Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Lewandowski: Bayern brauchen keinen neuen Stürmer

Lewandowski: Bayern brauchen keinen neuen Stürmer

Archivmeldung vom 11.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Robert Lewandowski (2017)
Robert Lewandowski (2017)

Foto: Rufus46
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bayern Münchens Stürmer Robert Lewandowski sieht für die Verpflichtung eines zweiten Top-Stürmers im kommenden Sommer keine Notwendigkeit. "Wir haben auch jetzt schon Möglichkeiten, um mir eine Pause zu geben, mit Thomas Müller und Serge Gnabry. Sie können beide auch in der Spitze spielen", sagte er der "Welt am Sonntag".

Angst vor Überlastung habe er nicht. "In der vergangenen Saison habe ich mehrfach Pausen bekommen, und im Nachhinein muss ich sagen, dass sie mir gar nicht so gutgetan haben", sagte der 31-Jährige und fügte an: "Ich habe meinen Rhythmus verloren. Es waren vielleicht zu viele Pausen, es war keine perfekte Lösung. Ich spiele gern jedes Spiel." Nach dem Verkauf von Sandro Wagner in der Winterpause haben die Münchener außer Lewandowski keine nominelle Sturmspitze mehr. Seit Wochen halten sich Gerüchte, im Sommer könnte Leipzigs Timo Werner zum deutschen Fußball-Rekordmeister wechseln.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige