Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

10. Februar 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Einzeller mit Durchblick: Wie Bakterien „sehen“

Ein 300 Jahre altes Rätsel der Biologie ist geknackt. Wie eine internationale Forschergruppe aus Deutschland, Großbritannien und Portugal herausgefunden hat, nutzen Cyanobakterien – weltweit vorkommende mikroskopisch kleine Einzeller – das Funktionsprinzip des Linsenauges, um Licht wahrzunehmen und sich darauf zuzubewegen. Der Schlüssel zu des Rätsels Lösung war eine Idee aus Karlsruhe: Jan Gerrit Korvink, Professor am KIT und Leiter des Instituts für Mikrostrukturtechnik (IMT) am KIT, nutzte Siliziumplatten und UV-Licht, um den Brechungsindex der Einzeller zu messen. Weiter lesen …

VW ruft in USA 680.000 Fahrzeuge zurück

Volkswagen ruft in den USA vorsorglich rund 680.000 Fahrzeuge wegen möglicherweise defekter Airbags zurück. VW sei von einer US-Behörde informiert worden, dass bestimmte Frontairbags eines japanischen Herstellers möglicherweise fehlerhaft sein könnten, teilte der Autobauer am Mittwoch mit. Weiter lesen …

Genauer messen in kurzer Zeit

Forscher der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) haben die Rauschprozesse in ihrer optischen Gitteruhr mit neutralen Strontiumatomen ausführlich analysiert. Diese Analyse belegt, dass ihre optische Atomuhr dank eines neu entwickelten, extrem frequenzstabilen Lasersystems die weltweit höchste Stabilität erreicht. Damit sind hochpräzise Messungen in kürzerer Zeit möglich und die zukünftige Reduzierung der Gesamtmessunsicherheit auf wenige Teile in 1E18 wird erheblich erleichtert. Weiter lesen …

Unglückszüge von Bad Aibling werden abtransportiert

Die Bergung der Regionalzüge in Bad Aibling kommt schrittweise voran. Die ineinander verkeilten Züge werden zertrennt und dann in Teilen an der Unfallstelle in Bad Aibling geborgen, teilte die Bahn am Mittwochnachmittag mit. Dazu seien über Nacht zwei Spezialkräne aus Fulda und Leipzig nach Oberbayern gefahren worden. Die Notfallkräne haben eine Tragkraft von 160 und 60 Tonnen. Die geborgenen Teile sollen in den nächsten Stunden nach Kolbermoor und Bad Aibling transportiert werden. Weiter lesen …

Paul Kirchhof: 2005 vom Wähler "vor der Politik bewahrt"

Der emeritierte Jura-Professor Paul Kirchhof ist im Nachhinein nicht unglücklich darüber, kein Minister geworden zu sein: "Der Wähler hat mit seiner Entscheidung für die Große Koalition den Weg bestimmt und mich sozusagen vor der Politik bewahrt", so Kirchhof, der 2005 zum Schattenkabinett von Angela Merkel (CDU) zählte, im "Zeit Magazin". "Ich wäre bereit gewesen, mich mit ganzer Kraft für ein besseres Steuerrecht einzusetzen. Nun genießen wir unser Leben in Heidelberg." Weiter lesen …

FDP-Vize Kubicki: Seehofers Stinkbombe wird nicht zünden

FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki hält die Äußerung von Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) über die "Herrschaft des Unrechts" in Deutschland für "eine Stinkbombe, die nicht zündet". In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung"(Donnerstag) erklärte Kubicki, die richtige Strategie sei, diese Aussage des CSU-Vorsitzenden zu ignorieren. "Die CDU macht in dieser Situation das einzig Vernünftige: Sie nimmt Horst Seehofer so ernst, wie er es verdient hat", sagte Kubicki. Weiter lesen …

Survival International wirft WWF Verwicklung in Gewalt und Misshandlungen vor

Survival International hat eine formelle Beschwerde über die Aktivitäten des World Wide Fund for Nature (WWF) in Kamerun eingereicht. Das ist das erste Mal, dass gegen eine Naturschutzorganisation mit einer Beschwerde bei der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) vorgegangen wird. Das Verfahren wird normalerweise bei multinationalen Unternehmen angewandt. Weiter lesen …

Kölner Polizeipräsident: Auch an Karneval Problemgruppen aus Nordafrika unterwegs

In Köln sind auch an den Karnevalstagen Problemgruppen aus Nordafrika unter anderem am Dom unterwegs gewesen. "Am Sonntagnachmittag mussten wir kurzfristig Einsatzkräfte aus dem Domumfeld verlagern. Unmittelbar danach sammelte sich diese hochproblematische Klientel auf der Domtreppe", erläuterte Mathies im Gespräch mit der Rundschau. Die Polizei sei sehr entschieden aufgetreten und habe damit mögliche Straftaten verhindert. Aus Sicht des Polizeipräsidenten zeige dies, "wie wichtig es ist, an unserer Strategie der erhöhten Präsenz festzuhalten". Weiter lesen …

Diesel leicht teurer, Benzin günstiger

Der ADAC verzeichnet aktuell eine unterschiedliche Entwicklung bei den Kraftstoffpreisen: Der Liter Super E10 kostet jetzt 1,208 Euro und ist damit 1,9 Cent günstiger als in der Vorwoche. Der Preis für einen Liter Diesel stieg dagegen um 0,5 Cent an und liegt bei 98,5 Cent. Weiter lesen …

CSU-Landesgruppenchefin nennt Seehofer-Äußerung "nicht glücklich"

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer (ebenfalls CSU) gegen Kritik verteidigt, Aussagen über die "Herrschaft des Unrechts" in Deutschland zugleich aber als "nicht besonders glücklich" bezeichnet. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) sagte Hasselfeldt, dem CSU-Vorsitzenden Geschichtsvergessenheit vorzuwerfen, sei "Unsinn". Seine Formulierungen hätten keine historischen Bezüge. Weiter lesen …

Deutsch-amerikanischer Koordinator befürchtet Nachteile bei einem Wahlsieg Trumps

Der Koordinator der Bundesregierung für die deutsch-amerikanischen Beziehungen, Jürgen Hardt (CDU), befürchtet Nachteile für die transatlantische Kooperation, sollte US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump ins Weiße Haus einziehen. Hardt sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstagausgabe): "Das könnte für die internationale Zusammenarbeit ein Problem werden." Weiter lesen …

Linkspartei zu Gauck: In Sachen Freiheit hat sich seit Gaucks Amtsantritt "einiges verschlechtert"

Die Linkspartei hält Bundespräsident Joachim Gauck vor, mit seinem selbst gesetzten Anspruch, für mehr Freiheit zu sorgen, gescheitert zu sein. Petra Sitte, Parlamentarische Geschäftsführerin der Linken-Bundestagsfraktion, sagte dem RedaktionsNetzwerk Deutschland, RND: "Mein Fazit aus der bisherigen Amtszeit: Es hat sich einiges verschlechtert." Weiter lesen …

Experte für griechische Staatsverschuldung Contargyris: IWF-Beteiligung an Kreditprogramm nicht um jeden Preis

Thanos Contargyris, Mitglied der "Wahrheitskommission zu den Staatsschulden Griechenlands", unterstützt das Ansinnen des Internationalen Währungsfonds (IWF) eines Schuldenerlasses für den finanzschwachen EU-Staat. Gleichzeitig sei die Institution jedoch ein Hardliner, wenn es um neue Sparmaßnahmen geht. Contargyris fordert daher eine genaue Prüfung einer möglichen weiteren Beteiligung des IWF am neuen Kreditprogramm für Griechenland. "Wenn der Preis dafür, den IWF weiter im Boot zu haben, eine noch härtere Rezession und eine noch stärkere Zerstörung der griechischen Wirtschaft und Gesellschaft ist, dann ist das nicht akzeptabel", sagt Contargyris im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

NABU begrüßt Aufbau eines bundesweiten Wolfs-Beratungszentrums

Der NABU begrüßt die Einrichtung eines bundesweiten Wolfs-Beratungszentrums. Die Beratungs- und Dokumentationstelle unter Führung der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung soll die zuständigen Landesbehörden rund um den Wolf beraten und bundesweit Daten über das Wildtier sammeln und aufbereiten, wie Bundesumweltministerin Barbara Hendricks am heutigen Mittwoch in Berlin bekanntgab. Der NABU hatte sich seit längerem und wiederholt für die Einrichtung eines solchen Kompetenzzentrums zum Wolf ausgesprochen. Weiter lesen …

Stratosphäre: Ungewöhnliche Kälteperiode schafft Bedingungen für starken Ozonabbau in der Arktis

Die Wetterentwicklung in der Arktis deutet derzeit auf ein Frühjahr mit erheblichen Ozonverlusten hin. Wie Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meereswissenschaften, berichten, hat in den zurückliegenden Wochen eine extreme Kälteperiode in der arktischen Stratosphäre jene chemischen Bedingungen geschaffen, die im März und April zu schweren Ozonverlusten über der Arktis führen könnten – vorausgesetzt, es kommt in den nächsten Wochen nicht zu einer entscheidenden Erwärmung. Weiter lesen …

Nato-Einsatz gegen Schlepperbanden wäre unter deutscher Führung

Der Nato-Verband an der Meerpassage zwischen der Türkei und Griechenland, der womöglich gegen Schlepperbanden eingesetzt werden soll, steht turnusgemäß unter deutscher Führung. In ihm seien aktuell auch türkische und griechische Schiffe eingebunden, sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen der Wochenzeitung "Die Zeit". "Die Strukturen zur nahtlosen Abstimmung stehen und sind eingeübt", so die Ministerin. Weiter lesen …

Studie: Jeder Fünfte ist privat vor allem mit dem Smartphone online

Das Smartphone ist bereits heute für jeden Fünften Deutschen im privaten Leben das Hauptzugangsgerät zum Internet - und damit beliebter als der stationäre Computer: Einer repräsentativen Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zufolge nennen nur noch 16 Prozent der Internetnutzer den Desktop-PC als das Gerät, mit dem sie außerhalb der Arbeitszeit hauptsächlich ins Internet gehen. Spitzenreiter ist der Laptop mit durchschnittlich 43 Prozent. Schon auf dem zweiten Platz folgt das Smartphone mit 20 Prozent. 18 Prozent erklären, dass sie privat vor allem das Tablet zum Surfen nutzen. Weiter lesen …

Die zehn wichtigsten Faktoren für erfolgreiche PR-Videos

Immer das übergeordnete Ziel im Blick behalten, nur sparsam mit Logos und Corporate Design umgehen und die richtigen Vorschaubilder auswählen: Diese und weitere Tipps sollten Kommunikatoren beherzigen, wenn sie PR-Videos veröffentlichen. Die dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor haben die zehn wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Video-PR in einer Infografik zusammengestellt. Weiter lesen …

Carsten Maschmeyer: "Kann die Wut von Sparern, die Geld verloren haben, verstehen"

Der Gründer des Finanzdienstleisters AWD, Carsten Maschmeyer, zeigt erstmals öffentlich Mitleid mit geschädigten Sparern. "Selbstverständlich fühle ich mit den Menschen, die mit ihrer Geldanlage Pech hatten", sagte der Unternehmer in einem Gespräch mit dem Hamburger Magazin stern. "Ganz besonders mit denen, die solche Produkte vielleicht gar nicht erst hätten kaufen sollen." Weiter lesen …

Maas: "Jeder sollte die Freiheit behalten, bar zu bezahlen"

Im Streit um die Pläne von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), eine Bargeld-Obergrenze einzuführen, warnt Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) vor Eingriffen des Staates in die Freiheitsrechte: "Jeder sollte die Freiheit behalten, bar zu bezahlen", sagte Maas der "Bild". "Eine vollständige Digitalisierung aller Bankgeschäfte, das wäre auch eine totale Überwachung." Weiter lesen …

Schwertwalstrandung auf Sylt

Am Montag, den 8. Februar fand Seehundjäger Claus Dethlefs gegen 9.30 Uhr am Strand von Rantum auf Sylt einen Schwertwal. Das Tier wurde ins Büsumer Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) gebracht und am selben Tag von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern untersucht. Weiter lesen …

Wahltrend: Union behauptet ihre 38 Prozent, AfD legt nicht weiter zu

Für die Union aus CDU und CSU geht es nicht weiter abwärts, für die AfD nicht weiter hoch. Im stern-RTL-Wahltrend verändern sich im Vergleich zur Vorwoche die Werte für die einzelnen Parteien nicht: CDU/CSU liegen nach wie vor bei 36 Prozent, die SPD stagniert bei 24 Prozent, Grüne und die AfD bleiben bei jeweils 10 Prozent, die Linke verharrt bei 9, die FDP bei 5 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 6 Prozent. Lediglich der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen steigt um einen Punkt auf 35 Prozent. Weiter lesen …

Deutsche Wirtschaft lehnt Obergrenze für Bargeldzahlungen ab

In der deutschen Wirtschaft gibt es großen Widerstand gegen die auf europäischer Ebene geplante Obergrenze für Bargeldzahlungen. "Bei einer Begrenzung der Verwendung von Bargeld im Alltag würde man in die Autonomie der Bürger eingreifen, was ihre Finanzangelegenheiten betrifft", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes, Michael Kemmer, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die Banken orientierten sich am Bedarf der Kunden und es sei so, dass die Deutschen sehr an ihrem Bargeld hingen. Weiter lesen …

Vorsitzender des Bundes der Arbeitsrichter warnt vor Überlastung

Die Arbeitsrichter warnen vor einer Überlastung durch immer komplexere Verfahren. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der Vorsitzende des Bundes der Richterinnen und Richter der Arbeitsgerichtsbarkeit (BRA), Christoph Tillmanns: "Die Verfahren nehmen immer mehr an Komplexität zu." Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt stellt an diesem Mittwoch seinen Jahresbericht vor. Weiter lesen …

Holocaust-Überlebende protestieren gegen Golfturnier des Allianz-Versicherungskonzerns in Boca Raton

Am Sonntag, den 7. Februar, demonstrierten Überlebende des Holocaust, ihre Kinder und Enkel sowie viele überzeugte Unterstützer vor dem Broken Sound Country Club in Boca Raton, Florida, und protestierten gegen den deutschen Versicherungsgiganten Allianz A.G., der es bis zum heutigen Tag ablehnt, Forderungen im Rahmen nicht ausgezahlter Versicherungspolicen aus der Zeit des Holocaust für diese Familien zu erfüllen. Weiter lesen …

Grüne fordern mehr Teilzeit-Ausbildung für Alleinerziehende

Die Teilzeitausbildung fristet nach Ansicht der Grünen noch immer "ein Schattendasein" auf niedrigstem Niveau. "Die Chancen auf eine Teilzeitausbildung für Alleinerziehende ohne Berufsabschluss sind nach wie vor extrem schlecht", sagte die Arbeitsmarkt-Expertin Brigitte Pothmer der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Rein rechnerisch gebe es derzeit für weniger als 1,6 Prozent der arbeitslosen Alleinerziehenden ohne Ausbildung einen Platz. Damit sänken deren Chancen auf eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration erheblich. Weiter lesen …

Flüchtlinge: Kein Bonus für Helfer aus Behörden

Sachsen-Anhalt wird Landesbediensteten, die sich freiwillig in Flüchtlingsheime versetzen lassen, entgegen ersten Ankündigungen keinen Bonus zahlen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Eine entsprechende Änderung des Beamtenbesoldungsgesetzes scheiterte an der CDU im Landtag, wie erst jetzt bekannt wurde. Weiter lesen …

Flüchtlingskrise: Merkels Nato-Idee überrascht die SPD

Mit ihrem Vorstoß, die Nato in die Bewältigung der Flüchtlingskrise einzubeziehen, hat Angela Merkel den Koalitionspartner überrascht: Er habe von der Idee erst durch den gemeinsamen Auftritt der Bundeskanzlerin mit dem türkischen Regierungschef Ahmet Davutoglu bei ihrem Besuch in Ankara erfahren, sagte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, der "Berliner Zeitung". Weiter lesen …

Experte warnt vor neuer Banken-Krise

Der Wissenschaftler Hans-Peter Burghof warnt vor einer neuen Bankenkrise. Im Interview mit dem "Handelsblatt" stellt er fest: "Die Geldhäuser haben das Vertrauen der Investoren verloren." Das "Banksein" als solches sei "so teuer, dass Investoren zu Recht seine Nachhaltigkeit infrage stellen", kommentiert Burghof, der an der Universität Hohenheim lehrt. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte flach in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Karma Singh
Namhafter englischer Geistheiler Karma Singh gestorben
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen