Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linke: Pkw-Maut unsinnig

Linke: Pkw-Maut unsinnig

Archivmeldung vom 10.07.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.07.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Betty / pixelio.de
Bild: Betty / pixelio.de

Matthias Höhn, Bundesgeschäftsführer der Linken, hält eine Pkw-Maut in Deutschland für unsinnig. "Man kann fast die Uhr danach stellen: Pünktlich mit der Sommer-Loch-Zeit wird eine Sau nach der anderen durchs Dorf getrieben. Aktuell trifft es mal wieder die Pkw-Maut in der Variante für ausländische Pkw", sagte Höhn am Mittwoch in Berlin.

Die Idee sei aus "mehreren Gründen unsinnig", so der Linken-Politiker weiter. "Die Ausländer-Karte zu ziehen ist Stammtischniveau und schon deshalb abzulehnen. Des Weiteren machen ausländische Pkw nur fünf Prozent des gesamten Verkehrsaufkommens aus - diese fünf Prozent einseitig zu belasten bringt nichts", erklärte Höhn.

Zudem tankten die ausländischen Autofahrer in Deutschland und die daraus erzielten Erlöse aus der Mineralölsteuer seien laut dem ADAC "doppelt so hoch wie die von ihnen verursachten Kosten für die Instandsetzung der Infrastruktur", betonte der Bundesgeschäftsführer der Linken.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: