Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA: Trump und Sanders gewinnen Vorwahlen in New Hampshire

USA: Trump und Sanders gewinnen Vorwahlen in New Hampshire

Archivmeldung vom 10.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: DonkeyHotey, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: DonkeyHotey, on Flickr CC BY-SA 2.0

Donald Trump und Bernie Sanders haben die Vorwahlen ihrer Parteien im US-Bundesstaat New Hampshire gewonnen.

Trump holte bei den Republikanern rund 35 Prozent der Stimmen und liegt damit vor John Kasich (knapp 16 Prozent) und Ted Cruz (gut elf Prozent), der die Vorwahl in Iowa in der vergangenen Woche noch für sich entschieden hatte.

Bei den Demokraten kam Bernie Sanders auf knapp 60 Prozent der Stimmen, Hillary Clinton, die bei Vorwahl in Iowa nur einen hauchdünnen Vorsprung vor Sanders erzielt hatte, lag mit knapp 39 Prozent deutlich dahinter.

Bei den Vorwahlen stimmen Parteiversammlungen darüber ab, wer als Präsidentschaftskandidat ins Rennen geschickt werden soll. In den kommenden Monaten finden in allen US-Bundesstaaten Vorwahlen statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige