Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Kappeln: Verkehrskontrolle - kurz aber knackig!

Kappeln: Verkehrskontrolle - kurz aber knackig!

Archivmeldung vom 14.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Schaf
Quellenangabe: Polizeidirektion Flensburg
Schaf Quellenangabe: Polizeidirektion Flensburg

Nur rund 1 ½ Stunden dauerte die Verkehrskontrolle der Polizei Kappeln am Mittwochnachmittag (13.12.17), die Ausbeute in Zeit von 15:00 - 16:30 Uhr war jedoch reichhaltig: achtmal stellten die Beamten sogenannte "Gelblichtverstöße" fest. Autofahrer fuhren bei "Gelb" in die Kreuzung, obwohl sie noch gefahrlos und rechtzeitig hätten anhalten können.

Da sich an der Kreuzung B199/Flensburger Straße bereits Unfälle ereignet haben, bei denen als Ursache Rotlichtverstöße ausgemacht wurden, achteten die neun Kontrollbeamten verstärkt auf die Einhaltung der Regel: "Bei Gelb ist vor der Kreuzung anzuhalten". Außerdem wurden vier Verstöße gegen die Anschnallpflicht geahndet. Ein Fahrer wurde mit dem Handy am Steuer erwischt. Die Ausrede, es wurde ja nur gelesen und nicht telefoniert, ließen die Beamten nicht gelten. Als besondere Aktion wurde ein Schaf gemeldet, dass ungesichert auf der Ladefläche eines Anhängers transportiert wurde. Hier schritten die Beamten rettend ein.

Quelle: Polizeidirektion Flensburg (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hanse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige