Indien und der EU wackelt

Das angestrebte Freihandelsabkommen zwischen der EU und Indien könnte am bevorstehenden Wahlkampf auf dem Subkontinent scheitern. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Seit 2007 verhandeln Brüssel und Neu-Delhi über eine drastische Reduzierung der Zölle auf die meisten Waren. Beide Seiten hätten ihre Positionen zwar "extrem angenähert", sagte ein indischer ranghoher Regierungsvertreter dem "Spiegel" in Delhi. "Aber es gibt eine winzige Kluft, und die erweist sich als äußerst schwierig." Weiter lesen …

Bundespolizei warnt vor neuartigen "Unterhosen-Bomben"

Sicherheitsbehörden in Deutschland und den USA warnen vor Terroranschlägen mit neuartigen Sprengsätzen, die in Unterhosen eingenäht und nur schwer erkennbar sind. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf ein vertrauliches Schreiben der Bundespolizei vom 18. Juni. Darin wird das Wachpersonal deutscher Flughäfen aufgefordert, alle Kontrollmöglichkeiten "konsequent auszuschöpfen" und im Verdachtsfall "unverzüglich" Polizisten zu alarmieren. Weiter lesen …

Hessens CDU setzt notfalls auf Schwarz-Grün

Weil die hessische Landtagswahl am 22. September laut aktueller Umfragen vollkommen offen ist, gibt es Überlegungen in der Union, notfalls mit den Grünen ein Bündnis zu wagen. Die Landtagsabgeordnete Bettina Wiesmann sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", das in Frankfurt sehr erfolgreiche schwarz-grüne Modell könne "durchaus auf Landesebene übertragen werden". Weiter lesen …

Gesundheitsminister klagt über Blockaden

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr sieht Verbesserungsbedarf in der gesetzlichen wie in der privaten Krankenversicherung. Die Selbstverwaltung blockiere zu viel, der Kassenverband sei zu mächtig geworden, und der Privatversicherung (PKV) fehle es an Wettbewerb, sagte der FDP-Politiker im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Weiter lesen …

Europaparlament weitet Frauenquote auf Mittelständler aus

Das Europaparlament will die geplante EU-weite Frauenquote in der Wirtschaft auf den Mittelstand ausweiten. In ihrer Stellungnahme zu den Plänen, die der Tageszeitung "Die Welt" vorab vorliegt, streichen die zuständigen Abgeordneten eine Ausnahme von der Quotenpflicht für kleine und mittlere Unternehmen. Der Mittelstand sei das "Rückgrat der Industrie in Europa", heißt es im Bericht der beiden Parlamentarierinnen Evelyn Regner und Rodi Kratsa-Tsagaropoulou. Weiter lesen …

Kritisches Aldi-Buch soll zum Kinofilm werden

Die Zustände beim Discounter Aldi, die der Ex-Aldi-Manager Andreas Straub im Bestseller "Aldi – Einfach billig" beschreibt, sollen jetzt auch Publikum ins Kino locken. Der Rowohlt-Verlag hat nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" die Optionsrechte an die Münchner Filmproduktion "Fireapple" verkauft. Weiter lesen …

Kauder befürchtet Bürgerkrieg in Ägypten

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder, hat vor einem Bürgerkrieg in Ägypten gewarnt. "Wir werden Zeugen von dramatischen Ereignissen in Ägypten, die in ihrer Wucht sogar die Revolution vor zwei Jahren übertreffen könnten", schreibt er in einem Gastbeitrag für die "Welt am Sonntag". "Ägypten könnte Schauplatz eines Bürgerkrieges werden." Weiter lesen …

"Euro-Hawk" vielleicht doch nicht so teuer

Das Debakel um die Aufklärungsdrohne "Euro-Hawk" könnte für den Steuerzahler möglicherweise doch etwas weniger teuer werden, als befürchtet. Eine interne Stellungnahme des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) zu der über 500 Millionen Euro teuren Pannen-Drohne konstatiert nach einem Bericht von "Bild am Sonntag" Vertragsverletzungen des Drohnen-Herstellers. Weiter lesen …

Costa-Concordia-Unglück: Angebliche Geliebte des Kapitäns wehrt sich

Domnica C., die 26-jährige Moldawierin, die nach der Havarie der Costa Concordia als angebliche Geliebte des Kapitäns tituliert wurde, wehrt sich gegen den Vorwurf, mit Schuld an dem Unfall gewesen zu sein. "Die Medien haben es so dargestellt, als hätte ich den Knopf gedrückt und das Schiff versenkt. Da wurde viel Falsches verbreitet, viel Erfundenes, Diffamierendes", sagte sie jetzt der "Welt am Sonntag". "Ich will, dass mein Name reingewaschen wird. Zu hundert Prozent." Weiter lesen …

ElBaradei warnt vor Kriminalisierung der Muslimbrüder

Friedensnobelpreisträger Mohamed ElBaradei warnt vor einer Kriminalisierung der Muslimbrüder. "Ich fordere, dass wir die Bruderschaft in den Demokratisierungsprozess miteinbeziehen", sagte der ägyptische Oppositionsführer dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Niemand darf ohne triftigen Grund vor Gericht gestellt werden. Ex-Präsident Mursi muss mit Würde behandelt werden." Das sei die "Voraussetzung für eine nationale Versöhnung". Weiter lesen …

Bortenlänger: Früher Kinder kriegen ist besser für die Karriere

Die Leiterin des Deutschen Aktieninstituts und mehrfache Aufsichtsrätin, Christine Bortenlänger, rät Frauen dazu, früh Kinder zu bekommen, wenn sie Karriere machen wollen. Der "Bild-Zeitung" sagte Bortenlänger: "Je früher die Kinder da sind, umso besser für die spätere Karriere. " So könnten etwa Studentinnen "ihre kleinen Kinder viel besser betreuen, zur Not mal eine Vorlesung ausfallen lassen". Weiter lesen …

Jude Law steht zu seiner dunklen Seite

Der Schauspieler Jude Law bewundert Frauen vor allem dafür, dass sie "ohne Gewalt auskommen". "Man kann uns einfach nicht vergleichen. Die gleiche Situation, Herausforderung, die gleichen Bedingungen, Umstände, aber wir packen die Situation komplett anderes an. Das fasziniert mich immer wieder", sagte der 40-Jährige der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Über Urheberrechtsverstöße im Internet schreibt der "Weser-Kurier" (Bremen)

Der Beschluss des Bundestags, die Anwaltskosten für das Abmahnen von Urheberrechtsverstößen im Internet zu deckeln, war überfällig. Ob die Gesetzesänderung den Abmahnwahn aber wirklich einschränken kann, ist fraglich. Sie verhindert lediglich, dass sich unseriöse Anwälte an jenen, die im Internet illegal Filme und Musik tauschen, eine goldene Nase verdienen. Ärgerlich dabei ist, dass der Gesetzestext eine schwammige Ausnahmeregelung enthält, die den Abmahnanwälten ein Schlupfloch bietet. Noch ärgerlicher aber ist, dass auch dieses Gesetz nicht an der Wurzel des Problems anpackt. Weiter lesen …

Ferien auf der Alm: goldene Hüttenregeln

Die Urlaubszeit hat begonnen oder zumindest die Vorfreude darauf. Wer gerne in den Bergen unterwegs ist und keinen Luxus braucht, der ist in einer Almhütte gut untergebracht und wird morgens vielleicht vom Geräusch der Kuhglocken geweckt. Wie es in so einer Almhütte aussieht weiß Peter Kanzler, Chefredakteur der "Apotheken Umschau": Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?