Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

4. Februar 2016 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2016

Russischer Botschafter Grinin: "Fall Lisa" erledigt

Die schwere Belastung der deutsch-russischen Beziehungen wegen der angeblichen Vergewaltigung der 13-jährigen Lisa ist aus Sicht Moskaus offenbar überwunden: "Es scheint so, dass das Thema erledigt ist", erklärte der russische Botschafter Wladimir Grinin am Donnerstag in einem Interview mit dem Magazin "Cicero". Gleichzeitig wertete der Botschafter den jüngsten Besuch des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) als "sehr positiv". Weiter lesen …

Arbeitgeberpräsident stützt Merkels Flüchtlingspolitik

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer steht weiter fest zur Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU): "Mir imponiert die Haltung der Bundeskanzlerin, den populistischen Strömungen zu widerstehen und Scheinlösungen nicht auf den Leim zu gehen", sagte der Chef der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Weiter lesen …

Thomas Kreuzer warnte frühzeitig vor Terroristen, die Flüchtlingsströme als Tarnung nutzen

"Leider hat sich wieder mal bestätigt, dass terroristische und kriminelle Kreise die Flüchtlingsströme nutzen, um unerkannt islamistische Gewaltverbrecher in Deutschland einzuschleusen. Wir brauchen dringend wieder volle Kontrolle über den Zustrom nach Deutschland." Mit diesen Worten reagierte Thomas Kreuzer, der Vorsitzende der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, auf die heutigen Festnahmen von islamistischen Gefährdern. Aber auch die Anschläge in Paris und Istanbul hätten diese Annahme bekräftigt. Weiter lesen …

Spanien: Schwangere mit Zika-Virus infiziert

Das spanische Gesundheitsministerium hat bestätigt, dass sich eine schwangere Frau mit dem Zika-Virus infiziert hat. Die Frau habe sich mit dem Virus bei einer Reise in Kolumbien infiziert, teilte das spanische Gesundheitsministerium mit. Es ist der erste bestätigte Fall einer Zika-Infektion bei einer Schwangeren in Europa. Weiter lesen …

Goldman-Sachs-Sprecherin wechselt zur Konkurrenz

Paukenschlag in der Kommunikationsbranche: Monika Schaller (45), seit 2007 bei Goldman Sachs in Frankfurt beschäftigt, zuletzt als Unternehmenssprecherin für Deutschland, Schweiz, Österreich Zentral-Osteuropa und Russland, wechselt zur Deutschen Bank. Dies berichtet das Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ auf seiner Online-Seite. Weiter lesen …

EuGH rügt erneut die deutsche Glücksspielregulierung - Länder in der Verantwortung

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit seinem heutigen Urteil (C-336/14 - Ince) seine Kritik an der deutschen Glücksspielregulierung erneuert. Entgegen der klaren rechtlichen Vorgaben aus Europa wurde mit dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag (GlüStV) von 2012 das staatliche Sportwettenmonopol nicht beseitigt. Vielmehr bestehe dieses faktisch trotz der Experimentierklausel für private Sportwettenanbieter fort, soweit die Erlaubnis nicht in einem transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren erteilt wird. Dass das Konzessionsverfahren für Sportwetten nach dem GlüStV diesen Anforderungen nicht genügt, hatte im Herbst 2015 erst der Hessische Verwaltungsgerichtshof (8 B 1028/15) festgestellt. Weiter lesen …

Iris Berben und Udo Lindenberg unterstützen SPD-Kampagne gegen AfD

Die SPD startet in mehreren Bundesländern eine Plakatkampagne gegen die rechtspopulistische Partei "Alternative für Deutschland". Wie die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Freitagausgabe) vorab berichtet, unterstützen Schauspieler wie Senta Berger, Natalia Wörner, Robert Atzorn und der Sänger Udo Lindenberg die Aktion unter dem Motto "Meine Stimme für Vernunft". Weiter lesen …

Umfrage zum Karneval: Scharf auf Krönchen und Superhelden

Für alle, die auf Rollenspiele stehen, kommt jetzt die schönste Zeit im Jahr: Karneval. Eine süße Prinzessin, die sich unterm Kostüm plötzlich als ganz wild entpuppt? Und welche Dame möchte nicht gern von einem Superhelden gerettet werden? In der aktuellen Umfrage des Casual Dating Portals C-date.de stimmten die User über ihre liebsten Faschings-Kostüme ab. Dabei wird klar: Die Deutschen mögens fantasievoll. Weiter lesen …

Baufinanzierung: Zinsen für Immobilienkredite wieder nahe Rekordtief

Die Zinsen für Immobilienkredite sind im Januar um rund 0,2 Prozentpunkte gefallen. Sie liegen laut Interhyp, Deutschlands größtem Vermittler privater Baufinanzierungen, Anfang Februar wieder nahe ihrem Allzeittief vom Frühjahr 2015. Viele Interessenten können ihre Immobilienträume mit zehnjährigen Darlehen zu Zinsen um rund 1,4 Prozent finanzieren. Kreditnehmer mit ausreichender Bonität erhalten bei Bestanbietern Konditionen um rund 1,1 Prozent pro Jahr - oder sogar noch darunter. Wie das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer zeigt, sieht die Mehrheit der Experten kurzfristig weiterhin niedrige Zinsen. Einige halten in den kommenden Wochen sogar weitere Tiefstände für möglich. Langfristig sollen die Konditionen jedoch wieder steigen. Weiter lesen …

Care-Energy: Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) rechtswidrig?

Care-Energy schreibt zum Erneuerbare Energien Gesetz (EEG): "Wer sitzt denn an der Spitze der deutschen Energie-Branche und dreht nach Belieben an Stellschrauben, wenn das Konto mal wieder nach Input schreit? Die Bundesnetzagentur gedeckt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, mit ihren vier Übertragungsnetzbetreibern 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW und den regionalen Verteil-Netzbetreibern - dem Strommonopol, die im Gleichklang Jahr für Jahr die Köpfe zusammenstecken, um die Höhe der EEG-Umlage und der Netznutzungskosten (wie die öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten schon berichteten) zu bestimmen - zum Nachteil des Konsumenten, denn die haben keine Wahl, sie müssen Strom beziehen, da sie sonst nicht mehr am modernen Leben teilhaben können." Weiter lesen …

ROG fordert von China Ausreise der schwer kranken Journalistin Gao Yu nach Deutschland

China verweigert der schwer kranken, unter Hausarrest stehenden Deutsche-Welle-Autorin Gao Yu die Ausreise zur medizinischen Behandlung nach Deutschland. Nach ROG-Informationen stellten die Behörden der Journalistin und ihrem Sohn Ende des vergangenen Jahres Reisepässe aus; auch deutsche Visa haben beide bereits erhalten. Kurz vor der geplanten Ausreise Anfang Januar signalisierten die Behörden Gao jedoch, dass zunächst die Führung der Kommunistischen Partei grünes Licht geben müsse. Weiter lesen …

De Maizière schickt 100 zusätzliche Polizisten nach Griechenland

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will Griechenland beim Schutz der EU-Außengrenzen stärker unterstützen. Am 1. März sollen zusätzlich zwei Boote der Bundespolizei und sukzessive bis zu 100 Beamte zur personellen Unterstützung in die Ägäis geschickt werden. Griechenland sei auf Grund seiner geografischen Lage besonders beansprucht. Deshalb "verdiene es die Unterstützung Europas", sagte der Minister dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), dem 30 Tageszeitungen angehören (Freitagsausgaben). Am Freitag wird de Maizière zu Gesprächen in Athen erwartet. Weiter lesen …

"Eurovision Song Contest 2016 - Unser Lied für Stockholm" mit The BossHoss feat. The Common Linnets

Am Ende lag nur Conchita vor ihnen: The Common Linnets erreichten beim ESC in Kopenhagen 2014 für die Niederlande den zweiten Platz. Nun ist die Band beim deutschen Vorentscheid dabei: In der Show "Eurovision Song Contest 2016 - Unser Lied für Stockholm" singen sie den Song "Jolene", den die Berliner Gruppe The BossHoss gemeinsam mit ihnen aufgenommen hat. Durch die zweistündige Live-Show aus Köln führt Barbara Schöneberger. Weiter lesen …

Tchibo kopiert Nespresso mit neuem Kaffeekapsel-Konzept

Tchibo greift mit einem Geheimprojekt Nestlés Erfolgsmodell Nespresso an. Der Hamburger Kaffee- und Hartwarenhändler hat eine Kapselmaschine entwickelt, die die Vorzüge eines Vollautomaten mit technischen Innovationen wie der Steuerung per Smartphone verbinden und preislich unter vergleichbaren Nespresso-Geräten liegen soll. Dies berichtet die Lebensmittel Zeitung (dfv Mediengruppe) in ihrer aktuellen Ausgabe. Aber nicht nur das Produkt, auch das Vertriebsmodell erinnert an ein bekanntes Vorbild: Nach LZ-Informationen will Tchibo die Maschine unter der Marke QBO in eigens errichteten Filialen sowie im Internet verkaufen. Weiter lesen …

Ohoven: TTIP-Schiedsgerichte schaden Mittelstand

Zur Kritik des Deutschen Richterbundes am transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP erklärt der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) und des europäischen Mittelstandsdachverbands European Entrepreneurs, Mario Ohoven: "Die Schiedsgerichte in TTIP sind in der ursprünglich geplanten Form überflüssig und schädlich für den deutschen Mittelstand." Weiter lesen …

IG Metall schlägt betriebliches Integrationsjahr für Flüchtlinge vor

Die IG Metall hat ein betriebliches Integrationsjahr für anerkannte Flüchtlinge und für Langzeitarbeitslose vorgeschlagen. Das soll neben einem Arbeitsplatz auch Integrations- und Sprachkurse für die Flüchtlinge umfassen, teilte die Gewerkschaft am Donnerstag mit. Finanziell gefördert werden soll das Integrationsjahr von der Bundesagentur für Arbeit. Dafür sollen bereits vorhandene Programme genutzt werden. Weiter lesen …

Gauland: Seehofer zeigt gesunden Realismus

Zum Besuch von Seehofer bei Putin erklärt der stellvertretende Vorsitzende der AfD, Alexander Gauland: "Wir brauchen Russland, um globale Krisen zu lösen. Dass Stoiber und Seehofer Putin in Moskau die Ehre erweisen, ist klug und zeugt von einem gesunden Realismus wie zu Zeiten von Franz-Josef Strauß. Dazu scheint Frau Merkel leider nicht mehr fähig zu sein." Weiter lesen …

Cool im Meeting, cool beim Kuscheln - verändert der Job den Charakter?

Der Job nimmt einen großen Teil des Lebens ein. Verständlich also, dass er auch Einfluss auf Angewohnheiten und die Persönlichkeit hat. Wer wünscht sich da nicht einen Job, der den eigenen Stärken und Neigungen entspricht und schließlich das Positive in einem hervorbringt? "Je mehr dies der Fall ist, desto glücklicher und zufriedener sind wir auf lange Sicht damit", erklärt der Experte Prof. Michael Kastner vom Institut für Arbeitspsychologie und Arbeitsmedizin. Weiter lesen …

Continental-Chef Degenhart: "Wirtschaftsflüchtlinge müssen zurückgeschickt werden"

Mit Elmar Degenhart (57), Chef des Hannoveraner Automobilzulieferers und Reifenherstellers Continental, sorgt sich ein weiterer prominenter Manager um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland. "Der weltweite Kampf um die Industrieproduktion ist in eine neue, sehr ernste Phase getreten", sagte Degenhart dem am Freitag erscheinenden Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ. Vor allem die USA und China versuchten, ihre Anteile an industrieller Wertschöpfung drastisch zu erhöhen. "Dafür schaffen beide Länder sehr attraktive Rahmenbedingungen. Ihre Trümpfe sind dabei vor allem geringere Arbeits- und Energiekosten sowie höhere Flexibilität, als wir sie bieten." Weiter lesen …

BKA: Keine erhöhte islamistische Terrorgefahr im Karneval

Das Bundeskriminalamt (BKA) geht für die Karnevalszeit nicht von einer erhöhten Gefahr durch islamistische Terroristen aus. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf eine vertrauliche Gefährdungsbewertung ("VS-Nur für den Dienstgebrauch") der Behörde vom 29. Januar 2016. Demnach liegen "derzeit weder Erkenntnisse noch Hinweise vor, die auf eine konkrete Gefährdung der diesjährigen Karnevalsveranstaltungen hindeuten". Islamistische Terrorgruppen rufen ihre Anhänger laut BKA zwar zu Gewalttaten auf. Dies gelte aber für Staatsbürger bestimmter Nationen generell, so die Einschätzung der Ermittler, "ein spezifischer Anlass wie eine Karnevalsfeier ist hierfür nicht notwendig". Weiter lesen …

Audi FIS Ski Cross Weltcup verschoben

Aufgrund der bisher viel zu milden Temperaturen musste der "Audi FIS Ski Cross Weltcup Tegernsee 2016" am 20./21 Februar in Ostin von den Organisatoren in Abstimmung mit dem Deutschen Skiverband und dem Internationalen Skiverband FIS verschoben werden. Ein möglicher Ausweichtermin für die beiden Damen- und Herren-Rennen steht derzeit noch nicht fest. Weiter lesen …

Liechtenstein stellt Ermittlungen gegen Tönnies ein

Im Familienstreit um die Macht im Fleischkonzern Tönnies hat Firmenchef Clemens Tönnies nach Informationen des Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Online-Ausgabe) einen Etappensieg erreicht. Nach knapp dreijährigen Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft in Liechtenstein ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Untreue im Zusammenhang mit liechtensteinischen Stiftungen gegen den Schalke-Aufsichtsratschef eingestellt. Die Einstellung des Verfahrens unterzeichnete das Fürstliche Landgericht in Vaduz bereits am 5. November (Az. 14UR.2014.336). In dem Dokument, das 'Capital' vorliegt, heißt es: "Die Liechtensteinische Staatsanwaltschaft hat erklärt, von der strafgerichtlichen Verfolgung des Klemens Tönnies sen. abzusehen." Wie es in dem Beschluss weiter heißt, stimmte der Untersuchungsrichter der Einstellung zu. Weiter lesen …

Luftverkehrswirtschaft: Politik bremst deutsche Luftfahrt

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) hat der Politik vorgeworfen, die deutsche Luftfahrt zu bremsen: "Die fiskalischen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland hängen der deutschen Luftfahrt wie Blei an den Flügeln. Die Politik muss ihr Versprechen halten, die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Luftfahrt zu erhalten", sagte BDL-Präsident Klaus-Peter Siegloch. Weiter lesen …

Ludwig Hartmann (Grüne): Seehofer lässt sich von Russlands Medien instrumentalisieren

Zur Moskau-Reise des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer erklärt der Fraktionsvorsitzende der bayerischen Landtags-Grünen, Ludwig Hartmann: "Nach allem was wir wissen, haben sich Seehofer und Putin vor allem ihrer gemeinsamen Positionen vergewissert. Dass beide gegen westliche Wirtschaftssanktionen und gegen die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel sind, ist nicht neu; sie hätten sich das aber auch am Telefon sagen können. So nahm Seehofer in Kauf, dass sein Besuch durch russische Medien und Agenturen instrumentalisiert wird. Als Mitglied der Großen Koalition in Berlin gibt Seehofer in Russland den Kronzeugen für eine angeblich falsche Politik in Deutschland und der EU. Er fällt damit der offiziellen deutschen Außenpolitik in den Rücken." Weiter lesen …

Rekord-Staus reichen 28 Mal um die Erde

So viele Staus wie im vergangenen Jahr gab es auf den deutschen Autobahnen noch nie. Wie die aktuelle ADAC-Staubilanz zeigt, wurden 2015 rund 568.000 Staus registriert und damit 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Die gemeldeten Staulängen wuchsen um 17 Prozent und summierten sich auf eine Gesamtlänge von etwa 1,1 Millionen Kilometer - eine Stauschlange, die 28 Mal um die Erde reichen würde! Weiter lesen …

Mit der jecken Zeit nicht viel am Hut

Der närrische Endspurt steht vor der Tür - mit Weiberfastnacht, Rosenmontag und Faschingsdienstag geht der Karneval bald seinem Höhepunkt entgegen. Doch nicht jeder ist in großer Feierlaune: Einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" zufolge können mehr als die Hälfte der Deutschen (56,9 %) mit den närrischen Tagen überhaupt nichts anfangen. Weiter lesen …

Blackrock-Chef Fink: DAX-Konzerne müssen langfristiger denken

Larry Fink, Vorsitzender der Fondsgesellschaft Blackrock hat die Vorstandsvorsitzenden der 30 Konzerne aus dem Deutschen Aktienindex (DAX) aufgefordert, langfristiger zu denken und lieber mehr Geld in Zukunftsinvestitionen zu stecken, als hohe Dividenden auszuschütten. Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf einen Brief Finks, der nicht nur an DAX-Konzerne, sondern an insgesamt rund 200 Topunternehmen Europas adressiert sei. Weiter lesen …

Ein hoher Kredit: Wohnungseigentümer mussten die Aufnahme von Schulden hinnehmen

Wenn größere Sanierungsarbeiten an einer Immobilie fällig werden, dann hat die Eigentümergemeinschaft drei Möglichkeiten: Sie verfügt über genügend Rücklagen, um die Summe sofort bezahlen zu können, sie kassiert von den einzelnen Eigentümern eine Sonderumlage oder sie nimmt einen Kredit auf. Letzteres hält nach Information des Infodienstes Recht und Steuern die Rechtsprechung durchaus für legitim. Weiter lesen …

Forscher machen Eichenblatt zur Öko-Batterie

Forscher der University of Maryland haben eine umweltfreundliche Batterie auf Basis eines Eichenblattes entwickelt. Nach der Karbonisierung wurde das Blatt mit Natrium vollgepumpt. So konnte der Einsatz des Blattes als Negativpol oder Anode einer Batterie demonstriert werden. Obwohl heutzutage bei den meisten Batterien Lithium verwendet wird, haben sich die Wissenschaftler für das leichter verfügbare und billigere Natrium entschieden. Weiter lesen …

Sattelberger: "Managen lernt man im wilden Wasser, nicht in sonnigen Expansionsfirmen"

Für den Ex-Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger sind große Konzerne manchmal wie "die letzten bolschewistischen Bastionen". Im Interview mit dem Business-Lifestyle-Magazin 'Business Punk' (Ausgabe 1/2016) erklärte Sattelberger, dass diese Großunternehmen durch "wenig Offenheit, wenig Kritikfähigkeit, hohen Anpassungsdruck, Verleugnung der eigenen Meinung und Arschkriecherei" gekennzeichnet seien. Weiter lesen …

Neue Studie zu Kosten und Risiken von Hinkley Point C: Atommüll macht AKW-Projekt teurer als geplant

Das geplante britische Atomkraftwerk Hinkley Point C könnte um weitere Milliarden Euro teurer werden als bisher geplant. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie der unabhängigen Atomexpertin Oda Becker im Auftrag des Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy. Die Untersuchung nennt zu niedrig angesetzte Ausgaben für die Entsorgung von Atommüll sowie den möglicherweise nötigen Bau eines weiteren Endlagers in Großbritannien als Gründe für die Kostensteigerungen. Durch zusätzliche AKWs, Zwischenlager und Atommülltransporte steige zudem die Gefahr eines Nuklear-Unfalls. Weiter lesen …

Reallöhne im Jahr 2015 mit + 2,5 % stark gestiegen

Nach vorläufigen Ergebnissen der Vierteljährlichen Verdiensterhebung ist der Reallohnindex in Deutschland im Jahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 % gestiegen. Dies ist der höchste Anstieg des Reallohnindex seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2008. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, war der reale Zuwachs neben der moderaten Entwicklung der Verbraucherpreise (+ 0,3 %) auf die - verglichen mit den letzten fünf Jahren - leicht überdurchschnittlichen nominalen Verdienststeigerungen (+ 2,8 %) zurückzuführen. Weiter lesen …

Marihuana verschlechtert verbales Gedächtnis

Der langjährige Konsum von Marihuana führt zur Verschlechterung des verbalen Erinnerungsvermögens, so Forscher der Université de Lausanne. Das Team um Reto Auer hat die kognitive Leistungsfähigkeit von Konsumenten in mittleren Jahren untersucht. Frühere Studien hatten bereits einen Zusammenhang zwischen dem Langzeitkonsum und Einschränkungen der Kognition, vor allem beim Lernen und Erinnern neuer Informationen, nachgewiesen. Weiter lesen …

Berlin will für Flüchtlingsrückführung in Maghreb-Staaten zahlen

Die Bundesregierung hat sich laut eines Berichts der "Bild" mit den Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien im Grundsatz über die Rücknahme abgewiesener Asylbewerber geeinigt: Im Gegenzug verpflichte sich Deutschland zu umfangreichen Rückführungsprogrammen - Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) verhandele dazu Millionenhilfen für Arbeitsmarkt- und Ausbildungsprojekte, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise. Weiter lesen …

Auch am Morgen danach auf Nummer sicher

Restalkohol wird noch immer von vielen Autofahrern als Risiko unterschätzt. Gerade jetzt zur Karnevalszeit sollten sie wissen: Übermüdung und der Kater am Morgen danach beeinflussen das Reaktionsvermögen. Bereits bei 0,3 Promille Blutalkohol gilt: Wer einen alkoholbedingten Fahrfehler macht, begeht eine Straftat und muss mit einer Geldstrafe und Führerscheinentzug rechnen. Weiter lesen …

Katzen machen Menschen zunehmend neurotisch

Die Persönlichkeit von Katzenhaltern und Hundebesitzern unterscheidet sich signifikant und lässt sogar Rückschlüsse auf ein glücklicheres Leben zu, wie Forscher des Manhattan Ville College in New York herausgefunden haben. Die Ursache für dieses Phänomen spaltet die Meinung der Experten jedoch. Weiter lesen …

Bundeswehr will sich im Sommer aus Flüchtlingshilfe zurückziehen

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die Städte dazu aufgerufen, die Flüchtlingsunterbringung künftig ohne Bundeswehrhilfe zu planen, da die Truppe nur im Einsatz bleibe, wenn sich die Lage nicht entspanne: "Ansonsten sollten sich die Länder und Kommunen darauf einstellen, dass sich die Bundeswehr zum Sommer hin Schritt für Schritt aus der Nothilfe zurückzieht", sagte von der Leyen der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Umfrage: Merkel verliert massiv an Rückhalt

Laut einer Umfrage verliert Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) massiv an Rückhalt: Im aktuellen ARD-"Deutschlandtrend" gaben nur noch 46 Prozent der Befragten an, mit der Arbeit der Kanzlerin zufrieden zu sein. Das sind zwölf Prozentpunkte weniger als im Vormonat und zugleich der schlechteste Wert für Merkel seit August 2011. Weiter lesen …

BKA: Zahl der vermissten unbegleiteten minderjährigen Ausländer verdreifacht

Die Zahl der beim Bundeskriminalamt (BKA) als vermisst gemeldeten, unbegleiteten minderjährigen Ausländer hat sich innerhalb von sechs Monaten verdreifacht. "Wir hatten zum 1. Juli 2015 erst 1.624 unbegleitete minderjährige Ausländer in der Vermisstendatei, zum 1. Oktober waren es schon 3.177 und drei Monate später, am 1. Januar 2016, schon 4.718", sagte eine BKA-Sprecherin der "Welt". Weiter lesen …

Steinmeier sieht "keine Alternative" zu Syrien-Friedensgesprächen

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sieht nach der Vertagung "keine Alternative" zu den Syrien-Friedensgesprächen in Genf. "Es wurde in den letzten Tagen immer deutlicher, wie sehr die Genfer Gespräche belastet wurden durch die Militäroffensive der syrischen Armee bei Aleppo und die fehlende Bereitschaft des Assad-Regimes, tatsächlich humanitären Zugang in den belagerten Städten und Dörfern zuzulassen", sagte Steinmeier am Rande seines Aufenthaltes in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad. Weiter lesen …

Datenschutzbeauftragte interveniert bei DAK Krankenkasse bpa Beschwerde gegen Datensammelwut erfolgreich

Das Büro der Bundesbeauftragten für Datenschutz und die Informationsfreiheit hat dem bpa in einem Schreiben mitgeteilt, dass nach ihrer Intervention die DAK Gesundheit die "Selbstauskunftsbögen" nicht mehr einsetzen wird. "Das ist ein schöner Erfolg des bpa und aller, die sich gegen das Schikanieren von häuslich zu pflegenden Menschen zur Wehr gesetzt haben. Die Bundesdatenschutz-beauftragte teilt die Auffassung des bpa, dass eine Doppelerhebung der Daten unzulässig ist", macht bpa-Geschäftsführer Bernd Tews deutlich. Weiter lesen …

Rufus Beck: "Wer keine Fehler macht, kann auch nichts lernen"

Durch die Rolle als Vorleser der Harry Potter-Hörbücher erlangte die Stimme von Rufus Beck Bekanntheit, wirklich berühmt wurde der Schauspieler aber als Waltraud in "Der bewegte Mann". Ab Februar steht er für den sechsten Teil der Kinderfilmreihe "Die wilden Kerle" als schrulliger Trainer vor der Kamera. In MYWAY (3/2016) verrät der 58-Jährige, warum er die wilden Fußball-Kids für ihr draufgängerisches Leben bewundert: "Wir sollten öfter Dinge tun, die wir noch nie getan haben. Dann betreten wir zwar unsicheres Gebiet, aber es macht uns stark und interessant. Wer keine Fehler macht, kann auch nichts lernen - und stagniert." Weiter lesen …

Thomas Gottschalks Abrechnung mit dem Fernsehen: "Was mich wirklich ärgert, ist die öffentlich-rechtliche Ideenlosigkeit!"

Am Samstagabend findet die Verleihung der GOLDENEN KAMERA statt (6.2., 20.15 Uhr, live im ZDF). Moderiert wird die Gala von Thomas Gottschalk (65). Im Exklusiv-Interview mit HÖRZU zieht Deutschlands bekanntester Entertainer ein ganz persönliches Fazit des Fernsehjahrs 2015 - und geht dabei hart mit den TV-Machern ins Gericht. Weiter lesen …

Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser über den Tatort: "Ich finde es übertrieben, dass jetzt jede Kleinstadt ein Team hat."

Sie gehören zu den beliebtesten "Tatort"-Kommissaren: In ihrem aktuellen Fall "Sternschnuppe" (7. Februar, 20.15 Uhr, ARD) ermitteln Adele Neuhauser (57) und Harald Krassnitzer (55) alias Bibi Fellner und Moritz Eisner im Mordfall eines Castingshow-Jurors, der auf ausgefallene Sexpraktiken steht. In CLOSER sprechen die beiden über pikante Bettszenen, ihre enge Freundschaft und die Arbeit am Set. Weiter lesen …

Schweiger beherzigt Erziehungstipps von Eichinger

Tipps vom erfahrenen Vater an den jungen Papa: Til Schweiger (52) holte sich einst Ratschläge von Filmproduzent Bernd Eichinger (1949-2011). "Als meine Kinder klein waren und alle bei mir im Bett geschlafen haben - diese Momente waren für mich das Schönste. Die Vorstellung, dass sie erwachsen werden, den ersten Freund mit nach Hause bringen: Ich dachte, dass ich damit nicht klarkommen würde. Damals habe ich mir Rat bei Bernd Eichinger geholt", sagte Schweiger im Interview mit GALA (Ausgabe 6/16). Weiter lesen …

Wencke Myhre: "Das Wort Angst habe ich aus meinem Wortschatz gestrichen."

Schlagerstar Wencke Myhre, bekannt für Lieder wie "Ja, ich weiß, wen ich will" oder "Er hat ein knallrotes Gummiboot", hat schon einige Schicksalsschläge hinter sich. Im Meins-Interview erzählt die Norwegerin, warum sie dennoch vor Lebensfreude sprüht und immer gute Laune hat. "Viel kreieren, viel Spaß, viel schaffen, viele Freunde! Ich bin gierig auf das pure Leben!" So lautet das Lebensmotto der Powerfrau. Neugierde sei für sie zu einem wichtigen Teil des Lebens geworden, denn "jede Veränderung im Leben ist für mich auch eine neue Chance", erklärt die 68-Jährige. Und "wenn sich eine Tür schließt, öffnen sich oft zwei neue. Man muss sie nur suchen und auch den Mut haben, hindurchzugehen", erzählt Wencke Myhre. Weiter lesen …

Hollywood-Star Ben Stiller: "Ich bin der Letzte, der Modefragen beantworten kann"

Der Hollywood-Star Ben Stiller zweifelt an seinem Modegeschmack. "Ich bin wirklich der Letzte, der Modefragen beantworten kann", sagte Stiller im Interview mit dem Business-Lifestyle-Magazin 'Business Punk' (Ausgabe 1/2016). Das hat den Schauspieler allerdings nicht daran gehindert, 15 Jahre nach der Premiere von "Zoolander" wieder in die Rolle des internationalen Top-Models Dexter Zoolander zu schlüpfen. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lumen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Karma Singh
Namhafter englischer Geistheiler Karma Singh gestorben
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RTL Stern TV /Reitschuster/ Eigenes Werk
Bei Stern TV: Falsche Impfausweise keine Urkundenfälschung
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Bild: SS Video: "Follow-up to the 5 Doctors Discussion of the COVID Shots as Bioweapons" (https://rumble.com/vhiltf-follow-up-to-the-5-doctors-discussion-of-the-covid-shots-as-bioweapons.html) / Eigenes Werk
Ärzte warnen: Corona-Impfungen mit mRNA-Technik „wie eine Biowaffe“
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen