Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Präsidentin des Naturschutz-Bundesamts: Bauverbote an Flüssen endlich umsetzen

Präsidentin des Naturschutz-Bundesamts: Bauverbote an Flüssen endlich umsetzen

Archivmeldung vom 10.07.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.07.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Joujou / pixelio.de
Bild: Joujou / pixelio.de

Die Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz, Beate Jessel, verlangt von Bund und Ländern beim Hochwasserschutz hart durchzugreifen: "Ich fordere, die bereits 2005 beschlossenen Bauverbote in ausgewiesenen Überschwemmungsgebieten endlich konsequenter umzusetzen und die vielen Ausnahmeregelungen zu streichen", sagte Jessel der "Welt".

Auch die Umsiedlung von Gewerbegebieten oder Wohnsiedlungen in stark hochwassergefährdeten Bereichen müsse "ohne Tabu" diskutiert werden. Nach dem Ablaufen des Hochwassers an Elbe und Donau habe das Interesse am Hochwasserschutz bereits wieder nachgelassen, warnte Jessel. Notwendig sei jetzt eine länderübergreifend abgestimmte Planung, "wo wir etwa Siedlungen durch Deiche schützen und wo wir den Flüssen mehr Raum geben können".

Die Umweltminister von Bund und Ländern wollen sich voraussichtlich Anfang September zu einer Sondersitzung zum Hochwasserschutz treffen. Jessel fordert aber auch von der Landwirtschaft mehr "Einsicht und Kooperationsbereitschaft" beim Hochwasserschutz. Denkbar wären neue Nutzungskonzepte für Auen-Landschaften oder ein sinnvoller Flächentausch. Um entsprechende Maßnahmen zu finanzieren schlägt Jessel vor, "einen Hochwasserschutz-Fonds nach dem Vorbild des Soforthilfe-Fonds einzurichten". Enteignungen könnten immer nur das letzte Mittel sein.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
NHS 3.0
Das Universalgenie, die NHS 3.0
Termine
Kongress der vereinten Wissenschaften
66130 Saarbrücken
18.05.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: