Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

11. März 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Comeback perfekt: Zidane kehrt zu Real Madrid zurück

Zinédine Zidane kehrt nach nur neun Monaten als Trainer zu Real Madrid zurück. Wie die "Königlichen" am Montagabend via Twitter verkündeten, ersetzt der Franzose den bisherigen Trainer Santiago Solari, der erst im vergangenen November das Amt von Zidane-Nachfolger Julen Lopetegui übernommen hatte. Zidane erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Weiter lesen …

Ökonom zu Bargeldverbot und Negativzins

Das Bargeld in der Eurozone soll abgeschafft werden. Daran arbeiten der Internationale Währungsfonds und die Europäische Zentralbank schon länger. Ob und wann dieser Plan von Erfolg gekrönt wird, bewertet der Finanzexperte und Ökonom Marc Friedrich in einer Analyse. Er erwartet einen Negativzins auf Bargeld, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Portoerhöhung trifft nur Verbraucher

Die geplante Portoerhöhung soll zunächst nur Verbraucher, Handwerker und Kleinunternehmen treffen. Für Großkunden wie Versicherungen, Banken, Telekom-Anbieter und Behörden plant die Post dagegen höhere Rabatte, die die Preiserhöhung bis zum Jahresende ausgleichen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Weiter lesen …

DAX legt deutlich zu - Euro etwas schwächer

Zum Wochenstart hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.543,48 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,75 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss mit kräftigen Kurssprüngen die Anteilsscheine von Wirecard und der Deutschen Bank. Weiter lesen …

Deutsche Bank/Commerzbank: Grüne fordern Aufklärung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) im Haushaltsausschuss

Die Grünen fordern Aufklärung von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) über seine Pläne für eine Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank: "Es geht nicht, dass der Finanzminister im Hinterzimmer eine deutsche Großbank zimmert und der Gesetzgeber dabei dreist übergangen wird", sagte der haushaltspolitische Sprecher der Grünen, Sven-Christian Kindler, dem "Tagesspiegel". Weiter lesen …

Deutscher Taxiverband: Flugtaxis sind für Milliardäre

Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband hält Flugtaxis noch über Jahrzehnte für unrealisierbar und sieht darin auch nur ein Beförderungsmittel für Reiche. "Es wird ein Beförderungsmittel für die Begüterten sein, für den Milliardär, der mit dem Privatjet zum Flughafen fliegt und sich von dort mit einem Flugtaxi auf das Dach seines Hotels in der Innenstadt fliegen lässt. Das ist nichts für die normalen Menschen", sagte Verbandsgeschäftsführer Thomas Grätz der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Empörung über Geheimhaltung des Bundeswehr-Zustandsberichts

Die Opposition wirft Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) vor, die Probleme bei der materiellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr verschleiern zu wollen. Alle Mitglieder des Verteidigungsausschusses seien "verwundert", weil die Bundeswehr das Parlament künftig nur noch "geheim" über die Einsatzbereitschaft informieren wolle, sagte der Ausschussvorsitzende Wolfgang Hellmich (SPD) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

VW-Konzern verlangt von Marken mehr Kooperation

Volkswagen-Beschäftigte müssen sich auf einen anhaltenden Spardruck im Unternehmen einstellen, von den Tochtermarken erwartet der Konzern eine stärkere Kooperation. "Wir sind nicht im Normalmodus", sagte VW-Finanzvorstand Frank Witter dem "Handelsblatt". Der Druck auf die Margen habe zugenommen, insbesondere durch die Einführung der neuen Elektrofahrzeuge. Weiter lesen …

SPD-Abgeordnete: Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien verlängern

In der SPD-Bundestagsfraktion gibt es starke Bestrebungen, den am 30. März auslaufenden Exportstopp für Rüstungslieferungen nach Saudi-Arabien auf unbestimmte Zeit zu verlängern. Eine Gruppe sozialdemokratischer Abgeordneter wolle das Thema bei der Fraktionssitzung am Dienstag ansprechen und einen entsprechenden Beschluss erreichen, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" unter Berufung auf eigene Informationen. Weiter lesen …

Thomas Jung: "Innenminister verschleiert Kriminalität"

SPD-Minister Schröter verkündet, Brandenburg sei "wieder ein bisschen sicherer geworden," weil die Gesamtzahl aller Delikte zurückgegangen ist. In Wahrheit sind gerade in Kernbereichen der Kriminalität die Zahlen teils dramatisch angestiegen. So sind Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung von 1434 auf 1959 Fälle auf ein Zehnjahreshoch gestiegen. Weiter lesen …

Bericht: Weiter erhebliche Defizite bei Bundeswehr-Einsatzfähigkeit

Die wichtigsten Waffensysteme der Bundeswehr sind auch im vergangenen Jahr nur beschränkt einsatzfähig gewesen. "Im Berichtsjahr 2018 lag die materielle Einsatzbereitschaft der fast zehntausend Einzelsysteme gemessen am Verfügungsbestand der Teilstreitkräfte (...) im Durchschnitt bei ca. 70 Prozent", heißt es in einem Schreiben von Generalinspekteur Eberhard Zorn an den Verteidigungsausschuss des Bundestages, über das die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Dienstagsausgaben berichten. Weiter lesen …

Bericht: EVP denkt über "drei Weise" für Ungarn nach

In der Europäischen Volkspartei gibt es offenbar Überlegungen, "drei Weise" nach Ungarn zu schicken, um einen Ausschluss der Partei von Ministerpräsident Viktor Orbán aus der EVP noch abzuwenden. Das berichtet die "Bild" unter Berufung auf hochrangige Regierungskreise. Demnach gibt es einen Plan, so wie einst im Jahr 2000 in Österreich eine Expertengruppe nach Ungarn zu schicken. Weiter lesen …

MDR-Magazin "Umschau" zu Immobilien in Mitteldeutschland Rekord-Einnahmen bei Grunderwerbssteuer

Die mitteldeutschen Finanzämter können sich über steigende Einnahmen aus der Grunderwerbssteuer freuen. Das ergaben Recherchen des MDR-Magazins "Umschau". Kritiker sehen die Steuer als Zusatzbelastung für Bauwillige. Im vergangenen Jahr haben Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zusammen rund 724 Millionen Euro aus der Grunderwerbssteuer eingenommen. Weiter lesen …

Von der Leyen stuft Bundeswehr-Zustandsbericht als geheim ein

Das Verteidigungsministerium hat den Bericht zur Einsatzbereitschaft der Hauptwaffensysteme der Bundeswehr erstmals als "geheim" eingestuft. "Eine Kenntnisnahme durch Unbefugte könnte die Sicherheitsinteressen der Bundesrepublik Deutschland und des Bündnisses schädigen", sagte ein Sprecher von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

FDP-Chef hält Altersarmut gegenwärtig für geringes Problem

FDP-Chef Christian Lindner hält Altersarmut gegenwärtig für ein geringes Problem. Es gebe in Deutschland nur sehr wenige arme Rentner gegenwärtig: "Und dafür haben wir ja genau die Grundsicherung", sagte Lindner am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Mit Blick auf das SPD-Konzept zur Grundrente warnte Lindner davor, auf eine Bedürftigkeitsprüfung zu verzichten. Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer verteidigt Europa-Konzept

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihr Europa-Konzept gegen Kritik verteidigt. "Es ist ja in der vergangenen Woche beklagt worden, dass es keine europapolitische Debatte in Deutschland gibt - unabhängig davon, wer sie auslöst", sagte Kramp-Karrenbauer am Montag dem Fernsehsender "Welt". Die CDU als größte Volkspartei in Deutschland habe diese Verantwortung wahrgenommen und ihre Vorschläge auf den Tisch gelegt. Weiter lesen …

BGA: Moderater Jahresauftakt im Außenhandel

"Angesichts der düsteren Konjunkturprognosen sind wir mit dem moderaten Start in das laufende Jahr 2019 ganz zufrieden. Erneut haben sich die Importe deutlich besser entwickelt, sollte dies anhalten, wird sich der immer wieder in Kritik stehende Außenhandelsüberschuss weiter verringern. Ohnehin liegen die Konjunkturrisiken ganz woanders." Weiter lesen …

Gewerkschaften wollen mehr Engagement des Staates bei Weiterbildung

Der Rückzug des Staates aus der Weiterbildungsfinanzierung, auf den eine neue Bertelsmann-Studie hinweist, ruft die Gewerkschaften auf den Plan. "Die Politik muss die Gestaltung der Transformation zu ihrem zentralen Projekt machen", sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann dem "Handelsblatt". Allein mit den Gesetzen von Markt und Profit könnten Herausforderungen wie die Digitalisierung oder der Abschied vom Verbrennungsmotor nicht gestemmt werden. Weiter lesen …

Zum Prozessbeginn: "ZDFzoom" über den Fall des Flüchtlings Ali B.

Vor dem Landgericht Wiesbaden startet in dieser Woche der Prozess gegen Ali B. Der 21-jährige Iraker ist angeklagt, für den gewaltsamen Tod einer 14-jährigen Schülerin aus Mainz verantwortlich zu sein - die Tat heizte im vergangenen Jahr die Diskussionen um Fälle an, bei denen Flüchtlinge Tatverdächtige sind. Am Mittwoch, 13. März 2019, 22.45 Uhr im ZDF, nimmt "ZDFzoom" den "Fall des Flüchtlings Ali B." in den Fokus und berichtet über "ein Verbrechen und seine Vorgeschichte". Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer: EU-Konzept steht in einer Tradition von Angela Merkel und auch in einer von Helmut Kohl

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich heute auf dem Nachrichtensender WELT zu ihrem Europa-Konzept geäußert: "Es ist ja in der vergangenen Woche beklagt worden, dass es keine europapolitische Debatte in Deutschland gibt - unabhängig davon, wer sie auslöst ... Die CDU als größte Volkspartei in Deutschland hat diese Verantwortung wahrgenommen, hat ihre Vorschläge auf den Tisch gelegt. Und wenn jetzt darüber eine gute Diskussion, ein Wettbewerb um gute Ideen für Europa entstanden ist, umso besser." Weiter lesen …

Berlin: Kleingärten sind für die AfD-Fraktion nicht verhandelbar

Der baupolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Harald Laatsch, kritisiert den vom Berliner Senat am 11. März 2019 vorgestellten „Kleingarten-Entwicklungsplan“: „Der Begriff ‚Entwicklungsplan‘ ist ein orwell’scher Euphemismus. Tatsächlich muss man von einem Abwicklungsplan sprechen, mit dem der Senat die Schleusen zur Vernichtung der Berliner Kleingärten öffnet." Weiter lesen …

Auswärtiges Amt bestätigt fünf deutsche Opfer bei Flugzeugabsturz

Nach dem Absturz einer Boeing 737 MAX 8 der äthiopischen Fluggesellschaft Ethiopian Airlines hat das Auswärtige Amt bestätigt, dass sich auch fünf Deutsche unter den Todesopfern befinden. "Das Auswärtige Amt muss leider bestätigen, dass nach gegenwärtigem Kenntnisstand fünf deutsche Staatsangehörige unter den Opfern des Flugzeugabsturzes in Äthiopien sind", sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts am Montagvormittag. Das Auswärtige Amt und die betroffenen Auslandsvertretungen stünden mit den Angehörigen in Kontakt. Weiter lesen …

Lindner will neue Sozialstaats-Debatte

FDP-Chef Christian Lindner hat eine neue Sozialstaats-Debatte gefordert. Weil immer mehr Flüchtlinge Hartz IV beziehen, drohe der Sozialstaat an Akzeptanz zu verlieren, sagte Lindner am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Er fügte hinzu: "Der Langzeitarbeitslose, der vor einigen Jahren tendenziell ein Mann mittleren Alters in Ostdeutschland war, der wird zunehmend ein ehemaliger Flüchtling sein." Weiter lesen …

Maas will in Afghanistan "klares Zeichen setzen"

Außenminister Heiko Maas (SPD) will mit seiner Reise nach Afghanistan und Pakistan "ein klares Zeichen setzen". Deutschland stehe zu seiner Verantwortung, die man als zweitgrößter Geber und Truppensteller in Afghanistan übernommen habe, sagte Maas am Montag. "Das ist gerade jetzt ein wichtiges und notwendiges Zeichen: Denn die richtungsweisenden Präsidentschaftswahlen in Afghanistan sind für Juli angesetzt." Weiter lesen …

Gottschalk: Grundsteuer-Abschaffung ist besser als Steuerrückzahlungs-Populismus der FDP

FDP-Chef Christian Linder hat empfohlen, die elf Milliarden Euro an Bundes-Überschüssen an die Bürger zurückzuzahlen, was für jeden Bürger zirka 125 Euro bedeuten würde. Der stellvertretende AfD-Bundessprecher und finanzpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, Kay Gottschalk, sieht darin lediglich einen Vorschlag der populistischen Art, der in letzter Konsequenz nur schwer umzusetzen sei. Weiter lesen …

Hans-Georg Maaßen beklagt „Hetzjagd“ gegen ihn

Nach Meinung des früheren Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat in der Zeit vor seinem Ausscheiden aus dem Amt eine „Hetzjagd“ gegen ihn stattgefunden. „Eigentlich war ich derjenige, gegen den eine Hetzjagd stattgefunden hat“, sagte Maaßen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Weiter lesen …

VIER PFOTEN: EU-Kommission will Pelztierhaltung stärken

VIER PFOTEN hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner aufgefordert, den Plan der EU-Kommission für ein zweites „EU-Referenzzentrum für Tierschutz“, zu stoppen, weil es der kommerziellen Pelztierhaltung den Rücken stärken würde. Das Zentrum soll erarbeiten, inwiefern die Pelzindustrie optimierbar ist, mit dem Ziel, Standards für die Haltung von Nerz, Marderhund, Fuchs und Co. festzuschreiben. Eine an den EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis gerichtete Petition #FurFreeEU untermauert die Forderung der Organisation nach einem pelzfreien Europa. Weiter lesen …

Spaniel: GRÜNE Schnapsidee zur Klimarettung

Der GRÜNE Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek will den Bundesbürgern die „Lust-Vielfliegerei“ abgewöhnen, um das Weltklima zu retten. Im „Münchner Merkur“ forderte er, jedem Bürger künftig nur noch drei internationale Hin- und Rückflüge pro Jahr mittels ‚Flug-Zertifikaten‘ zu erlauben. Wer öfter fliegen möchte, soll sich ungenutzte Zertifikate anderer Bürger kaufen. Weiter lesen …

Die besten Party Locations in Europa

Stress in der Schule, im Studium oder Beruf. Zeitdruck und immer Termine im Auge behalten. Dazu beruflich und privat unter einen Hut bringen. Irgendwann reicht es dann und es ist Erholung oder Party angesagt. Feiern bis zum Abwinken, einfach alles von sich abfallen lassen. Wir zeigen, wo das in Europa am besten geht. Weiter lesen …

Chilene zahlte 43 Euro für Espresso in Venedig

Venedig ist eines der beliebtesten Ziele für Städtereisen in Europa. Die Stadt hat sich auf den Tourismus eingestellt. Doch neben vielen Sehenswürdigkeiten erwarten die Urlauber vor allem hohe Preise. So kosten zwei Espressi mit zwei Wasser rasch 43 Euro. Der Ausblick auf den Markusplatz ist hier inklusive. Weiter lesen …

Handwerk: 4,9 % mehr Umsatz im Jahr 2018

Im Jahr 2018 stiegen die im Rahmen der Umsatzsteuervoranmeldung gemeldeten Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk um 4,9 % gegenüber dem Jahr 2017. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse anlässlich der Internationalen Handwerksmesse mit, die vom 13. bis 17. März 2019 in München stattfindet. Weiter lesen …

Dr. Patrick Breyer trifft Jonathan Babelotzky: Uploadfilter - Protest gegen Artikel 13

