Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Liberale nennen Pläne der SPD für Bürgerversicherung verfassungswidrig

Liberale nennen Pläne der SPD für Bürgerversicherung verfassungswidrig

Archivmeldung vom 14.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Frank Hamm, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Frank Hamm, on Flickr CC BY-SA 2.0

FDP-Chef Christian Lindner hält es für ausgeschlossen, dass sich die Union auf die Forderung der SPD nach einer Bürgerversicherung einlässt. Im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Lindner: "Eine Bürgerversicherung ist verfassungswidrig, weil Menschen enteignet werden."

Die Sozialdemokraten hatten die Neuordnung der Versicherungslandschaft zuvor als eine der Bedingungen für einen Eintritt der SPD in eine Regierung definiert. Lindner sagte, von einer solchen Reform seien nicht nur Menschen, die vergleichsweise gut verdienen, sondern auch Beamte mit kleinem Einkommen betroffen. Auch in der Union stößt die Idee einer Bürgerversicherung auf Widerstand.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige