Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

6. Februar 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Röttgen: "Vorgehen Russlands ist Ausdruck eines brutalen Zynismus"

Außenpolitiker der Regierungskoalition haben die russischen Bombardements in Syrien, die erneut zu Zehntausenden Flüchtlingen aus der Region um Aleppo geführt haben, verurteilt. "Das Vorgehen Russlands ist Ausdruck eines brutalen Zynismus der Moskauer Politik", sagte Norbert Röttgen (CDU), der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

WM-Vergabe-Skandal: Zwanziger weist Verantwortung von sich

Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger hat eine Verantwortung im Skandal um die WM-Vergabe 2006 abgestritten. Die Klage des DFB vor einer Schieds- und Vergleichsstelle sei "eine verständliche Maßnahme, um eine mögliche Verjährung zu verhindern", sagte Zwanziger in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Ihn persönlich treffe keine Verantwortung, andere "möglicherweise" schon. Weiter lesen …

Bouillon will EU-Flüchtlings-Aufnahmeverweigerern Gelder kürzen

Knapp zwei Wochen vor dem für den 18. Und 19. Februar geplanten Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs hat der saarländische Innenminister Klaus Bouillon (CDU) drastische Maßnahmen für den Fall gefordert, dass sich Europa nicht auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik und die Verteilung der Schutzsuchenden verständigt. Wer die Menschenrechte mit Füßen trete und Familien nicht aufnehme, die vor Krieg fliehen, sagte Bouillon dem "Tagesspiegel", "dem würde ich den Geldhahn zudrehen". Weiter lesen …

Maas will Stalking-Opfer besser schützen

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will das Strafgesetzbuch verschärfen, um Stalkingopfer besser vor ihren Peinigern schützen zu können. Das berichtet die Zeitung "Bild" unter Berufung auf einen Referentenentwurf für ein Gesetz "zur Verbesserung des Schutzes gegen Nachstellungen". Weiter lesen …

Neuro-Chip macht Handys künftig noch smarter

Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen Chip vorgestellt, der sich speziell zur Implementierung in neuronale Netzwerke eignet. Er ist zehn Mal so effizient wie ein mobiler Grafikprozessor (GPU). Somit könnten mobile Geräte noch größere Datenmengen als zuvor verarbeiten - und wären dabei nicht auf das Hochladen von Daten aus dem Internet angewiesen. Weiter lesen …

Merkel: Außengrenze schützen und Schengen erhalten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dazu aufgerufen, eine Gefährdung des Schengen-Raumes zu verhindern. "Wir müssen unsere Außengrenze schützen, weil wir Schengen erhalten wollen", sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Könne man die Außengrenze nicht schützen, gerate "der freie Bewegungsraum im Binnenmarkt, der auch Grundlage unseres Wohlstands ist, in Gefahr". Und das, so die Bundeskanzlerin, müsse verhindert werden. Weiter lesen …

AfD fürchtet Strafanzeige gegen Parteichefin Petry

Die sächsische AfD-Führung bereitet ihre Mitglieder darauf vor, dass es in der Affäre um die Aufstellung der Landesliste zur Landtagswahl 2014 zu einem Verfahren gegen Parteichefin Frauke Petry kommen könnte. "Wir gehen fest davon aus, dass es Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft geben wird", hieß es in einer Rundmail von Petrys Generalsekretär, berichtet der "Spiegel". Weiter lesen …

Body-Mass-Index sagt nichts über Gesundheit aus

Der Body-Mass-Index (BMI) liefert falsche Rückschlüsse über die Gesundheit - das kritisieren Forscher der in einer neuen Studie, die im "International Journal of Obesity" veröffentlicht wurde. So werden viele Menschen als ungesund eingestuft, obwohl sie lediglich einen höheren BMI (gemessen durch: Gewicht in Kilogramm dividiert durch Körpergröße in Meter zum Quadrat) haben. Weiter lesen …

Steinbrück rechnet mit viertem Hilfspaket für Griechenland

Die Euro-Staaten müssen nach Einschätzung des früheren Bundesfinanzministers Peer Steinbrück (SPD) ein weiteres milliardenschweres Hilfspaket für Griechenland aufbringen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Steinbrück: "Ein viertes Griechenland-Paket wird in zwei bis drei Jahren wieder die Tagesordnung erreichen. Griechenland ist noch weit von einer Schuldentragfähigkeit entfernt." Weiter lesen …

Legionellen im Trinkwasser

Wenn Trinkwasser mit Legionellen befallen ist, dann kann das für Menschen, die damit in Kontakt kommen, zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen - zum Beispiel zu schweren Entzündungen der Atemwege. Wegen einer solchen Erkrankung war ein älterer Mann ins Krankenhaus gebracht worden, wo er später starb. Seine Tochter forderte als Erbin über 20.000 Euro Schadenersatz und Schmerzensgeld vom ehemaligen Vermieter ihres Vaters. Er habe sich nicht ausreichend um eine Überprüfung des Trinkwassers auf Legionellen gekümmert, weswegen die Bakterien aufgetreten seien und der Vater überhaupt erst erkrankt. So lautete der Vorwurf im Zivilprozess. Weiter lesen …

Vorsicht, Geisterfahrer! Richtig reagieren, Fahrfehler vermeiden

Ob selbst Falschfahrer oder Augenzeuge einer Geisterfahrt - beides sind Horrorszenarien für Autofahrer. Wie eine forsa-Studie im Auftrag des Online-Versicherers CosmosDirekt jetzt ergab, kam 28 Prozent der deutschen Autofahrer bereits einmal ein Fahrzeug entgegen, das in die falsche Richtung unterwegs war.(2) Mehr als jeder dritte Autofahrer (36 Prozent) hat sich gar selbst schon in der Fahrtrichtung geirrt. Weiter lesen …

Bist du bereit für die Wahrheit? Start von "Akte X" am Montag auf ProSieben

Nur zwei Wochen nach dem großartigen US-Start mit über 16 Millionen Zuschauern kommen Scully (Gillian Anderson) und Mulder (David Duchovny) mit neuen Fällen zurück auf ihren Haussender ProSieben! Und zur Freude der Fans haben die beiden ungleichen FBI-Ermittler auch 13 Jahre nach dem Ende der Original-Serie noch nichts von ihrem Reiz verloren. Immer noch versucht die pragmatische Scully ihren rebellischen Kollegen bei der Jagd nach Außerirdischen zurück "auf die Erde" zu holen. Und zwischen den Ex-Lebensgefährten scheint auch die alte Liebe noch nicht so ganz erloschen zu sein. Vor allem aber kommen die beiden gleich in der Pilotfolge einer gigantischen Verschwörung auf die Spur, die ihr Weltbild verändert. Die Wahrheit ist immer noch irgendwo da draußen! ... ProSieben zeigt sechs brandneue Folgen "Akte X" ab Montag, 8. Februar 2016, um 21:15 Uhr. Weiter lesen …

300 Wissenschaftler wollen, dass die NOAA endlich aufhört, Wahrheit zu verstecken

In seinem Beitrag bei "Daily Caller", der übersetzt von Chris Frey in deutscher Sprache beim Europäischen Institut für Klima und Energie (EIKE) veröffentlicht wurde ist zu lesen: "Hunderte Wissenschaftler haben den Gesetzgebern kürzlich einen Brief gesandt, in dem sie davor warnten, dass Wissenschaftler der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) Gesetze gebrochen haben könnten, als sie im vorigen Jahr eine Studie veröffentlichten, in der der seit 15 Jahren andauernde ,Stillstand' der globalen Erwärmung aus den Temperaturaufzeichnungen eliminiert werden sollte." Weiter lesen …

Shitstorm nach Sklaven-Shirt mit schwarzem Model

Der größte britische Mode-Versandhandel im Web, ASOS, bekommt die Wut seiner Kundschaft zu spüren, nachdem das Unternehmen online ein bedrucktes T-Shirt mit dem Wort "Slave" ("Sklave") beworben hatte. Dass dieses auch noch von einem farbigen Männer-Model getragen wurde, brachte das Fass schließlich zum Überlaufen. Wegen des massiven Shitstorms entschuldigte sich ASOS öffentlich und nahm das fragwürdige Kleidungsstück zumindest im Online-Shop wieder aus dem Sortiment. Weiter lesen …

Özdemir stellt Bedingungen für Asylkompromiss im Bundesrat

Grünen-Parteichef Cem Özdemir hat der Bundesregierung klare Bedingungen für einen weiteren Asylkompromiss im Bundesrat gestellt. Die Grünen würden sich Verhandlungen über die von der Bundesregierung angestrebte Ausweitung der sicheren Herkunftsländer auf Marokko, Algerien und Tunesien "prinzipiell nicht verschließen", sagte Özdemir der "Rheinischen Post. Weiter lesen …

