Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

14. Dezember 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

„Zigarrenförmiger Asteroid“: Astronom geht von kaputtem Alien-Raumschiff aus

Der zigarrenförmige Asteroid Oumuamua gibt Forschern seit Oktober Rätsel auf. Im Rahmen des Projekts „Breakthrough Listen“, das vom Astrophysiker Stephen Hawking unterstützt wird, wird der Himmelskörper seit Mittwoch belauscht. Ein führender US-Astronom hält es für denkbar, dass es sich bei dem Asteroid um ein kaputtes Alien-Raumschiff handelt. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Sepp-Kerschbaumer-Feier-2017: „Wenn Unrecht Recht wird, wird Widerstand Pflicht!“

Am vergangenen Samstag, den am 8. Dezember, gedachten in St. Pauls/Eppan wieder ca. 2.000 Schützen und viele Zivilisten aus ganz Tirol Sepp Kerschbaumer und der Tiroler Freiheitskämpfer der fünfziger und sechziger Jahre. In diesem Jahr wurde die Rede, auf der vom Südtiroler Heimatbund (SHB) und Südtiroler Schützenbund (SSB) getragenen Gedenkfeier, von Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Olt gehalten. In gewissen Kreisen wirbelte der Redner mit seinen Worten einigen Staub auf, von geschichtsbewussten Zeitgenossen und den Teilnehmern der Feier wurde diese jedoch bejubelt. Weiter lesen …

IG Metall stärkt VW-Chef Müller den Rücken

IG Metall-Chef Jörg Hofmann ist in der Diskussion um die Steuerprivilegien für Dieselautos dem Autobauer Volkswagen zur Seite gesprungen. Im Lauf der nächsten Jahre würde es im Rahmen einer sozialverträglichen Mobilitätswende hilfreiche sein, Elektrofahrzeuge stärker zu fördern, sagte der Gewerkschaftsvorsitzende dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Quellen: Diese Länder pfeifen auf Euro-Einführung

Polen, Ungarn und Tschechien sind laut einer diplomatischen Quelle aus Brüssel nicht gewillt, der Eurozone beizutreten. „Polen, Ungarn und Tschechien wollen nach Angaben, über die ich verfüge, nicht zur einheitlichen europäischen Währung übergehen“, erfuhr Sputnik von der Quelle am Donnerstag im Vorfeld des für den 14. und 15. Dezember in Brüssel anberaumten EU-Gipfels. Weiter lesen …

Bericht: Bahn hat neue ICE-Strecke offenbar zu wenig getestet

Die Probleme auf der neuen Bahnstrecke München–Berlin sind offenbar auf eine verfrühte Inbetriebnahme der Route zurückzuführen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" unter Berufung auf Bahnkreise. Es gebe ein mehr als 30 Seiten umfassendes Lastenheft, in dem zahlreiche Auflagen für den Start zum Fahrplanwechsel am vergangenen Sonntag fixiert sind, so das "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Arbeitgeberpräsident Kramer: IG Metall forciert Tarifflucht

Angesichts der Forderung der IG Metall nach einer 28-Stunden-Woche mit Teillohnausgleich warnt der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, vor einer weiteren Schwächung der Tarifbindung. "Mit ihrer Arbeitszeitforderung wird die IG Metall sicher keine Unternehmen in den Flächentarif locken, obwohl das doch ihr erklärtes Ziel ist", sagte Kramer dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Gabriel würdigt Macron als "Visionär für Europa"

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) sieht im französischen Präsidenten Emmanuel Macron einen "Visionär für Europa", der "den Willen besitzt, wirkliche Reformen zu wagen und den Blick und langen Atem hat, die dafür notwendigen operativen Schritte zu tun". Mit diesen Worten würdigt Gabriel den Präsidenten in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt", das Macron zum Gewinner und Hoffnungsträger des Jahres 2017 gekürt hat. Der im Mai gewählte Macron, so Gabriel in seiner Laudatio weiter, stehe zugleich für ein "soziales und ein marktwirtschaftliches Europa. Weiter lesen …

Groschek warnt SPD vor Kompromisslosigkeit in Gesprächen mit Union

Der SPD-Landesvorsitzende in Nordrhein-Westfalen Michael Groschek hat seiner Partei geraten, in den Gesprächen mit der Union über eine mögliche Regierungsbildung nicht zu kompromisslos aufzutreten. Die SPD dürfe in den Gesprächen mit der Union "jetzt nicht vorschnell rote Linien als unüberwindbare Mauern oder Gräben definieren", sagte Groschek der Onlineredaktion der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Generalbundesanwalt will härter gegen IS-Frauen vorgehen

Die Bundesanwaltschaft will härter gegen Frauen vorgehen, die sich der Terrormiliz des sogenannten Islamischen Staates angeschlossen haben - auch wenn sie nicht gekämpft haben. "Wir sind der Meinung, dass sich auch bei diesen Frauen die Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Organisation bejahen lässt", sagte der Generalbundesanwalt, Peter Frank, der "Süddeutschen Zeitung", dem NDR und dem SWR. Entscheiden müsse dies nun der Bundesgerichtshof. Weiter lesen …

Jörg Meuthen (AfD): Russland-Sanktionen sind wirtschaftliches Eigentor für Deutschland

Zur aktuellen Studie des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), wonach die deutsche Wirtschaft mit Abstand die größten Exportverluste durch die Russland-Sanktionen erleidet, sagt der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen: „Es ist wenig überraschend, dass Deutschland als große Exportnation in Zentraleuropa den größten Schaden durch die Sanktionen gegen Russland hinnehmen muss. Seit deren Verhängung warnt die AfD genau davor." Weiter lesen …

Schnee am dritten Advent?

Jetzt heißt es, warm einpacken und den Regenschirm nicht vergessen. Denn in den kommenden Tagen wird es nass, wechselhaft und windig. Zunehmend kältere Luft lässt am Wochenende Niederschläge erneut bis in tiefe Lagen in Schnee übergehen. Weiter lesen …

Kuwait-Airways-Skandal: Minister Schmidt will Druck erhöhen

Der geschäftsführende Verkehrsminister Christian Schmidt (CSU) will den Druck auf die arabische Kuwait Airways erhöhen, um deren Israel-Diskriminierung auf deutschem Boden zu unterbinden. Das berichtet die "Bild". Kuwait Airways hatte dem Israeli Adar M. allein wegen seiner Nationalität einen Flug von Frankfurt nach Bangkok verweigert - und einen Proteststurm ausgelöst. Schmidt bat Adar M. daraufhin zu einem Gespräch in Berlin. Weiter lesen …

SPD-Wirtschaftsforum: Sondierung bis Jahresende abschließen

Vor der Entscheidung der SPD-Spitze über die Aufnahme von Sondierungen mit der Union wächst auch innerhalb der SPD der Druck, möglichst rasch zu einer Einigung mit der CDU/CSU zu kommen. "Die Zeit des Taktierens sollte jetzt vorbei sein. Deutschland braucht nun zügig eine stabile Regierung - das wissen auch die SPD und Martin Schulz", sagte der Gründer des SPD-Wirtschaftsforums, Harald Christ, der "Bild". Weiter lesen …

Tierrettung in Essen-Kupferdreh: 18 Jahre alte Stute mit Hufen in Futterraufe verklemmt

Heute früh sind die Männer der Feuerwache Kupferdreh zu einer Tierrettung ausgerückt. Ein Anrufer gab an, dass auf einer Pferdekoppel am Ende des Singscheider Weges ein Pferd in Not sei. Das Tier liege auf der Seite und könne sich offensichtlich nicht selbst befreien. Vor Ort bestätigte sich die beschriebene Situation. Zunächst war es schwierig, jemanden Verantwortlichen oder gar den Eigentümer des Tieres zu ermitteln. Weiter lesen …

Kappeln: Verkehrskontrolle - kurz aber knackig!

Nur rund 1 ½ Stunden dauerte die Verkehrskontrolle der Polizei Kappeln am Mittwochnachmittag (13.12.17), die Ausbeute in Zeit von 15:00 - 16:30 Uhr war jedoch reichhaltig: achtmal stellten die Beamten sogenannte "Gelblichtverstöße" fest. Autofahrer fuhren bei "Gelb" in die Kreuzung, obwohl sie noch gefahrlos und rechtzeitig hätten anhalten können. Weiter lesen …

Lufthansa-Piloten stimmen für Tarifvertrag

Die bei Cockpit organisierten Lufthansa-Piloten haben den vereinbarten Tarifverträgen zugestimmt. Das teilte die Lufthansa am Donnerstag mit und sprach von einer Zustimmung von rund 80 Prozent. Damit könne mit der Gewerkschaft ein langfristiger Tariffrieden geschlossen werden. Die Frist zur Abstimmung war heute um 12 Uhr ausgelaufen. Unter anderem wurden neue Vergütungs- und Manteltarifverträge sowie Verträge zur Alters- und Übergangsversorgung mit einer Laufzeit bis Juni 2022 verabredet. Weiter lesen …

EZB stellt Ausweitung von Anleihekaufprogramm in Aussicht

Die EZB lässt den Leitzins wie erwartet unverändert - und stellt gleichzeitig eine Ausweitung des umstrittenen Anleihekaufprogramms in Aussicht. Die Notenbank teilte am Donnerstag nach der Sitzung des EZB-Rats mit, die Zinssätze für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte sowie die Zinssätze für die Spitzenrefinanzierungsfazilität und die Einlagefazilität blieben bei 0,00 Prozent, 0,25 Prozent bzw. -0,40 Prozent. Weiter lesen …

Bericht: Air Berlin zahlte für nie genutzte Immobilie

Die inzwischen insolvente Air Berlin hat noch kurz vor der Pleite hohe Summen für ein dubioses Bauprojekt verschwendet. Seit Anfang 2017 soll die Fluglinie monatlich über 212.000 Euro Miete für einen Bürokomplex in Schönefeld gezahlt haben, der nie bezogen wurde und für den es offenbar auch keinen Bedarf gab. Das berichtet das "Manager Magazin". Weiter lesen …

Kubicki hält Jamaika theoretisch noch für möglich

Im Falle eines Scheiterns der Gespräche zwischen Union und SPD über eine Große Koalition hält der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki eine Rückkehr der FDP an den Verhandlungstisch trotz eines anderslautenden FDP-Präsidiumsbeschlusses weiter für möglich. Dem Focus sagte Kubicki auf die Frage, ob die FDP im Fall eines Scheiterns der Großen Koalition als Koalitionspartner bereitstehen würde: "Eine alte Kommandeursweisheit lautet: Wenn eine neue Lage da ist, muss man sie neu bewerten." Weiter lesen …

EU will Paketzustellung preiswerter machen

In der EU soll die grenzüberschreitende Paketzustellung künftig preiswerter werden. Die Verhandlungsführer von Europäischem Parlament, dem Rat und der Kommission einigten sich darauf, den Druck auf die Paketzusteller zu erhöhen und neue Transparenzregeln einzuführen, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde. Verbraucher sollen künftig die Inlandstarife der Paketzusteller mit den Tarifen für grenzüberschreitende Zustellung einfach vergleichen können. Weiter lesen …

Forscher machen Kresse zur Schreibtischlampe

Pflanzen, die Licht ausstrahlen, sollen laut Forschern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) herkömmliche Decken-, Steh- und Wandlampen ablösen. Sie haben leuchtende Nanopartikel in die Blätter der Echten Brunnenkresse eingebaut. Die Blätter des ersten Modells spendeten vier Stunden lang genügend Licht zum Lesen eines Buches. Laut MIT-Chemieprofessor Michael Strano sind in naher Zukunft Pflanzen möglich, die einen ganzen Tag lang einen Arbeitsplatz erhellen. Weiter lesen …

England: Viele Kinder betreiben Online-Glücksspiel

Knapp ein Achtel der elf- bis 16-jährigen britischen Kinder hat in der vergangenen Woche eigenes Geld für Glücksspiel ausgegeben, so die UK Gambling Commission. Neben Wetten auf dem Schulhof oder Rubbellosen sind der Glücksspielbehörde zufolge auch verschiedene Formen von effektiv unreguliertem Online-Glücksspiel beliebt. Verbreitet sind demnach sogenannte Skin-Wetten. Dabei zocken Kids um Skins für virtuelle Gegenstände wie Waffen in Valves "Counter-Strike: Global Offensive" (CSGO), die für Echtgeld gehandelt werden. Weiter lesen …

Forscher lüften Geheimnis um Supraleitung

Wissenschaftler am California Institute of Technology (Caltech) sind dem Geheimnis der Supraleitung ein Stück nähergekommen. Bekannt ist das Funktionsprinzip durch aneinander klebende Elektronenpaare. Welcher Art dieser Kleber ist, war bislang unklar. Caltech-Experte Garnet Chan versucht, das Rätsel um den Elektronenklebstoff nun durch Quantenchemie zu lösen. Weiter lesen …

Genehmigte Wohnungen von Januar bis Oktober 2017: - 7,3 % gegenüber Vorjahreszeitraum

Von Januar bis Oktober 2017 wurden in Deutschland 7,3 % oder 22 400 weniger Baugenehmigungen von Wohnungen insgesamt erteilt als in den ersten zehn Monaten 2016. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurde von Januar bis Oktober 2017 der Bau von insgesamt 286 300 Wohnungen genehmigt. Darunter fallen alle Genehmigungen für Baumaßnahmen zur Erstellung neuer sowie an bestehenden Wohn- und Nichtwohngebäuden. Im Dreimonatsvergleich nahm die Zahl der genehmigten Wohnungen von August bis Oktober 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 8,6 % ab. Weiter lesen …

Anbau von Zierpflanzen im Jahr 2017: deutlich weniger Betriebe als vor fünf Jahren

Im Jahr 2017 bauten in Deutschland knapp 3 700 Zierpflanzenbetriebe auf einer Grundfläche von insgesamt rund 6 600 Hektar Blumen und Zierpflanzen an. Die Zahl der Zierpflanzenproduzenten ist im Vergleich zur letzten Zierpflanzenerhebung im Jahr 2012 deutlich um 18 % zurückgegangen, während die Grundfläche für den Anbau leicht um 2 % abnahm. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, befand sich mit 1 700 Hektar mehr als ein Viertel dieser Grundfläche unter hohen begehbaren Schutzabdeckungen wie etwa Gewächshäusern. Weiter lesen …

Öffentliche Bildungsausgaben stiegen 2016 auf 128 Milliarden Euro

Im Jahr 2016 haben Bund, Länder und Gemeinden 128,4 Milliarden Euro für Bildung ausgegeben, das sind 4,4 Milliarden Euro beziehungsweise 3,5 % mehr als im Vorjahr. Zu diesem Ergebnis kommt das Statistische Bundesamt (Destatis) im Bildungsfinanzbericht 2017 auf Basis von vorläufigen Daten für die öffentlichen Haushalte. Der am 14. Dezember 2017 veröffentlichte Bericht wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie der Kultusministerkonferenz erstellt. Weiter lesen …

Bisher nicht für möglich gehalten: Forscher stoßen auf Mikroben, die „außerirdisches“ Leben mglich erscheinen lassen

Forscher haben in der Antarktis eine neue Art von Mikroorganismen entdeckt, die sich allein von den Gasen in der Atmosphäre ernähren können. Der Fund widerspricht der bisherigen Meinung, dass es solche Mikroben auf der Erde nicht geben kann. Die Entdeckung könnte die Suche nach außerirdischem Leben grundsätzlich verändern, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Lafontaine: Die SPD ist ängstlich und unsicher

Der frühere SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Sozialdemokraten in den Gesprächen über eine erneute große Koalition für orientierungslos. "Die SPD ist ängstlich und unsicher und weiß nicht, welchen Weg sie gehen soll", sagte der saarländische Landtagsfraktionsvorsitzende der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Dabei ist es doch so einfach: Wenn man immer wieder Wahlen verliert, muss man die Politik ändern, die die Wähler vertreibt." Weiter lesen …

Familiennachzug: FDP-Chef wirbt bei SPD um Zustimmung zu Begrenzungsvorschlag

FDP-Chef Christian Lindner wirbt bei der SPD um Zustimmung für einen Vorschlag seiner Partei zur Begrenzung des Familiennachzugs bei Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus. Lindner sagte im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung", der Vorschlag der FDP decke sich weitgehend mit der Politik der bisherigen Großen Koalition und die sei von den Sozialdemokraten mitgetragen worden. Weiter lesen …

FDP-Chef lehnt französische Reformvorschläge für EU ab

FDP-Chef Christian Lindner hat sich gegen die EU-Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron ausgesprochen. Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Lindner: "Eine Art Dispokredit auf europäischer Ebene, aus dem sich Schuldensünder bedingungslos bedienen können, ist für uns nicht vorstellbar." Am Freitag soll auf dem EU-Gipfel über Macrons Ideen zur Neugestaltung der Wirtschaft- und Währungsunion gesprochen werden. Weiter lesen …

DIHK besorgt über deutsche EU-Beitragslasten nach Brexit

Angesichts des näher rückenden Brexit werden in der deutschen Wirtschaft Warnungen vor einem massiven Anstieg der deutschen EU-Beitragszahlungen laut. Sollten sich die EU-Mitgliedstaaten nach dem Austritt des Nettozahlers Großbritannien nicht zu Einsparungen beim aktuellen Aufgabenkatalog entscheiden, "kommen allein auf Deutschland Beitragserhöhungen von bis zu acht Milliarden Euro pro Jahr zu", schrieb die Führung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in einem Positionspapier zur Europapolitik, über das die Funke-Mediengruppe berichtet. Weiter lesen …

Dreyer warnt Union vor Arroganz

SPD-Vizechefin Malu Dreyer hat die Union angesichts des ersten Spitzentreffens für eine mögliche gemeinsame Koalition indirekt vor Arroganz gewarnt. Die CDU habe es seit nun bald drei Monaten nicht geschafft, eine neue Regierung für Deutschland zu bilden, sagte Dreyer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Hundehändler-Aussteiger gibt Einblicke in skrupellose Schiebereien: "Die Tiere wurden nicht wie Lebewesen behandelt"

Fast zwei Jahre lang war Andreas K. Teil eines illegalen Hundehändlerrings - exklusiv bei stern TV hat der Aussteiger und Kronzeuge der Polizei am Mittwoch Einblicke in die Machenschaften der skrupellosen Hundeschieber gegeben. "Die Aufträge liefen wie eine Bestellung im Katalog. Für die Auftraggeber waren die Hunde nur eine Ware, keine Tiere oder Lebewesen", sagte der gebürtige Pole im Gespräch mit Steffen Hallaschka. Weiter lesen …

Theurer kritisiert Überbrückungskredit für Air Berlin

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Bundestag, Michael Theurer, kritisiert im Zuge der möglichen Insolvenz von Niki die Gewährung des Übergangskredites für Air Berlin. "Die schwarz-rote Bundesregierung hätte einen Überbrückungskredit für Air Berlin frühzeitig ausschließen müssen", sagte Theurer dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

US-Börsen nach Leitzins-Erhöhung im Plus

Der Dow hat am Mittwoch zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 24.585,43 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,33 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.660 Punkten im Plus gewesen (+0,01 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 6.395 Punkten (+0,21 Prozent). Weiter lesen …

Mark Hamill: "Star Wars war ein Albtraum"

Für den US-Schauspieler Mark Hamill ist die Hauptrolle in den "Star Wars"-Filmen nicht immer eine positive Erfahrung gewesen. "Es gab eine Zeit, da war Star Wars ein Albtraum für mich", sagte Hamill dem "Zeitmagazin". Über Jahre habe das Etikett "Luke Skywalker" an ihm geklebt. "Als ich am Broadway in einer Amadeus-Inszenierung Mozart spielte, schrieben Journalisten: `Als Mozart steht Mark Hamill (Luke Skywalker) auf der Bühne.`" Weiter lesen …

Anke Engelke schaut keine Horrorfilme

Die Schauspielerin und Komödiantin Anke Engelke hat noch nie einen Horrorfilm gesehen. "Das ist für mich das schlimmste Genre der Welt", sagte sie der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). "Dass dieses Genre so erfolgreich ist, das raffe ich nicht", sagte sie weiter. Sie respektiere, dass es das gibt - das gehöre zur Vielfalt. Weiter lesen …

Regisseur Odar mag düstere Themen

Der Schweizer Regisseur Baran bo Odar mag düstere Themen. "Ich teile das Gefühl nicht, dass das Leben schön ist. Die Welt ist schön, aber der Mensch nicht", sagte er dem "Zeitmagazin". In "Dark", seinem jüngsten Werk, der ersten deutschen Serie für Netflix, geht es um ein Atomkraftwerk, in dem rätselhafte Dinge geschehen. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: 3 Billionen, Kommentar zur Fondsbranche

Wie wohltuend für Vertreter der Fondsbranche der Blick auf die Zahlen sein muss! Sage und schreibe 3 Bill. Euro verwaltet die Branche für deutsche Anleger, doppelt so viel wie kurz nach dem Höhepunkt der Finanzkrise 2008, dreimal so viel wie zur besten Zeit der Dotcom-Euphorie kurz nach der Jahrtausendwende. Mögen Kritiker auch noch so oft auf die Herausforderungen der Branche hinweisen, sei es die Last neuer Regelwerke wie Mifid II, der Konkurrenzdruck durch günstige Indexfonds oder die latente Gefahr fallender Kurse - das Geschäft der Fondsbranche läuft unbestritten gut, die Erfolge sind beachtlich. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Philosophieunterricht für konfessionslose Schüler - Kleine Menschen, große Fragen

In vier Jahren Grundschule sollen Kinder das Rüstzeug fürs Leben bekommen: Schreiben, Lesen, Rechnen, Sachkunde - gewappnet mit Grundkenntnissen in all diesen Bereichen werden sie auf den weiteren Weg geschickt. Menschlichkeit und Mitgefühl lernen sie im Idealfall von engagierten Lehrern und im Zusammensein mit Mitschülern. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Symbolbild Bundespolizei
13 Staatsanwaltschaften suchten den Mann: Schwarzfahrer durch Bundespolizei festgenommen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen