Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. März 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Union entwirft Gegenpapier zu Altmaiers Industriestrategie

Die Abgeordneten von CDU und CSU wollen ein Gegenpapier zur neuen Industriestrategie von Wirtschaftsminister Peter Altmaier vorlegen. Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) habe seinen Stellvertreter Carsten Linnemann (CDU) aufgefordert, bis zur Sommerpause ein entsprechendes Konzept zu entwerfen, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Weiter lesen …

Agrarministerium blockiert Schweinswalschutz

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) verhindert den verschärften Schutz der vom Aussterben bedrohten Schweinswalpopulation der zentralen Ostsee. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf eine vertrauliche E-Mail von Walter Dübner, Ministerialrat im Hause von Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU), an das Bundesumweltministerium (BMU). Weiter lesen …

Wirecard klagt gegen "Financial Times" und einen Journalisten

Im Streit über angebliche Bilanzmanipulationen geht der Zahlungsdienstleister Wirecard aus Deutschland in die Offensive. "Die aktuelle Berichterstattung der Zeitung ist Teil einer Reihe von falschen und irreführenden Informationen, die von der Financial Times seit 2015 veröffentlicht werden", sagte der Vorstandsvorsitzende Markus Braun der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Grüne Jugend warnt vor zu viel Aufgeschlossenheit zu Bündnispartnern

Die Grüne Jugend warnt die Parteiführung vor zu großer Aufgeschlossenheit bei der Suche nach künftigen politischen Partnern. "Unsere Bündnisfähigkeit darf kein Selbstzweck sein. Sie muss sich an politischen Zielen orientieren", sagte Grüne-Jugend-Sprecherin Ricarda Lang den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" mit Blick auf den am Freitag veröffentlichten Zwischenbericht zum neuen Grundsatzprogramm der Partei. Weiter lesen …

VIER PFOTEN begrüßt die Entscheidung von Circus Krone, zwei Elefanten in den Ruhestand zu entlassen

Jahrelang mussten die beiden Elefantendamen Kenia (geb. 1983) und Mala (geb.1965) in der Manege von Circus Krone auftreten. Nun hat Circus Krone zwei seiner insgesamt fünf Dickhäuter endlich in den Ruhestand entlassen. Fortan werden die beiden im Tierpark „El Castillo de la Guardas“ in Spanien, jenseits von Scheinwerferlicht und Transportstress, leben können. VIER PFOTEN begrüßt die längst überfällige Entscheidung der Zirkusleitung und fordert gleichzeitig, dass Deutschlands führender Zirkus jetzt endlich ganz auf Wildtiere verzichtet. Weiter lesen …

Thomas Jung: "Der linke Minister ist eine einzige Justizpanne"

In den vergangenen 20 Jahren wurden 1850 Stellen in der Justiz abgebaut. Personalmangel bei Richtern und Staatsanwälten führte nun zu vorzeitigen Freilassungen von mutmaßlichen Straftätern wie jüngst in Frankfurt (Oder) bei vier Zuwanderern, die Besucher einer Diskothek mit Eisenstangen, Steinen und Messern attackiert haben sollen. Der linke Justizminister Stefan Ludwig spricht von "bedauerlichen Einzelfällen." Weiter lesen …

Barth: Asylindustrie üppig finanziert, aber kein Geld für Straßen

Auf die von den sächsischen Kommunen vorgetragene Kritik, dass 2019 von SPD-Wirtschaftsminister Dulig bisher kein Straßenbauprojekt genehmigt worden ist, entschuldigte sich dieser mit dem lapidaren Hinweis auf bürokratische Hürden. Zudem seien die mehr als 600 gestellten Bauanträge im Gesamtwert von 300 Milliarden Euro „unrealistisch“, weil er für neue Bauvorhaben lediglich 44 Millionen bereitstellen könne. Weiter lesen …

Große Koalition machtlos gegen Upload-Filter

Die Große Koalition wird nach dem Beschluss des EU-Parlaments zum Urheberrecht den Einsatz sogenannter Upload-Filter in Deutschland rechtlich nicht verhindern können. "Wir können die Unternehmen dazu verpflichten, Zwangslizenzen zu zahlen", sagte der CDU-Rechtsexperte Heribert Hirte dem "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Weiter lesen …

Interesse an Bienenhaltung weiterhin hoch

DAX-Unternehmen, Mittelstand, öffentlicher Dienst - diese Sektoren bestimmen meist die Wirtschaftsschlagzeilen in Deutschland. Dabei wird häufig übersehen, welche volkswirtschaftliche Bedeutung Hobbys und Freizeitbeschäftigungen einnehmen können. Besonders die Imkerei wurde lange Zeit unterschätzt. Weiter lesen …

Hilfsorganisationen zur Verlängerung des Exportstopps an Saudi-Arabien: Sorge um mögliche Schlupflöcher für europäische Rüstungslieferungen

Die humanitären Hilfsorganisationen CARE, Oxfam und Save the Children begrüßen ausdrücklich die Entscheidung der Bundesregierung, den Exportstopp von Rüstungsgütern nach Saudi-Arabien um weitere sechs Monate zu verlängern. Diese Entscheidung muss nun konsequent umgesetzt werden - insbesondere auch in Bezug auf gemeinsame europäische Rüstungsprojekte. Weiter lesen …

Pianist Lang Lang schreibt Geschichte

Mit seinen Aufführungen, Lehrbüchern, Aufnahmen und Ausbildungsprogrammen hat er Millionen von Menschen inspiriert - am heutigen Welt-Klavier-Tag veröffentlicht Lang Lang sein neues Album: »Piano Book«, eine Sammlung von Stücken, die der Künstler seit frühester Kindheit liebt. Weiter lesen …

Ex-Piratin Reda: »Sexismus gehört im Europaparlament zum Alltag«

Nach Auffassung der ehemaligen Piratenpolitikerin Julia Reda sind Frauen im Europaparlament ständig mit Sexismus konfrontiert. "Sexismus gehört dort zum Alltag. Das beginnt damit, dass gerade ältere Kollegen regelmäßig sexistische Äußerungen in Sitzungen tätigen", sagt die EU-Politikerin im Gesprach mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Grütters verzichtet auf CDU-Landesvorsitz

Die Berliner CDU-Chefin Monika Grütters wird sich nach rbb-Informationen aus dem Kampf um den Landesvorsitz zurückziehen. Am Freitag hieß es demnach, Grütters werde am Nachmittag bekanntgeben, dass sie nicht für den Posten der Parteichefin kandidieren werde. Damit macht sie den Weg frei für den stellvertretenden Landesvorsitzenden Kai Wegner, der vor einer Woche öffentlich seine Kandidatur für den Landesvorsitz erklärt hatte. Weiter lesen …

Gehirn speichert Neues in mentaler Landkarte

Neue Wissensinhalte werden im Hippocampus als Schaltzentrale des Gehirns entlang räumlicher Dimensionen in einer Art mentaler Landkarte gespeichert. Das haben die beiden Forscher Stephanie Theves und Christian F. Doeller vom Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften herausgefunden. Mit Kollegen vom Donders Institut der Radboud Universität ist es ihnen gelungen, die Aktivitätsmuster im Gehirn aufzuzeichnen. Weiter lesen …

Melanin-Elektronik taugt für künftige Cyborgs

Forscher der Universität Neapel und der Italian National Agency for New Technologies haben zusammen mit Kollegen der Energy and Sustainable Economic Development das körpereigene Eumelanin so modifiziert, dass es Strom leitet. Daraus ließe sich künftig biokompatible Elektronik herstellen, die in den Körper eingepflanzt wird, ohne dass dieser sie als Fremdkörper identifiziert und abstößt. Eumelanin bestimmt gemeinsam mit einem zweiten Pigment die Farbe von Augen und Haaren. Melanin schützt die Haut vor Sonnenbrand. Weiter lesen …

ADHS-Pillen ziehen Antidepressiva nach sich

Die langfristige Therapie der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) während der Kindheit mit stimulierenden Medikamenten, die wie Ritalin auf Methylphenidat basieren, erhöht das Risiko der Einnahme von Antidepressiva während der Adoleszenz. Zu dem Schluss kommen Forscher der Bar-Ilan University. Bisher gingen Expertan davon aus, dass die Beibehaltung dieser Medikation, meist während oder nach dem Einsetzen der Pubertät, Depressionen und Angst später verhindern. Weiter lesen …

KI lernt in virtueller Umgebung kochen

Forscher der University of California haben mit der Plattform "VRKitchen" eine interaktive, virtuelle Umgebung zum Training von Künstlicher Intelligenz (KI) entwickelt. In der digitalen 3D-Küche reagieren Objekte realistisch auf Aktionen. Ein Avatar wird von der KI in dieser Umgebung gesteuert und kann mit ihr interagieren. Beispielsweise kann sie mit einem Messer einen Apfe schälen. Dadurch soll die KI Vorgänge wie Kochen lernen. VRKitchen basiert auf der Unreal Engine 4, ein digitaler Baukasten, der für die Entwicklung von Videospielen genutzt wird. Weiter lesen …

Pazderski: Berlins Bildungssenatorin versucht, den Waldorfschul-Skandal kleinzureden

Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Georg Pazderski, stellvertretender Bundessprecher der AfD, hat die Berliner Bildungssenatorin Scheeres wegen ihrer Abwiegelungsversuche im Waldorf-Skandal kritisiert: „Das Rechtsgutachten der Schulverwaltung, das die Ablehnung der Kinder von AfD-Politikern durch Schulen legitimiert, soll anscheinend weiter Verschlusssache bleiben." Weiter lesen …

Filme helfen effektiv bei Beziehungsängsten

Für Menschen, die Probleme mit romantischen Beziehungen haben, sind Filme und TV-Serien mehr als nur eine Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen. Wer mit Bindungsängsten zu kämpfen hat, identifiziert sich nicht nur stärker mit fiktionalen Charakteren, sondern lässt sich auch tiefer in die Geschichten hineinziehen. Diese dienen Betroffenen oft als eine Art Ersatzwelt, in der sie lernen können, sich und andere Personen besser zu verstehen und ihre eigenen Beziehungen zu festigen, so eine Studie der Ohio State University (OSU). Weiter lesen …

Politiker fordern verschärfte Beobachtung der Identitären Bewegung auch in Deutschland

Wie in Österreich verlangen nun auch Politiker in Deutschland ein verschärftes Vorgehen gegen die Identitäre Bewegung (IB). "Angesichts der internationalen Vernetzung der Identitären Bewegung muss der Verfassungsschutz auch die Gruppierung in Deutschland noch einmal genau in den Blick nehmen", sagte Unions-Innenexperte Mathias Middelberg der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Brandanschlag auf Deutsche Wohnen: Innenministerium erhöht Druck

Nach den jüngsten Anschlägen auf Fahrzeuge des Immobilienkonzerns "Deutsche Wohnen" wächst der Druck auf den rot-rot-grünen Berliner Senat, mehr gegen derartige Angriffe zu tun. "Ich fände es richtig und sinnvoll, wenn das Land Berlin zunächst ein aussagekräftiges Lagebild zu diesem Phänomen machen würde", sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Günter Krings (CDU), dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Schulz wirft britischer Politik "Zynismus" vor

Angesichts des Brexit-Chaos hat der SPD-Europapolitiker Martin Schulz schwere Vorwürfe gegen das britische Parlament und die Regierung erhoben. Schulz sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Es ist erschreckend, mit welchem Zynismus politische Seilschaften in London ihre Spielchen zulasten des gesamten britischen Volkes spielen." Weiter lesen …

Union dringt auf Öffnungsklausel bei Grundsteuerreform

Im Streit um die Reform der Grundsteuer will die CDU/CSU-Bundestagsfraktion den Bundesländern das Recht einräumen, selbst festzulegen, wie sie die Grundsteuer künftig berechnen wollen. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, haben Mitglieder der Fraktionsführung Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in Gesprächen aufgefordert, den Ländern eine "umfassende Abweichungskompetenz" einzuräumen. Weiter lesen …

Jobcenter vermitteln oft in Zeitarbeit

Arbeitssuchende werden von der Bundesagentur für Arbeit (BA) weit überproportional in Firmen der Zeitarbeitsbranche vermittelt. Obwohl in dieser Branche mit rund einer Million Menschen nur 2,7 Prozent der insgesamt 37,8 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten angestellt sind, wurden von der BA im vergangenen Jahr 30 Prozent der Jobsuchenden in die Leiharbeit vermittelt. Weiter lesen …

Linke will US-Botschafter ausweisen lassen

Die Linken-Bundestagsfraktion will US-Botschafter Richard Grenell zur Persona non grata erklären und ausweisen lassen. Das habe die Partei in einem Antrag unter der Federführung der stellvertretenden Vorsitzenden der Linken-Bundestagsfraktion, Sevim Dagdelen, und von Gregor Gysi beschlossen, berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf den Antrag. Weiter lesen …

Digitalrat droht Altmaier mit Rücktritt

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) droht seinen Beirat "Junge Digitale Wirtschaft" zu verlieren. In dem Gremium ist der Unmut über den Wirtschaftsminister nach Informationen der Düsseldorfer "Rheinischen Post" so groß, dass etliche Mitglieder bereits einen Rücktritt des gesamten Beirats forderten. Weiter lesen …

Dealer des Bochumer Miri-Clans legen verdeckten Ermittler mit falschem Kokain rein

Im Bochumer Drogen-Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder des kurdisch-arabischen Miri-Clans, der am Montag beginnt, wird viel von der Aussage eines verdeckten Ermittlers aus dem Landeskriminalamt (LKA) abhängen. Wie ein Sprecher des Bochumer Landgerichts dem "Kölner Stadt-Anzeiger" bestätigte, hatte die Polizei einen als Drogenhändler getarnten LKA-Beamten in die Nähe der Angeklagten gebracht. Weiter lesen …

EU-Vergleich: Frauen häufiger in Teilzeitjobs

Im europäischen Vergleich arbeiten deutsche Frauen überproportional häufig in Teilzeit. Lediglich in den Niederlanden und Österreich ist der Anteil noch höher als in Deutschland, so Zahlen des Europäischen Statistikamts Eurostat hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Freitagausgaben berichten und die von der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann angefordert worden sind. Weiter lesen …

Niedersachsen will Verbot von Messern erleichtern

Niedersachsen will im Kampf gegen Messerangriffe eine Änderung des Waffenrechts durchsetzen und damit Messerverbote in Städten erleichtern. "Die Länder müssen im Einvernehmen mit unseren Städten und Gemeinden künftig leichter Waffenverbotszonen einrichten können", sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Piraten wollen Ex-Büroleiter aus Partei ausschließen

Die Piratenpartei will Konsequenzen aus dem Austritt ihrer prominenten Europa-Abgeordneten Julia Reda ziehen. Der Bundesvorstand der Piraten wolle Redas ehemaligen Büroleiter und Zweiplatzierten auf ihrer Europawahlliste, Gilles Bordelais, aus der Partei ausschließen, sagte der stellvertretende Piratenpartei-Vorsitzende Dennis Deutschkämer den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Weiter lesen …

Claus Kleber: "Wir fetzen uns gerne und oft"

Redaktioneller Streit führt zu einer besseren Sendung. Davon ist Claus Kleber, Moderator des Heute Journals beim ZDF, überzeugt. "Wenn alle nur dasitzen und nicken, würde der Job erstens keinen Spaß machen, weil zweitens Langeweile entsteht", sagt der 63-Jährige im Interview mit dem Medienmagazin journalist. Weiter lesen …

Anna Loos: "Es herrscht oft totales Chaos"

Anna Loos kennt die Furcht von Kindern, dass sich die Eltern trennen, wie sie im Interview mit DB MOBIL (April-Ausgabe) sagt. "Unsere Kinder hatten Phasen, in denen sie Angst hatten, dass wir uns scheiden lassen, wenn wir uns gestritten haben. Weil sie das bei ihren ganzen Freunden gesehen hatten", erzählt die Sängerin und Schauspielerin, die mit dem Berufskollegen Jan Josef Liefers verheiratet ist. Das Paar hat zwei Töchter. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Es wird unappetitlich

Bei den Annäherungsversuchen zwischen Deutscher Bank und Commerzbank hat bemerkenswert früh die unappetitliche Phase begonnen. Wenn die entsprechenden Berichte keine reinen Erfindungen von Medien sind, und davon sollte man auch in der Post-Relotius-Zeit nicht generell ausgehen, dann reden Blau und Gelb schon knapp zwei Wochen nach Ankündigung ergebnisoffener Fusionsgespräche nicht ausnehmend nett übereinander. Weiter lesen …

Stuttgarter Nachrichten: zu Widerstand gegen Fahrverbote

Der Widerspruch gegen Fahrverbote wächst deutlich - in Stuttgart, aber besonders im Umland. Dieser Stimmungsumschwung dürfte nicht nur dadurch zu erklären sein, dass viele Menschen inzwischen die praktischen Auswirkungen auf ihr Leben und Wirtschaften spüren. Eine große Rolle wird auch spielen, dass zuletzt die Zweifel an der Begründetheit der Feinstaub-Grenzwerte von vielen Seiten genährt wurden. Weiter lesen …