Test: Außenseiter gewinnt das Duell der Internet-Schutzprogramme

Laut Statistik ist jeder zweite Deutsche 2015 Opfer von Internetkriminalität geworden. Sogenannte Security Suiten versprechen, die Nutzer vor Hackerangriffen, Viren und Schadprogrammen zu schützen. In einem aufwendigen Test hat COMPUTER BILD in der aktuellen Ausgabe 4/2016, 13 dieser Schutzprogramme unter die Lupe genommen: 15 Mitarbeiter waren 2.400 Stunden damit beschäftigt, 155.881 Schädlinge und 48.910 Angriffe auf die Programme loszulassen. Die große Überraschung: "Außenseiter ESET stürzt Kaspersky vom Thron", so Matthias Otten, Leiter des COMPUTER BILD-Testlabors. Weiter lesen …

Material macht Nanoröhrchen hart und elastisch

Forscher der chinesischen Shanghai Jiao Tong University haben einen extrem starken Film entwickelt, der trotz seiner Härte die Elastizität der Kohlenstoff-Nanoröhrchen beibehält. Das Material, das aussieht wie ein schwarzer Müllsack, ist stärker als Kevlar und Kohlenstofffasern. Laut den Experten könnte das neue Material unter anderem bei Wearables, künstlichen Muskeln und als Schutzkleidung für Soldaten oder Athleten zum Einsatz kommen. Weiter lesen …

Gauck: Begrenzungsstrategien in Asylkrise "moralisch und politisch geboten"

Bundespräsident Joachim Gauck hat bekräftigt, dass "Begrenzungsstrategien" beim Zuzug von Flüchtlingen "moralisch und politisch geboten" sein könnten. Wenn in der Mehrheitsgesellschaft das Gefühl für Solidarität schwinde und sich eine kollektive Identität entwickle, "die immer nur schreit `Das Boot ist voll`", dann gebe es eben auch "ein moralisches Problem und nicht nur ein politisches", sagte Gauck in der WDR5-Sendung "Redezeit". Weiter lesen …

Ostfriesen-Krimi-Autor Wolf: Habe Babynahrung und Windeln geklaut

Klaus-Peter Wolf, Autor der Ostfriesenkrimis, macht kein Geheimnis daraus, dass er einst aus Geldmangel Windeln und Babynahrung geklaut hat: "Ich weiß, wie sich einer fühlt, wenn es klingelt, und es soll gepfändet werden. Ich habe zu dieser Zeit schon Serien für den ,Stern' geschrieben, aber ich hatte kein Konto, auf das man mir das Honorar hätte überweisen können. Diese Zeiten haben mich bei der Erzählung meiner Figuren geprägt und dafür gesorgt, dass ich weder abhebe noch den Respekt vor Leuten verliere, die am Boden sind", sagte Wolf in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Sachsens Ministerpräsident will juristisch gegen Pegida vorgehen

Der sächsische Ministerpräsident und derzeitige Bundesratspräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat sich für ein konsequentes juristisches Vorgehen gegen die Pegida-Bewegung ausgesprochen. Die Redner bei Pegida nähmen mittlerweile keine Rücksicht mehr und riefen offen zur Gewalt gegen Ausländer oder Politiker auf, sagte Tillich den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Da sei jetzt zunehmend die Staatsanwaltschaft gefragt: "Wir müssen Pegida und ihren Anhängern aufzeigen, dass Gesetzesüberschreitungen strafrechtliche Folgen haben". Weiter lesen …

Steinbrück rechnet mit viertem Hilfspaket für Griechenland

Die Euro-Staaten müssen nach Einschätzung des früheren Bundesfinanzministers Peer Steinbrück (SPD) ein weiteres milliardenschweres Hilfspaket für Griechenland aufbringen. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Steinbrück: "Ein viertes Griechenland-Paket wird in zwei bis drei Jahren wieder die Tagesordnung erreichen. Griechenland ist noch weit von einer Schuldentragfähigkeit entfernt." Weiter lesen …

DOSB-Chef wünscht sich möglichst viele Bundesligaprofis bei Olympia

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), wünscht sich, dass die Fußball-Bundesliga möglichst viele Profis für das Turnier der Männer bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro freigibt. "Für viele junge Fußballer wird es auf ihrem Karriereweg ein ganz besonderes Erlebnis sein, einmal an Olympischen Spielen teilzunehmen", sagte er im Gespräch mit der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Umrüstung der Tornados auf Nachtsichtfähigkeit dauert bis Mitte 2017

Das Bundesverteidigungsministerium geht davon aus, dass die Umrüstung der Bundeswehr-Tornados zur Befähigung zu Nacheinsätzen erst bis Mitte 2017 vollzogen sein wird. Das berichtet "Bild"unter Berufung auf eine Antwort des Ministeriums. Danach wird die "abschließende Schaffung der Voraussetzung zur Nutzung der Nachtsichtfähigkeit" für Mitte nächsten Jahres erwartet. Weiter lesen …

Autohersteller wollen an Elektroauto-Strategie festhalten

Die deutsche Autoindustrie sieht den niedrigen Ölpreis mit Skepsis und will trotz der derzeit guten Verkaufszahlen bei Autos mit Verbrennungsmotoren an ihrer Elektroauto-Strategie festhalten. "Im niedrigen Ölpreis sehen wir keinen strategischen Vorteil", sagte BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson der "Süddeutschen Zeitung". "Er kann zwar kurzfristig dazu führen, dass Kunden sich eher für einen Benziner oder einen Diesel als für ein Fahrzeug mit alternativen Antrieben entscheiden." Allerdings müsse man "als Autohersteller langfristig denken". Weiter lesen …

Klöckner will sich an SPD-Wahlkampfaktion gegen AfD beteiligen

Julia Klöckner, CDU-Spitzenkandidatin bei der anstehenden Landtagswahl in Rheinland-Pfalz, will sich an der neuen SPD-Wahlkampfaktion "Meine Stimme für Vernunft" gegen die AfD beteiligen. "Ich unterstütze die Aktion mit 'Meiner Stimme für Vernunft' gern und nehme die Einladung von Herrn Gabriel an, mich daran zu beteiligen", sagte Klöckner der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (online). Weiter lesen …

Kerber: "Ich brauche niemandem mehr etwas beweisen"

Angelique Kerber empfindet es nicht als Bürde, nach dem Erfolg von Steffi Graf bei den French Open 1999 die erste Deutsche zu sein, die eines der vier großen Tennisturniere gewinnen konnte. "Ich bin einfach nur wahnsinnig stolz. Es ist eine Erleichterung. Ich stehe jetzt seit vier Jahren in den Top Ten. Natürlich kam oft die Frage, wann der nächste Schritt folgen würde. Ich habe die Antwort jetzt gegeben", sagte die 28-Jährige im Gespräch mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Offizielle Charts erstmals mit Streams: SSIO erster Spitzenreiter

Seit dieser Woche zählen erstmals auch bezahlte Premium-Streams mit einer Länge von mindestens 30 Sekunden für die Offiziellen Deutschen Album-Charts. Als erster Künstler schafft es nun SSIO mit "0,9" dank "physischen Verkäufen", Downloads und Musik-Streams auf Platz eins der von GfK Entertainment ermittelten Hitliste. Er verdrängt Vorwochensieger Summer Cem ("Cemesis") auf Position 25, teilte die GfK in Baden-Baden mit. Weiter lesen …

Experte: Kaufprämie für Elektroautos muss bis März kommen

Der Leiter der Nationalen Plattform Elektromobilität, Henning Kagermann, fordert die Regierung auf, eine Kaufprämie für Elektroautos zu beschließen. Nur so sei das Ziel von einer Million Fahrzeugen bis zum Jahr 2020 zu erreichen. "Wenn wir im März keine Entscheidung für wirksame Förderanreize bekommen, müssen wir das Ziel kassieren", sagte er im Interview mit dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Weiter lesen …

Rügenwalder Mühle ruft Teewurst zurück

Der Lebensmittelhersteller "Rügenwalder Mühle" ruft seine "Rügenwalder Teewurst grob im Darm" teilweise zurück. Konkret handelt es sich um das Produkt mit der Chargen-Nr. WE 630102, Mindesthaltbarkeitsdatum: 03.03. bis 09.03.2016. Es werde als sogenannte "Bedienungsware" an den Theken in Fleischerei-Fachgeschäften bzw. Supermärkten angeboten. Weiter lesen …

Franziska Preuß sprintet bei Pidhrushna-Sieg auf Platz sechs

Bei ihrem Comeback nach wochenlanger verletzungsbedingter Wettkampfpause hat Biathletin Franziska Preuß beim Sprint-Weltcup in Canmore (CAN) einen guten sechsten Platz belegt. Die 21jährige trotzte den schwierigen Bedingungen am Schießstand und wies nach einer Strafrunde nur 33,4 Sekunden Rückstand auf Olena Pidhrushna aus der Ukraine auf, die das Rennen vor der Polin Krystyna Kuzik und Dorothea Wierer aus Italien für sich entscheiden konnte. Weiter lesen …

SPD-Fraktion will Asylpaket II nochmal ändern

SPD-Parteichef Sigmar Gabriel distanziert sich von einem wesentlichen Element des Asylpakets II, dem er und die SPD-Minister am Mittwoch selber noch im Kabinett zugestimmt haben. Die Aussetzung des Familiennachzugs für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sei angeblich nicht mit ihm verabredet gewesen, sagte er auf Anfrage des ARD-Hauptstadtstudios. Weiter lesen …

Bei Karnevalszügen den Weisungen der "Zugengel" unbedingt folgen

Jetzt schlängeln sich die Straßenumzüge wieder durch die Faschings- und Karnevalshochburgen in vielen Städten. Damit dabei niemand unter die Räder kommt, gilt es, einige Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. "Es herrscht Ausnahmezustand auf den Straßen, und alle Beteiligten und Zuschauer sollten erhöhte Wachsamkeit walten lassen", sagt Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrtexperte von TÜV Rheinland. Vor allem Kinder sind sich oftmals der Gefahren nicht bewusst und stürzen sich im Übereifer auf die am Boden liegenden Kamellen. Deshalb sollten Eltern den Nachwuchs stets im Blick haben und gegebenenfalls besser an die Hand nehmen. Weiter lesen …

Espenau: Hobbybastler löst folgenschweren Brand aus

Zu einem folgenschweren Brand kam es am heutigen Nachmittag gegen 16.30 Uhr im Espenauer Ortsteil Mönchehof. Ein 50-jährige hatte sich als Hobbybastler betätigt und in seiner Garage an einem gebrauchten Mofa gearbeitet. Da die Batterie leer war, montierte er ein Ladegerät daran und verließ für kurz die Garage. Als er nach einigen Minuten zurückkam, stand das Mofa bereits in Flammen. Das Feuer griff dann sehr schnell auf die Garage, ein nebenstehendes Carport , einen geparkten Pkw sowie einen Holzstapel mit Kaminholz über. Weiter lesen …

Paralympics-Siegerin Schmermund: Noch viel zu tun bei Barrierefreiheit

Menschen mit Behinderungen berichten seit Tagen auf Twitter über alltägliche Diskriminierungen und Einschränkungen - darunter auch die Paralympics-Siegerin Manuela Schmermund: Bei der Barrierefreiheit gebe "es noch viel zu tun", so die Sportschützin im Gespräch mit dem Nachrichtenportal "hessenschau.de". "Auf dem Land ist es schwieriger als in größeren Städten", kritisierte die 44-Jährige. Weiter lesen …

Schauspieler Alexander Fehling: Vieles erfahren wir nur durch Journalisten oder Whistleblower

Der Schauspieler Alexander Fehling verbindet mit dem Fernsehfilm "Der Fall Barschel", den die ARD am Samstagabend zeigt, keinen aufklärerischen Anspruch. "Das ist mir zu schulisch und würde mir nie gelingen", sagte der 34-jährige gebürtige Ostberliner im Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland". Die Aufgabe eines Schauspielers bestehe darin, "das Menschliche zu vermitteln, keine Botschaften." Fehling spielt in dem dreistündigen Film den Reporter David Burger, der versucht, die Wahrheit über den Tod des CDU-Politikers ans Licht zu bringen. Barschel war 1987 tot in einem Genfer Hotel gefunden worden. Der Fall gibt bis heute Rätsel auf; hartnäckig hält sich die Theorie, dass der Politiker Opfer eines Mordkomplotts wurde. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vagal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Karma Singh
Namhafter englischer Geistheiler Karma Singh gestorben
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen