Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Kommission zeigt sich offen für Obergrenze bei Bargeldzahlungen

EU-Kommission zeigt sich offen für Obergrenze bei Bargeldzahlungen

Archivmeldung vom 04.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Bild: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Die Europäische Kommission zeigt sich offen für Vorschläge der Bundesregierung nach einer europaweiten Deckelung von Zahlungen mit Bargeld. "Barzahlungen sind Teil des Alltagslebens, aber auch ein gängiges Finanzierungsmittel für Terroristen", sagte Valdis Dombrovskis, Vizepräsident der EU-Kommission, der "Welt".

Bargeld-Limits seien eine von verschiedenen Möglichkeiten zur Bekämpfung der Terror-Finanzierung. "Es gibt verschiedene Optionen, unter anderem Obergrenzen für Barzahlungen und strengere Kontrollen verdächtiger Geldbewegungen an den EU-Außengrenzen", sagte Dombrovskis.

Die Bundesregierung hatte am Mittwoch Pläne vorgestellt, Bargeldgeschäfte künftig auf 5.000 Euro zu begrenzen. Die EU-Kommission ihrerseits hatte am Tag zuvor einen Aktionsplan zur Bekämpfung der Terror-Finanzierung präsentiert. Dombrovskis stellte klar, dass alle Maßnahmen verhältnismäßig sein sollten.

"Wir wollen Terrorismusfinanzierung effektiv unterbinden, ohne dabei die Finanzbewegungen der Bürger unnötig einzuschränken", sagte der EU-Kommissions-Vizepräsident.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tapst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige