Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes BKA-Akten: Islamist hatte am Tag des Anschlags Kontakt zu Anis Amri

BKA-Akten: Islamist hatte am Tag des Anschlags Kontakt zu Anis Amri

Archivmeldung vom 14.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Weihnachtsmarkt auf dem Breit­scheidplatz am Morgen nach dem Anschlag.
Weihnachtsmarkt auf dem Breit­scheidplatz am Morgen nach dem Anschlag.

Foto: David Levy
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mindestens einer der mutmaßlichen Islamisten, deren Berliner Wohnungen am Donnerstag von der Polizei durchsucht wurden, hatte am Tag des Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt Kontakt zum Attentäter Anis Amri. Das geht aus Ermittlungsakten der Generalbundesanwaltschaft und des Bundeskriminalamtes hervor, über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet.

Demnach ging der Verdächtige Walid S. am Nachmittag des 19. Dezember 2016 eine halbe Stunde lang mit Amri im Berliner Stadtteil Wedding spazieren. Im Anschluss suchten sie gemeinsam mit einem weiteren tunesischen Landsmann die Masjid-Al-Ummah-Moschee, einen Imbiss sowie für eine Viertelstunde auch den Alexanderplatz auf, Letzteres nur rund drei Stunden vor dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz. Walid S. wurde laut Ermittlungsakten anderthalb Stunden nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz gesehen. Dies wurde dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" aus Ermittlerkreisen bestätigt. Vor einem Jahr riss der Tunesier Anis Amri am 19. Dezember 2016 auf dem Breitscheidplatz elf Menschen in den Tod. 55 verletzte er zum Teil schwer. Mit einem gekaperten Sattelschlepper war er über den Weihnachtsmarkt am Fuße der Gedächtniskirche gerast.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tabu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige