Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. März 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Bericht: Wahlkampfetats für Europawahl stabil

Trotz der gestiegenen Bedeutung der Europawahl wollen die großen Parteien laut eines Zeitungsberichts ihre Ausgaben für die Kampagne im Vergleich zum letzten Mal nicht erhöhen. CDU und SPD investierten in den Wahlkampf zehn beziehungsweise elf Millionen Euro, genauso viel wie 2014, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Berufung auf eigene Informationen. Weiter lesen …

Voestalpine will von Elektromobilität stärker profitieren

Der österreichische Stahlkonzern Voestalpine setzt künftig noch stärker auf Elektromobilität. "Wir können von der Elektromobilität profitieren. Denn durch das Gewicht der Elektromotoren, vor allem der Batterien, ist das Thema Leichtbau dort noch stärker als bisher in den Fokus gerückt. Das heißt, mit unseren hochfesten, leichten Blechqualitäten, aber auch mit neuen Werkzeugstahltypen liegen wir exakt im Zukunftstrend der Autoindustrie", sagte Vorstandschef Wolfgang Eder dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

CDU-Chefin antwortet Macron mit umfassendem Europaplan

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer stellt den Europaplänen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron eine ausführliche eigene Europakonzeption unter dem Titel "Europa richtig machen" entgegen, in der sie auf allen wesentlichen Politikfeldern Vorschläge für die künftige Zusammenarbeit in der EU vorlegt. Das Hauptziel müsse dabei sein: "Unser Europa muss stärker werden", schreibt Kramp-Karrenbauer in einem Gastbeitrag für die "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Stephan Leyhe sorgt mit schwerem Sturz für Schockmoment

„Das ist hier ein brisanter Wettkampf, den wir heute erleben.“ Sportreporter Tom Bartels brachte bei der Live-Übertragung im ERSTEN die Windlotterie beim Team-Weltcup in Oslo im Rahmen der RAW Air früh auf den Punkt. Am Ende stand der Sieg der Norweger (469,8 Punkte), die nach nur einem Wertungsdurchgang in der Besetzung Johann Andre Forfang, Robin Pedersen, Marius Lindvik und Robert Johansson vor Japan (-13,0 Punkte) und Österreich (-15,4) gewannen. Johansson sprang aus Luke zehn mit wenig Anlauf mit 144m neuen Schanzenrekord am Holmenkollen. Weiter lesen …

Fidesz-Ausschluss aus EVP: Weber kündigt Treffen mit Orbán an

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP) für die Europawahlen, Manfred Weber (CSU), hat ein Treffen mit Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán angekündigt, um einen Ausschluss der Fidesz-Partei aus der EVP doch noch abzuwenden. "Ich werde in den nächsten Tagen auch noch mal das persönliche Gespräch mit Viktor Orbán in Budapest suchen, weil ich versuchen will, ihm klar zu machen, dass er sich derzeit auf dem Weg aus der EVP hinaus befindet", sagte Weber der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Panik-Epidemie bei den Impfstoffherstellern

Die meisten von uns haben bemerkt, dass in letzter Zeit ein großer Schub begonnen hat, um Impfungen weltweit verbindlich vorzuschreiben. Der scheinbare Ursprung dieses Vorstoßes sind die Vereinten Nationen und ihre verschiedenen Erklärungen darüber, dass Impfgegner der Abschaum der Erde sind, der nichts anderes will, als dass Millionen von Menschen an schrecklichen Krankheiten sterben. Es mag daher ratsam sein, einen Blick auf die Vorgeschichte zu werfen. Weiter lesen …

Neues Metamaterial löscht Lärm komplett aus

Forscher der Boston University haben ein neues Metamaterial hergestellt, das Lärm zu 94 Prozent auslöscht. Projektleiter Xin Zhang und sein Doktorand Reza Ghaffarivardavagh haben das Bauteil mit in einem 3D-Drucker produziert. Es ist so geformt, dass es Schallwellen, die eintreffen, zur Schallquelle zurückschickt. Im Inneren des ringförmigen Schallvernichters finden Interferenzen statt, also Überlagerungen von Schallwellen, die Stille auslösen. Luft kann dagegen ungehindert durchströmen. Weiter lesen …

Huawei sieht sich als Opfer

Der mit Spionagevorwürfen kämpfende Technologiekonzern Huawei sieht sich als Opfer eines sich zuspitzenden Konflikts zwischen China und den USA. "Das Vorgehen hat politische Gründe. Es gibt dafür schlichtweg keinen technischen Grund", sagte Richard Yu, Chef Huawei-Konzernsparte Consumer Business Group, zu der das Smartphone-Geschäft gehört, der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Siemens will Atommüll an den Bund abschieben

Der Technikkonzern Siemens will, dass der Bund die Entsorgung und Lagerung seines Atommülls aus dem früheren Kernkraftwerksgeschäft übernimmt. Die "Welt am Sonntag" berichtet, er Konzern strebe eine Gleichbehandlung mit den Kernkraftwerksbetreibern an, die vor zwei Jahren ihren Atommüll auf die öffentlich-rechtliche Stiftung "Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung" abgeschoben haben und dafür gut 24 Milliarden Euro zahlen mussten. Weiter lesen …

Unterschriftenaktion und Aufruf gegen „Gender-Unfug“

Der Verein Deutsche Sprache (VDS) und prominente Publizisten und Schriftsteller haben zum Kampf gegen die vermeintlich geschlechtergerechte Sprache aufgerufen. Aus Sorge um die „zerstörerischen Eingriffe in die deutsche Sprache“ wenden sich die 100 Erstunterzeichner vor allem aus Wissenschaft, Medien und Kultur in einem „Aufruf zum Widerstand“ unter dem Titel „Schluß mit dem Gender-Unfug!“ an die Öffentlichkeit. Weiter lesen …

Nevermind: Marc Dutroux und Pater Blaubart

Der investigative Journalist Oliver Nevermind hatte vor einiger Zeit seine Recherchen zum Dutroux-Netzwerk in einem weiteren Beitrag veröffentlicht. Er schreibt dazu: "Heute geht es um einen Fall, der meines Erachtens äußerst wichtig ist und außerdem medial nur sehr wenig Beachtung fand, nämlich um die Morde des Serienkillers Andras Pandy, welcher von der Presse, in Anlehnung an das alte, französische Märchen, Pater Blaubart genannt wurde." Weiter lesen …

Mehr rechtsextreme Soldaten als bisher bekannt

Der Militärische Abschirmdienst (MAD) hat in den letzten Jahren mehr rechtsextreme Soldaten enttarnt und für ihre Entlassung aus der Truppe gesorgt als bisher bekannt. In einer vertraulichen Sitzung des Innenausschusses räumte ein MAD-Abteilungsleiter Mitte Februar ein, der Geheimdienst habe "nach außen" und auch gegenüber dem Bundestag stets nur die Zahl der eindeutig "erkannten Rechtsextremisten" kommuniziert, berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Die schönsten Hafeneinfahrten der Welt

Wenn ein Kreuzfahrtschiff in einen neuen Hafen einläuft, hält es kaum einen Passagier in der Kabine. Alle finden sich auf Deck ein und genießen den Zauber eines unbekannten Hafens. Doch Hafen ist nicht gleich Hafen. Manche empfangen die Kreuzfahrer mit Industrieanlagen. Weiter lesen …

Der heimische Garten zwischen Winter und Frühling

Sonnige Tage und doch frostige Nächte, hier viel Niederschlag und im Nachbarort wenig Regen - das Wetter schlägt dieser Tage vielerorts turbulente Kapriolen. Die Vegetation steht in den Startlöchern, meist verharren die Pflanzen aber noch in der Wartestellung. Auf den ersten Blick scheint im Garten jetzt weder viel Arbeit nötig bzw. möglich zu sein. Weiter lesen …

YouTube-Suche bekommt Faktenchecks

Im Kampf gegen Fake News und virale Verschwörungstheorien setzt Googles Videoplattform YouTube auf Faktenchecks verifizierter Partner. Diese werden in den Suchergebnissen zu entsprechenden Themen angezeigt. Das neue Feature, das die Verbreitung von Falschinformationen eindämmen soll, ist für erste Nutzer in Indien bereits verfügbar, berichtet "CBS News". Im weiteren Jahresverlauf soll es demnach auch weltweit verfügbar werden. Weiter lesen …

Giffey kündigt Reform des Unterhaltsrechts an

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey will Väter von Trennungskindern besserstellen und hat weitgehende Reformen angekündigt. "Immer häufiger wollen sich nach der Trennung beide Elternteile weiter um das Kind kümmern. Das heißt, auch die Väter wollen weiter die Erziehungsverantwortung tragen. Und das ist etwas Gutes", sagte Giffey der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Altmaier fordert Schüler zu Klima-Demos in der Freizeit auf

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat für die Schüler-Demos zum Klimaschutz Verständnis gezeigt, forderte die Jugendlichen aber auf, in ihrer Freizeit politisch aktiv zu werden. "Vertreter dieser Schülerinnen und Schüler habe ich am ersten Tag ihrer Aktion in Berlin im Ministerium zu einem Gespräch empfangen und mir ihre Anliegen ganz genau angehört", sagte Altmaier der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Verfassungsschützer fürchten Gewalt durch Neonazi-Kampfsportler

Mehrere Verfassungsschutzämter haben vor Gewalt durch rechtsextreme Kampfsportler gewarnt. "Wir kennen die Kampfsportwettkämpfe seit vielen Jahren, doch wir registrieren als Verfassungsschutz eine zunehmende Bereitschaft in der rechtsextremistischen Szene, gezielt für gewalttätige Auseinandersetzungen etwa mit dem politischen Gegner zu trainieren", sagte Frank Nürnberger, Leiter des Landesamtes für Verfassungsschutz in Brandenburg, den SPD-nahen Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

IW-Präsident Hüther: "Schuldenbremse ist ökonomisch fragwürdig"

(RP) Führende Ökonomen in Deutschland streiten derzeit darüber, wie sinnvoll eine Abkehr von der im Grundgesetz verankerten Schuldenbremse ist. Michael Hüther, Präsident des Instituts der deutschen Wirtschaft (Köln), sprach sich in der in Düsseldorfer "Rheinischen Post" für eine Abschaffung aus. "Aus ökonomischer Sicht ist die Schuldenbremse fragwürdig", schrieb Hüther. Weiter lesen …

Fidesz: Im Streit mit der Volkspartei geht es um die Migration

Die Regierungspartei Fidesz legt großen Wert darauf, die christlichen Werte Europas zu schützen und die Migration zu stoppen und es ist viel wichtiger als die Parteidisziplin – sagte der Sprecher der Regierungspartei am Mittwoch, nachdem der EVP-Chef Manfred Weber ein Ultimatum für den Verbleib von der Regierungspartei Fidesz im konservativen Parteienverbund gestellt hatte. Weiter lesen …

Bundeswehr diskutiert über weibliche Dienstgrade

In der Bundeswehr wird hinter den Kulissen über die Einführung weiblicher Dienstgrade diskutiert, neben dem "Hauptmann" zum Beispiel könnte es dann auch eine "Hauptfrau" geben. "Im Moment findet lediglich ein ergebnisoffener Meinungsaustausch zum Thema Dienstgradbezeichnung statt", sagte eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums der "Welt". Weiter lesen …

Skandal in Kölner Kita: Kinder missbraucht, Eltern der Opfer erhalten Hausverbot!

In der Rheinmetropole Köln ist es im Jahr 2018 in einer Kindertagesstätte wiederholt zu sexuellen Übergriffen gekommen. Den Eltern der missbrauchten Kindern wurde, laut Information von "Die Rechte", vom Kölner Erzbistum Hausverbot erteilt. Die betroffenen Kinder, wohlgemerkt die Opfer, sollen demnach ab März 2019 nicht mehr im Montessori- Kinderhaus St. Johann betreut werden. Weiter lesen …

Wirtschaftsminister Altmaier lehnt Forderung von Arbeitsminister Heil für Recht auf Homeoffice ab

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für ein Recht auf Homeoffice abgelehnt. "Wir müssen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch stärker mit kreativen Arbeitsmodellen und einem Ausbau von Kinderbetreuung ermöglichen. Ein Rechtsanspruch auf Homeoffice ist dafür nicht notwendig", sagte Altmaier der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Umfrage: Patienten nutzen Notaufnahme gezielt aus

Eine Vielzahl von Patienten nutzen die Notaufnahme in Kliniken, um den Besuch normaler Arztpraxen zu vermeiden – auch wenn sie ihre Beschwerden nicht für lebensbedrohlich halten. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, zeigt das eine noch unveröffentlichte Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Kaufmännischen Krankenkasse KKH. Weiter lesen …

Regierung kann "Banken-Champion" nicht definieren

Die Bundesregierung forciert zwar die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank zu einem "Champion" der Finanzbranche, eine konkrete Vorstellung davon, was das sein soll, hat sie jedoch nicht. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, räumt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage von Fabio De Masi, Abgeordneter der Linken-Bundestagsfraktion, ein. Weiter lesen …

Bundesregierung: Hisbollah keine Terrororganisation

Die Bundesregierung will nicht dem Beispiel der britischen Regierung folgen und die von Iran unterstützte libanesische Hisbollah als Ganzes zur Terrororganisation erklären. "Die britische Entscheidung ist zunächst eine nationale Maßnahme, ohne unmittelbare Auswirkung auf die Position der Bundesregierung oder die der EU", sagte Niels Annen (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt, dem "Spiegel" nach einem Besuch des Libanon. Weiter lesen …

Jeder Zweite findet Löws Spieler-Rauswurf in Ordnung

Rund die Hälfte der Bundesbürger findet es gut, dass Thomas Müller (48 Prozent) und Jerome Boateng (47 Prozent) nicht mehr zum Kader der Nationalmannschaft gehören. Nur jeder Vierte findet dies nicht gut (25 bzw. 24 Prozent), so eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa für das "Trendbarometer" im Auftrag von "RTL Aktuell". Weiter lesen …

Norweger Johansson gewann Qualifikation

Der Willinger Stephan Leyhe (123,5m/126,9) hat am Holmenkollen in Oslo einen guten Start in die RAW AIR-Tour 2019 erwischt. Der Team-Weltmeister landete in der Qualifikation für den ersten Einzelwettbewerb am Sonntag, die wie bei Willingen Five zur Gesamtwertung zählt, als zweitbester DSV-Adler hinter Weltmeister Markus Eisenbichler (8./126 m) auf Platz 10. Mit Ausnahme von Pius Paschke (66./104 m) kamen alle Schützlinge von Bundestrainer Werner Schuster weiter. Weiter lesen …

Rheinische Post: Armut als Gesundheitsrisiko

(RP) Es ist kein neuer Befund, dass wohlhabende Menschen länger und gesünder leben als Menschen in Armut. Dennoch müssen die Ergebnisse des AOK-Gesundheitsreports wachrütteln. Die Unterschiede beim Gesundheitszustand von Arbeitnehmern und Hartz-IV-Empfängern sind krass. Erschütternd ist, dass dieser Zustand vom Baby- bis zum Greisenalter anhält. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Das Eis wird immer dünner

Die jüngsten Beschlüsse und Verlautbarungen der EZB bedeuten für die Finanzmärkte einen tiefen Einschnitt. Die Verschiebung der ersten Leitzinsanhebung auf 2020, die neuen Langfristkredite für Banken und nicht zuletzt die deutliche Senkung der Wachstumserwartungen haben die letzten Unklarheiten über die Aussichten beseitigt. Weiter lesen …

Rheinische Post: Sinnvolle Fuß-Kontrolle

Es ist eine bemerkenswerte und offenbar auch beispiellose Aktion, die am Montag in den Wülrather Kitas startet. Bei 677 Kindern sollen die Füße gemessen werden, um dann zu überprüfen, ob ihre Schuhe auch passen. Es besteht der Verdacht, dass manche Kinder zu kleine Schuhe tragen - insbesondere die aus ärmeren Familien. Wie nötig eine solche Maßnahme letztendlich ist, wird erst das Ergebnis der Überprüfung zeigen. Sinnvoll ist sie allemal. Schon allein aus Gründen der Prävention. Weiter lesen …