Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. Februar 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Gianni Infantino neuer FIFA-Präsident

Gianni Infantino ist am Freitag zum neuen FIFA-Präsidenten gewählt worden. Er erhielt im zweiten Wahlgang 115 der 207 Delegiertenstimmen. Sein stärkster Gegenspieler Scheich Salman Al-Khalifa kam auf 88 Stimmen, für Ali bin al Hussein stimmten im zweiten Wahlgang 4 Mitglieder und für Jerome Champagne niemand. Schon im ersten Wahlgang hatte Infantino mit 88 Stimmen vorne gelegen. Knapp dahinter war Al-Khalifa mit 85 Stimmen, die Außenseiter Hussein und Champagne bekamen im ersten Wahlgang 27 bzw. 7 Stimmen. Weiter lesen …

Minister einigen sich auf Kaufprämie für Elektroautos

Private Käufer von Elektrofahrzeugen sollen vom 1. Juli an eine Prämie von 5.000 Euro erhalten. Auf diesen sogenannten Umweltbonus haben sich das Wirtschafts-, Verkehrs- und Umweltministerium geeinigt. Bislang waren die drei Ressorts in dieser Frage zerstritten. Gewerbliche Käufer sollen einen Zuschuss in Höhe von 3.000 Euro bekommen. Weiter lesen …

"Spiegel": KEF will WDR 60,7 Millionen Euro Finanzbedarf streichen

Dem Westdeutschen Rundfunk (WDR) droht ein millionenschweres Fiasko. Die für die Berechnung des Rundfunkbeitrags für ARD, ZDF und Deutschlandradio zuständige Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF) hat festgestellt, dass der mit rund 1,2 Milliarden Euro Gebühreneinnahmen pro Jahr größte ARD-Sender sich ärmer gerechnet hat, als er wirklich ist. Dabei geht es um die Summe von 60,7 Millionen Euro, schreibt der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Weiter lesen …

Experten bemängeln Kfz-Hauptuntersuchungen

Im Streit um die Zuverlässigkeit von Hauptuntersuchungen sind neue Probleme aufgetaucht. Eine Arbeitsgruppe mit Experten aus Verwaltung und Wirtschaft stellte Mängel bei der Kontrolle von Bremsprüfständen fest. Teilweise würden die "gültigen Vorschriften und Verfahrensanweisungen nicht eingehalten". So steht es in einem Bericht an den Verkehrsausschuss des Bundestags, aus dem der "Spiegel" in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe berichtet. Weiter lesen …

Euro lässt nach - DAX schießt nach oben

Nach dem Auf und Ab der Woche hat der DAX am Freitag wieder deutlich zugelegt und die Woche letztlich im Plus beendet. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.513,30 Punkten berechnet, ein Zugewinn in Höhe von 1,95 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Vornweg marschierten zuletzt gebeutelte Aktien wie Deutsche Bank oder Volkswagen. Weiter lesen …

VfL Wolfsburg: Leandro Putaro unterschreibt Lizenzspielervertrag bis 2019

Leandro Putaro hat am Freitag beim VfL Wolfsburg einen Lizenzspielervertrag bis zum 30. Juni 2019 unterzeichnet. Die Grün-Weißen konnten somit ein weiteres Talent aus dem eigenen Nachwuchs langfristig an den Club binden. Der Angreifer gab am 20. Spieltag der laufenden Saison auf Schalke sein Bundesliga-Debüt bei den Wölfen. In der Staffel Nord/Nordost der A-Junioren-Bundesliga belegt Putaro mit 15 Toren in 15 Spielen aktuell Position zwei der Torjägerliste. Der 19-Jährige spielt seit 2010 in den VfL-Nachwuchsteams. Weiter lesen …

Schlager-Duo "Fantasy" auf Platz eins der Album-Charts

Das Schlager-Duo "Fantasy" ist auf Platz ein der offiziellen Deutschen Album-Charts gesprungen. Das teilte GfK Entertainment am Freitag mit. Ihr siebtes Studiowerk wurde von Dieter Bohlen produziert, der zurzeit verstärkt im Schlagerbereich aktiv ist. Deutschrapper Kurdo kann ebenfalls auf eine breite Fanbasis bauen und kommt mit "Oase" auf die zweite Stelle. Die Filmmusik zum dritten "Bibi & Tina"-Teil "Mädchen gegen Jungs" hält sich auf Platz drei. Weiter lesen …

Weidel: Bargeld erhalten!

Zu den zahlreichen Versuchen der EZB, IWF und Bundesregierung, das Bargeld abzuschaffen, erklärt das Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel: "Bargeld ist Freiheit. Bargeld ist Schutz. Bargeld ist Verantwortung. Wenn die Bundesregierung unser Bargeld angreift, dann greift sie uns an. Es ist unerträglich, wie Bargeldzahler und Bürger, die ihre Werte gerne zuhause aufbewahren, derzeit kriminalisiert werden. Barzahler sind keine Verbrecher!" Weiter lesen …

70 Prozent der Deutschen gegen Brexit

Die Deutschen wollen mehrheitlich, dass Großbritannien in der EU bleibt. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus. Demnach sind 70 Prozent der Bundesbürger für einen Verbleib, 20 Prozent für einen Austritt der Briten. Weiter lesen …

Bayerische Landtags-Grüne: ZDF-Kritiker Seehofer und Söder schwänzen ZDF-Gremiensitzungen

Nach den Ereignissen von Köln traten CSU-Politiker als lautstarke Kritiker der Berichterstattung im ZDF auf. Ministerpräsident Seehofer pflegt mit den Mainzern seit Jahren eine "innige Feindschaft". Im krassen Gegensatz zu den öffentlichen Anwürfen steht indes die Bereitschaft der CSU, ihre Mitwirkungs- und Kontrollmöglichkeiten in ZDF-Gremien auszuüben. CSU-Minister Söder hat 2015 an keiner einzigen Sitzung des ZDF-Fernsehrats teilgenommen, Ministerpräsident Seehofer hat vier von sechs Sitzungen des Verwaltungsrats geschwänzt. Weiter lesen …

Grüne: Wildtiere gehören nicht in den Zirkus

Die Grünen-Sprecherin für Tierschutzpolitik, Nicole Maisch, hat den Antrag Hessens im Bundesrat, bestimmte wild lebende Tierarten im Zirkus zu verbieten, begrüßt. "Elefanten, die einen Kopfstand machen oder Bären, die Fahrrad fahren - das ist Tierquälerei und muss endlich der Vergangenheit angehören. Wilde Tiere haben im Zirkus nichts zu suchen", erklärte Maisch am Freitag. Weiter lesen …

CDU-Abgeordneter: Stasi-Beauftragter Jahn bekommt zweite Amtszeit

Im Streit zwischen Union und SPD um die Zukunft der Stasiunterlagen-Behörde haben die Koalitionsfraktionen eine Einigung über das weitere Verfahren erzielt. Der Chef der Behörde, Roland Jahn, bekommt demnach eine zweite Amtszeit; am Mittwoch werde im Kabinett beschlossen, Jahn für weitere fünf Jahre zu wählen, sagte der kulturpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Marco Wanderwitz, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Kiel: Drei junge Frauen im Sophienhof massiv belästigt - vorläufige Festnahme von vier jungen Männern

Am 25. Februar kam es in der Zeit zwischen 17:30 und 19:30 Uhr im Kieler Sophienhof zu mehreren Straftaten durch junge Männer. Drei weibliche Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren wurden durch zuerst zwei männliche Afghanen im Alter von 19 und 26 Jahren beobachtet, verfolgt und schließlich mit Mobiltelefonen in einem Restaurantbereich im Sophienhof fotografiert beziehungsweise gefilmt. Weiter lesen …

Grüne wollen Asylpaket II von UN prüfen lassen

Die Aussetzung des Familiennachzugs für minderjährige Flüchtlinge könnte ein Fall für die Vereinten Nationen (UN) werden: Der grüne Bundestagsabgeordnete Volker Beck und die grüne Europaabgeordnete Barbara Lochbihler haben den UN-Kinderrechtsausschuss (CRC) aufgefordert, die Aussetzung des Familiennachzugs zu überprüfen. Das berichtet "Zeit Online". Weiter lesen …

Umfrage: Schnelles und konsequentes Krisenmanagement von Mars kommt bei Bundesbürgern gut an

Das konsequente Krisenmanagement und die Rückrufaktion des amerikanischen Schokoriegelherstellers Mars finden bei deutschen Verbrauchern offenbar große Anerkennung. Mars habe sehr schnell und konsequent reagiert, meinten 95 Prozent der befragten Bundesbürger. Eine solche Reaktion hätte man sich auch in vergleichbaren Fällen wie Volkswagen gewünscht. Ihr Vertrauen in Mars sei durch den Vorfall nicht grundsätzlich gestört, antworteten immerhin 86 Prozent der Befragten, sie würden weiterhin Produkte von Mars kaufen. Das sind zentrale Ergebnisse einer Online-Umfrage der weltweit tätigen Markenberatung Prophet zum Thema "Mars ruft millionenfach Schokoriegel zurück", zu der Ende Februar 1.015 Erwachsene in Deutschland befragt worden sind. Weiter lesen …

Griechenland lehnt Besuch von Österreichs Innenministerin ab

Die griechische Regierung hat einen geplanten Besuch von Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner abgelehnt. Das bestätigte das österreichische Innenministerium der dts Nachrichtenagentur am Freitag. Medienberichten zufolge stellt Athen die Bedingung, dass Österreich zuerst die Maßnahmen zurücknehmen müsse, welche am vergangenen Mittwoch auf der Westbalkankonferenz beschlossen wurden. Für dieses Treffen in Wien hatte wiederum Griechenland keine Einladung erhalten. Weiter lesen …

NABU: Deutsche trinken nicht nur Bier - Glyphosat in vielen Lebensmitteln

Angesichts neuer Untersuchungen, wonach mehrere deutsche Biersorten mit dem Pestizid Glyphosat belastet sind, und mit Blick auf die im März anstehende Entscheidung zur Neuzulassung in der Europäischen Union, hat der NABU erneut eine umfassende Neubewertung des Pflanzengifts gefordert. Darüber hinaus fordert der NABU ein Glyphosat-Verbot im Haus- und Kleingartenbereich. Weiter lesen …

Ex-Fifa-Mediendirektor Tognoni: Es wird sich wenig ändern

Der frühere Fifa-Mediendirektor Guido Tognoni geht davon aus, dass sich nach der Wahl eines neuen Präsidenten wenig im angeschlagenen Weltfußballverband ändern wird. Der favorisierte Kandidat, Scheich Salman aus Bahrain, stehe nicht für Reformen. "Das ist für die Fifa ein schlechtes Signal. Sie war in letzter Zeit nur in Verteidigungsposition, sie musste sich ständig gegen Angriffe von außen wehren, und mit einem neuen Präsidenten Salman wird das genauso weitergehen", sagte Tognoni am Freitag dem Sender "hr1". Weiter lesen …

Sind die Ostsee-Delfine "Selfie" und "Delfie" in Gefahr?

Seit einigen Wochen erfreuen die beiden auf den Namen "Selfie" und "Delfie" getauften Delfine Bewohner und Touristen an der deutschen Ostseeküste. Zur Zeit halten sie sich in der Flensburger Förde auf, davor sorgten sie im Warnemünder Seekanal bei Rostock und im Jachthafen des Ostseebads Grömitz bei Travemünde für reichlich Aufregung. Ihre Namen erhielten sie übrigens in Schweden, wo sie vor Kalmar den letzten Sommer verbrachten. Weiter lesen …

Grüne: AfD mitverantwortlich für Angriffe auf Flüchtlinge

Nordrhein-Westfalens Grüne sehen bei der Alternative für Deutschland (AfD) eine Mitverantwortung für die zunehmenden Angriffe auf Flüchtlinge. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte der Chef der Grünen in NRW, Sven Lehmann: "Die AfD zündelt und legt Brände." Damit erzeuge die rechtspopulistische Partei ein "aggressives Klima" und trage eine "geistige Verantwortung" für rassistische Übergriffe wie in den sächsischen Städten Clausnitz und Bautzen. Weiter lesen …

Die Geburt verarbeiten - Die Mehrheit der Mütter hat großen Gesprächsbedarf

Nach der Entbindung hat die Mehrheit der Mütter nach Angaben der Bielefelder Gesundheitswissenschaftlerin Prof. Dr. Petra Kolip das Bedürfnis, die Geburt zu reflektieren. Vor allem nach einem Kaiserschnitt oder einer Saugglockengeburt sei das der Fall, erläutert die Expertin im Apothekenmagazin "Baby und Familie". "Aber auch, wenn alles ohne Komplikationen verlaufen ist, suchen viele Frauen nach einer Einschätzung." Weiter lesen …

Pille sorgfältig auswählen

Frauen, die sich für die Pille entscheiden, sollten deren Risiken kennen - auch um bei der Vielfalt der Präparate die richtige Wahl zu treffen. "Viele Präparate kommen etwa bei erhöhter Thrombosegefahr nicht in Frage", erläutert die Würzburger Gynäkologin Prof. Ursula Zöllner im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Magazin: Mehr als 100 deutsche Terroropfer seit 2001

Seit dem 11. September 2001 sind bei weltweiten Terroranschlägen insgesamt 103 deutsche Staatsbürger ums Leben gekommen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei. Demnach wurden 64 Zivilisten, 34 Angehörige der Bundeswehr sowie fünf Sicherheitskräfte bei insgesamt 46 Anschlägen getötet. Weiter lesen …

361 Millionen Tonnen Güter auf der Schiene im Jahr 2015

Im Jahr 2015 wurden auf dem deutschen Schienennetz insgesamt 361,2 Millionen Tonnen Güter transportiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, nahm im Vergleich zum Vorjahr das Transportaufkommen auf Schienen damit um 1,0 % ab. Die auf dem deutschen Schienennetz transportierte Menge sank das zweite Jahr in Folge, nachdem es bereits 2014 einen Rückgang von 2,3 % im Vergleich zu 2013 gegeben hatte. Weiter lesen …

Tarifverdienste im Jahr 2015 um 2,1% gestiegen

Die tariflichen Monatsverdienste einschließlich Sonderzahlungen sind im Jahr 2015 in Deutschland um durchschnittlich 2,1 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Damit wird das vorläufige Ergebnis vom 11. Januar 2016 bestätigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist das der geringste Anstieg seit 2011 (+ 1,7 %). Berücksichtigt wurden tarifliche Grundvergütungen und tariflich festgelegte Sonderzahlungen wie Einmalzahlungen, Jahressonderzahlungen oder tarifliche Nachzahlungen. Die tatsächlich gezahlten Bruttomonatsverdienste stiegen 2015 im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich um 2,8 % (siehe Pressemitteilung Nr. 035 vom 04.02.2016). Im gleichen Zeitraum erhöhten sich die Verbraucherpreise um 0,3 %. Weiter lesen …

Lucke hält noch größeren Wählerzuspruch für AfD für möglich

Nach Meinung des Europaabgeordneten Bernd Lucke hat die von ihm mitbegründeten Alternative für Deutschland (AfD) ihr Wählerpotenzial noch nicht ausgeschöpft. "Die AfD hat zurzeit großen Zuspruch. Und, ehrlich gesagt: Würde sich die AfD manierlicher geben, wäre der Zuspruch noch erheblich größer", sagte Lucke im Interview mit dem "Handelsblatt". "Denn die Frustration in der Bevölkerung und die Enttäuschung über die Bundesregierung sind unglaublich weit verbreitet." Weiter lesen …

Russlands Außenamt: La Repubblica verbreitet Lügen über russische Cyber-Angriffe

Die in der italienischen Zeitung La Repubblica erschienene Publikation über russische Hacker, die angeblich mit Wissen der russischen Behörden offizielle Webseiten angreifen, ist eine „Lüge auf Bestellung“, wie die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, sagte. Dies schreibt die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" auf der Webseite. Weiter lesen …

Lucke gibt vor Bundesparteitag Einzug in Landtage als Ziel aus

In der Flüchtlingskrise befürwortet die Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) flexible Obergrenzen für die Aufnahme. In einem Gespräche mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Alfa-Vorsitzende Bernd Lucke vor dem an diesem Samstag stattfinden Bundesparteitag der Alfa in Ludwigshafen: "Wir brauchen eine ,atmende' Obergrenze, die nicht starr ist, sondern sich den Unterbringungsmöglichkeiten, Arbeitsplätzen und Schulkapazitäten anpasst." Weiter lesen …

Deutsches Rotes Kreuz: Wegen Suche nach Flüchtlingskindern 60 Prozent mehr Anfragen

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) verzeichnet bei der Suche nach Flüchtlingskindern oder deren Eltern einen Anstieg der Anfragen um 60 Prozent. "Die wachsenden Zahlen hängen direkt mit den starken Flüchtlingsbewegungen nach Europa zusammen. Unter den Suchenden befinden sich viele Kinder unter 15 Jahren", sagte DRK-Präsident Rudolf Seiters der "Neuen Osnabrücker Zeitung". In der Regel könne das Rote Kreuz in zwei Dritteln aller Fälle helfen. Weiter lesen …

Nach 1700 Zugausfällen im Regionalverkehr: 1,5 Millionen Euro weniger für Bahn

Unpünktlichkeit und Zugausfälle im Jahr 2015 auf drei Regionalverbindungen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen kommen die Deutsche Bahn teuer zu stehen. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, wird die Niedersächsische Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) die vertraglich vereinbarte Zahlung wegen schlechter Leistungen auf der sogenannten Emslandstrecke und der Mittellandlinie im Jahr 2015 um 1,5 Millionen Euro kürzen. Bereits 2014 hatte die für den Schienenpersonennahverkehr in Niedersachsen zuständige LNVG wegen vergleichbarer Probleme einen sechsstelligen Betrag vom sogenannten Bestellerentgelt einbehalten. Weiter lesen …

Weitspringer Markus Rehm arbeitet an eigenem Gutachten für Zulassung zu Olympia

Paralympicssieger Markus Rehm kämpft weiter um die Zulassung zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Der Weitspringer bereitet dazu derzeit eine eigene Untersuchung vor, die beweisen soll, dass ihm seine Unterschenkelprothese gegenüber nichtbehinderten Athleten keinen Vorteil bringt. »Wir sind schon zu etwa 90 Prozent bereit«, sagte Rehms Manager Lars Bischof der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Stoiber: Deutsche Asylpolitik führt zu Stärkung der Rechten in EU

Bayerns ehemaliger Ministerpräsident und CSU-Chef Edmund Stoiber hat die deutsche Flüchtlingspolitik für ein Erstarken der Rechten in ganz Europa verantwortlich gemacht: "Die deutsche Politik ist entscheidend für die weitere Entwicklung in Europa. Und uns darf eines auch nicht egal sein: Die derzeitige Situation in Europa führt zur Stärkung der Rechtsparteien in der EU", sagte Stoiber im Interview mit der "Welt". Es sei kurzsichtig, nur auf die AfD zu blicken. "Wir müssen auch auf Le Pen, Wilders, Strache und wie sie alle heißen, schauen." Weiter lesen …

CSU macht sich Sorgen um das Verhältnis zur CDU

In der CSU machen sich Sorgen breit, dass das Verhältnis zwischen den beiden Unionsparteien wegen des Streits um die Flüchtlingspolitik dauerhaft beschädigt werden könnte. Bayerns Finanzminister Markus Söder sagte der "Süddeutschen Zeitung", in jeder Familie werde "intensiv über die Flüchtlingsfrage diskutiert, das ist an der Basis von CDU und CSU nicht anders". Weiter lesen …

CSU wirft SPD "Popanz" um Leiharbeit vor

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat gegen den Koalitionspartner SPD im Streit über die Reformen bei Leiharbeit und Erbschaftsteuer schwere Vorwürfe erhoben. "Thomas Oppermann und seine SPD sollten die Menschen nicht für dumm verkaufen und keinen Popanz aufbauen", sagte Hasselfeldt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Zeitung: 2016 rund 7.300 Flüchtlinge an Grenze zu Österreich zurückgewiesen

Deutschland hat laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung" in diesem Jahr bereits mehr als 7.000 Flüchtlinge an der Grenze zu Österreich zurückgewiesen. Dabei handelte es sich um Menschen, die weder im Besitz der erforderlichen Reisedokumente waren, noch Asyl beantragt haben - also etwa um Flüchtlinge, die durch Deutschland in ein anderes Land weiterreisen wollten. Weiter lesen …

CDU-Arbeitsmarktexperte Schiewerling will Einigung bei Leiharbeit

Der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karl Schiewerling, hat betont, dass die Union auch weiterhin daran interessiert sei, die Gesetzespläne zu Leiharbeit und Werkverträgen umzusetzen. "Wir haben im Koalitionsvertrag Vereinbarungen", sagte er der "Berliner Zeitung". "Und wir sind gewillt, den Koalitionsvertrag einzuhalten. Ich gehe davon aus, dass es in absehbarer Zeit noch einmal Gespräche geben wird. Wir werden sehen, dass wir dann zu einem Ergebnis kommen." Weiter lesen …

Lucke: ECR-Fraktion im Europaparlament spricht über AfD-Ausschluss

Die jüngsten Aussagen der deutschen AfD-Spitze in Sachen Schusswaffengebrauch zum Schutz der Grenzen vor illegaler Einwanderung könnten unangenehme Folgen für die AfD-Abgeordneten im Europaparlament haben: In der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformisten (ECR) "wird derzeit darüber diskutiert, ob die beiden AfD-Abgeordneten noch dabei bleiben können", sagte Bernd Lucke, der mit seiner Partei Alfa ebenfalls der Fraktion angehört, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Islam-Experten Prof. Bassam Tibi: "Bittere Ernte des arabischen Frühlings"

Ende 2010 rebellierte die arabische Welt gegen ihre Despoten. Der Flächenbrand wurde zu einem historischen Schnitt - mit weitreichenden Folgen. Nicht zuletzt entfliehen jetzt Millionen den Kriegen, die seit der Arabellion toben. Der Nahost-Experte Prof. Bassam Tibi ist pessimistisch: "So naiv die anfänglichen Hoffnungen des Westens waren, so verfehlt ist seine Politik jetzt. Die EU lässt sich von der Türkei vorführen und kann die Probleme vor Ort - etwa in Syrien - nicht lösen." Weiter lesen …

Europa League: Dortmund nach 1:0 gegen Porto eine Runde weiter

Borussia Dortmund hat am Donnerstagabend mit 1:0 gegen den FC Porto gewonnen und steht damit im Achtelfinale der Europa League. Zuvor hatte Bayer 04 Leverkusen nach einem 3:1 gegen Sporting Lissabon ebenfalls das Achtelfinale erreicht, der FC Schalke verlor mit 0:3 gegen Schatjor Donezk und schied damit ebenso aus wie der FC Augsburg, der dem FC Liverpool mit 0:1 unterlag. Weiter lesen …

Annett Louisan glaubt endlich an die wahre Liebe

Sängerin Annett Louisan (38) ist emotional angekommen. "Ich hatte schon große Lieben, die ganz groß anfingen und immer schwieriger wurden. Bei meinem Mann habe ich nun zum ersten Mal das Gefühl, es wird immer noch ein bisschen mehr Liebe, und das fühlt sich toll an", sagte die Sängerin im GALA-Interview (Ausgabe 9/16). Weiter lesen …

Julianne Moore vermisst deutsche Türklinken

Die Zeit in Deutschland hat bei Oscar-Preisträgerin Julianne Moore (55) tiefe Spuren hinterlassen. "Ich habe es geliebt!", sagte sie im Interview mit GALA (Ausgabe 9/16). "Ich habe die Freiheit genossen, in einen Zug zu steigen und Europa kennenzulernen. Das alles hat meinen Horizont erweitert." Auch "absurde Dinge" vermisst der Hollywood-Star - Türklinken zum Beispiel, da es in den Staaten fast nur Knäufe gibt. Weiter lesen …

Ryan Reynolds: "Unser Baby hat Probleme mit mir"

In der Comic-Verfilmung "Deadpool" (derzeit im Kino) spielt Ryan Reynolds einen der schrägsten Superhelden der Filmgeschichte - großmäulig, rauflustig und sexbesessen. Eine Figur, für die der Schauspieler elf Jahre lang kämpfte - und der er sich zumindest teilweise wesensverwandt fühlt. "Auch ich habe eine große Klappe", sagt Reynolds im Gespräch mit TV Movie (Heft 5/2016). "Als jüngster von vier Brüdern bin ich mit meinen Fäusten nicht weit gekommen." Weiter lesen …

Jamie-Lee Kriewitz gewinnt ESC-Vorentscheid

Jamie-Lee Kriewitz hat den Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2016 gewonnen: Mit dem Song "Ghost" erhielt die 17 Jahre alte Popsängerin am Donnerstagabend beim deutschen ESC-Vorentscheid in Köln die meisten Zuschauerstimmen. Das ESC-Finale findet am 14. Mai in der schwedischen Hauptstadt statt. Weiter lesen …

Axel Springer Award an Facebook-Gründer Mark Zuckerberg verliehen

Mark Zuckerberg, Gründer und CEO von Facebook, ist am Donnerstagabend in Berlin mit dem Axel Springer Award ausgezeichnet worden. Mit der in diesem Jahr erstmals verliehenen Auszeichnung werden herausragende Unternehmer aus dem In- und Ausland geehrt, die in besonderer Weise innovativ sind, Märkte schaffen und verändern, die Kultur prägen und sich gleichzeitig ihrer gesellschaftlichen Verantwortung stellen. Die 200 Gäste der Preisverleihung erlebten eine unterhaltsame Reise durch die Biographie des Preisträgers, der in Begleitung seiner Frau Priscilla gekommen war. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte brust in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: UM / shutterstock
Warum Elena Angst bekommt in Deutschland – und an die jüdischen Großeltern denkt: "Den Deutschen sind die demokratischen Sicherungen durchgeknallt"
Genetische Veränderung der Menschheit durch "Corona-Impfstoffe": Unfruchtbarkeit, Allergien und Tot als Nebenwirkungen wegen einer "unklaren" Krankheit? (Symbolbild)
Die erschreckende Impf-Bilanz meines Hausarztes: „Ich habe täglich fünf bis zehn Patienten mit Impfnebenwirkungen.“
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Shutterstock / Reitschuster / Eigenes Werk
ARD-Mitarbeiter hat es satt und packt aus: „Ich kann nicht mehr“ - Unglaublicher offener Brief
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“