Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Emnid: Union nach einem Jahr GroKo wieder über 30 Prozent

Emnid: Union nach einem Jahr GroKo wieder über 30 Prozent

Archivmeldung vom 11.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Kurz vor dem ersten Jahrestag der aktuellen Großen Koalition schaffen CDU/CSU in der von Emnid gemessenen Wählergunst wieder den Sprung über die 30-Prozent-Marke. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, gewann die Union zur Vorwoche zwei Prozentpunkte auf 31 Prozent hinzu.

Im Gegenzug verlor die SPD einen Prozentpunkt und kommt auf nur noch 17 Prozent. Auch die Linke gibt einen Prozentpunkt nach auf 9 Prozent. Die FDP kommt unverändert auf 8 Prozent. Auch die Grünen (16 Prozent) und die AfD (14 Prozent) bleiben unverändert. Ebenso die Sonstigen, die wieder 5 Prozent der Befragten wählen würden.

Befragt wurden 1.906 Menschen im Zeitraum vom 28. Februar bis zum 6. März 2019. Frage: "Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?"

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: