Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

19. Juli 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Nordkorea baut den Kapitalismus auf

Ungeachtet dessen, dass sich Nordkorea offiziell als sozialistisches Land bezeichnet, entwickelt sich dort in letzter Zeit ein nicht zu übersehender Privatsektor. Seine einfachsten Formen sind Marktverkauf und Landwirtschaft und Kleinwerkstätten, wo Kleidung, Schuhe und einfachste Haushaltsgegenstände hergestellt werden. Aber es gibt auch sehr viel größere Unternehmen, zum Beispiel der private Kohlebergbau. Das berichtet Andrej Lankow bei Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

Schäuble: Deutschland strebt keine alleinige Führungsrolle in Europa an

Trotz des harten Drängens auf Lösungen in der Euro-Krise strebt Deutschland nach Ansicht von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble keine alleinige Führungsrolle in Europa an. Es sei "eine ganz abwegige Vorstellung, die Deutschen wollten eine Sonderrolle in Europa spielen", schreibt der CDU-Politiker in einem Gastbeitrag für die "Süddeutsche Zeitung". "Wir wollen kein `deutsches Europa`. Wir verlangen nicht von anderen, `so zu leben wie wir` - dieser Vorwurf ergibt keinen Sinn." Weiter lesen …

Ökonom: Dominanz von BVB und Bayern verführt Bundesliga-Klubs zu wirtschaftlicher Unvernunft

Die Fußball-Bundesliga droht nach Ansicht des Ökonoms Marc Strauß für immer mehr Profiklubs zu einer Schuldenfalle zu werden: Um von den Topteams Bayern München und Borussia Dortmund nicht völlig abgehängt zu werden, würden sich manche Vereinsmanager immer höher verschulden. Die Versuchung dazu steigt durch den wirtschaftlichen und sportlichen Erfolg der beiden Champions-League-Finalisten weiter an. "Einige Klubs stecken in deutlichen wirtschaftlichen und finanziellen Schwierigkeiten", sagte Strauß vom Centrum für Bilanzierung und Prüfung (CBP) an der Universität des Saarlandes dem "Manager Magazin". Weiter lesen …

SPD fordert Völkerrecht des Netzes

Die Mitglieder des Kompetenzteams von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, Thomas Oppermann und Gesche Joost, beklagen, dass bei Prism und Tempora "alle Maßstäbe verlorengegangen" sind. Das Ausmaß dieser Spionagetätigkeit erinnere an die McCarthy-Ära: "Um Sicherheit zu schaffen, werden Freiheit und Privatsphäre maximal eingeschränkt. Daran darf sich Deutschland nicht beteiligen", schreiben der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion und die Professorin für Designforschung in einem Beitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Samstagsausgabe). Weiter lesen …

Zeitung: So viele Vereine wie nie in Deutschland

Das bürgerschaftliche Engagement der Deutschen in Vereinen und gemeinnützigen Organisationen ist groß wie nie. Zu dem Befund kommt eine neue Studie des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft zusammen mit der Bertelsmann- und Fritz Thyssen-Stiftung, über die die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Samstagausgabe) berichtet. Weiter lesen …

Freie Syrische Armee: Westliche Waffen gehen an El Kaida

Unter der Überschrift "Syrien: Waffen der Internationalen Finanzmafia gehen an Al-CIAda" ist auf dem Nachrichtenportal "politaia.org" zu den Waffenlieferungen des Westen zu lesen: "Söldner-General Idris hätte wohl genauer hinschauen sollen, von wem er seinen Gehaltszettel bekommt. Gewisse Kreise in Washington, Paris, London und Tel Aviv wollen ihren Todesschwadronen zum Sieg verhelfen und nicht der sogenannten Freien Syrischen Armee, welche für die Balkanisierungsbemühungen der Internationalen Finanzmafia in Syrien ein Hindernis darstellen könnte." Weiter lesen …

Schäffler plant eigenständigen Wahlkampf

Frank Schäffler macht seinem Ruf als liberaler Freigeist mal wieder alle Ehre: Der FDP-Bundestagsabgeordnete aus Ostwestfalen-Lippe gibt sich nach Informationen der "Welt" nicht mit dem von der Bundespartei und seinem Landesverband zur Verfügung gestellten Wahlkampfmaterial zufrieden. Weiter lesen …

Eltern können Verantwortung nicht an der Schwimmbadkasse abgeben

"Unser Kind ist verschwunden, bitte helfen sie uns". Mit diesem Wunsch besorgter Eltern werden die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an Küsten, bewachten Binnengewässern und in Schwimmbädern tagtäglich konfrontiert. Meistens geht die Familienzusammenführung nach kurzer oder längerer Suche erfolgreich aus. "Es gibt aber auch Eltern, die meinen, die Verantwortung für die Sicherheit ihrer Kinder an der Schwimmbadkasse oder mit dem Kauf einer Kurkarte an den Schwimmmeister oder die Rettungsschwimmer abgeben zu können", berichtet Jörg Jennerjahn, Referatsleiter Einsatz in der Zentrale der DLRG in Bad Nenndorf. "Die werden schon aufpassen, dass unserem Kind nichts passiert. Diesen Satz hören unsere Rettungsschwimmer oft", beschreibt Jennerjahn den Alltag auf den Wachstationen. Weiter lesen …

Sprit in den Niederlanden sehr teuer, in Polen günstig

Wer auf der Urlaubsfahrt clever tankt, kann ordentlich Geld sparen! Deshalb lohnt es sich, die Spritpreise im benachbarten Ausland im Auge zu haben. Zurzeit ist Super laut ADAC in Polen mit 1,32 Euro besonders günstig, Diesel ist in Luxemburg mit 1,22 Euro am billigsten. Über 50 Cent mehr kostet ein Liter Super dagegen in den Niederlanden. Auf dem Weg nach Italien lohnt sich für Diesel und Benziner ein Tank-Stopp in Österreich oder der Schweiz. Weiter lesen …

NABU: Ramsauer will von desaströser Amtszeit ablenken

Der NABU beurteilt die Forderung von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, das Verbandsklagerecht einzuschränken oder gar abzuschaffen, als billiges Mittel, um von seiner desaströsen Amtszeit abzulenken. "Bundesverkehrsminister Ramsauer setzt seinem Versagen im Amt damit nur die Krone auf. Sollte er alle kritischen Stimmen zu seiner Amtszeit einschränken wollen, müsste er wohl Millionen Verkehrsteilnehmer mundtot machen", so NABU-Geschäftsführer Leif Miller. Weiter lesen …

EU ProSun kritisiert chinesische Zölle auf Silizium: "Mafiagebaren aus dem Reich der Mitte"

Die Initiative europäischer Solarhersteller EU ProSun kritisiert Chinas Zölle auf amerikanisches Polysilizium. Silizium ist der Hauptrohstoff zur Produktion von Solarstrommodulen. Milan Nitzschke, Präsident von EU ProSun: "Das ist eine reine Willkürmaßnahme. China bricht seit Jahren die Regeln der WTO. Wenn dann jemand darauf drängt, die Regeln einzuhalten, wird er bestraft, wie jetzt im Fall der USA." Weiter lesen …

Schnee in einem jungen Planetensystem

Die sogenannte Schneegrenze bestimmt, bei welchen Abständen sich erdähnliche Planeten oder Gasriesen um einen jungen Stern bilden können. Jetzt ist es erstmals gelungen, diese Grenzregion um den sonnenähnlichen Stern TW Hydrae abzubilden. Dessen Schneegrenze kann uns nicht nur mehr über die Entstehung von Planeten und Kometen verraten, sowie über die Faktoren, die ihre chemische Zusammensetzung bestimmen, sondern sich auch die Vergangenheit unseres Sonnensystems beleuchten. Die Ergebnisse sind gestern online auf Science Express erschienen. Weiter lesen …

Hitze schadet Handys

Ob am Strand, im Auto oder in den Bergen: Das Handy ist ständiger Begleiter im Sommerurlaub. Allerdings sind viele Geräte anfällig für Sonne, Sand und Wasser – und werden in der Urlaubssaison häufig gestohlen. Der BITKOM gibt Tipps, worauf Handy-Nutzer im Sommer achten sollten. Weiter lesen …

Lahme Ente wegen Feder-Wechsel

Vögel müssen jetzt im Hochsommer kräftig Federn lassen. Sie sind in der Mauser und haben dadurch teilweise ihre Flugfähigkeit verloren. Deshalb herrscht jetzt Ruhe auf dem Enten-Teich, denn ohne die großen Stoß- und Flügelfedern ist auch der stolzeste Erpel eher eine lahme Ente. "Während der Mauser suchen Enten zum Beispiel im Schilf Deckung", sagt Peer Cyriacks, Ornithologe der Deutschen Wildtier Stiftung. "In dieser Zeit sind sogar die selbstbewussten Erpel zurückhaltend und scheu." Spaziergänger mit Hunden sollten unbedingt Rücksicht nehmen und Enten oder andere Vögel nicht von ihrem Tier aufscheuchen lassen. Während der Mauser sind Vögel besonders störungsempfindlich. Weiter lesen …

Die schönsten Wochen des Jahres?

Wohl kaum einem Ereignis blicken wir mit so viel Erwartung und Vorfreude entgegen wie dem großen Sommerurlaub. Doch Entspannung, Spaß und Erholung stellen sich nicht auf Knopfdruck ein. "Tatsächlich werden gerade in den Ferien Beziehungskonflikte, Lebenskrisen oder bestehende Erkrankungen erst offenbar", sagt Prof. Dr. Michael Berner, Chefarzt der Rhein-Jura Klinik in Bad Säckingen. Als Burn-Out-Spezialist beobachtet er in der Praxis immer wieder, dass gerade lang ersehnte Auszeiten für viele Menschen nicht den erhofften Erholungseffekt bringen. Weiter lesen …

Bitte lächeln: Wie kleine Gesten große Freude bringen

"Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück", besagt ein indisches Sprichwort. Diesen Effekt erleben lebensfrohe Menschen im Alltag besonders oft, wie eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag des Happiness Instituts unter mehr als 1.000 Bundesbürgern zwischen 14 und 69 Jahren* zeigt. Demnach sagen 91 Prozent der Befragten, die sich selbst als sehr lebensfroh bezeichnen, regelmäßig einfach mal Danke zu ihren Mitmenschen. Auch ihre strahlende Seite zeigen lebensfrohe Deutsche gern: 88 Prozent beglücken ihr Gegenüber mit einem Lächeln. Diese kleinen spontanen Gesten kosten nichts, bringen aber viel Freude: Deutlich mehr als 80 Prozent der Lebensfrohen bekommen im Gegenzug ebenfalls ein Dankeschön zu hören oder werden mit einem Lächeln belohnt. Weiter lesen …

Umfrage: Mehr als die Hälfte der Deutschen gehen im Urlaub täglich essen

Die Deutschen erholen sich in den Sommermonaten auch von ihren eigenen Kochkünsten. Denn: Der tägliche Restaurant-Besuch ist für deutsche Urlauber fester Bestandteil ihrer Ferien. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Bookatable, Europas führendem Restaurantführer mit Reservierungsfunktion, für die mehr als 650 Teilnehmer befragt wurden. Demnach besuchen 52 Prozent der Deutschen täglich ein Restaurant während eines zweiwöchigen Urlaubs - das eigene Hotel ausgenommen. Weitere 25 Prozent gehen mindestens alle zwei Tage extern essen, um während der schönsten Zeit des Jahres den Gaumen zu verwöhnen. Nur fünf Prozent geben an, lediglich ein bis drei Mal ein Restaurant zu besuchen, wenn sie auf Reisen sind und gerade einmal ein Prozent der deutschen Urlauber verzichtet komplett darauf. Weiter lesen …

Tesla-Boss plant Revolution des Personenverkehrs

US-Techmogul Elon Musk, Chef des E-Auto-Herstellers Tesla Motors und der privaten Raumfahrtfirma SpaceX, hat offenbar Pläne für ein völlig neuartiges Personen-Transportmittel in der Schublade, das Reisende in weniger als einer Stunde von der Westküste der USA an die Ostküste bringen kann. Wie genau dieses mit dem Namen "Hyperloop" bezeichnete Gefährt aussehen bzw. funktionieren soll, ist bislang nicht bekannt. Experten vermuten eine Art Kombination aus Rohrpost und Schnellzug. Weiter lesen …

Tipps für Geringverdiener: McDonald's blamiert sich

Der US-amerikanische Fast-Food-Kettenbetreiber McDonald's zahlt seinen englisch- und spanischsprachigen Angestellten in den USA nicht nur geringe Gehälter, sondern gibt ihnen nun auch noch gut gemeinte Ratschläge, wie man mit dem wenigen Geld trotzdem auskommen kann. Eigens zu diesem Zweck hat die Konzernzentrale jetzt einen 27-seitigen Ratgeber aufgelegt. In dem darin detailliert zu findenden Finanzplan wird nicht nur von einem weiteren Job ausgegangen, auch klingen die Einspartipps wie blanker Hohn. Weiter lesen …

SPD-Politikerin behauptet: Eine Frauenpartei käme in Deutschland sofort an die Macht

Die ehemalige Hamburger Justizsenatorin Lore Maria Peschel-Gutzeit träumt von einer Revolution in der deutschen Polit-Szene. "Ich habe oft mit Alice Schwarzer darüber diskutiert, dass doch alles dafür sprechen würde, eine Frauenpartei zu gründen", sagt die 80-Jährige im Interview mit dem Frauen-Magazin FÜR SIE. "Dann kämen wir auf einen Schlag in den Bundestag, weil wir einfach so viele sind. Und dann mischen wir in einer Regierungskoalition mit und setzen unsere Ziele durch." Weiter lesen …

Greenpeace-Aktivisten markieren in ganz Deutschland "Bohrstellen"

In fast 50 Städten protestieren Greenpeace-Aktivisten morgen (Samstag, 20.7.2013) gegen den Ölkonzern Shell, der in der Arktis nach Öl bohren möchte. "Wäre hier Öl, Shell würde bohren!" ist auf knallgelben bis zu zwei Meter hohen Holzpfeilen zu lesen, die Aktivisten vor Sehenswürdigkeiten in ihren Städten aufstellen. "Shells Pläne müssen gestoppt werden. Wer in der Arktis nach Öl bohren will, setzt ihr Überleben aufs Spiel. Eine der letzten unberührten Regionen unserer Welt darf nicht von der Ölindustrie ausgebeutet werden", sagt Christoph Lieven von Greenpeace. "Wir fordern von der Bundesregierung, dass sie sich international für ein Schutzgebiet in der Hohen Arktis und Antarktis einsetzt" Weiter lesen …

Kälte und Nässe führen zu geringerer Spargel- und Erdbeerernte 2013

Die deutsche Spargel- und Erdbeerernte wird im Jahr 2013 voraussichtlich niedriger ausfallen als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Ergebnissen weiter mitteilt, wird die Erntemenge beim Spargel um gut 2 % und bei den Erdbeeren im Freiland um 3 % gegenüber 2012 zurückgehen. Ursache waren sowohl bei Spargel als auch bei Erdbeeren ungünstige Witterungsbedingungen. So haben zum Beispiel die Kälte im Mai und die großen Regenmengen mit Hochwasser im Juni die Erntemengen sinken lassen. Weiter lesen …

Wirtschaft und Gewerkschaften fordern Rechtsanspruch auf Ganztagsschulplatz

Nach dem Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz fordern Wirtschaft und Gewerkschaften nun auch einen Rechtsanspruch für Schüler auf einen Platz in einer Ganztagsschule. "Ganztagsschulen sind für Eltern und Betriebe wichtig, um Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren zu können", sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, der "Welt". Weiter lesen …

Täglich erleben 33.000 Fluggäste in Deutschland eine massive Verspätung

Von den rund 550.000 Passagieren, die täglich auf deutschen Flughäfen starten oder landen, müssen 33.000 mit einer Verspätung von über 30 Minuten rechnen, 1.500 davon sogar mit mehr als drei Stunden Verzögerung. Das geht aus einer Statistik hervor, die die Bundestagsfraktion der Grünen für das Jahr 2012 ermittelt hat und über die die "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet. Weiter lesen …

SZ: EU-Kommission will Bau von Atommeilern erleichtern

Die EU-Kommission bereitet nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" die Rückkehr der Atomkraft vor: Die Regierungen der europäischen Länder sollen künftig leichter Unternehmen subventionieren können, die Atomkraftwerke bauen und betreiben. Der Ausbau der nuklearen Energieerzeugung sei ein Ziel der Europäischen Union, heiße es zur Begründung in dem Entwurf der neuen Beihilferichtlinie von Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia. Weiter lesen …

Zeitung: Dokument erschüttert de Maizières Glaubwürdigkeit in Drohnen-Affäre

In der Euro-Hawk-Affäre gibt es laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" einen neuen Beleg dafür, dass Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) früher als angegeben Kenntnis vom Ausmaß der Probleme hatte. In einem Dokument zur Vorbereitung auf ein Gespräch mit Abgeordneten der Regierungsfraktionen heiße es demnach, die Zulassung der Drohne gestalte sich "als extrem schwierig und risikobehaftet". Es trage das Datum 6. März 2013, der Minister habe es am 12. März abgezeichnet. Weiter lesen …

Vatikanbank-Chef: Institut soll bis 2015 sauber sein

Die Führung der durch eine Serie von Skandalen erschütterten Vatikanbank IOR (Istituto per le Opere di Religione) geht in die Offensive. Sein Mandat laufe bis 2015, bis dahin wolle er das Geldhaus zu einem sauberen und gut funktionierenden Institut formen, sagte der Präsident des IOR, Ernst von Freyberg, dem "Manager Magazin". Seine Aufgabe sei es, dem Papst "Optionen zu schaffen", so von Freyberg. "Was der Heilige Vater dann mit dem IOR macht, ist seine Entscheidung." Weiter lesen …

Landräte fordern: Weniger Flüchtlinge nach München

Angesichts der großen Wohnungsnot werden erste Stimmen laut die fordern im Münchner Umland weniger Flüchtlinge unterzubringen. "Man müsste überlegen, die Zahl der zugewiesenen Asylbewerber im S-Bahn-Gebiet zu halbieren", sagte Fürstenfeldbrucks Landrat Thomas Karmasin (CSU) der "Süddeutschen Zeitung". Dieses sei der am dichtesten besiedelte Raum Oberbayerns, "bei uns ist der Wohnraum am teuersten und am knappsten". Weiter lesen …

Taylor Lautner "rettet" Schauspielkollegin

"Twilight"-Star Taylor Lautner hat seine Schauspielkollegin Marie Avgeropoulos "gerettet", als diese versuchte mit Krücken eine Treppe in einem New Yorker Theater zu bezwingen. Lautner habe das Problem erkannt und nahm Avgeropoulos kurzerhand Huckepack, wie ein Augenzeuge dem Onlineportal der "New York Post" berichtet. Weiter lesen …

Charlie Sheen ist Großvater

Der US-Schauspieler Charlie Sheen ist am Mittwoch Großvater geworden. "Es ist ein wunderbarer Tag für mich. Damit wird meine Wunschliste kleiner", sagte der 47-Jährige gegenüber dem Klatsch-Portal "TMZ". Sheens älteste Tochter, die 28-jährige Cassandra, brachte am Mittwoch ihre kleine Tochter Luna zur Welt. Weiter lesen …

"American Pie"-Star Jason Biggs wird Vater

Der US-Schauspieler Jason Biggs, bekannt aus den "American Pie"-Filmen, und seine Frau Jenny Mollen erwarten ihr erstes Kind. "Wollt ihr wissen warum die Brüste meiner Frau in letzter Zeit so groß sind? Das liegt daran, dass sie ein Baby in ihrem Bauch hat", sagte Biggs am Mittwoch in der US-Show "Chelsea Lately". Weiter lesen …

Gwyneth Paltrow braucht morgens im Bad nur zwei Sekunden

Im Interview mit dem Magazin COSMOPOLITAN (Ausgabe 08/13) gewährt die Schauspielerin Gwyneth Paltrow einen Einblick in ihr Badezimmer, den Tresorraum aller Beauty-Addicts: "Es ist so toll. Der Raum war ursprünglich ein Schlafzimmer, das wir zum Bad umbauen ließen. Jetzt haben wir viel Platz, einen weiß gebürsteten Dielenboden und eine Badewanne vor dem offenen Kamin." Weiter lesen …

Bärbel Schäfer: "Privat brauche ich ziemlich wenig Action. Es reicht mir, irgendwo rumzusitzen"

"Privat brauche ich ziemlich wenig Action. Es reicht mir, irgendwo rumzusitzen," so Klaas Heufer-Umlauf im Interview mit dem Frauenmagazin EMOTION (Ausgabe 8/2013). "Im Büro ist es den ganzen Tag so lustig, dass ich abends keinen Bock mehr habe, mich mit Leuten zu treffen. Ich bin da ein bisschen wie ein Punker, der schon morgens Bier trinkt und sich abends aufregt, wenn Krümel im Bett liegen", sagt der Moderator des Late-Night-Formats "Circus HalliGalli". So aufgedreht wie in seiner Show ist der 29-Jährige also nicht den ganzen Tag. Deswegen ist sein Ritual vor jeder Sendung ein koffeinhaltiges: "Ich trinke immer Red Bull. Kaffee macht mich hibbelig." Weiter lesen …

ICH BIN NEO

Eine Botschaft von der Zentralsonne übermittelt uns, dass es bei dem aktuellen Evolutionsprozess der Menschheit UND des Planeten ERDE nicht notwendig ist, dass zur Veränderung eine größere Menge an Menschen bewusst wird als jene die unbewusst leben, sondern dass jene, die ihr tatsächliches Sein erkennen, dies in allem, was sie tun auch ausleben. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Silke Rottenberg, August 2008
Ex-Nationaltorhüterin fordert Umdenken beim DFB nach Tod von Heidi Mohr
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Papst Benedikt XVI Bild: Fabio Pozzebom
ITCCS erhebt schwerste Vorwürfe gegen Joseph Ratzinger
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?