Die PIRATEN Hamburg laden für den 19. März zu einer Diskussion zum Thema "Uploadfilter - Protest gegen Artikel 13" in ihre Landesgeschäftstelle ein. Im Vorfeld des europaweiten Protesttages 'SaveTheInternet' [1] am 23. März und der Abstimmung des Europaparlaments über die Urheberrechtsreform werden Dr. Patrick Breyer, Spitzenkandidat der Piratenpartei Deutschland für die Europawahl, und Jonathan Babelotzky, Bundesthemenbeauftragter der PIRATEN für Urheberrecht über die Hintergründe und Kritikpunkte sprechen. Weiter lesen …

Kroatischer Minister: „Man lebt hier besser als in Großbritannien!“

ie hoch sollten die durchschnittlichen Gehälter in Kroatien sein? Diese Diskussion ist in dem Küstenland wieder aufgeflammt nachdem die Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarović in einer Sendung meinte, dass jeder Bürger und jede Bürgerin ein minimales Gehalt von 7500 kroatischen Kuna (1010 Euro) haben sollte. In der Sendung „Offen“ (Otvoreno) gastierte gestern unter anderem der kroatische Minister für Arbeit und das Pensionssystem, Marko Pavić. Weiter lesen …

Weidel: Die Bargeldleistungen für Asylbewerber sollten abgeschafft statt erhöht werden

Wer betrügt, falsche Angaben macht oder schwere Straftaten begeht, sollte vom Leistungsbezug ausgeschlossen und abgeschoben werden. Den Plänen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), die Leistungen für Asylbewerber zu erhöhen, erteilt Dr. Alice Weidel, Bundesvorstandsmitglied und Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, eine Absage: „Die Sozialdemokraten sind von allen guten Geistern verlassen." Weiter lesen …

Robert Johansson führt die RAW AIR Tour souverän an

Mit seinem Tagessieg am Holmenkollen in Oslo führt der Norweger Robert Johansson (262,0/127+129) die Gesamtwertung in der RAW AIR souverän an und hat einen kleinen Geldsegen im Visier. Er verwies im Mekka des nordischen Skisports Stefan Kraft (258,3/134+126) aus Österreich und den nach langer Zeit wieder in einem Einzelspringen einmal auf dem Podest erscheinende Peter Prevc (252,8/125,5+129) auf die Ehrenplätze. Hinter Philipp Aschenwald (250,2/127+130,5) landete Japans Ryoyu Kobayashi (250,1/127+126) vor Prevc-Bruder Domen (245,7) auf Platz fünf und sicherte sich vorzeitig den Gesamtsieg im Weltcup. Titelverteidiger Kamil Stoch aus Polen kam auf Rang 13 und kann Kobayashi nicht mehr überflügeln. Erstmals gewinnt damit ein Skispringer aus Fernost die wertvolle Trophäe. Weiter lesen …

Lewandowski: Bayern brauchen keinen neuen Stürmer

Bayern Münchens Stürmer Robert Lewandowski sieht für die Verpflichtung eines zweiten Top-Stürmers im kommenden Sommer keine Notwendigkeit. "Wir haben auch jetzt schon Möglichkeiten, um mir eine Pause zu geben, mit Thomas Müller und Serge Gnabry. Sie können beide auch in der Spitze spielen", sagte er der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Neuer Streit zwischen Deutschland und der Türkei: Ankara entzieht drei deutschen Journalisten die Arbeitserlaubnis

Zwischen Deutschland und der Türkei kommt es erneut zu diplomatischen Spannungen. Die Türkei hat mehreren deutschen Korrespondenten ihre Arbeitserlaubnis entzogen. Betroffen sind der "Tagesspiegel"-Reporter Thomas Seibert, der ZDF-Korrespondent Jörg Brase und der NDR-Fernsehjournalist Halil Gülbeyaz. Thomas Seibert und Jörg Brase verlassen voraussichtlich an diesem Sonntag das Land. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (09.03.2019)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 8, 12, 20, 22, 32, 38, die Superzahl ist die 6. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 5762105. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 736487 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Videos
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO²) verschwiegen wird
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Sara Hegewald / pixelio.de
Gestörte Antennen, gestörte Beziehungen – oder: Wenn man einander plötzlich nicht mehr riechen kann
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!
Immer mehr Kinder werden ohne Hand gebohren (Symbolbild)
Auch im Kreis Euskirchen mehrere Kinder ohne Hand geboren
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks