Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

23. Juli 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Michel Friedman verteidigt "Belohnung" für Hinweise auf NS-Verbrecher

Der Frankfurter Star-Anwalt und Journalist Michel Friedman hat die vom Simon-Wiesenthal-Zentrum ausgeschriebene Belohnung für die Ergreifung von Nazi-Kriegsverbrechern vehement verteidigt. "Auch im normalen polizeilichen Alltag werden Schwerkriminelle mit dem Instrument der Belohnung gesucht und dadurch gefangen", sagte Friedman am Dienstag der "Saarbrücker Zeitung". Von einem "Kopfgeld" könne keine Rede sein. Bei der Kampagne gehe es "nicht um Rache, sondern um Recht und Gerechtigkeit". Weiter lesen …

Linksjugend Solid und Familienministerium schließen Vergleich

Der Linkspartei-nahe Jugendverband Linksjugend Solid und das Bundesfamilienministerium stehen unmittelbar vor der Unterzeichnung eines Vergleichs, der einen jahrelangen Rechtsstreit beilegt. Das berichtet die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Die Linksjugend erhält vom Bund bis zum 30. August dieses Jahres 160.000 Euro. Diese Mittel werden nur zum Zwecke der politischen Jugendarbeit verwendet. Damit sind sämtliche vom Jugendverband zwischen 2006 und heute gestellten Anträge auf Zuwendungen aus dem Bundeshaushalt erledigt. Weiter lesen …

Bald keine Hindernisse mehr für das neue Sykes-Picot-Abkommen

"Wahrscheinlich haben sie den veränderten Ton in der westlichen Presse bezüglich Syrien bemerkt", so beginnt im Nachrichtenblog ein Bericht über die aktuellen Ereignisse in Syrien. Die “Rebellen”, diese “Champions der Freiheit”, haben sich plötzlich in fanatische Terroristen gewandelt, die sich gegenseitig an die Gurgel gehen. Bevor die deutsche Übersetzung eines Berichts von Thierry Meyssan folgt, heißt es weiter: "Für Thierry Meyssan gibt es nichts Neues unter der Sonne: Washington hat schlicht und einfach seine Idee aufgegeben, Assad zu stürzen und bewegt sich in Richtung Genf II-Konferenz. Der nächste Schritt: Frankreich wird seinen Einfluss in der Region verlieren." Weiter lesen …

Eintracht Frankfurt verpflichtet Marvin Bakalorz

Mit dem 23 Jahre alten Marvin Bakalorz verpflichtet Eintracht Frankfurt einen Spieler, der das Fußballspielen vor den Toren Frankfurts gelernt hat. Der Transfer wurde heute zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt vereinbart. Der Mittelfeldspieler erhält bei den Hessen einen Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2015. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen. Weiter lesen …

Inge Höger: Schon 2009 war klar, dass Euro Hawk an Zulassungsproblemen scheitern kann

Zu den heutigen Zeugenbefragungen im "Euro Hawk"-Untersuchungsausschuss erklärt Inge Höger, Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Verteidigungsausschuss: "Die ersten Zeugenvernehmungen im Untersuchungsausschuss am Dienstag bestätigen, dass auch die verantwortlichen Beamten im Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr den Auftrag hatten, dieses System, buchstäblich koste es, was es wolle, zu retten. Die Bundesregierung stieg mit millionenschweren Folgen für die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler erst verspätet aus dem "Euro Hawk"-Projekt aus, damit das Spionagesystem ISIS weiter getestet werden kann." Weiter lesen …

Zustand vieler Autobahnbrücken bedenklich

Der Zustand der Brücken im deutschen Fernstraßennetz hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich verschlechtert. Rund ein Drittel aller Brücken kann nach Informationen des ADAC derzeit nur mit der Note "ausreichend" bewertet werden, der Zustand von weiteren 14 Prozent aller Überführungen gilt als "ungenügend". Eine der Hauptursachen für den Verfall der Bauwerke ist die extreme Zunahme des Lkw-Verkehrs, für den die Brücken nicht bemessen waren. Auch die viel zu geringen Investitionen in den Erhalt haben den Niedergang der Brücken beschleunigt. Weiter lesen …

CSU-Generalsekretär Dobrindt wirft SPD "Steuerplünderei" vor

Nach den jüngsten Zahlen zu den Rekord-Steuereinnahmen von Bund und Ländern im ersten Halbjahr 2013 hat CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt den SPD-Spitzenkandidaten Peer Steinbrück dazu aufgefordert, die Steuerpläne der SPD zurückzunehmen. Gegenüber "bild.de" sagte Dobrindt: "Steinbrück muss dem rot-grünen Steuerwahnsinn abschwören und seine Steuererhöhungspläne definitiv zurücknehmen. Der SPD-Kandidat entwickelt sich sonst zum Steuer-Taliban." Weiter lesen …

Steffen Bockhahn: Bundesregierung muss Schredder-Stopp für Akten zum Überwachungsskandal verfügen

"Es wird Zeit, dass sich Kanzleramtsminister Ronald Pofalla seiner Verantwortung stellt. Dafür wird aber ein hastig anberaumter Sitzungstermin mit dem Parlamentarischen Kontrollgremium (PKG) nicht ausreichen", so Steffen Bockhahn, Mitglied im PKG für die Fraktion DIE LINKE, zur offenkundigen Zusammenarbeit zwischen deutschen und amerikanischen Geheimdiensten bei der flächendeckenden Kommunikationsüberwachung, zu denen Pofalla in einer weiteren Sitzung des PKG am Donnerstag Stellung beziehen will. "Entscheidend wird sein, ob und wie die Bundesregierung in die von der NSA kolportierten Bemühungen des BND-Chefs verwickelt ist, die deutschen Gesetze zur Begrenzung der Überwachung möglichst lax auszulegen oder sogar im Interesse der Überwachungsmöglichkeiten zu verändern. Weiter lesen …

Kathrin Vogler: PKV ist nicht überlebensfähig

"Mit der Forderung der PKV nach einer Absenkung der Beitragsbemessungsgrenze zeigt sie erneut ihre eigene Schwäche. Die PKV lebt von der Rosinenpickerei und von den permanenten Finanzspritzen, die ihr die Regierungen aus SPD, Union, FDP und Grünen gewährt haben. Sie ist allein nicht überlebensfähig, sondern immer anfällig für das Auf und Ab der Finanzmärkte", erklärt Kathrin Vogler, stellvertretende Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, zur Forderung des neuen Chefs des PKV-Bundesverbandes. Weiter lesen …

Hohe Nitratwerte im Grundwasser

Das Umweltbundesamt und die EU-Kommission drängen nach Recherchen von "Report Mainz" wegen hoher Nitratwerte im Grundwasser darauf, die Dünge-verordnung zu verschärfen. Der Präsident des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth, erklärt im Interview mit "Report Mainz": "Ein Viertel des Grundwassers in Deutschland hat zu hohe Nitratwerte. Das ist ein gravierendes Problem." Gülle aus der Viehhaltung und Gärreste aus Biogasanlagen verunreinigten das Wasser mit Nitrat. Weiter lesen …

Steuerzahlerbund: Abschaffung des Soli ist längst überfällig

Der Bund der Steuerzahler hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen ihres Festhaltens am Solidaritätszuschlag scharf kritisiert. "Trotz stetig wachsender Rekordstände bei den Steuereinnahmen glaubt die Politik noch immer, die Steuerzahler müssten dem Staat immer weitere Steuereinnahmen zur Verfügung stellen. Dabei ist es an der Zeit, überholte Steuern zu überdenken. Dazu gehört eindeutig der Solidaritätszuschlag", sagte Verbandspräsident Reiner Holznagel "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Umfrage: Einbußen für SPD bei Gesundheitspolitik

Deutliche Einbußen für die SPD beim Thema Gesundheitspolitik: Laut einer Infratest-Umfrage für den Krankenversicherer Continentale hielten im Juni noch 32 Prozent der Wählerinnen und Wähler die SPD für die kompetenteste Partei auf diesem Gebiet, im Juli sind es nur noch 25 Prozent - ein deutlicher Einbruch innerhalb nur eines Monats. Weiter lesen …

Bei Quallenkontakt helfen Essig und Rasierschaum

Wenn bei einem Bad im Meer plötzlich die Haut brennt, kann der Kontakt mit einer Qualle die Ursache sein. In diesem Fall sollte man so schnell wie möglich das Wasser verlassen, ohne in Panik zu geraten. Denn wenn man sich panisch im Wasser bewegt, könnte man mit noch mehr Tentakeln der Qualle in Kontakt kommen. Die Tentakel von Quallen sehen aus wie eine gallertartige, durchsichtige Masse. Sie sind sehr dünn und praktisch unsichtbar, enthalten aber Nesselkapseln, die mit Gift gefüllt sein können. Durch den Kontakt mit der menschlichen Haut platzen die Nesselkapseln und geben ihr Gift ab. Weiter lesen …

Album-Charts: Top Drei neu besetzt

Alles neu in den Album-Charts von media control GfK: Die komplette Top Drei wird in dieser Woche von Neueinsteigern besetzt. Deutschrapper Shindy macht den Anfang: Seine CD "NWA" steht seit Freitag auf dem Index; allerdings reichte die erste Verkaufswoche, um in Führung zu gehen. Die gemeinsam mit Bushido aufgenommene und ebenfalls indizierte Single "Stress ohne Grund" startet auf der 19. Position. Weiter lesen …

DTI - Nord-Ost: Wohnungspreise in Dresden steigen innerhalb eines Jahres um 13,22 Prozent an

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden hat wie in den Vorquartalen auch im zweiten Quartal 2013 einen dynamischen Immobilienmarkt. Mit 13,22 Prozent steigen die Wohnungspreise in Dresden im Vergleich zum Vorjahr am stärksten in der Region Nord-Ost. Bei den Preisen für Ein- und Zweifamilienhäuser hat Dresden ebenfalls die Nase vorn: Sie ziehen im gleichen Zeitraum um 8,56 Prozent an. Dies geht aus dem aktuellen Dr. Klein-Trendindikator Immobilienpreise DTI hervor, der quartalsweise die tatsächlichen Kaufpreise ermittelt. Weiter lesen …

INTERPOL und IFAW führen Operation gegen illegalen Elfenbeinhandel in West- und Zentralafrika durch

In einer groß angelegten Aktion gegen den internationalen Elfenbeinhandel verhaftete INTERPOL 66 Kriminelle, beschlagnahmte 50 Elfenbein-Stoßzähne, 3918 Elfenbeingegenstände, 88 Militärwaffen und 40.000 US-Dollar in bar. Die Operation lief über fünf Monate und umfasste fünf west- und zentralafrikanische Länder (Zentralafrikanische Republik, Republik Kongo, Elfenbeinküste, Liberia und Guinea). Weiter lesen …

Beck bleibt Kapitän bei 1899 Hoffenheim

Abwehrspieler Andreas Beck bleibt Kapitän des Bundesligisten 1899 Hoffenheim. Das teilte der Verein am Dienstag mit. Der Außenverteidiger hatte das Amt auch schon in der vergangenen Rückrunde bekleidet. Gleichberechtigte Stellvertreter sind Sejad Salihovic und Jannik Vestergaard. Weiter lesen …

Tabuthema Schweißgeruch

Seine Mitmenschen z.B. auf ihren Schweißgeruch aufmerksam zu machen, ist für die meisten Deutschen noch immer ein großes Tabu. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" fand heraus, dass es die Mehrheit der befragten Männer und Frauen nicht übers Herz bringt, andere auf ihren unangenehmen Körpergeruch anzusprechen (58,7 %) - seien es nun Mitmenschen in Bus oder U-Bahn, Kollegen im Büro oder auch gute Freunde beim gemütlichen Abendessen. Weiter lesen …

Wahler zum neuen Präsidenten des VfB Stuttgart gewählt

Bernd Wahler ist zum neuen Präsidenten des Erstligisten VfB Stuttgart gewählt worden. Der ohne Gegenkandidat angetretene 55-jährige erhielt bei der Wahl am Montagabend 97,4 Prozent der Stimmen. Der in Remstal geborene Wahler spielte für die B- und C-Jugend des VfB und arbeitete die letzten 25 Jahren in verschiedenen Führungspositionen des Sportartikelherstellers Adidas. Weiter lesen …

Qualität der Farben entscheidend bei Projektorenauswahl

Einer Studie von TCinfo zufolge ist die Helligkeit eines projizierten Bildes einer der wichtigsten Faktoren beim Kauf eines Projektors. So gaben rund 90 Prozent der Befragten an, für hellere Farben auch einen teilweise deutlich höheren Preis zu zahlen. Dabei vermittelt die reine Lumenangabe eines Projektors aber nicht immer den richtigen Eindruck, denn gleichzeitig nahmen fast 80 Prozent der Käufer an, dass die angegebenen Lumenwerte automatisch auch für die Farbdarstellung gelten . Dies ist aber nicht der Fall, denn die Weißhelligkeit unterscheidet sich von der Farbhelligkeit und sagt nichts über die Farbqualität eines Projektors aus. Der Grund: Die Helligkeitsangabe digitaler Projektoren bezieht sich nur auf das gemessene Weißlicht. Weiter lesen …

Mai 2013: Deutlich weniger Tote und Verletzte im Straßenverkehr

274 Menschen starben im Mai 2013 auf deutschen Straßen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, ist dies ein Rückgang um 66 Personen oder 19,4 % im Vergleich zum Mai 2012. Damit setzte sich die positive Entwicklung der Zahl der Verkehrstoten auch im fünften Monat dieses Jahres fort. Die Zahl der Verletzten ging im gleichen Zeitraum ebenfalls stark zurück, und zwar um 16,3 % auf circa 32 200. Ein Grund für diese hohen Abnahmen dürfte die kühle und nasse Witterung im Mai 2013 gewesen sein. Bei schlechtem Wetter sind erfahrungsgemäß weniger ungeschützte Verkehrsteilnehmer wie Zweiradfahrer und Fußgänger unterwegs, damit sinkt die Unfallschwere. Weiter lesen …

CSU lehnt Debatte über Soli ab

Die CSU lehnt die Forderung der FDP ab, den Solidaritätszuschlag abzuschaffen. CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt sagte der Tageszeitung "Die Welt": "Ich sehe keine Veranlassung, heute über die Zukunft des Soli zu debattieren." Der Solidarpakt und der Solidaritätszuschlag seien zwar zwei verschiedene Dinge, würden aber als zusammengehörig gesehen, betonte sie. Weiter lesen …

Erste syrische Flüchtlinge kommen nach Deutschland

Die ersten der 5.000 syrischen Flüchtlinge, deren Aufnahme die Bundesregierung zugesagt hatte, sind in Deutschland eingetroffen und werden von den Bundesländern untergebracht. Die Mehrheit der Flüchtlinge kommt im August mit Chartermaschinen aus dem Libanon, erfuhr die Tageszeitung "Die Welt" aus den zuständigen Ministerien der Bundesländer. Weiter lesen …

Mike Tyson kehrt ins Boxgeschäft zurück

Das Preisboxen kann sich wieder auf Mike Tyson freuen: Der jüngste Schwergewichts-Weltmeister kehrt ins Faustkampfbusiness zurück. Das berichtet die Tageszeitung "Die Welt". Tyson, der vor acht Jahren seinen letzten Kampf bestritten hatte, wagt einen Einstieg als Promoter. Mit seiner neu gegründeten Firma "Iron Mike Productions" wird er in Zusammenarbeit mit der Promotionagentur "Acquinity Sport" künftig Boxevents veranstalten. Sein erster Kampfabend ist am 23. August im Turning Stone Resort Casino in Verona, Bundesstaat New York. Weiter lesen …

DRV-Statistik: Immer mehr Arbeitnehmer brauchen Reha-Therapie

Immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland müssen in die medizinische Rehabilitation, um fürs Berufsleben wieder fit zu werden. 2012 wurden fast 1,1 Millionen dieser Reha-Behandlungen genehmigt, das sind etwa 25 Prozent mehr als noch 2005. Dies geht aus einer Statistik der Deutschen Rentenversicherung (DRV) hervor, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Die DRV rechnet damit, dass sich die Nachfrage nach diesen medizinischen Hilfen für den Erhalt der Gesundheit in den nächsten Jahren weiter erhöhen wird. Weiter lesen …

Keime im flachen Wasser - die unsichtbare Gefahr für Kinder

Der ADAC hat in den vergangenen Monaten die Wasserqualität von 41 Badeseen im Einzugsbereich zwölf deutscher Großstädte getestet und dabei teilweise drastische Ergebnisse zu Tage gefördert. Jede siebte Messstelle lieferte bedenkliche Keimkonzentrationen im ufernahen Flachwasser. Das birgt vor allem für Kinder, die an diesen Stellen gerne und ausdauernd spielen, ein deutlich erhöhtes Infektionsrisiko, ohne dass die Gefahr von außen ersichtlich ist. Neben den insgesamt zehn Messstellen mit der Note "bedenklich" wurden 18 der 65 Messpunkte mit "ausreichend" bewertet, 17 schnitten "gut" ab und 20 sogar "sehr gut" ab. Weiter lesen …

Prognose: Ostdeutsche Wirtschaft stagniert 2013

Im laufenden Jahr wird es kein Wirtschaftswachstum in den neuen Bundesländern geben, die Konjunktur stagniert. Zu diesem Schluss kommt das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) in seiner aktuellen Prognose, berichtet die "Berliner Zeitung". Ostdeutschland bleibe damit erneut hinter der Entwicklung im Westen zurück. Für Deutschland insgesamt erwarten die Konjunkturexperten des Instituts – trotz der Krise in Europa – immerhin noch ein Wachstum von etwa 0,7 Prozent. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort. Weiter lesen …

Neuer TSV-1860-Präsident Mayrhofer kündigt Veränderungen an

Gerhard Mayrhofer ist erst seit wenigen Tagen neuer Präsident des TSV 1860 München, aber schon jetzt regt er grundlegende interne Veränderungen beim Fußball-Zweitligisten an. "Man sollte sich jeden Tag überprüfen. Also ich mache das jedenfalls schon", sagte er im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" und gab zu verstehen, dass das eine oder andere Mitglied im Verwaltungsrat sein Mandat niederlegen sollte. Gemeint damit dürften vor allem Personen sein, die bereits vor der Fast-Pleite des Vereins 2011 tätig waren und offenbar ohnmächtig zuschauten, wie sich um die 14 Millionen Euro Schulden auftürmten. Weiter lesen …

"Repair Café": Idee aus den Niederlanden findet Anklang in Deutschland

Die Idee einer niederländischen Umweltjournalistin sogenannte "Repair-Cafés" zu etablieren, findet in Deutschland zunehmend Anklang. Laut dem deutschsprachigen Blog der Journalistin gibt es derartige Initiativen bereits in mehreren deutschen Städten, unter anderem in Berlin, Hamburg, Köln und Mainz. Ziel dieser Cafés ist es, Dinge zu reparieren, die man sonst wegwerfen würde. So könne Elektonikmüll mit wenig Einsatz vermieden werden und somit ökologischer mit den Ressourcen umgegangen werden. Weiter lesen …

Ex-Verteidigungsminister Jung: Wurde über "Euro Hawk"-Zulassungsprobleme nicht informiert

Der ehemalige Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) ist eigenen Worten zufolge während seiner gesamten Amtszeit als Verteidigungsminister nicht über Zulassungsprobleme der Aufklärungsdrohne "Euro Hawk" informiert worden. Das sagte Jung am Montag im Untersuchungsausschuss des Bundestages. Demnach habe ihn der damalige Staatssekretär Peter Eickenboom lediglich darüber in Kenntnis gesetzt, dass sich der für ein Zulassungsverfahren benötigte Informationsfluss von Seiten der amerikanischen Vertragspartner zunächst schwierig gestaltet habe. Diese Probleme der Informationsbeschaffung konnten dann jedoch behoben werden, so Jung weiter. Weiter lesen …

Telefónica verhandelt über Erwerb von E-Plus

Der Telefónica-Konzern befindet sich derzeit in Verhandlungen über einen Erwerb des Mobilfunkanbieters E-Plus. Das teilte das Telekommunikationsunternehmen, welches in Deutschland das Mobilfunknetz O2 betreibt, am Montagabend mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Weitere Informationen zu den laufenden Gesprächen mit dem niederländischen KPN-Konzern, dem Eigentümer von E-Plus, wurden nicht bekannt gegeben. Weiter lesen …

Ramsauer will mehr Geld für Brückensanierung ausgeben

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will in den nächsten Jahren mehr Geld in die Sanierung von Brücken investieren. Das kündigte er gegenüber dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Online-Ausgabe) an. "Wir planen in diesem Jahr Investitionen von mehr als 830 Millionen in die Brückensanierung, 2014 sogar rund 950 und 2015 rund 980 Millionen Euro", sagte er. "Zum Vergleich: Bis ins Jahr 2009 wurden im Schnitt nur rund 330 Millionen Euro pro Jahr in die Reparatur der Bauwerke investiert." Weiter lesen …

Union fordert noch weitere Maßnahmen gegen Hisbollah

Nachdem die Europäische Union entschieden hat, den militärischen Arm der libanesischen Hisbollah-Miliz auf die EU-Terrorliste zu setzen, fordert die Union weitere Maßnahmen. Dies sei ein "sinnvoller erster Schritt", begrüßte der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Philipp Mißfelder, gegenüber "Handelsblatt-Online" die Entscheidung vom Montag. Gleichzeitig forderte er jedoch, dass die Hisbollah "in ihrer Gesamtheit" sanktioniert werden müsse. "Selbst wenn die Hisbollah Krankenhäuser baut und Almosen verteilt – letztendlich verfolgt sie damit nur ihr Ziel, die Bürger in die Abhängigkeit zu führen und die staatlichen Institutionen im Libanon zu destabilisieren." Weiter lesen …

Daniel Radcliffe ist dünn wie nie

Der britische Schauspieler Daniel Radcliffe hat stark abgenommen. Seine neue Rolle in dem Theaterstück "The Cripple of Inishmaan" sei "körperlich sehr anspruchsvoll", aber es bestünde kein Grund zur Sorge, erklärte ein Sprecher des Stars dem Portal "Yahoo omg". Weiter lesen …

Rihanna färbt sich die Haare grau

Die Sängerin Rihanna hat sich ihre Haare grau gefärbt. "Neue Farbe Eis-Grau, nennt es #Brrr", lautete die Bildunterschrift unter ihrem via Instagram geteilten Foto des aktuellen Looks. Mit der Behauptung "Grau ist das neue Schwarz" versuchte die Sängerin ihre Fans auch von diesem neuen Trend zu überzeugen. Weiter lesen …